2004-2019
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 15  Nächste

Wie war Dein Weihnachtsessen?
Gans, Rot-(Blau-)kraut und Knödel 33%  33%  [ 6 ]
Würstchen mit Kartoffelsalat 28%  28%  [ 5 ]
Schwarze Raben 28%  28%  [ 5 ]
Wir hatten vor lauter Streit keine Zeit zum Essen 11%  11%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 18
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.12.2014, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2010, 09:17
Beiträge: 3480
Geschlecht: w
Sternzeichen: Stier
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Turrican4D hat geschrieben:
Nehmen wir mal an, ich plane, eine Bank zu überfallen. Meine Wasserpistole habe ich lackiert, damit sie echt aussieht, habe Gucklöcher in Opas Socke geschnitten, mir einen weiten Parka, eine ausgeleierte Jogginghose und ein paar Nummern zu große Stiefel besorgt, damit man mich nicht an meinem Gang oder meienr Kleidung erkennen kann und mache mich auf den Weg zur Bank.

Eine Minute noch bis zum Eingang, mein Puls schlägt mir bis zum Hals, das Adrenalin schießt mir durch den Körper, in meiner linken Jackentasche halte ich die Wasserpistole bereit, in meiner rechten den vorbereiteten Zettel mit meinen Forderungen darauf.

Aber: Ich mache dann doch kehrt, entledige mich meiner Utensilien und fahre mit dem Fahrrad wieder nach Hause.

Sollte ich jetzt ebenfalls fünf Jahre bekommen???!


Findest du das wirklich vergleichbar? :weißnich:
Erstens wäre bei einem Banküberfall lediglich Geldgier und nicht Hass das Motiv und zweitens hatte Timo eine echte Bombe installiert und nicht etwa ein Furzkissen.
Fünf Jahre für einen versuchten Mordanschlag finde ich noch sehr milde.

(Edit: Name verbessert)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 01:13 
Offline

Registriert: 26.07.2009, 23:38
Beiträge: 1124
Ja, das finde ich vergleichbar. Versuchter Mord kann es schonmal nicht gewesen sein, da hierdurch eine Tatvollendung gegeben sein müsste, bei der das Opfer (trotz Schusswunden, trotz geschluckten Gifts etc.) überlebt hat.

Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht, u.a. Straftatbestände geschaffen sowie Straftatbestände verschärft. Und was uns da Geissendörfer damals auftischen wollte mit dem "eingeschleusten" V-Mann, gehört mit in diese Reihe der Lächerlichkeiten, denn wenn so etwas passiert, wurde in der Realität nicht irgendein geplanter Anschlag heldenhaft verhindert, sondern die V-Leute haben entsprechende Gruppen erst gegründet und andere Menschen zur Planung eines Terroranschlags angestiftet, nur um diese Mitläufer dann "rechtzeitig" medienwirksam zu erwischen und einbuchten zu können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 01:16 
Offline

Registriert: 26.10.2013, 17:52
Beiträge: 653
Lieblings-Rolle: Bruno, Julian, Chantal
Spoilerer: Ja
Turrican4D hat geschrieben:
Ja, das finde ich vergleichbar. Versuchter Mord kann es schonmal nicht gewesen sein, da hierdurch eine Tatvollendung gegeben sein müsste, bei der das Opfer (trotz Schusswunden, trotz geschluckten Gifts etc.) überlebt hat.

Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht, u.a. Straftatbestände geschaffen sowie Straftatbestände verschärft. Und was uns da Geissendörfer damals auftischen wollte mit dem "eingeschleusten" V-Mann, gehört mit in diese Reihe der Lächerlichkeiten, denn wenn so etwas passiert, wurde in der Realität nicht irgendein geplanter Anschlag heldenhaft verhindert, sondern die V-Leute haben entsprechende Gruppen erst gegründet und andere Menschen zur Planung eines Terroranschlags angestiftet, nur um diese Mitläufer dann "rechtzeitig" medienwirksam zu erwischen und einbuchten zu können.


Wieso "sogenannter" Terror? Islamistische Terroristen gibt es wirklich, das war eigentlich damals in der LiStra eher noch zu harmlos dargestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 01:21 
Offline

Registriert: 19.09.2012, 00:15
Beiträge: 895
Leider Gottes. (sweat)

Zitat:
Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht

Früher wurde der Holocaust verleugnet, heute der internationale Terror ... :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 01:25 
Offline

Registriert: 14.08.2014, 00:19
Beiträge: 203
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Marion II
Lieblings-Folge: Ja
Spoilerer: Ja
Fan seit: etwa seit Folge 600
Turrican4D hat geschrieben:
Ja, das finde ich vergleichbar. Versuchter Mord kann es schonmal nicht gewesen sein, da hierdurch eine Tatvollendung gegeben sein müsste, bei der das Opfer (trotz Schusswunden, trotz geschluckten Gifts etc.) überlebt hat.

Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht, u.a. Straftatbestände geschaffen sowie Straftatbestände verschärft. Und was uns da Geissendörfer damals auftischen wollte mit dem "eingeschleusten" V-Mann, gehört mit in diese Reihe der Lächerlichkeiten, denn wenn so etwas passiert, wurde in der Realität nicht irgendein geplanter Anschlag heldenhaft verhindert, sondern die V-Leute haben entsprechende Gruppen erst gegründet und andere Menschen zur Planung eines Terroranschlags angestiftet, nur um diese Mitläufer dann "rechtzeitig" medienwirksam zu erwischen und einbuchten zu können.


Ich bin kein Jurist und lasse mich daher nicht auf juristische Details ein. Geschaffen der Paragraph 129b, der Mitgliedschaften in Terrororganisationen im Ausland unter strafe stellt. Es ist im Übrigen nicht strafbar in ein Terrorcamp zu reisen, sich ausbilden zu lassen und zurückzukommen. Es gibt also eher Lücken im Strafrecht.
Verdeckte Ermittler gehören zum normalen Handwerkszeug der Strafverfolgungsbehörden. Es gab nach meinem Wissen tatsächlich Fälle, in denen anstatt Sprengstoff andere Dinge verkauft wurden, um Terror zu verhindern.
Die Lindenstraßendarstellung war eher putzig, wenn man überlegt, dass es im Grunde Zufall ist, dass nur der Anschlag eines Einzeltäters auf GIs in Frankfurt erfolgreich war. Neben den großen Terrorakten gab es dieses Jahr auch "kleinere Anschläge" in Belgien, Kanada und Australien.
Es ist praktisch nicht vorstellbar, dass die USA, Kanada, Belgien, Frankreich, Spanien, Australien, Indien, Australien usw. absprechen und einen Terrorakt nach den anderen selbst durchführen (habe mich bei den Ländern nur auf die konzentriert, die mir spontan einfielen, es sind sicherlich viel mehr)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 02:43
Beiträge: 23147
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Ich finde es absolut nachvollziehbar, dass Paul nicht an der Unterwäsche schnüffelt und in seine Hose fasst....er ist ganz am Anfang der Pubertät, klar gereizt von Tanjas Ausschnitt und will mehr sehen, alles verwirrend und so, aber ansonsten tut sich bei ihm vielleicht noch garnichts, was mit 12 auch völlig normal wäre....

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 14:13 
Offline

Registriert: 06.01.2014, 21:47
Beiträge: 204
Geschlecht: w
Sternzeichen: vorhanden
Lieblings-Rolle: Kitty
Lieblings-Folge: alle mit Kitty
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1946
Stimmung: alles tutti
Ihr regt euch fast alle über Timo auf - ja, ich mich auch. Sein möchtegern-weises Verhalten nervt. Ebenso seine plötzliche Toleranz gegenüber einem christlichen Fest. Mal schauen, ob er weiter so weichgespült bleibt.

Viel empörender als die Figur Timo fand ich allerdings Helga, die meiner Meinung nach von den Autoren wieder einmal als zu naiv dargestellt wurde. Sie gibt Timo ihrer eigenen Enkelin den Vorzug und schließt Lea vom Fest aus, nur weil diese ihre durchaus verständlichen Vorbehalte angemeldet hat? Natürlich rühren ihre Vorbehalte aus ihrer eigenen "angewölften" politischen Haltung. Dennoch glaube ich, dass Lea ein durch und durch unpolitischer Mensch ist und sich in ihrer Einsamkeit einach irgendeiner Vereinigung angeschlossen hat. Das hätte auch eine dieser scheußlichen Freikirchen sein können. Oder eine Sekte.
Die wahre Helga hätte ihre Enkelin auf den Pott gesetzt, aber sie nicht rausgeworfen.

Mir hat diese Szene gezeigt, dass Helga nichts verstanden hat und nur ihren Braten mit Rotkohl und Klößen gesehen hat. Einen Zugang zu Lea hat sie mitnichten. Und Hans, unser Vorzeige-Gutmensch? Dem ist auch nichts zum Rauswurf seiner Enkelin eingefallen? Toll hätte ich es gefunden, wenn wenigstens Sarah mal was gesagt hätte.

Diese Szene hat mich am meisten aufgeregt, weil sie einfach nur doppelmoralisch war.

Möglicherweise will HWG auch ein Zeichen für den Islam setzen und zeigen, dass nicht alle Moslems böse sind. Dazu benutzt er Timo. Nur: Ich möchte nicht von einem HWG erzogen und belehrt werden!!! Er soll es einfach lassen! :evil: :evil: :evil: :wah: :wah: :wah:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2008, 15:41
Beiträge: 4107
Geschlecht: w
Spoilerer: Ja
Kitty hat geschrieben:

Mir hat diese Szene gezeigt, dass Helga nichts verstanden hat und nur ihren Braten mit Rotkohl und Klößen gesehen hat. Einen Zugang zu Lea hat sie mitnichten. Und Hans, unser Vorzeige-Gutmensch? Dem ist auch nichts zum Rauswurf seiner Enkelin eingefallen? Toll hätte ich es gefunden, wenn wenigstens Sarah mal was gesagt hätte.
:



Helga hatte zu Lea doch zu keiner Zeit richtigen Zugang und Hansz ist froh, wenn er sich merken kann, dass Lea zur Familie gehört.
Es hätte an ein Weihnachtswunder gegrenzt, wenn es in dieser Folge anders gewesen wäre.

_________________
"Ich bin vor Lebensfreude schon ganz benommen.."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 21:47 
Offline

Registriert: 26.07.2009, 23:38
Beiträge: 1124
Chantal-Fan hat geschrieben:
Turrican4D hat geschrieben:
Ja, das finde ich vergleichbar. Versuchter Mord kann es schonmal nicht gewesen sein, da hierdurch eine Tatvollendung gegeben sein müsste, bei der das Opfer (trotz Schusswunden, trotz geschluckten Gifts etc.) überlebt hat.

Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht, u.a. Straftatbestände geschaffen sowie Straftatbestände verschärft. Und was uns da Geissendörfer damals auftischen wollte mit dem "eingeschleusten" V-Mann, gehört mit in diese Reihe der Lächerlichkeiten, denn wenn so etwas passiert, wurde in der Realität nicht irgendein geplanter Anschlag heldenhaft verhindert, sondern die V-Leute haben entsprechende Gruppen erst gegründet und andere Menschen zur Planung eines Terroranschlags angestiftet, nur um diese Mitläufer dann "rechtzeitig" medienwirksam zu erwischen und einbuchten zu können.


Wieso "sogenannter" Terror? Islamistische Terroristen gibt es wirklich, das war eigentlich damals in der LiStra eher noch zu harmlos dargestellt.


Der "Terror" ist ein für die Mächtigen beliebtes Instrument, um für den Bürger nachteilige Gesetze durchzudrücken und um überall auf der Welt Kriege zu entfachen! Der Start des ganzen Schwachsinns, 9/11, stinkt mindestens in selber Stärke zum Himmel wie Pearl Harbor während des 2. Weltkriegs.

Die wahren Terroristen sitzen in Washington.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 21:56 
Offline

Registriert: 26.10.2013, 17:52
Beiträge: 653
Lieblings-Rolle: Bruno, Julian, Chantal
Spoilerer: Ja
Turrican4D hat geschrieben:
Chantal-Fan hat geschrieben:
Turrican4D hat geschrieben:
Ja, das finde ich vergleichbar. Versuchter Mord kann es schonmal nicht gewesen sein, da hierdurch eine Tatvollendung gegeben sein müsste, bei der das Opfer (trotz Schusswunden, trotz geschluckten Gifts etc.) überlebt hat.

Seit 9/11 drehen alle am Rad, sobald es um sogenannten Terror geht, u.a. Straftatbestände geschaffen sowie Straftatbestände verschärft. Und was uns da Geissendörfer damals auftischen wollte mit dem "eingeschleusten" V-Mann, gehört mit in diese Reihe der Lächerlichkeiten, denn wenn so etwas passiert, wurde in der Realität nicht irgendein geplanter Anschlag heldenhaft verhindert, sondern die V-Leute haben entsprechende Gruppen erst gegründet und andere Menschen zur Planung eines Terroranschlags angestiftet, nur um diese Mitläufer dann "rechtzeitig" medienwirksam zu erwischen und einbuchten zu können.


Wieso "sogenannter" Terror? Islamistische Terroristen gibt es wirklich, das war eigentlich damals in der LiStra eher noch zu harmlos dargestellt.



Der "Terror" ist ein für die Mächtigen beliebtes Instrument, um für den Bürger nachteilige Gesetze durchzudrücken und um überall auf der Welt Kriege zu entfachen! Der Start des ganzen Schwachsinns, 9/11, stinkt mindestens in selber Stärke zum Himmel wie Pearl Harbor während des 2. Weltkriegs.

Die wahren Terroristen sitzen in Washington.


:wah: Bist Du auch einer dieser 9/11-Verschwörungstheoretiker? Das ist doch echt zum Davonlaufen :waaaahhh:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 22:05 
Offline

Registriert: 26.07.2009, 23:38
Beiträge: 1124
Bist Du auch einer der wenigen, die die lächerliche offizielle Version allen Ernstes einfach so schlucken?! Habe ich von Dir Angepasstem aber ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet.

Wie man heutzutage überhaupt noch die Verschwörungstheoretiker-Keule benutzen kann, ist mir absolut schleierhaft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 22:09 
Offline

Registriert: 26.10.2013, 17:52
Beiträge: 653
Lieblings-Rolle: Bruno, Julian, Chantal
Spoilerer: Ja
Turrican4D hat geschrieben:
Bist Du auch einer der wenigen, die die lächerliche offizielle Version allen Ernstes einfach so schlucken?! Habe ich von Dir Angepasstem aber ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet.

Wie man heutzutage überhaupt noch die Verschwörungstheoretiker-Keule benutzen kann, ist mir absolut schleierhaft.


Finde ich nicht, dass ich "angepasst" bin, aber egal. Weißt Du, ich seh ja auch vieles kritisch an der Außenpolitik der USA, würde auch zustimmen, dass der Terrorismus z.B. als Vorwand für den Irak-Krieg benutzt wurde, und auch vieles anderes wie NSA-Schnüffelei oder Foltermaßnahmen ist kritikwürdig. ABER: Zu behaupten, dass es nicht wirklich islamistische Terroristen gibt, die eine Gefahr darstellen, oder eine Theorie aufzustellen, dass 9/11 inszeniert war, das ist einfach nur totaler Unfug. Das kann ich nicht ernst nehmen, sorry.
Egal, ich wünsche Dir trotzdem alles Gute für 2015 :nlmd:
Hier geht schon das Geböllere los...wie ich das hasse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2010, 09:17
Beiträge: 3480
Geschlecht: w
Sternzeichen: Stier
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
@Kitty: vollste Zustimmung!
Dass Helga sich überhaupt zu diesem unsensiblen Trampel entwickelt hat, kotzt mich auch an.
So wäre sie früher nie gewesen, sie hätte nie ihre eigenen Kinder oder gar Enkel weggeschickt, um jemand Fremden beizustehen. Erst recht nicht an Weihnachten!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 04:10 
Offline

Registriert: 14.08.2014, 00:19
Beiträge: 203
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Marion II
Lieblings-Folge: Ja
Spoilerer: Ja
Fan seit: etwa seit Folge 600
@Kitty: Bei Helga wundert mich nichts mehr. Von der naiven Hausfrau, zur taffen Geschäftsfrau mit Herz und nun wird sie langsam zur treudoofen Rentnerin. Die Szene war schon in der Grundüberlegung absurd. Der diensthabende Arzt hätte dem schwerverletzten Momo sicherlich nicht gestattet sein Zimmer wegen einer Weihnachstafel zu verlassen, allerdings dürfte Momo durch Tabletten und deren Nebenwirkungen kein großes Interesse an diesen Essen gehabt haben. Ich habe mal einen Geburtstag meiner Großmutter im Krankenhaus "gefeiert". Wir haben im Besucherraum der Station etwas getrunken und uns in der Cafeteria ein Stück Kuchen gekauft.
Natürlich lief diese "Feier" ohne warme Speisen ab.
Bereits bei der Vergewaltigung ihres Sohnes war nicht auf deren Seite und nun schließt sie Lea vom Weihnachtsessen aus, weil Lea nicht neben Timo sitzen will. Das passt nicht zum Muttertier Helga.
Lea ist einer ihrer engsten Verwandten, was das Ausschließen vom Weihnachtsessen noch absurder macht. Es soll auch im echten Leben Familienmitglieder geben, die sich nicht mögen, was man doch sicher bei der Sitzordnung bedenken kann. Es wäre ein leichtes gewesen, wenn Lea neben Helga gesessen hätte. Mich wundert es sowieso, dass diese Gruppe, die sonst keinerlei Verbindung hat, zusammen Weihnachten feiert. Das gekochtes Essen hätte man ohne weitere Probleme einfrieren können oder an den Weihnachtstagen aufwärmen.
In unserer Familie ist es gute Tradition, dass das Essen des Heiligen Abends auch noch an den Weihnachtstagen gereicht wird.
Mit Hans, Sarah, Lea und Emil war Helgas Kernfamilie doch ohnehin fast vollständig.
Lea ist nicht politisch und nicht radikal. Sie sucht nach Anerkennung und Zuwendung und hat sich den falschen Kreisen angeschlossen, die im Übrigen sehr harmlos wirken, auch wenn sie sehr unappetitlich sind. Es wäre natürlich auch eine ganz harmlose Wendung in Richtung eines Sportvereins oder ähnlichen möglich gewesen.
Die Geschichte hat nicht nur einen unfassbar lästigen didaktischen Duktus, sondern verliert auch Maß und Mitte: Leas Gruppierung ist zwar unangenehm und auf undurchsichtige Weise rechts, vielleicht auch rechtsextremistisch. Aber Timo hat den Tod von mindestens zwei unschuldigen Menschen geplant, weitere Tote wären möglich gewesen, außerdem hat er seine Familie und seine damalige Freundin (bin nicht genau über die Geschichte im Bilde) benutzt und für den Plan ohne deren Wissen eingespannt.
Es läge an Timo zu beweisen, dass man ihm vertrauen kann. Die anderen, deren Tod er zumindest nicht verhindert hätte, haben keinerlei Bringschuld ihm gegenüber.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 14:54 
Offline

Registriert: 06.01.2014, 21:47
Beiträge: 204
Geschlecht: w
Sternzeichen: vorhanden
Lieblings-Rolle: Kitty
Lieblings-Folge: alle mit Kitty
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1946
Stimmung: alles tutti
MarionBeimer: Ja, das hast du gut auf den Punkt gebracht. Ich habe mich ebenfalls gefragt, warum Helga jetzt ausgerechnet mit dem Zenker-Clan Weihnachten feiern will. Das ergibt keinen Sinn, denn für engere familiäre Bande war Iffi einfach zur kurz die Schwiegertochter. Da haben sich die Drehbuchautoren einen rührseligen Blödsinn ausgedacht: Weihnachten - das Fest der Nächstenliebe. Die Szene im Krankenhaus geht natürlich komplett an der Realität vorbei. Ich denke aber, dass das symbolisch zu sehen ist - ein Lindenstraßen-Märchen sozusagen.

Ich frage mich wirklich, warum die Autoren Helga so viel stupides Verhalten auf den Leib schreiben! Normalerweise werde ich nicht so schnell wütend, wenn ich die Serie sehe, und viele Kleinigkeiten fallen mir nicht auf. Aber bei dieser Folge bin ich wirklich an die Decke gegangen. ich würde es Lea nicht verübeln, wenn sie den Kontakt zu ihrer nichtsnutzigen Sippe abbricht.

Hamster hat geschrieben:
So wäre sie früher nie gewesen, sie hätte nie ihre eigenen Kinder oder gar Enkel weggeschickt, um jemand Fremden beizustehen. Erst recht nicht an Weihnachten!

Absolut!! Timo ist ein Fremder für Helga!! Die Drehbuchautoren sollten das nächste Mal einfach mal ihre bunten Pillen beim Schreiben weglassen! :schimpf1:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 19:04 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38405
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Turrican4D hat geschrieben:

Der "Terror" ist ein für die Mächtigen beliebtes Instrument, um für den Bürger nachteilige Gesetze durchzudrücken und um überall auf der Welt Kriege zu entfachen! Der Start des ganzen Schwachsinns, 9/11, stinkt mindestens in selber Stärke zum Himmel wie Pearl Harbor während des 2. Weltkriegs.

Die wahren Terroristen sitzen in Washington.


Du machst jetzt Spaß, nicht wahr?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 02:43
Beiträge: 23147
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Ich fürchte, es ist sein bitterer Ernst....

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 19:37 
Offline

Registriert: 19.09.2012, 00:15
Beiträge: 895
MünchnerBua hat geschrieben:
Ich fürchte, es ist sein bitterer Ernst....


:shock: :shock: :shock: Für mich klangs aber leider auch so ... :shock: :shock: :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 20:52 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38405
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
MünchnerBua hat geschrieben:
Ich fürchte, es ist sein bitterer Ernst....


*schnipp-schnipp* Flugscheibe zur Antarktis bitte!

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 15:37
Beiträge: 15732
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Sepulcrum hat geschrieben:
MünchnerBua hat geschrieben:
Ich fürchte, es ist sein bitterer Ernst....


:shock: :shock: :shock: Für mich klangs aber leider auch so ... :shock: :shock: :shock:

Ich denke eher, wir haben es mit einem Troll zu tun. Der hockt bei Mama in seinem Kinderzimmer und freut sich ganz arg, wenn jemand auf sein Geschreibsel antwortet. Füttert den Troll nicht mehr, dann wird er bald verhungern.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Vorschau Folge 1284 - 11.07.10 ~ 18.50 Uhr "Das war's"
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Girlie
Antworten: 70
Lindenstraßenfolge 1335: "Wer ist Tobias?"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: STH
Antworten: 111
Folge 1235: "Stiche"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Vanessa
Antworten: 190
Mr "verheiratet" 2008!
Forum: Sonstiges...
Autor: Vanessa
Antworten: 4
Folge 1222: "Schuldig?"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Northstar
Antworten: 475

Tags

Essen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz