2004-2020
Aktuelle Zeit: 09.08.2022, 21:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 102, 103, 104, 105, 106
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 16.11.2021, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Ja stimmt, das mit den Grieses und Manoel war auch absoluter Humbuk. Heutzutage würde man in diesem Alter niemals mehr ein Adoptivkind bekommen. Gerade wenn der Mann schon Ü60 ist und Opa einer fast erwachsenen Enkelin :weißnich: Aber das mit Manoel ging ja dann sowieso total schief. Hab letztens mal nachgeschaut, wann er abgehauen ist nach Mexiko. Da war er gerade mal 13 Jahre alt! :weißnich: Manoel konnte einem nur leid tun. Erst kam er zu einer überforderten Mutter, deren Mann sofort wieder verschwunden ist. Und dann kam Scholz. Mit dem er auch überhaupt nicht klar geokmmen ist. Und das permanente Heimweh... Einen Gefallen hat ihm wohl keiner getan.

Gerade hab ich die Folgen geguckt als Pedro aufgetaucht ist. Da stand Berta gerade im Bad und sagt zu ihm, sie habe noch 55 Minuten Zeit bis zur Hochzeit am Standesamt. In dieser Zeit hat sie sich geschminkt und noch ein nettes Schäferstündchen mit ihm gehalten, während Hajo erst da nach Hause kam mit dem Brautstrauß und noch nicht mal umgezogen war :auweia: Wenn ich noch 55 Minuten bis zu meiner Hochzeit hätte, würde ich mich spätestens da auf dem Weg zum Standesamt machen. :lach.: Ich verstand auch nie so ganz, was das sollte. Das passte doch so null zu Berta. Und dann stand Pedro erst von ihr auf, als Hajo schon 5x durch die Wohnung gerufen hat "Ja wo ist denn mein süßes Rehlein" :XD: Andere hätten sich in dieser Zeit angezogen :XD:

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.11.2021, 09:37 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 17.11.2021, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Hihi das stimmt, ich glaube das hab ich mir beim Ansehen der Folgen auch gedacht. Der bleibt noch so gemütlich liegen, normalerweise müsste man beim Türöffnen schon einen riesen Schreck bekommen und wie von der Tarantel gestochen aufhüpfen. Diese Geschichte hab ich sowieso nie verstanden, was wollte uns HWG damit sagen? Immerhin hat Berta Hajo ja bereits 2 Jahre vorher schon betrogen und sie war zum Zeitpunkt der Heirat und davor so glücklich mit ihm, das ergab so überhaupt keinen Sinn. Woher kam diese plötzliche Anziehungskraft dass man sich so gar nicht zusammenreißen konnte? Noch nichtmal als glückliche Braut!???

Zu Berta und Gottlieb, das Alter war zwar damals schon ein Thema, aber vermutlich würde man heutzutage auch nicht so easy ein Kind aus einem „armen Land“ bekommen. Es kommt so rüber, nur weil das Kind aus einem „3. Welt“ Land kommt, muss es glücklich sein dass es zumindest alte Eltern bekommt. Das Kind ist ja den Eltern total ausgeliefert und hat keine Chance auf Rückkehr in die Heimat. Man hat ja gesehen wie überfordert Berta war und wie ungeduldig Gottlieb und zwar von Anfang an. War das Thema „leibliche Eltern“ überhaupt jemals ein Thema zwischen den dreien? Sehr seltsam dass auch Manoel nie von seinen Eltern gesprochen hat.

Und dann beim erstbesten Problem ab ins Internat (wie konnte sich Berta das damals überhaupt alles leisten, als Teilzeit Sprechstundenhilfe bei einem Arzt verdient man unterirdisch und eine Wohnung mitten in München ist doch schweineteuer). Amelie fand ich damals so schräg, als sie beim ersten Streit mit Hajo gleich das Internat vorschlug, und meinte Berta solle doch mehr auf ihre Bedürfnisse achten! HALLO? Berta war es, die auf Biegen und Brechen ein Kind wollte und ihre Bedürfnisse waren ihr doch vorher auch jahrelang egal. Kaum ist ein vermutlich schwerst traumatisiertes Kind da, soll sie auf ihre Bedürfnisse achten? In dem Fall sollte es doch mal auf Jahre fast ausschließlich um Manoels Bedürfnisse gehen, immerhin wird das Kind aus der Heimat entrissen, auch wenn Berta damals meinte, er komme ja eh aus den Slums und müsse froh sein in Deutschland leben zu dürfen.

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 17.11.2021, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 1011
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Hallöchen, ich hab nach längerer Zeit mal wieder hier reingeguckt und hab mich gefreut zu sehen, dass hier einige Unermüdliche doch noch über die Listra schreiben! :Ballon:

Wegen Manoel, helft doch meinem Gedächtnis mal auf die Sprünge: War er denn in einem Internat?? Da kann ich mich überhaupt nicht mehr dran erinnern (aber ich hab eh total viel vergessen)... Ich erinnere mich nur noch, dass er bei seiner Flucht zurück nach Mexico bei Lisa im Internat Unterschlupf gefunden und so getan hat, als wollte er Lisa mitnehmen, damit sie ihn versteckt und versorgt.

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 18.11.2021, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
hallo Barbara,

Unermüdliche triffts, ich geb nicht auf :yes: obwohl ich hier ja manchmal fast Selbstgespräche führe :mes-hi: :Ballon:

Ja er war in einem Internat, so ca. ab 91 bis 94 (wo er dann aus dem Heim abgehauen ist und nicht mehr zurück wollte). Das war dann die Zeit in der er mal ein paar Monate oder Wochen zuhause war, bis er etwas Geld gespart hat und schlussendlich dann in Lisas Heim auf dem Dachboden Unterschlupf gefunden hat. Lisa hat ihm aber nur geholfen weil sie ja selber mit abhauen wollte, was dann aber misslungen ist, weil Manoel von einem Lehrer aus Lisas Heim entdeckt worden ist und er noch schnell fliehen konnte (ohne Lisa). Ich schätze mal der Darsteller wollte einfach aus der Serie aussteigen, weil er selber eingesehen hat, dass er kein Schauspieler ist :mes-hi:

ich fands trotzdem schade, dass er so schnell "abgeschoben" worden ist, da hätte es ja noch einige interessante Storys für ihn gegeben!! HWG hat bei diesem Thema zu schnell aufgegeben, oder überhaupt, dass Gottlieb so schnell verschwunden ist, das hab ich lange nicht "verkraftet", den mochte ich schon als Kind so. Der war so ein Opa wie man ihn sich wünscht und ich konnte es irgendwie überhaupt nicht verstehen, dass das Drehbuch für ihn eine so junge hübsche Frau vorgesehen hat, was für ein Nonsens :auweia: . Berta und er waren so ein tolles Paar :heart: . Schade auch dass Hajo und Gottlieb sich nie treffen durften.

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 18.11.2021, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Das mit Berta und Gottlieb war sowieso totaler Quatsch. Verliebt bis über beide Ohren, ein Kind adoptieren und dann geht er weg? Das überlegt man sich vorher. Wenn er den Traum vom Segeln hat, okay. Aber dann ohne ein adoptiertes "Problem"kind.

Als Berta dann alleine war, ist sie abends immer in die Tanzschule oder ins Akropolis mit Vera und Franz. Manoel war alleine zuhause. Das fand ich auch immer sehr bedenklich. Und dann wunderte sie sich, wenn er Blödsinn getrieben hat, wie z. B. das Klavier "reparieren". Manoel konnte einem im Großen und Ganzen nur Leid tun. Es hätte besser gepasst, wenn Helga ihn adoptiert hätte. :lach.: Auch die Freundschaft zwischen Klaus und Iffi war ja recht schnell beendet. Richtig schade um diese tolle Geschichte.

Ich verstand diese Fremdgehstorys von Berta auch nie. Im Urlaub mal einen Flirt - okay. Aber am Tag der Hochzeit (55 Minuten!!! vorher :XD: )! In der Wohnung! Und sie hätte wissen müssen, dass Hajo noch kommt. Das ist wirklich sehr, sehr konstruiert gewesen.

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 18.11.2021, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Ja sehr seltsam. Berta hat ihm das ja zu Weihnachten geschenkt, weil er seinen Traum nie verwirklichen konnte. Aber warum gerade zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt? Hätte sie nicht ahnen können, dass sie gleich wieder total überfordert ist, wie so oft? Ich frage mich gerade, wie so eine Frau wie Berta Abteilungsleiterin sein konnte, bei DEN dünnen Nerven und schneller Überforderung in allen Lebenslagen?

Sie hat sich damals von Vera ja immer zum Ausgehen motivieren lassen, gerade als sie mit Mano alleine war. Vorher war sie immer das biedere Hausmütterchen und plötzlich entdeckt sie das Leben außerhalb der 4 Wände, gerade wo sie ein Kind aus Mexiko geholt hat? Hätte sie sich nicht 10 - 20 Jahre früher ausleben können #-o ? Dann ein ca. 7, 8 jähriges Kind alleine lassen, gerade so ein schwieriges wie Mano? Der ihr immer wieder gesagt hat, er will nicht alleine sein?

Also sie Hajo in Mexiko betrogen hat, hat sie ja auch ihm die Schuld gegeben, da konnte ich sie nicht ausstehen. Sie v****t mit einem Wildfremden, weil sie "einsam" ist, und gibt ihrem Ehemann der daheim bleiben MUSS die Schuld, und dann muss noch ER ausziehen, wiedereinmal... und warum muss man gleich mit jemanden schlafen, nur weil man ein paar Wochen (!) alleine auf Urlaub ist? Immerhin war sie bis Mitte 40 Jungfrau :mes-hi: und dann sollen ein paar Wochen ein Problem sein? Sie konnte den Typen ja noch nichtmal ausstehen... Außerdem wollte Hajo den Urlaub ja nur VERSCHIEBEN, nicht absagen, sie ist also freiwillig alleine gefahren. Da hätte ja wohl eher Hajo gute Gründe wütend zu sein. Aber nein, er entschuldigt sich sogar noch bei ihr und schenkt ihr Rosen bei ihrer Rückkehr :auweia: :auweia: :auweia: .
Das Fremdgehen in der Wohnung sollte wohl für uns Zuseher ein Überraschungsmoment oder ein "Schock" sein und wieder mehr Quote bringen denk ich mal. Das ergab keinen Sinn, aus niemandes Sicht.

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 22.11.2021, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Die Entwicklung von Berta fand ich auch sehr merkwürdig. Bis Mitte 40 bei Muttern gelebt und dann plötzlich geheiratet und plötzlich ein Kind :auweia: Als Abteilungsleiterin hatte sie doch sicher genug Geld, um sich eine eigene kleine Wohnung zu leisten. Zumal Lydia ja scheinbar auch sehr vermögend war. Und gerade Lydia schätzt man doch so ein, dass sie ihren Kindern auf dem Weg in die Selbstständigkeit hilft und nicht bei sich zuhause wohnen lässt bis man 40 ist. :auweia:

Ja, die Fremdgehstory in Mexiko war auch so ein Blödsinn. Berta ist ja jetzt nicht wirklich der Typ Frau, auf den alle Männer reihenweise abfahren. Und doch schon gar kein junger, heißblütiger Mexikaner :lach.:

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 22.11.2021, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2006, 13:03
Beiträge: 3764
Spoilerer: Ja
Berta hatte doch erst Selbstbewusstsein entwickelt, als sie sich in Gottlieb verliebte. Bis dahin musste sie über jeden Schritt ihrer Mutter Rechenschaft ablegen, dass Lydia ihr überhaupt erlaubte, allein auf Toilette zu gehen war doch alles.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 25.11.2021, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Woher kommt da so plötzlich das Selbstbewusstsein, dass man so lange nicht hatte? Wenn man 45 Jahre schüchtern, verklemmt und obrigkeitshörig war? Vor allem finde ich es strange, dass das erst dann kommt, wenn der Nachbar, den man übrigens seit Jahr(zehnt)en kennt, Interesse für einem hegt. Ein Mann der der Vater von Berta sein könnte (optisch und vom Verhalten her).
Aber ich muss zugeben, dass Berta ja gerade deshalb meine Lieblingsrolle war, auch wenn der Wandel nicht so ganz nachvollziehbar war.

Brownie ich denke dass Lydia eigentlich nicht vermögend war, das hat sie des öfteren erwähnt. Ich glaube ihr vornehmes Getue war nur dem geschuldet, dass sie früher aus einer sehr wohlhabenden Familie stammte und sie einfach ihr „erlerntes“ Verhalten beibehalten hat. Sie hat ja immer wieder erwähnt, dass der Krieg ihnen alles genommen hat und sie schlussendlich vertrieben wurden aus Riga. Wie sie aber auf der Flucht die ganzen Möbel mitgenommen hat, bleibt wohl ihr Geheimnis (außer die bekam sie von dem Bruder oder Onkel der sie nach der Flucht aufgenommen hat, was aber irgendwie auch keinen Sinn ergibt).
Ich denke außerdem, dass Lydia extrem einsam war und deshalb auf keinen Fall wollte, dass ihre Tochter auszieht und selbstständig wird. Für sie war die Heirat mit Gottlieb ja schon schlimm, obwohl Berta da sogar im selben Haus wohnte, nur einen Stock über oder unter ihr. Sie hatte anfangs null Kontakt mit Nachbarn oder Verwandten. Später nahm sie sogar eine „Ausgeflippte“ auf, nur um nicht zu versauern und sie war es auch, die durch einen („erzwungenen“) Enkel ihre Einsamkeit überwinden wollte. Sie hat es Berta regelrecht eingeredet.

Berta als Abteilungsleiterin finde ich sowas von unglaubwürdig, sie war doch überhaupt nicht belastbar und hatte m.E. keine Führungsqualitäten, sie war doch damals total devot.

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 27.11.2021, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2006, 13:03
Beiträge: 3764
Spoilerer: Ja
Ich denke, das Rebellieren gegen die beherrschende Mutter schlummerte lang schon in Berta und Gottlieb hat es nur noch aktivieren brauchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 30.11.2021, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Momentan gucke ich die Folgen, kurz bevor Momo Kurt abgestochen hat. Ich gebe Maria da eine sehr große Schuld dran. Ihr ewiges Hingestichel, Momo soll mit Kurt reden und dann trifft sie sich selbst mit Kurt. Es sah doch ein Blinder, dass Momo vollkommen überfordert ist mit der Situation und er quasi nur noch als tickende Zeitbombe durch die Gegend läuft. Aber Hauptsache, Maria wollte ihn heilen. :weißnich:

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
ich fands vor allem so schade, weil ich Momo diese glückliche Liebe gegönnt hätte. Warum musste diese dumme Nuss alles zerstören? Sie war doch so verliebt in Momo und hätte ihm sicher anders helfen können, als sich heimlich mit seinem Vater zu treffen und ihn auch noch in der Lindenstraße (oder war das woanders?) zu UMARMEN!!! :auweia: :auweia: :auweia: :auweia:

Die beiden waren ein total schönes und stimmiges Paar, schade dass man nie wieder etwas von ihr gehört hat.

Aber schon spannend, dass Momos Trauma auch nach Jahren keinesfalls zu den Akten gelegt war. Immerhin hatte er vorher auch eine glückliche Beziehung mit Dani und da bekam man nichts mit, dass er beziehungsunfähig ist bzw. impotent. Naja dieses Thema ist HWG wohl erst später eingefallen :laughing:

Ich finde es übrigens interessant, dass Momo seiner großen Liebe Iffy ALLES verziehen hat und sogar best friends mit ihr war und später immer wiedermal mit ihr eine Beziehung wollte und in WGs mit ihr gewohnt hat, etc. und bei seinem Vater JAHRE später noch immer so dermaßen aggressiv und unerbittlich war... Fand das als Zuseher dermaßen nervig und anstrengend diesen unerbittlichen Hass. Ich kann das einfach nicht leiden wenn der Schauspieler so übertreibt!
Und wie kann er mit Iffy so einen dermaßen lockeren Umgang hegen? Und mit ihr wieder eine Beziehung wollen? Nachdem sie ihm gebeichtet hat, dass sie ihn nie richtig geliebt hat, seinen Vater aber schon und mit ihm viele male im Bett war :sleepy3: ??!!! :shock: :shock: :auweia: :auweia:

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 07.12.2021, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Stimmt, so genau hab ich das noch nie betrachtet. Ich könnts meinem Freund niemals verzeihen, wenn er z. B. mit meiner Mutter was hätte. Und meiner Mutter könnte ich genauso wenig verzeihen. Gott, allein der Gedanke daran :weißnich: (sweat) Grausam!

Stimmt, bei Dani war er nicht impotent. Und nach Maria ging doch dann auch erstmal jahrelang nix mehr mit Frauen? Zumindest nicht so, wie es sein soll...

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 09.12.2021, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Für mich zeigt Momos Unerbittlichkeit eigentlich nur, dass er seinen Vater mehr geliebt haben musste als Iffy, denn sonst wäre er bei Iffy später nicht so locker und freundschaftlich umgegangen. Obwohl der Betrug von seinem Vater natürlich auch viel schwerer wiegt, der Vertrauensbruch ist einfach unfassbar schlimm. Aber ich bleibe dabei: dass Iffy so frei von Schuld sein soll, nur weil sie "erst" 17 war, finde ich nicht richtig. Da gab es auf der "off" mal Diskussionen, da wurde Iffy von manchen als der Unschuldsengel schlechthin dargestellt, was sie aber nie war, wenn man sich zurückerinnert, wie frühreif sie war. Und noch extrem erschwerend kommt dazu, dass sie gerade ein BABY vom Sohn ihres lovers hatte. Abartig, aber für uns Zuseher eine gute story - war megaspannend damals!!! Mich wundert dass sie Iffy nicht schwanger wurden ließen. Das war sogar HWG damals zu platt :mes-hi: .

Übrigens: Wenn ich mich nicht irre, fiel sogar nach dem Beziehungs-Ende mit Dani, so ein Kommentar, dass er da auch schon Probleme hatte, was aber während der Beziehung nie Thema war, naja wie gesagt: ich glaube dieser Geistesblitz kam HWG erst später :XD: .

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 09.12.2021, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2010, 13:46
Beiträge: 1564
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Andy, Jack, Erich, Zorro
Spoilerer: Ja
Fan seit: ...ich denken kann
Stimmung: super ;-)
Iffi bekam ja dann tatsächlich Depressionen nach Kurts Tod. Da war sie sich wohl auch bewusst, dass sie Schuld trägt und sicher nicht wenig. Ihre herablassende Art Kurt gegenüber hab ich auch nie wirklich verstanden. Es machte damals doch den Eindruck, dass sie ihn liebt. Sehr sogar. Und plötzlich war er der größte Arsch.

Ich kann mich noch erinnern, als Andi Iffi die Frage gestellt hat, ob sie Kurt wirklich, richtig geliebt hat. Dann hats an der Tür geklingelt. Die Frage wurde also nie beantwortet.

_________________
:ohhhm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 09.12.2021, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2006, 13:03
Beiträge: 3764
Spoilerer: Ja
Hätte Momo doch mal bei Domian angerufen. "Lieber Momo, das ist ja schrecklich. Ja, es ist schlimm, aber er ist Dein VATER!!!! Zerstöre nicht dein Leben." Bedächtige Schweigesekunde. "Leg jetzt auf und meine Psychologin die Elke ruft dich gleich zurück."

Mir haben eigentlich alle Beteiligten an dieser Geschichte leid getan, auch und vor allem Eva Sperling. Und Andy Zenker hätte ich den Mord an KS auch durchaus zugetraut, so wie der manchmal abging, auch bei Robert Engel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 09.12.2021, 22:27 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39202
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Witzig waren ja dann die Diskussionen, in denen (zu recht!) kritisiert wurde, dass es nahezu unmöglich sei mit einem vorne runden Besteckmesser jemanden mit dem ersten Stich zu töten. Und dann stellte sich raus, dass es zwei Finger waren, mit denen er zugestochen hat.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die ganz alten Folgen auf DVD
BeitragVerfasst: 10.12.2021, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2564
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Lieblings-Folge: Claudia in Borna
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Andy Zenker würde ich auf jeden Fall einen Mord zutrauen, aber er hätte auch keinen wirklichen Grund Kurt umzubringen im Gegensatz zu Momo!

Momo hat doch ein scharfes Messer aus der Wohnung mitgebracht dachte ich? Deswegen hat doch Iffy für ihn gelogen?

Ich kann mich an eine Szene erinnern in der Iffy mal zu irgendjemanden gesagt hat sie hätte Momo im Vergleich zu Kurt nie richtig geliebt, das hat sie erst während der Affäre rausgefunden! Aber Iffy dreht sich auch wie ein Fähnchen im Wind.
Immerhin war sie kurz vor der Affäre mit Kurt ja auch besessen von Momo und hat den regelrecht gestalkt.

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 102, 103, 104, 105, 106

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1540 - Einmal ganz anders
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Anonymous
Antworten: 70
Will ja nicht ganz unhöflich erscheinen....
Forum: Neu hier ?
Autor: KarlHeinz
Antworten: 26
Welche 10 "Lindenstraßen"-Folgen sollte man gesehe
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Christian
Antworten: 45
"Lindenstraßen"-Folgen der letzten fünf Jahre
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Christian
Antworten: 13

Tags

DVD

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe, NES, USA

Impressum | Datenschutz