2004-2020
Aktuelle Zeit: 01.10.2020, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wie traumhaft war die Folge?
1 traumhaft schön 25%  25%  [ 4 ]
2 ich hab schon besser geträumt 31%  31%  [ 5 ]
3 ein einziger Albtraum 44%  44%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt : 16
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Folge 1517

Das Ende eines Traums

Sendetermin: Das Erste - Sonntag, 01.02.2015 - 18:50 Uhr
Buch: Michael Meisheit
Regie: Kerstin Krause
Redaktion: Sophie Seitz

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:38 
Offline

Registriert: 25.02.2010, 13:58
Beiträge: 200
Fan seit: von Anfang an!
Oh, ich bin die erste hier!?

Also, Iffi (Rebecca) hat schon mal besser geschauspielert, oder? Aber irgend wie fand ich Andys Wut nachvollziehbar - er hat sich das alles halt anders vorgestellt. Enzo ist einfach ein Lieber, der kann gar nicht anders. Macht alles mit, setzt sich ein und lässt sich von Iffi auch noch 'rumkommandieren.

Timo und Suna? Geht da was?

Murat ist ein toller Papa, und selbst Tanja kam endlich mal wider sympathisch und glaubwürdig 'rüber. "ich hab in dem Alter selbst viel Mist gebaut" oder so ähnlich... ja, kann man so sagen, da war sie kaum älter als Paul, als wir sie kennenlernten.

Ach, erwähnte ich schon mal, dass ich Lisa nicht leiden kann? Warum haut Murat nicht mal auf den Tisch?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Die Timo-Story nervt. Vor allem Andy ist mir heute auf den Geist gegangen. Und natürlich geht Enzo in sich, schämt sich für sein Verhalten, und schwupps hat Timo nen Job. Piep-piep-piep, wir ham uns alle lieb. :sleepy3:

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 12:19
Beiträge: 6000
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
Simon hat die Tür aufgebrochen, na klar. :lach.:

Bin schon gespannt wie Lisa reagiert. Sie wird es schon irgendwann raus finden.
Ob es da jetzt noch weiter geht oder ob man das jetzt beendet.

Die Moschee wird also nicht gebaut. Damit sollte auch mit der Geschichte Schluss sein.
Andys Rede Enzo gegenüber wo er Ihm ein schlechtes Gewissen einredet fand ich ziemlich daneben.
Wenn mich einer in die Luft sprengen wollte würde ich Ihn mit Sicherheit keinen Job
in meiner Firma geben, und sei er noch so geleutert.

Aber irgendwo musste Timo ja unter kommen in der Strasse. Andere Jobs gibts ja nicht, es sei denn
man wandert aus. ;-)

Das mit Nina hab ich nicht verstanden. Sie hat es doch Anonym gemeldet. Nur weil Nastja behauptet sie wäre es gewesen, muss das doch noch lange nicht so sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Ribanna hat geschrieben:
Murat ist ein toller Papa, und selbst Tanja kam endlich mal wider sympathisch und glaubwürdig 'rüber. "ich hab in dem Alter selbst viel Mist gebaut" oder so ähnlich... ja, kann man so sagen, da war sie kaum älter als Paul, als wir sie kennenlernten.

Ach, erwähnte ich schon mal, dass ich Lisa nicht leiden kann? Warum haut Murat nicht mal auf den Tisch?

Ja, Murat ist ein toller Papa. Paul kann froh sein, dass er Murat hat. Ich frag mich ebenfalls, warum Murat bei Lisa so unterm Pantoffel steht.

Endlich kommt bei Lisa mal wieder ihr wahrer Charakter zum Vorschein. Ich dachte schon, sie wäre zur liebevollen Ehefrau und Mutter mutiert.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:45 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Nina hat mir sehr leid getan. Das geht aber auch an die Substanz. Enzo muß mit der Enttäuschung ganz alleine fertig werden. Auf der anderen Seite war die Meldung beim Jugendamt nicht die feine Art.

Die Auflösung der Moschee-Geschichte ärgert mich. Wenn man etwas nicht durchziehen kann, sollte man damit nicht anfangen, aber Hauptsache, wir haben drüber gesprochen oder wie?

Auch die Wendung der Timo-Geschichte kommt mir wie aus dem Pippi Langstrumpf Wolkenkuckucksheim vor. Alles Friede, Freude, Eierkuchen. Ist doch schön, wenn dem Timo alles hinterher getragen wird und er sich um nichts kümmern muß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
nubo hat geschrieben:
Andys Rede Enzo gegenüber wo er Ihm ein schlechtes Gewissen einredet fand ich ziemlich daneben.
Wenn mich einer in die Luft sprengen wollte würde ich Ihn mit Sicherheit keinen Job
in meiner Firma geben, und sei er noch so geleutert.

Seh ich genauso. Nachdem, was Timo sich geleistet hat, braucht er sich über die Reaktionen der Anderen nicht zu wundern. Und von Andy war ich auch genervt.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:46 
Offline

Registriert: 14.08.2014, 01:19
Beiträge: 203
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Marion II
Lieblings-Folge: Ja
Spoilerer: Ja
Fan seit: etwa seit Folge 600
Teilweise war diese Folge äußerst grotesk. Diese Opfer-Täter-Umkehr nervt mich nicht, sondern sie regt mich auf. Niemand würde doch im echten Leben, woran die Lindenstraße sich zumindest in den Grundzügen messen lassen will, seinen versuchten Mörder einstellen!
Der Bezug Iffis und Rebeccas zu Australien ist mir noch ein wenig frisch, in meinem Kopf herrschte ein leichtes durcheinander.
Natürlich hatte Tanja kein Problem damit, dass Paul die Tür aufbricht und sich mehrfach in der Wohnung aufhält. Die Geschichte, die eine Menge Spannung und Potenzial gehabt hätte, ist aber leider schon wieder eingedampft worden. Natürlich bricht dann angeblich ein kleines Kind von sechs Jahren die Tür auf :frechheit:
Den Islampopanz hätte man dann auch sparen können, aber so wird wieder eine Geschichte unsauber beendet. Suna werden wir wohl auch nicht mehr sehen.
Eine schlechte bis extrem schlechte Folge


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Nina geschiet es Recht, dass Nastya sie wegen Verleumdung angezeigt hat. Denn das, was Nina gemacht hat, war nichts anderes als Verleumdung. So etwas tut man einfach nicht. Wenn Nina jetzt ihren Job verliert, ist sie selbst schuld. Sie hätte ja selbst auch in Kauf genommen, dass man Nastya das Kind weg nimmt. Vielleicht hat sie sogar gehofft, dass das geschieht.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 20:49 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Diavolezza hat geschrieben:
Nina geschiet es Recht, dass Nastya sie wegen Verleumdung angezeigt hat. Denn das, was Nina gemacht hat, war nichts anderes als Verleumdung. So etwas tut man einfach nicht. Wenn Nina jetzt ihren Job verliert, ist sie selbst schuld. Sie hätte ja selbst auch in Kauf genommen, dass man Nastya das Kind weg nimmt. Vielleicht hat sie sogar gehofft, dass das geschieht.



Ja, Du hast ja Recht, ich bin wieder zu weicheiig. :schüppe:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2009, 19:31
Beiträge: 571
Wohnort: Elmshorn
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Andy Zenker
Spoilerer: Nein
Fan seit: Beginn
Ich hatte Gänsehaut bekommen als Nastya auf den AB von Nina und Enzo gesprochen hat. :-s
Nastyas Drohung sollte man durchaus ernst nehmen.
Es bleibt bestimmt nicht nur bei der Beschwerde auf Ninas Dienststelle.
Da kommt bestimmt noch eine fiese private Rache à la Nastya. :waaaahhh:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:02 
Offline

Registriert: 25.02.2010, 13:58
Beiträge: 200
Fan seit: von Anfang an!
Diavolezza hat geschrieben:
.... Sie hätte ja selbst auch in Kauf genommen, dass man Nastya das Kind weg nimmt. Vielleicht hat sie sogar gehofft, dass das geschieht.


Na ja, man kann schon darüber streiten (aber heute abend bitte nicht mehr) ob jemand wie Nastya ein Kind groß ziehen sollte... ein Kind, dass der erzwungene Ersatz für ein anderes Kind sein soll, ein Kind, dass nackt im Web gezeigt wird, ein Kind, das nicht um seiner selbst Willen, sondern aus rein egozentrischen Gründen geboren wurde... ist das wirklich gut aufgehoben bei Nastya?

Wie gut, dass das alles nur Fernsehen ist! :laughing:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Ribanna hat geschrieben:

Na ja, man kann schon darüber streiten (aber heute abend bitte nicht mehr) ob jemand wie Nastya ein Kind groß ziehen sollte... ein Kind, dass der erzwungene Ersatz für ein anderes Kind sein soll, ein Kind, dass nackt im Web gezeigt wird, ein Kind, das nicht um seiner selbst Willen, sondern aus rein egozentrischen Gründen geboren wurde... ist das wirklich gut aufgehoben bei Nastya?

Wie gut, dass das alles nur Fernsehen ist! :laughing:

Ja, da hast du Recht. Ich glaube auch nicht, dass das Kind es bei Nastya gut haben wird. Aber das ist eine ganz andere Frage. Nina hat Nastya angezeigt, weil sie eifersüchtig war und nicht, weil es ihr wirklich um das Wohl des Kindes ging. Insofern war es Verleumdung.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Zuletzt geändert von Diavolezza am 01.02.2015, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:10 
Offline
Jünger Dresslers
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2006, 17:48
Beiträge: 2248
Wohnort: Back home!
Geschlecht: m
Skype: wastedintheheat
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: 369
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1996/97?
Zunächst fand ich die Folge recht durchgewachsen und ziemlich weichgespült. Bin ich der einzige, der findet, dass die Figur des Andy Zenker völlig versaut wurde? Dem hat man früher alle seine Aktionen abgenommen, aber mittlerweile wirkt der nicht nur alt, sondern wie eine billige Karikatur seiner selbst. Timo fand ich ganz grauenvoll - diese Leidens- und Opfermiene, nicht auszuhalten. Ich frage mich, was der gute für Ansprüche hat. Das ist ja der eine Punkt, in dem Lea richtig liegt: Er hätte beinahe einen Teil der ganzen Straße in Stücke gesprengt, was erwartet er? Demnächst wird ihm noch der General Enzos alten Job anbieten....Nun denn, das ist die eine Sache.

Erfrischend, weil recht gut inszeniert fand ich die Murat-Geschichte. Der Mann ist einfach sympathisch und eines der besten Beispiele dafür, dass man Charaktere nicht in ihrer Persönlichkeit grundsätzlich ändern muss, um sie zu entwickeln.

Diavolezza hat geschrieben:
Nina geschiet es Recht, dass Nastya sie wegen Verleumdung angezeigt hat. Denn das, was Nina gemacht hat, war nichts anderes als Verleumdung. So etwas tut man einfach nicht. Wenn Nina jetzt ihren Job verliert, ist sie selbst schuld. Sie hätte ja selbst auch in Kauf genommen, dass man Nastya das Kind weg nimmt. Vielleicht hat sie sogar gehofft, dass das geschieht.

Ich dachte bei Ninas Wutausbruch am Ende, dass sie selbst ziemlich gestört und fanatisch ist, frei nach dem Motto mit dem Glashaus und den Steinen...
Abgesehen ist der beamtenrechtliche Vorwurf ziemlich hanebüchen...erstmal kann Nina niemand beweisen, dass sie es war, zweitens ist es kein Dienstvergehen, etwas dem Jugendamt zu melden. Kein schöner Zug, sicherlich, aber sicher nichts, was zu mehr als einem "Du, Du", geschweige denn zur Entlassung eines Beamten führt.

_________________
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 12:19
Beiträge: 6000
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
NoneButTheBrave hat geschrieben:
Zunächst fand ich die Folge recht durchgewachsen und ziemlich weichgespült. Bin ich der einzige, der findet, dass die Figur des Andy Zenker völlig versaut wurde? Dem hat man früher alle seine Aktionen abgenommen, aber mittlerweile wirkt der nicht nur alt, sondern wie eine billige Karikatur seiner selbst. Timo fand ich ganz grauenvoll - diese Leidens- und Opfermiene, nicht auszuhalten. Ich frage mich, was der gute für Ansprüche hat. Das ist ja der eine Punkt, in dem Lea richtig liegt: Er hätte beinahe einen Teil der ganzen Straße in Stücke gesprengt, was erwartet er? Demnächst wird ihm noch der General Enzos alten Job anbieten....Nun denn, das ist die eine Sache.



Volle Zustimmung. Seh ich ganz genauso.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2013, 18:29
Beiträge: 1306
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Ja
Fan seit: Beginn
nubo hat geschrieben:
Bin schon gespannt wie Lisa reagiert. Sie wird es schon irgendwann raus finden.
Ob es da jetzt noch weiter geht oder ob man das jetzt beendet.

.



Ich vermute mal, dass die Geschichte mit der heutigen Folge bereits wieder abgefrühstückt ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
NoneButTheBrave hat geschrieben:
Ich dachte bei Ninas Wutausbruch am Ende, dass sie selbst ziemlich gestört und fanatisch ist, frei nach dem Motto mit dem Glashaus und den Steinen...
Abgesehen ist der beamtenrechtliche Vorwurf ziemlich hanebüchen...erstmal kann Nina niemand beweisen, dass sie es war, zweitens ist es kein Dienstvergehen, etwas dem Jugendamt zu melden. Kein schöner Zug, sicherlich, aber sicher nichts, was zu mehr als einem "Du, Du", geschweige denn zur Entlassung eines Beamten führt.

Ja, stimmt, Nina wirkte selbst gestört.

Nastya kann zwar nicht beweisen, dass Nina sie angezeigt hat. Aber Nina hat ja ihrer Chefin gegenüber zugegeben, dass sie die anonyme Anzeige aufgegeben hat. Und alle Umstände sprechen dafür, dass es ein Racheakt war. Ob Nina dafür beamtenrechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann, weiß ich nicht.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 22:00 
Offline

Registriert: 02.03.2014, 22:07
Beiträge: 1878
Wohnort: Radolfzell
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Gaby
Lieblings-Folge: alle
Spoilerer: Nein
Fan seit: seit Folge 1
Stimmung: gut
Ich habe mich gefragt, wie Nastya wusste, dass es Nina war, die sie beim Jugendamt verpfiffen hat. Am Anfang kann man das ganze auch ganz anynom machen und die Jugendamtsmitarbeiter/innen nennen dann auch keinen Namen.
Bin mal gespannt, ob es bei Nina und Enzo mit dem Kinderwunsch noch klappt oder nicht, bin aber froh, dass es nicht schon gleich beim ersten Mal geklappt hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
knopfi69 hat geschrieben:
Ich habe mich gefragt, wie Nastya wusste, dass es Nina war, die sie beim Jugendamt verpfiffen hat.

Nastya hat es daran erkannt, dass in der Anzeige viele Dinge erwähnt wurden, die nur Nina wissen konnte. So hat Nina zB die Vergewaltigung erwähnt. Da Klaus Nastya damals gesagt hatte, dass er sich nicht anzeigen wird, konnte es nur Nina sein. Zumal Nastya weiß, dass Nina einen Hass auf sie hat. Helga wusste zwar auch von der Vergewaltigung, doch sie hat Nastya zur Geburt des Kindes gratuliert und ihr was geschickt, da wäre eine Anzeige unlogisch.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 22:32 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2379
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Hallo Leute!

Nach einer Woche von Timos Verschwinden
kann Vatter Andy dieses noch immer nicht verwinden.
Ehefrau Gabi bleibt dessen Zorn nicht verborgen.
Da klingelt gerade Iffi, auch die macht sich Sorgen.
"Wo hält sich Timo überhaupt auf?"
Sie ist auch nicht gerade lustig drauf.
Andy: "Sein Bewährungshelfer fand für ihn eine Bleibe für ledige Männer!"
Iffi: "Oh, das ist dann bestimmt ein Wohnheim für etliche Penner!"

Nina schläft noch tief und fest,
heute gibt es mal wieder bei Buchstabs einen Schwangerschaftstest.
Bevor sie plötzlich aufzuwachen droht,
stellt Enzo ihr eine Rose auf den Nachttisch in lindenstraßenrot.

Mittlerweile studiert Andy den "Münchner Kurier", deren Tageblatt.
Auf Gabis Frage meint er nur:"Die Zeitung findet ohne Moscheeskandal statt.
Auch Timo findet kaum Erwähnung in den Schlagzeilen!"
Doch Gabis Erleichterung mag er kaum teilen.

Lisa weiterhin auf Gatte Murat hackt,
sie ihn ständig mit der Stalkerei auf Tanja Sch. piesackt.
"Na, was schaust du auf die Straße runter,
meinst du, durch die Schildknecht wird dein Leben bunter!?"
"Baby, dein Gelaber geht mit hier (zeigt) auf den Sack.
Von deinem Gerede krieg ich auch schon Plaque..."

Draussen sich zufällig Andy und Enzo sehen,
man hört Enzo förmlich richtig flehen:
"Andy, diese doofe Blog-Reporterin von neulich
hat mir über Timo das Wort im Munde umgedreht, aber ganz abscheulich!
Hab doch nix gegen Muslime, bitte sei doch fair,
hab doch Verständnis für mich, oh bitte sehr!"
"Fair läuft hier in der Straße schon lange nichts", nun Andy spricht.
Er geht mit Enzos mutmaßlichen Vorurteilen hart ins Gericht.

Im Treppenhaus begegnen sich Tanja Schildknecht und Murat Dagdelen,
er kann ihr nur einen Guten Tag recht freundlich empfehlen.
Die Frisörin geht wort- und grußlos durch die Tür.
Da kann Murat nun auch nix für...

Andy fragt Lisa nach der Pro-Moschee-Unterschriftenliste.
"Hm, das Ergebnis ist leider ziemlich triste!
Die Gegner der Moschee-Erbauung haben mehr signiert",
berichtet Lisa ziemlich indigniert.

Murat besucht Enzo in dessen Arbeitsstätte
und fragt diesen, was er eigentlich gegen Muslims hätte.
Enzo muss sich wieder mal selbst verteidigen,
aber Murat kann man damit kaum beleidigen.
Der fährt nur einen tollen Schlitten aus der Werkstatt,
der hinten einen tollen Aufkleber hat:
I brake for Beer -
diesen Sticker besorg ich mir...

Nina albträumt unruhig vor sich hin,
nach ruhigem Schlaf steht ihr nicht der Sinn.
Sie stöhnt und weint, aus dem Bett sie springt,
sie will an ihren Laptop unbedingt.
Doch bei Spacehorst sind Nastyas Babyfotos verschwunden,
stattdessen eine Botschaft, wo Nastya erkärt unumwunden:
'Man hat sich über meine süßen Smilla-Fotos beschwert,
diese Welt ist einfach krank, ich bin verstört!'

Iffi sich mit Andy über Australien Food unterhält.
"Uuh Daddy, in ganz Australia gibt es kein Gyros fürs liebe Geld!
Nur Meat Pie und Fast Food sind dort zu kriegen.."
Dabei ihre Finger über die Handy-Tastatur fliegen.
"Mein Boss aus Down Under, der schläft nie."
Andy: "Du lebst doch noch geistig in Australien oder wie?
Kümmerst dich kaum um Antonia und um Timo schon gar nicht!"
Für Iffi ist es nun aber langsam Schicht.
"Also, soll ich etwa schuld sein wegen meinem Muslim-Bruder,
was kann ich dafür, dass alles lief bei dem aus dem Ruder!
Ich hab keinen Bock auf irgendeine Religion." -
Da ertönt an der Tür der Klingelton.

Es ist Werkstattleiter Enzo in eigener Mission.
Er bietet an einen Job für Timo zu gutem Lohn
Der Halbitaliener hat wohl richtig nachgedacht,
sein Hirn hat einen guten Plan hervorgebracht.
Um den blöden Anti-Muslims-Gerüchten Paroli zu bieten
und da seine jetzige Aushilfe gehört zu den größten Nieten,
kann Timo gleich im Februar beginnen,
Andy und auch Iffi sind vor Freude fast von Sinnen.

Käthe im 1A-Bioladen tätigt mal wieder einen totalen Gemüsekauf,
seine neugierigen Fragen Richtung Murat nehmen ihren Lauf.
"Herr Dagdelen, Sie sind also bei Frau Schildknecht eingebrochen, nicht wahr!"
"Nein, nicht eingebrochen, ich bin da rein, weil ich die Tür offen sah!"
Dieses Geplänkel hört Paule mit schlechtem Gewissen,
er denkt, er wird sich nun wohl Murat erklären müssen.
Käthe geht und Paul erzählt mit stockender Stimme,
seine Schandtaten und all`das Schlimme.
Murat ist ein verständnisvoller Vater,
er macht darum nicht allzu viel Theater.
"Nur Lisa werden wir nichts davon berichten,
auf deren Reaktion können wir wohl gerne verzichten!"

Iffi und Enzo Buchstab fahren zum Männerwohnheim-Einrichtung,
sie halten nach Timo ihre Sichtung.
Er befindet sich an der Wand hinter den Kicker-Tischen.
aber erst muss Iffi den Spielball vom Fußboden auffischen.
Dann entdeckt Timo seine Leute,
was ihn erst gar nicht so erfreute.
Doch Enzo bietet ihn nun den Job in der Werkstatt an,
nun ist Timo doch ganz angetan.

Nina hört auf dem Anrufbeantworter Nastyas Stimme:
"Du bist eine blöde Kuh, eine ganz schlimme.
Ich hab mit deiner Dienststelle telefoniert,
meine Aussagen über dich haben deiner Chefin sehr imponiert!"

Murat eilt zu Tanjas Event-Salon mit eiligem Schritt,
und teilt der Frisörin entschuldigend mit,
dass Paulchen war der üble Macker.
Tanja lächelnd: "Ach, dieser kleine verliebte Racker!"
"Jepp, die Rechnung für die zerstörte Wohnungstür
schicken Sie bitte diskret zu mir!
Meine Frau, die soll von allem nichts erfahren!"
Tanja wundert sich kaum über Murats Gebaren.

In der Werkstatt sind nun unsere Helden,
da muss sich dann auch Andy melden:
"Timo, du kriegst den Job aber nur dann als Belohnung,
wenn du wirst wieder leben bei uns in der Wohnung!"
Damit sind alle einverstanden,
die Familienmitglieder wieder zusammenfanden.

Es wird etwas gefeiert beim Caf'e-Bayer-Bäcker,
mit allen Zenkers, die Backwaren schmecken lecker.
Da schneit Suna, die Stararchitektin herein,
sie schaut doch ziemlich mißgestimmt herdrein.
"Leute, die Moschee wird nicht errichtet,
der Hauptsponsor hat einen anderen Standort nun gesichtet.
Am Rande der Stadt will man nun bauen..!"
Alle Anwesenden dumm aus der Wäsche schauen.
Timo: "Das ist sicher alles meine Schuld!"
Doch Suna übt sich in Geduld.
"Nein, es liegt wirklich nicht an Ihnen..!"
Alle haben voll betretene Mienen.

Murat kommt nach Hause, im Wohnzimmer Stimmen lachen.
"Oh nein, das kann Tanja nun doch nicht machen!"
Lisa: "Hallo Murat, Frau Schildknecht eben erzählte mir,
dass ihr Knabe Simon wegen Schlüsselverlust hätte aufgebrochen die Tür."
Tanja sagt tschüss und verlässt die Dagdelen,
Paulchen braucht sich nun auch nicht mehr zu quälen.
Aber Murat hat jetzt die Trumphkarte in der Hand.
"Baby, nun halt mal endlich deinen Rand.
Was du erzählt hast von Stalkerei die ganze Zeit,
ich hoffe nur stark, das tut dir leid!"

Nina fühlt sich sehr beklommen,
und als sie hört des Enzos Kommen
fällt sie ihm heulend in den Arm,
der hätschelt und liebkost sie zahm.
Doch wie´s so ist in der Lindenstraße,
schon rappelt das Telefon im schrillen Maße.
Ninas Chefin ist in der Leitung,
die sorgt sowieso stets für miese Stimmungsverbreitung.
"Enzo, diese blöde Kuh, Frau Schrot,
mit der hab ich jetzt meine liebe Not.
Nastya hat sich über mich bei ihr beschwert,
denn ich hatte das Berliner Jugendamt über sie belehrt.
Bin jetzt erst mal auf weiteres beurlaubt worden,
dieses Nasty-Miststück könnt' ich morden....

Die Folge heute "DAS ENDE EINES TRAUMS ?" war stark,
so viele Spannungsmomente die Folge heute in sich barg.
Liebe Autoren, das war beste Unterhaltung,
die Lindenstraße: Kein Raum zur emotionalen Erkaltung!

Bis dann!

bockmouth


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1282: "Ein großer Fehler!"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Diavolezza
Antworten: 338
Folge 1547 vom 13.09.2015 "Selfie"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Aließ
Antworten: 86
Folge 1421 - "Mitbewohner"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Diavolezza
Antworten: 113
"Fan-Alarm" ab 11.08.2009
Forum: Neu hier ?
Autor: Dittmar
Antworten: 23
Folge 1146: "Kinder"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: GastX
Antworten: 147

Tags

NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz