2004-2019
Aktuelle Zeit: 20.09.2019, 18:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die traurigsten Todesfälle
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 09:43 
Offline

Registriert: 26.06.2007, 13:03
Beiträge: 9984
Spoilerer: Nein
Also ich sah wie Franz Schildknecht starb musste ich daran denken dass ich gerne mit euch auch hierüber reden möchte (schönsten Affäre, schönsten Liebesbeziehung etc. hatten wir ja schon). Was waren eure traurigsten Todesfälle? Ich fand Bertas Tod total traurig, weil es eben auch in echt ein Todesfall war und der Vater von Tanja... da lief es mir eiskalt den Rücken hinunter.
LG Su.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 10:30
Beiträge: 1617
Der Tod von Else: zuerst in der Lindenstraße und dann kurz darauf im richtigen Leben.

Die Folge ihres Todes wird sie sich wohl noch angesehen haben, ob ihr das den Frieden zum Sterben gab?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 09:54 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Tragisch der Tod von Frau Birkhahn. Gerade als sie den Standort des Bernsteinzimmers mitteilen wollte verließen sie die Kräfte.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Elses Tod fand ich ausgesprochen gut inszeniert, ihr und ihrer Bedeutung für die Linde sehr angemessen. Ich war richtig überrascht, wie gut mir altem Meckerpöttchen das gefallen hat.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 09:57 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Sabine hat geschrieben:
Der Tod von Else: zuerst in der Lindenstraße und dann kurz darauf im richtigen Leben.

Die Folge ihres Todes wird sie sich wohl noch angesehen haben, ob ihr das den Frieden zum Sterben gab?
Wenn es irgendwie gegangen wäre hätte Annemarie Wendl wohl bis zu ihrem Tod gedreht.

Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 10:30
Beiträge: 1617
Northstar hat geschrieben:
Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.


Daran kann ich mich kaum mehr erinnern. Starb sie nicht durch eine Blutvergiftung nach einer Verletzung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 10:56 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Sabine hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:
Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.


Daran kann ich mich kaum mehr erinnern. Starb sie nicht durch eine Blutvergiftung nach einer Verletzung?
Nein, sie starb an Tollwut, die sie sich geholt hatte als sie eine Katze aus einem Versuchslabor "befreite".

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 10:30
Beiträge: 1617
Northstar hat geschrieben:
Nein, sie starb an Tollwut, die sie sich geholt hatte als sie eine Katze aus einem Versuchslabor "befreite".


Ah ok, danke für die Info Northi. Wobei Tollwut ja innerhalb von wenigen Stunden behandelt werden muß, da es sonst ja wirklich nur geringe Überlebenschancen gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 11:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Amelie machte sich später, zu Recht, massive Vorwürfe weil sie lange gewartet hatte bis sie den Notarzt rief.

Der Arzt sagte ja sogar zu ihr daß Julia eine Chance gehabt hätte wenn sie früher angerufen hätte.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 19:16
Beiträge: 74
Schlimm finde ich immer wenn die Figuren im Off sterben weil die Schauspieler gestorben sind.

Man sieht das zwar nicht, aber durch diese Unfreiwilligkeit ist das viel realistischer in gewisser Weise.

Der Tod ist ja auch nicht freiwillig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 16:09 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Babe79 hat geschrieben:
Schlimm finde ich immer wenn die Figuren im Off sterben weil die Schauspieler gestorben sind.

Man sieht das zwar nicht, aber durch diese Unfreiwilligkeit ist das viel realistischer in gewisser Weise.

Der Tod ist ja auch nicht freiwillig.



Das stimmt, babe. Das war z. B. bei Ute Mora/Berta Griese und Wolfgang Grönebaum/Egon Kling der Fall.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 16:19 
Offline

Registriert: 14.12.2006, 18:46
Beiträge: 1912
Lieblings-Rolle: Helga, Benny, Else, Rosi
Lieblings-Folge: 205 - "Absagen" (05.11.1989)
Spoilerer: Ja
Fan seit: 2004
Trish hat geschrieben:
Babe79 hat geschrieben:
Schlimm finde ich immer wenn die Figuren im Off sterben weil die Schauspieler gestorben sind.

Man sieht das zwar nicht, aber durch diese Unfreiwilligkeit ist das viel realistischer in gewisser Weise.

Der Tod ist ja auch nicht freiwillig.



Das stimmt, babe. Das war z. B. bei Ute Mora/Berta Griese und Wolfgang Grönebaum/Egon Kling der Fall.


Wolfgang Grönebaum halte ich übrigens nach wie vor für einen der besten "Lindenstraßen"-Schauspieler, ich mochte ihn unheimlich gerne und erfreue mich gerade unheimlich an den alten Folgen. Grönebaum starb also auch völlig überraschend? Wie wurde er aus der Serie geschrieben? Ich habe irgendwas mit einem Unfall in Paris (während der Fußball-WM 1998) in Erinnerung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 16:27 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Christian hat geschrieben:
Ich habe irgendwas mit einem Unfall in Paris (während der Fußball-WM 1998) in Erinnerung...
Ja, er wurde von einem Motorrad überfahren.

Hätte man es nicht etwas realistischer machen können und ihn vom LKW überfahren lassen können?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 22:37 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:

Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.

Das seh ich gar nicht so.
Julia war so versessen und verbohrt, dass sie vor lauter Fanatismus und Tierliebe ihr Hirn nicht eingeschaltet hat. Eine Katze dort zu befreien muss schon mit Vorsicht genossen werden. Sich dann von der Katze kratzen lassen, es vollkommen zu ignorieren und dann auch noch alle Warnzeichen ihres Körpers nicht wahrzunehmen, das grenzt schon an Dummheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2006, 23:07
Beiträge: 4666
Lieblings-Rolle: Frau und Herr Birkhahn
Spoilerer: Nein
Vanessa hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:

Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.

Das seh ich gar nicht so.
Julia war so versessen und verbohrt, dass sie vor lauter Fanatismus und Tierliebe ihr Hirn nicht eingeschaltet hat. Eine Katze dort zu befreien muss schon mit Vorsicht genossen werden. Sich dann von der Katze kratzen lassen, es vollkommen zu ignorieren und dann auch noch alle Warnzeichen ihres Körpers nicht wahrzunehmen, das grenzt schon an Dummheit.


Ich fand Julias Tod damals überraschend, krass und auch unnötig. Ich war viel zu überrascht, dadurch war es für mich nicht ganz so tragisch in dem Moment. Auch weil ich gleichzeitig irgendwie sauer auf die Autoren war.

Ob ihr Tod an Dummheit grenzt, weiß ich nicht. Mein Freund hat in der Türkei auch eine Katze auf den Arm genommen, das tun Tierhalter teilweise aus Reflex, und diese Katze hat dann plötzlich zugebissen. Er hat sehr lange Überwindungszeit gebraucht, die Tollwut Impfungen zu machen, weil v. a. eine davon - es gibt zwei - richtig schlimme und bleibende Nebenwirkungen hinterlassen kann. Und, was ich auch nicht unbedenklich finde, dass die Krankheit trotz Nachimpfungen ausbrechen kann und ja dann immer tödlich endet.
Aber womit ich Dir natürlich recht gebe, Julia hat scheinbar nicht mal darüber nachgedacht. Wobei ich gerade hier in Deutschland (auch bei Labortieren) auch nicht gleich auf die Idee, dass Katzen Tollwut haben könnten, kommen würde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 02:00 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Vanessa hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:

Der traurigste Tod war in gewisser Weise der von Julia. So unnötig.

Das seh ich gar nicht so.
Julia war so versessen und verbohrt, dass sie vor lauter Fanatismus und Tierliebe ihr Hirn nicht eingeschaltet hat. Eine Katze dort zu befreien muss schon mit Vorsicht genossen werden. Sich dann von der Katze kratzen lassen, es vollkommen zu ignorieren und dann auch noch alle Warnzeichen ihres Körpers nicht wahrzunehmen, das grenzt schon an Dummheit.
Unnötig war Julias Tod insofern da er trotz allem hätte verhindert werden können.

Tragisch auch daß Klausi nicht mehr rechtzeitig kam um sich zumindest noch von ihr zu verabschieden.

Es stimmt, sie war versessen und verbohrt. Andererseits, wer ist das in dem Alter nicht? Sie hätte sich irgendwann ändern können, Klaus ist ja auch kein Veganer mehr.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2007, 16:26
Beiträge: 87
Wohnort: Trossingen
Waren nicht alle Tode traurig. Oder habt ihr euch über einen Tod gefreut?

_________________
Wärmende Grüße insbesondere an alle Mädels ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 22:49 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Gefreut?
Wenn ich jetzt ganz ehrlich bin, dann hab ich mich über den Tod von Sonja "gefreut".... :oops: Die war einfach nur unerträglich. Wobei gefreut da auch das falsche Wort ist. Ich sag mal, ich war froh, dass sie weg war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 22:52 
Offline
Jünger Dresslers
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2006, 17:48
Beiträge: 2237
Wohnort: Back home!
Geschlecht: m
Skype: wastedintheheat
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: 369
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1996/97?
Vanessa hat geschrieben:
Gefreut?
Wenn ich jetzt ganz ehrlich bin, dann hab ich mich über den Tod von Sonja "gefreut".... :oops: Die war einfach nur unerträglich. Wobei gefreut da auch das falsche Wort ist. Ich sag mal, ich war froh, dass sie weg war.


...denn Doktor Dressler wird kommen, zu richten über die Lebenden und die Toten - und manchmal auch die Übergangsphase übernehmen :evil6: .

Ich fand, sein "Adieu, Frau Besirsky" war dermaßen klasse...Der Mann müsste das Bundesverdienstkreuz kriegen!

_________________
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 03:36 
Offline
König der Nacht
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 03:19
Beiträge: 1449
Der Tod Maja Starks erhob ja den Anspruch, besonders wirkungsvoll und ergreifend zu sein.

Aber weil ich die Figur nun überhaupt nicht mochte (die war mir einfach zu zickig), hat mich auch ihr Tod ziemlich kalt gelassen. Shame on me.

Besonderer Tod ... naja, beim alten Schildknecht war's insofern tragisch, als die halbe Lindenstraße ihn davor hätte bewahren können (der hat ja wirklich vorher fast überall angeklingelt) und somit unwissentlich eine Chance zum Gutsein verpasst hat. Aber so ist halt das Leben. :neutral:

Immerhin: Seine Tochter Tanja hatte ihm von ihrem Hurenlohn ein Hotelzimmer gebucht, in das er hätte gehen können - und das, obwohl er sie gewissermaßen hatte fallen lassen, als er Vera kennen lernte.
In diesem Punkt wird Freund Schrammel also seinen Nachruf abändern müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Ähnliche Beiträge

die traurigsten cliffhanger
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: dani
Antworten: 16
Todesfälle
Forum: Laberecke
Autor: Northstar
Antworten: 2114

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz