2004-2020
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 09:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste

Wie fandest Du diese Folge?
Super! Note 1 21%  21%  [ 6 ]
Wirklich gut. Note 2 43%  43%  [ 12 ]
Ganz gut. Note 3 32%  32%  [ 9 ]
Naja, es geht so. Note 4 0%  0%  [ 0 ]
Schlecht. Note 5 0%  0%  [ 0 ]
Unterirdisch. Note 6 4%  4%  [ 1 ]
Keine Meinung. 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 28
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 21:58 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Wie findet ihr, dass Simon "Harry" sagt? Ob Harry öfter auf ihn aufpasst, wenn Iffi nicht kann? Irgendwo her muss es der kleine Junge doch haben.

Tanja glaube ich kein Wort, die wollte das vor Carsten nur nicht groß breittreten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 21:59 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 17:20
Beiträge: 12405
Tahemet hat geschrieben:
Trish hat geschrieben:
Jep, nubo und darauf freue ich mich schon!!! :hello1: :hello1: :hello1:


nicht nur du


Ich glaub, die beiden werden sich fremd sein. Und ist durch Ninas Sonderurlaub irgendwas anders geworden? Eigentlich nicht. Nach wie vor ist doch alles zerstört, was sie vorher zusammen hatten. Dass nochmal etwas so wird wie vorher, das ist doch gar nicht möglich, oder? :-k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
Also Nastya ist ja das reinste Pulverfaß, wenn sie schon austickt wenn sie nur hört, daß Nina nach München zurückkehrt, was wird dann erst passieren wenn Nina zurück ist und sie vielleicht Klaus und Nina zusammen sieht?

was, wenn sie was dem Baby antun würde?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
ellind hat geschrieben:
Ich glaub, die beiden werden sich fremd sein. Und ist durch Ninas Sonderurlaub irgendwas anders geworden? Eigentlich nicht. Nach wie vor ist doch alles zerstört, was sie vorher zusammen hatten. Dass nochmal etwas so wird wie vorher, das ist doch gar nicht möglich, oder? :-k


ich mach das jetzt nicht daran fest, ob Nina und Klaus wieder zusammenkommen
Nina wär ja blöd wenn sie ihn zurücknähme

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:01 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Tahemet hat geschrieben:
Also Nastya ist ja das reinste Pulverfaß, wenn sie schon austickt wenn sie nur hört, daß Nina nach München zurückkehrt, was wird dann erst passieren wenn Nina zurück ist und sie vielleicht Klaus und Nina zusammen sieht?

was, wenn sie was dem Baby antun würde?


Das frage ich mich auch, Tahemet...
Juristisch würde ihr vielleicht das Sorgerecht entzogen und Klaus alleine zugesprochen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
und Sandra finde ich einfach klasse
und sie hat Carsten voll im Griff während Käthe hilflos danebensteht

ich hoffe, sie bleibt uns lange erhalten

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Abraxa hat geschrieben:
Nee, nee - jetzt lasst mir dich bitte mal meine Nastya in Ruhe.. :motz: Was ist daran berechnend?
War es nicht berechnend wie sie sich zum Zuhören hinter die Tür verdrückt hat?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
Trish hat geschrieben:
Das frage ich mich auch, Tahemet...
Juristisch würde ihr vielleicht das Sorgerecht entzogen und Klaus alleine zugesprochen.


wenn es denn einer merkt.
Ob Klaus überhaupt merkt, daß sich Nastya wieder ritzt?

Nastya klammert sich doch total an Klaus, so sehr, daß sie es sogar wochenlang hinnimmt, daß er seinen Ehering noch trägt. Also ich würde mit keinem Mann das Bett teilen wollen, der noch seinen Ehering trägt

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:06 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Tahemet hat geschrieben:
ellind hat geschrieben:
Ich glaub, die beiden werden sich fremd sein. Und ist durch Ninas Sonderurlaub irgendwas anders geworden? Eigentlich nicht. Nach wie vor ist doch alles zerstört, was sie vorher zusammen hatten. Dass nochmal etwas so wird wie vorher, das ist doch gar nicht möglich, oder? :-k


ich mach das jetzt nicht daran fest, ob Nina und Klaus wieder zusammenkommen
Nina wär ja blöd wenn sie ihn zurücknähme


Zustimmung. Aber sie hatte auch viel Zeit um nachzudenken in dem einen Jahr und um ihre Wunden zu lecken, was man ihr nach einer solchen schweren seelischen Verletzung zweifellos zugestehen muss.

Was wäre denn, wenn Nina in einem offenen und ehrlichen Gespräch mit Klaus gesteht, dass auch sie Fehler gemacht hat, und zwar schon bevor die Sache mit Nastya anfing?

Was, wenn sie reinen Tisch machen und Nina und Klaus sich darauf einigen, nicht mehr da weiterzumachen, wo sie aufgehört haben (Milas Existenz ist ja nicht wegzuleugnen), aber in irgendeiner Richtung einen Neuanfang zu wagen, nach dem Motto: Es gibt da dieses Kind, dass du gemeinsam mit Nastya hast, es wird uns wann immer es will besuchen kommen?

Ich hätte mir so gewünscht, Nina hätte Nastya heute so verheult und ängstlich um Klaus herumwinseln sehen, da war nichts mehr von der frechen, siegessicheren, Überlegenheit, die sie damals gegenüber Nina an den Tag gelegt hat...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:07 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:
Abraxa hat geschrieben:
Nee, nee - jetzt lasst mir dich bitte mal meine Nastya in Ruhe.. :motz: Was ist daran berechnend?
War es nicht berechnend wie sie sich zum Zuhören hinter die Tür verdrückt hat?


Oh ja, das war es meiner Ansicht nach. Ist ja nicht das erste Mal... :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:09 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Sorry, ich glaube beim Thema "Nastya" gehen die Meinungen hier einfach sehr weit auseinander...

Das zeigt doch nur, wie die Lindenstraße polarisiert!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 20:56
Beiträge: 2409
Wohnort: Berlin
Lieblings-Rolle: Momo
Spoilerer: Ja
Hanne ist im Vergleich zu ihm total aufgeschlossen.. ich fand es niedlich, wie sie ihm angeboten hat, mit im Bett zu schlafen.. Herrgott nochmal, wie ich neulich schon mal geschrieben habe: in welchem Jahrhundert leben wir? Zwei erwachsene Menschen, die eh offenbar aneinander sagenwirmal menschlich interessiert sind, sollten es schaffen, im selben Bett zu schlafen..

Suze hat heute echt den Vogel abgeschossen, Carsten auch noch so nieder zu machen.. Die Sandra ist echt stark.. Gut, dass Carsten sie an seiner Seite hat..

Von mir gibt es eine 2.. War eine schöne Folge..

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.' Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:10 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 17:20
Beiträge: 12405
Abraxa hat geschrieben:
Ich finde, dass ihre Sorgen gar nicht unbegründet sind.. Ich hatte bei der Folge heute nicht den Eindruck, dass Klaus wirklich zu ihr steht.. Er wirkte diesmal nicht besonders liebevoll..


Ich habe das auch so empfunden. Schon ganz am Anfang der Folge. Nastya stellt ihm Fragen...und er spricht nur mit Mila, schaut Nastya gar nicht an. Und weiterhin fand ich es nicht sehr rücksichtsvoll von Klaus, am Küchentisch zu Philipp zu sagen "Dresden war für mich nur Nina". Es muss Klaus doch klar sein, dass Nastya das hören könnte und dass solche Worte schmerzhaft für sie sind. Aber Klaus ist ja ein solches Trampeltier. Ich finde ihn unerträglich in seiner ganzen stupiden Art. Wenn er Nina noch liebt, dann hätte er sich weiterhin um sie bemühen sollen und Nastya eine klare Entscheidung mitteilen müssen. Aber nein...weil`s so bequem ist, geht er erneut eine engere Beziehung zu Nastya ein, kann der Sache aber nicht gerecht werden. Mein Wunsch: Zehn Jahre Sonderurlaub für Klaus und Nastya und Nina ziehen das Mädel ohne ihn groß. Es gibt ja auch noch andere nette Männer in München. \:D/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:12 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Abraxa hat geschrieben:
Hanne ist im Vergleich zu ihm total aufgeschlossen.. ich fand es niedlich, wie sie ihm angeboten hat, mit im Bett zu schlafen.. Herrgott nochmal, wie ich neulich schon mal geschrieben habe: in welchem Jahrhundert leben wir? Zwei erwachsene Menschen, die eh offenbar aneinander sagenwirmal menschlich interessiert sind, sollten es schaffen, im selben Bett zu schlafen..

Suze hat heute echt den Vogel abgeschossen, Carsten auch noch so nieder zu machen.. Die Sandra ist echt stark.. Gut, dass Carsten sie an seiner Seite hat..




Volle Zustimmung, Abraxa! :thumbup:
Sowohl bei Hanne und Ludwig (die sind halt das Gegenteil von Sarah und Bruno! :laughing: ) und beim Thema Carsten/Sandra!
Die Freundschaft, die sich zwischen den beiden entwickelt gefällt mir sehr und ich hoffe, dass Sandra Carsten gaaaaanz, gaaaanz viel Kraft geben kann, auf dem schwierigen Weg, den er noch vor sich hat...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
Trish hat geschrieben:


Ich hätte mir so gewünscht, Nina hätte Nastya heute so verheult und ängstlich um Klaus herumwinseln sehen, da war nichts mehr von der frechen, siegessicheren, Überlegenheit, die sie damals gegenüber Nina an den Tag gelegt hat...


und wenn Nina sie damals so gesehen hätte, hätte sie sicher das Feld nicht so schnell geräumt

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006, 10:27
Beiträge: 8526
Wohnort: München
ellind hat geschrieben:
Aber Klaus ist ja ein solches Trampeltier. Ich finde ihn unerträglich in seiner ganzen stupiden Art. Wenn er Nina noch liebt, dann hätte er sich weiterhin um sie bemühen sollen und Nastya eine klare Entscheidung mitteilen müssen. Aber nein...weil`s so bequem ist, geht er erneut eine engere Beziehung zu Nastya ein, kann der Sache aber nicht gerecht werden.


zu einer Beziehung gehören immer zwei, Nastya hätte ja auch wieder in ihr Zimmer ziehen können, nachdem sie merkte, daß Klaus seinen Ehering immer noch trägt. Aber das wird sie nicht machen. (ich will jetzt Klaus nicht entschuldigen, denn sein Verhalten ist echt mies)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:17 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
ellind hat geschrieben:
Abraxa hat geschrieben:
Ich finde, dass ihre Sorgen gar nicht unbegründet sind.. Ich hatte bei der Folge heute nicht den Eindruck, dass Klaus wirklich zu ihr steht.. Er wirkte diesmal nicht besonders liebevoll..


Ich habe das auch so empfunden. Schon ganz am Anfang der Folge. Nastya stellt ihm Fragen...und er spricht nur mit Mila, schaut Nastya gar nicht an. Und weiterhin fand ich es nicht sehr rücksichtsvoll von Klaus, am Küchentisch zu Philipp zu sagen "Dresden war für mich nur Nina". Es muss Klaus doch klar sein, dass Nastya das hören könnte und dass solche Worte schmerzhaft für sie sind. Aber Klaus ist ja ein solches Trampeltier. Ich finde ihn unerträglich in seiner ganzen stupiden Art. Wenn er Nina noch liebt, dann hätte er sich weiterhin um sie bemühen sollen und Nastya eine klare Entscheidung mitteilen müssen. Aber nein...weil`s so bequem ist, geht er erneut eine engere Beziehung zu Nastya ein, kann der Sache aber nicht gerecht werden. Mein Wunsch: Zehn Jahre Sonderurlaub für Klaus und Nastya und Nina ziehen das Mädel ohne ihn groß. Es gibt ja auch noch andere nette Männer in München. \:D/



Zustimmung!
Es ist und bleibt eine Zumutung, wie der Hase BEIDE Frauen behandelt (hat).
Und es gibt ja auch in der Lindenstraße nette Männer, da brauch man gar nicht so weit zu gucken! :yawinkle:

@Tahemet: Das mit Nastya stimmt natürlich auch wieder. Nastya hat sich aber in der Vergangenheit mit jedem "Brosamen" des Hasen zufrieden gegeben, es war ihr auch egal, ob sie ihren Stolz und ihre Selbstachtung dabei verlor, Hauptsache, sie konnte sich der Illusion hingeben, die Partnerin von Klaus Beimer zu sein... :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 20:56
Beiträge: 2409
Wohnort: Berlin
Lieblings-Rolle: Momo
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:
Abraxa hat geschrieben:
Nee, nee - jetzt lasst mir dich bitte mal meine Nastya in Ruhe.. :motz: Was ist daran berechnend?
War es nicht berechnend wie sie sich zum Zuhören hinter die Tür verdrückt hat?


NEin, ich finde, das war es nicht.. Sicher, es ist nicht ehrlich.. Aber Klaus spielt auch kein faires Spiel mit ihr, und ich finde es verständlich, dass sie wissen will, woran sie ist. Wer sich hier in meinen Augen falsch verhält, ist Klaus. Er will die Bequemlichkeit einer Familie, und vermutlich auch den Sex von Nastya, aber er steht nicht zu ihr und hat sich emotional auch nicht von Nina verabschiedet..

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.' Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:20 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 17:20
Beiträge: 12405
Tahemet hat geschrieben:
und wenn Nina sie damals so gesehen hätte, hätte sie sicher das Feld nicht so schnell geräumt


Nina hat doch so wahnsinnig umgehauen, dass sie von Helga so hintergangen wurde. Dieses ganze Komplott, das aus Klaus`ewiger Unentschlossenheit & Fahrlässigkeit und Helgas gluckenhaftem, konspirativen Getue entstanden war. Damit war Nina völlig der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich glaub, nicht nur das harte Gespräch mit Nastya hat da den Ausschlag gegeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1155: "Mein Engel"
BeitragVerfasst: 20.01.2008, 22:20 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Abraxa hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:
Abraxa hat geschrieben:
Nee, nee - jetzt lasst mir dich bitte mal meine Nastya in Ruhe.. :motz: Was ist daran berechnend?
War es nicht berechnend wie sie sich zum Zuhören hinter die Tür verdrückt hat?


NEin, ich finde, das war es nicht.. Sicher, es ist nicht ehrlich.. Aber Klaus spielt auch kein faires Spiel mit ihr, und ich finde es verständlich, dass sie wissen will, woran sie ist. Wer sich hier in meinen Augen falsch verhält, ist Klaus. Er will die Bequemlichkeit einer Familie, und vermutlich auch den Sex von Nastya, aber er steht nicht zu ihr und hat sich emotional auch nicht von Nina verabschiedet..


Hm, vielleicht weil er es nicht kann, aus welchen Gründen auch immer?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 204 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1130: "Geschwister"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Northstar
Antworten: 203
Folge 1381: "Blindventil"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Lisey
Antworten: 119
Folge 1097: "Abartig"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Messi
Antworten: 132
Folge 1516 "Der Stalker" vom 25. Januar 2015
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Diavolezza
Antworten: 30
Folge 1633 "Nachspiel" vom 11.06.2017
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: laury
Antworten: 50

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz