2004-2020
Aktuelle Zeit: 17.05.2021, 17:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 12:11 
Offline

Registriert: 22.08.2008, 14:33
Beiträge: 624
Lieblings-Rolle: Antonia, Erich, Opandi
Spoilerer: Ja
Ich würde sagen, Andrea ist eine Freundin für Lisa. Wie wir in Folge 1401 gesehen haben, kann Andrea Lisa die Meinung sagen, ohne dass Lisa sofort zurückschießt. Jedenfalls gibt Lisa Andrea nicht so Contra wie Iris. Und von Freitag bis Mittwoch unternehmen sie ja vielleicht auch mal was zusammen?!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 29.10.2012, 12:11 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Elisabeth11 hat geschrieben:
ich habe noch nie so gejubelt bei einem Cliff wie gestern. Habe mich in der vorigen Folge so über Lisa und ihr süffisantes Grinsen geärgert, dass der Cliff richtig befreiend war - danke Iris - hoffentlich bleibst du konsequent!

Aber ich befürchte, dass sich lindenstraßetypisch wieder alles einpendeln wird. Vermutlich werden die beiden noch Freunde :auweia: .

Ja, ich glaube auch, dass Lisa und Iris Freundinnen werden. So, wie es bei Andy und Orkan der Fall war - zunächst die größten Feinde. Orkan schlägt Andy krankenhausreif - und dann wird daraus ganz soapmäßig de beste Freundschaft. :sleepy3: Ich will das nicht sehen. Die beiden sollen Feindinnen bleiben. Das verspricht mehr Spannung und Spaß! :evil6:

Twiga hat geschrieben:
Ich würde sagen, Andrea ist eine Freundin für Lisa. Wie wir in Folge 1401 gesehen haben, kann Andrea Lisa die Meinung sagen, ohne dass Lisa sofort zurückschießt. Jedenfalls gibt Lisa Andrea nicht so Contra wie Iris. Und von Freitag bis Mittwoch unternehmen sie ja vielleicht auch mal was zusammen?!

Ja, die beiden sind gute Freundinnen. Inzwischen. Nachdem sie sich vor Jahren auch ganz arg gezofft haben. Ich erinnere mich noch gut, wie die beiden sich die Urinproben ins Gesicht gekippt haben. Der Zoff war so schlimm, das Carsten den beiden Damen kündigte... Und dies war der Anlass für die beiden, sich gegen Carsten zu verbünden und sich zu versöhnen. Und sie wurden die besten Freundinnen.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 12:19
Beiträge: 6001
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
Elisabeth11 hat geschrieben:
Aber ich befürchte, dass sich lindenstraßetypisch wieder alles einpendeln wird. Vermutlich werden die beiden noch Freunde :auweia: .


Ja, so wirds wohl kommen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ich habs auch endlich gesehen.
Hat mir sehr gut gefallen. Benderbiker bekommt menschliche Züge, wenn man seinen starr-stechenden Blick ignoriert. Ich fands auch toll, dass er mit Jack zu den Sarikackissen gegangen ist. Er scheint verstanden zu haben, dass er Jack und Emma in Schwierigkeiten gebracht hat. Ich bin schon gespannt, wie es mit den Dreien weitergeht. Am Ende stehen Sandra und Vasily noch ganz ohne Emma da, die mit BendemBiker und Jack in die Wüste abhaut. :evil6:
Und Sandra ist ja wohl die Letzte, die einen auf anständiges Elternpaar machen sollte, nach dem, was ihre beiden Mädels schon mit ihr mitgemacht haben. Und weiß sie eigentlich, warum Dressler im Rollstuhl sitzt?
Enzos Angst und Zorn kann ich verstehen, aber dieses manipulative Gehabe sollte er sein lassen, wenn er Nina behalten will. Es stört ihn ja auch generell Ninas Schichtdienst und nicht nur die Gefahr, der sie bei ihrer Arbeit ausgesetzt ist. Und bitte ziehts der Frau Svilarov nix Quergestreiftes mehr an. [-o<
Lisa bekommt eine klare Ansage - :yes: , das wird ein Spaß! Ich hoffe auch, dass das eine Feindschaft auf ewig wird. :evil6:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 20:52 
Offline

Registriert: 28.08.2012, 11:03
Beiträge: 51
Hallo,
Ich habe die Folge gerade erst sehen können. Was ich irgendwie nicht verstehen kann ist der Wandel von Jack. Sie war immer eine Willensstarke Frau, die auf ihren eigenen Beinen steht. Aber das Verhalten im Moment passt irgendwie nicht zu ihr. Sie wirkt neben dem Biker so "klein". Dieses für dich tue ich alles passt einfach nicht zu ihr.
Summer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 21:03 
Offline

Registriert: 22.08.2008, 14:33
Beiträge: 624
Lieblings-Rolle: Antonia, Erich, Opandi
Spoilerer: Ja
Summer hat geschrieben:
[...]
Was ich irgendwie nicht verstehen kann ist der Wandel von Jack. Sie war immer eine Willensstarke Frau, die auf ihren eigenen Beinen steht. Aber das Verhalten im Moment passt irgendwie nicht zu ihr. Sie wirkt neben dem Biker so "klein". Dieses für dich tue ich alles passt einfach nicht zu ihr.
Summer

Doch, sowas kommt vor. Ich kenne selbst zwei Frauen, die man wohl gut als "Emanzen" bezeichnen könnte - jedenfalls bis zu dem Moment, in dem sie jeweils den Mann kennenlernten, in den sie sich bis über beide Ohren verliebten. Sie waren plötzlich ausgesprochen devot und haben jede Entscheidung von ihrem Mann abhängig gemacht.
Und bei Jack erinnere ich an Mikis - dem ist sie auch hinterhergerannt und wollte alles für ihn tun.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 21:13 
Offline

Registriert: 28.08.2012, 11:03
Beiträge: 51
Oh, daran kann ich mich kaum erinnern. Zu der Zeit habe ich LS kaum gesehen. Hätte sich der Wandel über längere Zeit entwickelt, würde ich es ja noch verstehen, aber so kommt mir das viel zu schnell vor. Wie leider viele Handlungsstränge in letzter Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 13:27 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 08:47
Beiträge: 722
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
Ich schalte mal schnell in den Dr.jur.-Sarah-Ziegler-Klugscheiß-Modus:

Letzte Woche wurde hier ja mal erwähnt, Lisa gehörte dringend abgemahnt und wenn sie so weitermacht gekündigt.
Jetzt hat sie ja direkt die Kündigung bekommen.
Jetzt muss ich mich dazu doch mal juristisch auslassen ;-)
Zuerst mal: es gibt immer wieder bei vielen den Irrglauben, der Arbeitgeber muss 3x abmahnen, dann kommt die Kündigung (höre ich jeden Monat mehrfach, dass viele davon völlig überzeugt sind). Das ist aber Quatsch. Wenn man einmal abgemahnt ist und innerhalb von 2 Jahren denselbem Verstoß nochmal begeht, kann der Arbeitgeber kündigen. Gleichzeitig kann man 20 Abmahnungen haben, ohne dass es zur Kündigung kommen kann - solange alle wegen unterschiedlichen Verstößen sind. Ausnahme ist natürlich ein ganz schlimmer Verstoß, der sofort zur fristlosen Kündigung berechtigen würde.

Aber: Lisa hat das Problem, dass sie unter die Klienbetriebsregelung fällt. Das bedeutet: Das Kündigungsschutzgesetz gilt erst ab 10 Arbeitnehmern!!! (Bzw. bei Langzeitbeschäftigten ab 5) Und wenn das KSchG nicht gilt, kann der Arbeitgeber jederzeit ohne Grund und ohne Abmahnungen kündigen! So auch bei Lisa!!!

Einhalten muss man nur die gesetzlichen Kündigungsfristen, die ja nach Betriebszugehörigkeit steigen. Bei über 8 Jahren 3 Monate zum Monatsende, 10 Jahre: 4 Monate, 12 Jahre 5 Monate. Iris muss Lisa also noch ne ganze Weile weiterbeschäftigen, bzw. zumindest bezahlen.

Eine Klage auf Unwirksamkeit der Kündigung macht für Lisa also wenig Sinn.

Aber!!! Sie wird natürlich zu ihrer guten Fereundin, ähm nein, engen Verwandten Sarah rennen, die trotzdem für sie einen Kündigungsschutzprozess führen wird. (Immerhin ist Lisa die Mutter von Paul, dieser der Sohn von Alex, Alex der Ehemann von Josi, Josi die Schwester von Caro, Caro die Mutter von Lukas, Lukas der Sohn von Nico, Nico der Sohn von Iffi, Iffi die Frau von Klaus, Klaus der Sohn von Hans, Hans der Ehemann von Anna, Anna die Mutter von Sarah - also wie gesagt enge Verwandtschaft zwischen Lisa und Sarah. Und gemäß § 79 Abs. 2 Ziffer 2 ZPO darf man sich von "volljährigen Familienangehörigen" vertreten lassen, auch wenn Sarah noch keine Anwältin ist).

Okay, also Sarah wird den Fall retten :-)

Und zwar: zuerst mal muss eine Kündigung schriftlich sein. Bisher hat Iris nur mündlich gekündigt, ich hoffe sie holt das schriftlich nach.
[Kleiner Einschub: Hans hatte damals doch auch nur mündlich gegenüber Herrn Hein gekündigt. Ist völlig unwirksam. Warum ist er nicht einfach wieder arbeiten gegangen? jedenfalls wurde nie erwähnt, dass er ne schriftliche Kündigung nachgereicht hat. Hey, Sarah könnte sogar noch einklagen, dass sein arbeitsverhältnis immer noch besteht (ja, das geht wirklich, wenn nicht schriftlich gekündigt wurde).]

Tja, wenn Iris schlau genug war, hat Sarah es schwer.
Aber: Als schlaue Arbeitsrechtlerin (ist Sarah bestimmt) wird sie sich auf § 613a Abs. 4 BGB berufen:
"(4) Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines Arbeitnehmers durch den bisherigen Arbeitgeber oder durch den neuen Inhaber wegen des Übergangs eines Betriebs oder eines Betriebsteils ist unwirksam. Das Recht zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses aus anderen Gründen bleibt unberührt."
Also: Sie muss sich nur darauf berufen, die Kündigung geschah "wegen des Betriebsübergangs" (den wir ja grade hatten), damit kommt Iris in die Pflicht, "andere Gründe" nachzuweisen. Obwohl also das Kündigungsschutzgesetz nicht gilt, kommt Iris in den Zwang, einen Kündigungsgrund zu benennen, was schwierig werden dürfte.

Nur schade, dass es wohl eher nicht zu nem Rechtsstreit kommen wird.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2012, 22:14
Beiträge: 483
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weibl.
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Fr. Beimer, Josi, Else Kling
Spoilerer: Nein
Fan seit: Von Anfang an
Stimmung: zufrieden
Ich glaube nicht, dass man Andrea als Lisas Freundin bezeichnen kann. Eine Lisa hat keine Freundinnen, denke ich. Sie hat gelernt, sich mit Andrea zu arrangieren, weil sie nun mal Tag für Tag mit ihr auf engem Raum zusammen arbeiten muss. Und irgendwie hat sie irgendwann überraschenderweise dann doch geschnallt, dass das Leben auch für sie ein wenig einfacher ist, wenn sie das Kriegsbeil begräbt.
Die einzigen Menschen, außer Murat und ihren Kindern, die sie annähernd mag, sind die Verwandten ihres Mannes. Aber auch das nicht ohne Hintergedanken, auch hier erwartet sie eine Gegenleistung. Nämlich, die Aufnahme in die Familie. Das war ihr von Anfang an sehr wichtig: Eine intakte Familie, weil sie genau das nie hatte. Die einzige Ausnahme scheint Gabi zu sein, die sie irgendwie als Mutterersatz sieht und für sie scheint sie doch so etwas wie Dankbarkeit zu empfinden.
Aber ansonsten braucht Lisa keine sozialen oder gesellschaftlichen Kontakte.

Die Wandlung des Bikers beäuge ich skeptisch. Der hat schon gewaltig einen an der Klatsche. Ich hoffe, man macht jetzt nicht innerhalb kürzester Zeit einen Softie-Tutzi-Tutzi-Boy aus ihm. Ich war, ehrlich gesagt, auch etwas enttäuscht, dass der tollkühne Cliffhanger von letzter Woche so Heidschipumpeitschi aufgelöst wurde. Aber ich hatte das ja schon befürchtet. Nicht mal die Knochen waren getroffen .... :auweia:

_________________
Leben und leben lassen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Vielen Dank für deine interessanten Infos, StefanM. Arbeitsrecht finde ich sehr interessant.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 15:11 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39147
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
StefanM hat geschrieben:
Obwohl also das Kündigungsschutzgesetz nicht gilt, kommt Iris in den Zwang, einen Kündigungsgrund zu benennen, was schwierig werden dürfte.


Lisa hat mehrfach die Anweisungen ihrer Chefin missachtet. Was ist da "schwierig"?

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ist die "Störung des Betriebsfriedens" ausreichend für eine Kündigung? Dienst nach Vorschrift und die Verweigerung in puncto keine Arbeitskleidung, duzen und die Missachtung von Anweisungen müssten doch eigentlich reichen, um Lisa an die frische Luft zu setzen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 15:38 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 08:47
Beiträge: 722
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
Hamlet hat geschrieben:
StefanM hat geschrieben:
Obwohl also das Kündigungsschutzgesetz nicht gilt, kommt Iris in den Zwang, einen Kündigungsgrund zu benennen, was schwierig werden dürfte.


Lisa hat mehrfach die Anweisungen ihrer Chefin missachtet. Was ist da "schwierig"?


Nicht abgemahnt :-)
Ohne Abmahnung reicht das nicht für ne Kündigung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2012, 22:14
Beiträge: 483
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weibl.
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Fr. Beimer, Josi, Else Kling
Spoilerer: Nein
Fan seit: Von Anfang an
Stimmung: zufrieden
Übrigens finde ich es äußert unfair von Jack, wie sie sich nun Sandra und Vasily gegenüber benimmt. Jack hat ihre Gebärmutter für den schnöden Mammon verkauft und jetzt droht sie den leiblichen Eltern, das Kind gar nicht mehr herzugeben? Das finde ich mehr als schäbig.
Wie sähe es eigentlich rechtlich aus, wenn mittels Gen-Test festgestellt werden würde, dass Emma die Tochter der Sarikakis ist? Hätte Jack dann überhaupt ne Chance dagegen?
Ich konnte aber schon von Anfang an diese Regelung nicht verstehen, die ja eigentlich von Sandra forciert wurde. Emma hätte von Anfang an zu ihren leiblichen Eltern gehört, ohne ständiges Hin und Her. Die komplette Arschkarte in dieser komischen Geschichte hat ja sowieso Vasily gezogen, der irgendwie nur als Zaungast fungieren darf.
Diese Geschichte wird sich bestimmt noch jahrelang hinziehen, wie ein ausgeleierter Kaugummi und niemals endgültig geklärt werden, befürchte ich.

_________________
Leben und leben lassen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ich dachte, Jack hat das Geld zurückgegeben bzw. auf weitere Zahlungen verzichtet.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2012, 22:14
Beiträge: 483
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weibl.
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Fr. Beimer, Josi, Else Kling
Spoilerer: Nein
Fan seit: Von Anfang an
Stimmung: zufrieden
Ja, aber anfangs war es für sie ja trotzdem eine rein geschäftliche Vereinbarung. Und sie hat mehrmals hoch und heilig versprochen, keine Ansprüche an dem Kind anzumelden. Unter dieser Voraussetzung kam dieses "Geschäft" ja überhaupt erst zustande. Gut, dass Emma dann ein Frühchen wurde und Sandra vor allem wegen der Muttermilch die Jack-Emma-Beziehung am Laufen gehalten hat, bzw. überhaupt erst hergestellt hat, halte ich Sandra und ihrer Liebe zu Emma zugute. Dass Jack dabei irgendwann dann doch Muttergefühle entwickelt, war vorauszusehen und Probleme somit vorprogrammiert. Ich finde jedoch, dem Kind zuliebe, sollte man endlich eine gangbare Lösung finden. Dass Jack jetzt auf ihr gesetzliches Recht als Mutter pocht, wo sie anfangs absolut gar nix mit dem Kind zu tun haben wolle, finde ich wirklich äußerst unangebracht.
Nach meinem Empfinden, ist Emma das Kind von Sandra und Vasily und die beiden sollten, meiner Meinung nach, endlich mal den Arsch in der Hose haben und um ihre Tochter kämpfen.

_________________
Leben und leben lassen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ich glaube nicht, dass Sandra aus reiner Liebe zu Emma Jack mit ins Boot geholt hat. Jack wollte das Kind anfangs ja sofort abgeben und sich rausziehen.
Sandra war m.E. generell überfordert mit dem Baby und hat auf diese Art einiges an Arbeit und Verantwortung an Jack übertragen können.
Wenn ich mir vorstelle, ich hätte so eine Leihmutter, würde ich schon gerne wissen wollen, wer mich da neun Monate in seinem Bauch ausgebrütet hat. ;-)
Andererseits ist auch nicht okay von Jack, mit dem Entzug von Emma zu drohen, da gebe ich dir Recht. Emma würde irgendwann doch Kontakt zu den Menschen aufnehmen, deren Gene sie hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2012, 22:14
Beiträge: 483
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weibl.
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Fr. Beimer, Josi, Else Kling
Spoilerer: Nein
Fan seit: Von Anfang an
Stimmung: zufrieden
Unter den Bedingungen, wie das bei denen gelaufen ist, würde ich es auch für falsch halten, den Kontakt komplett abzubrechen. Emma sollte schon wissen, dass das ihre Leihmutter ist und sollte auch durchaus eine Beziehung zu ihr haben dürfen. Aber, irgendwann sollte doch mal für das Kind klar sein, wer denn nun ihre "Mama" ist. Ich stelle es mir sehr verwirrend für ein Kind vor, in einer solch unklaren Situation aufwachsen zu müssen.
Ohne jetzt die Leihmuttersache diskutieren zu wollen - da würden wir wohl nie mehr fertig werden - bin ich der Ansicht: Wenn schon Leihmutter, dann unbekannt und ohne Beziehung zueinander. Das kann niemals funktioneren. Mit Beendigung der Leihmutterschaft hat die Leihmutter aus dem Leben des "Elternpaares" wieder zu verschwinden, alles andere ist Larifari.
Über Sandras Ambitionen, warum sie Jack unbedingt ins Boot geholt hat, bin ich mir nicht ganz klar. Damals erschien es mir schon so, dass sie sich schweren Herzens dazu durchgerungen hat. Und zwar nachdem die Kinderärztin damals Klartext mit ihr geredet hat, wie wichtig für ein Frühchen die Muttermilch und die Nähe der leiblichen Mutter ist. Ich hatte das Gefühl, für Sandra war es nicht leicht, Jack eine Rolle in Emmas Leben zuzugestehen und hat es nur dem Kind zuliebe getan. Mittlerweile glaube ich aber auch, dass es auch ein Stück Bequemlichkeit geworden ist. Man trägt nicht die alleinige Verantwortung und hat immer jemanden, wohin man das Kind bei Bedarf "abschieben" kann.
Ich bin der Meinung, dass Emma ihr festes Zuhause braucht und das Hin und Herschieben und Gezerre zwischen den beiden Wohnungen bringt nur Unstetigkeit (gibt's dieses Wort überhaupt?) und Unsicherheit in ihr Leben.

_________________
Leben und leben lassen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23166
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Wobei ich denke, dass "leibliche Mutter" hier egal ist... wenn das Frühchen von Anfang an dieselbe Bezugsperson hat, die es liebt, ist es egal, wer das ist. Diese Meckerei von der Kinderärztin damals fand ich total übertrieben. Und Sandra hat sich von dem aufgescheuchten Huhn auch noch verunsichern lassen.

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ich sehe das so ähnlich wie Susi, aber eigentlich bin ich generell gegen Leihmutterschaft. Wie du schon geschrieben hast, sollten Kinder so weit wie möglich in klaren Verhältnissen aufwachsen und außerdem gibt es u.a. genug Waisen, die gerne Adoptiveltern hätten.
Für mich käme es nicht in Frage, eine Leihmutter zu engagieren, geschweige denn, selbst eine zu sein. Mir würde das Herz brechen, wenn ich das Baby abgeben müsste.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1626 "Momos Wahrheit" vom 23.04.2017
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: laury
Antworten: 52
Vorschau Folge 1551 vom 11.10.15 "Sehr schade"
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Lunaut
Antworten: 3
Folge 1338 - "Handy"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Denkolix
Antworten: 157
Folge 1479 - "Heimlicher Abschied"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Hamlet
Antworten: 25
Folge 1062 "Eltern"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: GastX
Antworten: 65

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe, NES, USA

Impressum | Datenschutz