2004-2020
Aktuelle Zeit: 14.08.2020, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Wie hat euch die Folge gefallen?
- Mein Herz rast vor Freude. 50%  50%  [ 6 ]
- Angenehme Unterhaltung. 42%  42%  [ 5 ]
- Das geht mit Gewissheit besser. 0%  0%  [ 0 ]
- An der Realität vorbei. 8%  8%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2518
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Diavolezza hat geschrieben:
Brown_Eyed_Girl hat geschrieben:
Die SMS ging also an Sarah. Wie stellt Jack sich das vor: Sarah zahlt alles und sie kann ihr Leben wie bisher weiterführen? Nur mit Strom, den Sarah bezahlt?

Ja, genau so hat Jack sich das vorgestellt. Nicht nur den Strom, Sarah wird alles bezahlen müssen. Wenn Sarah Lebensmittel einkauft, wird Jack sich dreist daran bedienen, ohne jemals selbst irgendetwas dazu beizutragen. Was ist eigentlich aus Jacks Gemüseanbau im Gewächshaus geworden?



hahahaha der Gemüseanbau Anfang November. Jack die noch nie Erde zwischen den Fingern hatte will von selbst angebautem Gemüse im Winter leben. DAS war der Hammer. Aber für heutige Listra-Verhältnisse zieht sich diese Geschichte mit dem ähem "Selbstversorgen" schon ungewöhnlich lange - Hut ab. Warum wird Ben eigentlich mit keinem Wort mehr erwähnt? Die ach so große Liebe? Schon sehr ungewöhnlich. Liegt wohl daran dass sie privat mit ihm glücklich ist :laughing: ?
Warum will sie eigentlich nicht dass Sandra bei ihr wohnt? Und wie wollen sie Emma, die ja auch immer mehr Fragen stellen wird, diese seltsame 3er-Konstellation erklären? Sprich: 3 x Eltern, aber alle auf Solopfaden :weißnich: :auweia: ?

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2011, 23:43
Beiträge: 1358
Wohnort: Nürnberg
Sternzeichen: Löwe
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dez. 85
Stimmung: wohltemperiert
Jack ist einfach nur unverantwortlich. Was sie sich selbst zumutet wäre mir egal, soll sie sich verwirklichen oder was auch immer. Aber sie hat eine kleine Tochter, vom Schnorren bei den Hausbewohnern mal ganz abgesehen, denn daran scheitert ihre Selbstverwirklichung ja wohl, sonst wäre sie ja unabhängig. Ich verstehe Vasily nicht. An seiner Stelle würde ich Emma nicht in einem Haushalt wohnen lassen in dem es schon seit Monaten an Strom, Warmwasser und womöglich noch Heizung fehlt. :weißnich:

Edit: Ich frag mich auch, warum sie noch Gas hat. Das kann sie doch auch nicht bezahlen.

_________________
I used to be a little boy, so old in my shoes ...
and what I choose is my voice, what's a boy supposed to do ...
The killer in me, is the killer in you ... my love ...
I send this smile over to you ...
(Disarm by Smashing Pumpkins)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15785
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
@ Elisabeth:
Ja, Gemüseanbau im November, das war der Büller. Das zeigt, wie wenig Ahnung Jack davo hat. Aber Gemüse im Blumentopf ist auch krass. Ich denke, man hätte darauf aber wieder mal eingehen können. Nämlich, dass die Pflanzen alle eingegangen sind. Aber vermutlich hat Jack ihr Gemüse eh vergessen. Schnorren ist viel bequemer.

@ Lisey:
Ja, mir wäre es auch egal, was Jack macht. Aber - wie du schreibst - Jack hat Verantwortung für ein Kind. Ich an Vasilys Stelle hätte Emma schon längst zu mir geholt. Er hätte nur mal das Jugendamt bei Jack vorbeischicken müssen...

Woher sie das Gas hat, hab ich mich auch gefragt. Kochen die im Haus überhaupt Gas? Ich dachte immer, die haben Elektroherde. Vielleicht hatte Jack einen Campingkocher, den sie irgendwo geschnorrt hat? Bleibt aber die Frage, woher sie Wasser hat. Denn das bekommt sie ja auch von ihrem Energieversorger.

Ich fand Jacks Verhalten den Hausbewohnern gegenüber gestern einfach nur unverschämt. Sie hat sich so benommen, als ob die Nachbarn verpflichtet wären, ihr zu helfen. Diese Dreistigkeit. Soll sie doch autark leben. Aber richtig autark. Vielleicht in einem Zelt im Hinterhof?

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 14:48 
Hamster hat geschrieben:
Aber was Lea gesagt hat, war unmöglich und unterste Schublade. Eigene Meinung hin oder her, aber so eine rechtsradikale Äußerung verbunden mit einer persönlichen Beleidung der übelsten Art kann man doch einfach nicht so im Raum stehen lassen.


Du sagst es. Normalerweise sehe ich es auch so wie Sir, also dass der Lehrer nun nicht allmächtig ist und schon auch mal andere Meinungen gelten lassen sollte. Wenn es aber um rechtsradikales Gedankengut geht wie bei Lea, das einfach mal menschenfeindlich und rassistisch ist, dann MUSS der Lehrer sogar so handeln, wie er gehandelt hat. Rassenhetze, Chauvinismus und Fremdenfeindlichkeit ist mit dem Grundgesetz unvereinbar, und da gilt dann auch nicht das Prinzip der freien Meinungsäußerung. Und bei Lea war das jüngste Verhalten nur die Spitze vom Eisberg; sie ist schon längere Zeit eindeutig rechtsradikal eingestellt. Damit ist der drohende Schulverweis nur folgerichtig.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 14:54 
Und nochmal zu Jack: Na klar ist ihr Verhalten unmöglich. Ja doch. Sie ist ne Schnorrerin, das steht schon mal fest. Aber stellt euch doch mal vor, Jack wäre nicht so, wie sie ist, da hätte doch keiner was zum Aufregen :lach.: ... und die Lindenstraße wär nur halb so schön und nur halb so provokant. Außerdem geht Jack ja schon allmählich in sich, sie denkt nach und plant schon eine Veränderung ihres Verhaltens, siehe SMS an Sarah ;-)

Jack for president! Yippieeeeeh yeaaaaah :yes:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2009, 19:31
Beiträge: 571
Wohnort: Elmshorn
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Andy Zenker
Spoilerer: Nein
Fan seit: Beginn
Hamlet hat geschrieben:
Ich frage mich, von wem Anna so durchgenudelt aussieht,
Hantzs kann es ja wohl nicht gewesen sein.


Das kommt vom Besen reiten. :ätsch:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2011, 23:43
Beiträge: 1358
Wohnort: Nürnberg
Sternzeichen: Löwe
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dez. 85
Stimmung: wohltemperiert
Hanna hat geschrieben:
Und nochmal zu Jack: Na klar ist ihr Verhalten unmöglich. Ja doch. Sie ist ne Schnorrerin, das steht schon mal fest. Aber stellt euch doch mal vor, Jack wäre nicht so, wie sie ist, da hätte doch keiner was zum Aufregen :lach.: ... und die Lindenstraße wär nur halb so schön und nur halb so provokant. Außerdem geht Jack ja schon allmählich in sich, sie denkt nach und plant schon eine Veränderung ihres Verhaltens, siehe SMS an Sarah ;-)

Jack for president! Yippieeeeeh yeaaaaah :yes:
Sie hat nun mal die Verantwortung für ein kleines Kind. Bunkt (kleines Wortspiel in Erinnerung an ein ehemalige DC Camp Teilnehmerin aus Ösiland). Provokation hin oder her, das ist kein Spiel, das ist ein kleines Menschenleben. Egal was auch immer sich HWG oder die Produktion dabei denkt und deren Intention kann ich hierbei nicht gut heißen.

Jack geht in sich? Ich weiß ja nicht, kann es nicht sein, dass sie in Sarah wieder mal einen Menschen sieht, der ihr gerade recht kommt, um ihr aus ihrer Misere zu helfen?

Hast du Kinder? Wenn ja, dann weißt du dass man als Eltern seine eigenen Befindlichkeiten gaaaanz weit hinten an stellen muss.

_________________
I used to be a little boy, so old in my shoes ...
and what I choose is my voice, what's a boy supposed to do ...
The killer in me, is the killer in you ... my love ...
I send this smile over to you ...
(Disarm by Smashing Pumpkins)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:17 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2378
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
SirGuinness hat geschrieben:
... zum Thema Lea:

... mal ganz allgemein hier eingeworfen: warum muss ein Lehrer auf Teufel komm raus im Unterricht rhetorisch die Oberhand behalten? Muss dessen Meinung immer die allumfassend richtige sein? Warum kann man nicht auch mal die Meinung eines Schülers akzeptieren, auch wenn sie nach des Lehrers Meinung die falsche ist?

Nun ja Sör, mit diesem deinem Beitrag mag ich nicht so recht konform gehen... Ich finde, als Lehrer hat Herr Redzic geradezu die Pflicht und den Lehrauftrag, die Oberhand zu behalten, sei es rhetorisch oder als Untermauerung seiner Autorität.
Stell dir mal vor, Lea beharrt darauf, Madrid läge in Italien, oder 2 + 2 = 5. Bei solchen "Schnapsideen" von Schülern wäre es sträflich leichtsinnig, die Schülermeinung zu akzeptieren und zu tolerieren...Natürrrlich mag ein Schüler bei philosophischen und weltanschaulichen Dingen seine eigene Meinung haben, aber bei solchen extremen Schei*, den da Lea von sich gibt und sogar ihren Lehrer mächtig beleidigt, gibt es für die Erwachsene aber kein Pardon.
Also ich fand die Vorhaltungen des Geschichtslehrers sehr gut vorbereitet und seine Reaktion auf Leas Ausfälle sehr verständlich.


Ein Schüler ist in der Schule um zu lernen. Das heisst doch aber nicht, dass er grundsätzlich noch mit einer falschen Meinung herumläuft? Und die Lebenserfahrung, die ein Lehrer aufgrund seines Alters schon hat, muss sich ein Schüler ja erst noch erarbeiten.

Ja, und die noch zu erwerbende Lebenserfahrung bekommt ein Schüler aber auch fast nur dann, wenn ihm Werte vermittelt und vorgelebt werden, die ihm zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft formen. Ein Lehrer hat immer noch eine Respektsperson zu sein - ich weiß, blödes Wort, erst recht im Jahre 2015...

Das was Lea ihrem Lehrer an den Kopf geworfen hat, war mMn völlig in Ordnung. Der Lehrer hat sie übelst provoziert. Ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert. Lea ist fast oder schon 18, da will man wie eine Erwachsene behandelt werden und nicht mehr als - sagenwirmal - Baby, das noch keine eigene Meinung haben darf.


Das sehe ich auch völlig anders. Nicht der Lehrer hat Lea provoziert, im Gegenteil, es war Lea, die hier übelst mit einem durchaus erfahrenen und vom Schicksal gebeutelten Menschen (Flucht) umgesprungen ist.
Was ich nicht genau verstehe, Sör, wir sind doch beide etwa gleich alt, also wenn ich damals in Leas Alter so mit einem Lehrer umgesprungen wäre, wie wir es in der Folge sahen, das hätte gnadenlose Konsequenzen gegeben. Ist ja reine Theorie, aber wenn ich gestern an Leas Stelle gewesen wäre, na ja, so weit wäre es nicht gekommen, aber wenn doch, ich wäre aufgrund der Argumentation von Herrn Redzic völlig auf dem Stuhl vor dem Pult zusammengesunken, sooo klein mit Hut...[Sorry für den Schachtelsatz!]
Klar soll Lea in ihrem Alter eine eigene Meinung vertreten, aber nicht so einen geistigen Dünnpfiff verbreiten wie gezeigt wurde....

Was mir nicht behagte bei diesem Handlungsstrang: Der Geschichtslehrer hätte noch einen Kollegen/Kollegin als ZeugeIn dabei haben müssen und Lea ein Mitglied der Schülerverwaltung oder KlassensprecherIn....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:22 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39077
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
bockmouth hat geschrieben:
Das sehe ich auch völlig anders. Nicht der Lehrer hat Lea provoziert, im Gegenteil, es war Lea, die hier übelst mit einem durchaus erfahrenen und vom Schicksal gebeutelten Menschen (Flucht) umgesprungen ist.


Ja, aber das war die Eskalation. Ich bin auch der Ansicht, daß der Lehrer wenig pädagogisch vorgegangen ist, der war ganz schön auf "von oben runter und feste druff" eingestellt.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:27 
Lisey hat geschrieben:
Hast du Kinder? Wenn ja, dann weißt du dass man als Eltern seine eigenen Befindlichkeiten gaaaanz weit hinten an stellen muss.


Ja, hab ich. Beinahe auch Enkel ;-) Aber ja doch, ich weiß, wie man sich richtig verhält, wenn man Kinder hat. Aber ich sag jetzt mal was, was garantiert sofort auf den Index kommt, wenn man es sagt. Aber es stimmt eben meistens: Es ist eine SERIE. Es ist KUNST. And not the real life. Entstanden in den Köpfen von Drehbuchautoren. Und die wollten eben mit der Jack-Rolle genau das erreichen, was wir hier tun: Uns zu unterhalten über Aussteigertum, übers Schnorren, über Mitmenschlichkeit und Kleinkariertheit, über Verantwortung und Oberflächlichkeit, Ausgeflipptheit und Angepasstheit und vieles andere mehr. Daran kann ich absolut nichts Schlechtes finden. Ich kann nun mal nicht auf die Jack mit dem Finger zeigen und sagen "oooooh, wie schlimm, oooooh wie verantwortungslos", wenn ich doch weiß, dass mit dieser Rolle und ihrem Werdegang eine ganz bestimmte Drehbuch- und Regie-Idee verbunden ist. Diese Auseinandersetzung ist gewollt *howgh, ich habe gesprochen* :weise:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:41 
Hamlet hat geschrieben:
bockmouth hat geschrieben:
Das sehe ich auch völlig anders. Nicht der Lehrer hat Lea provoziert, im Gegenteil, es war Lea, die hier übelst mit einem durchaus erfahrenen und vom Schicksal gebeutelten Menschen (Flucht) umgesprungen ist.


Ja, aber das war die Eskalation. Ich bin auch der Ansicht, daß der Lehrer wenig pädagogisch vorgegangen ist, der war ganz schön auf "von oben runter und feste druff" eingestellt.


Ja schon, aber ich glaube, bei rechtsradikalen Äußerungen (Lea war ja nicht nur das eine Mal so) gibt es eigentlich keine große Dialog-Möglichkeit zwischen Schülern und Lehrern mehr. Zumal das in der Schule mit Lea sicher schon oft versucht worden ist, vermute ich mal. Irgendwo ist dann halt auch die Pädagogik am Ende. Stell dir mal vor, Lea gehört möglicherweise sogar zu den Hardcore-Rechten, die den Holocaust leugnen, die gerne wieder einen "starken Führer" und "ausländerbefreite Zonen" hätten... Ich glaube, in so einem Falle kann es nur so ein Ende für Lea geben, wie wir es gesehen haben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23166
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Ich hätte so einen Aufstand wie Lea nie gewagt, dazu hatte ich viel zu viel Respekt vor meinen Lehrern. Vor allem steht ja für Lea ihre ganze Zukunft auf dem Spiel, und als der Redzic ihr das auseinandergesetzt hatte, hätte sie SEHR kleine Brötchen backen sollen, der Lehrer sitzt immer am längeren Hebel und gerade Geschichte ist eines der "Sympathiefächer".
Übrigens kann ich mich noch gut an den Flüchtlingsstrom aus Ex-Jugoslawien erinnern, wir haben bei uns in der Uniklinik sehr schwere Fälle von Kriegsverletzungen versorgt.
Der Anteil an Ex-Jugoslawen ist daher hier in München auch noch überproportional hoch, war es doch vom Balkan aus die erste Anlaufstelle.

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14924
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Mir würde auch jede Form von Pädagogik schnellstens vergehen, wenn ich mich mit so einer Nazi*otze wie Lea auseinandersetzen müsste, obwohl ich weder eine Ausländerin (in Deutschland!) noch behindert bin.
Lea und der Geschichtslehrer sind bestimmt schon öfter wegen ihrer Gesinnung aneinandergeraten und können sich schon länger nicht ab. Allerdings hätte er sich schon im Vorfeld den Vertrauenslehrer zu dem Gespräch dazuholen sollen.
@bocki und Hanna: (Edit: was Lea und den Lehrer betrifft) vollste Zustimmung.


Zuletzt geändert von Aließ am 02.03.2015, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2011, 23:43
Beiträge: 1358
Wohnort: Nürnberg
Sternzeichen: Löwe
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dez. 85
Stimmung: wohltemperiert
Hanna hat geschrieben:
Ja, hab ich. Beinahe auch Enkel ;-) Aber ja doch, ich weiß, wie man sich richtig verhält, wenn man Kinder hat. Aber ich sag jetzt mal was, was garantiert sofort auf den Index kommt, wenn man es sagt. Aber es stimmt eben meistens: Es ist eine SERIE. Es ist KUNST. And not the real life.
Jo, wenn einem gar nichts mehr einfällt, kommt immer das Totschlagargument .... es ist nur ne Serie ... :auweia:
Das weiß ich, aber worüber soll dann noch diskutiert werden? Die Geschichten/Figuren sollen uns als real verkauft werden. Also lege ich meine Maßstäbe dementsprechend an. Ansonsten bliebe nur der stumpfe Konsum der Serie ohne jegliche Rückmeldung.


Zu Lea: Ich fand ihr Verhalten gegenüber ihrem Lehrer auch sehr fragwürdig und anmaßend. Was mich an der gesamten Geschichte jedoch wundert, bzw. was ich seitens der Serienmacher vermisse sind Szenen aus der Schule. Hat Lea in ihren Mitschülern kein Korrektiv? Ticken alle genauso wie sie? Ich denke nicht. Warum wird auf Szenen diesbezgl. verzichtet? Es wäre doch normal wenn sie mit ihren Ansichten auch in der Schule auf Gegenwind trifft und dies evtl. zu Diskussionen und einem Nachdenken ihrerseits anregen würde. Leider gibt es davon nichts in den wöchentlichen 30 min. zu sehen. :???:

_________________
I used to be a little boy, so old in my shoes ...
and what I choose is my voice, what's a boy supposed to do ...
The killer in me, is the killer in you ... my love ...
I send this smile over to you ...
(Disarm by Smashing Pumpkins)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2518
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
20934508nx3903/alles-rund-um-die-lindenstrasse-f3/folge-1408--und-quotdie-konsequenz-und-quot-t3832.html


Hamlets alte Eröffnung aus 2012 passt gerade so gut (hab ich heute zufällig gefunden) :lach: . Und auch im Jahre 2015 gibt es noch sowas ähnliches wie Streit um Hans. In diesem Punkt sind die Autoren gnadenlos konsequent... :yes:

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:13 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39077
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Blöd ist halt nur, daß der Lehrer sich 100% so verhalten hat, wie es den Vorurteilen der Neo-Neonazis entspricht.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2004, 11:23
Beiträge: 649
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Helga,Hajo,Else,Isolde
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: passt schon
Leas Antwort auf Helgas Frage,wie sie denn auf so einen Mist kommt,hätte mich ja brennend interessiert,aber stattdessen fängt die an zu flennen :roll: Hat wahrscheinlich Angst,daß wenn sie kein Abi hat,die ganzen Ausländer sie demnächst nach dem Weg zur Toilette fragen :laughing:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:31 
Lisey hat geschrieben:
Die Geschichten/Figuren sollen uns als real verkauft werden.


Nein, sollen sie nicht. Es sind Kunstfiguren mit zugespitzten Verhaltensweisen und Fantasiegeschichten. Sie sollen provozieren und zum Nachdenken bzw. auch Widerspruch anregen. Was ja auch gelungen ist wieder mal, wie man sieht.

Lisey hat geschrieben:
Zu Lea: Ich fand ihr Verhalten gegenüber ihrem Lehrer auch sehr fragwürdig und anmaßend. Was mich an der gesamten Geschichte jedoch wundert, bzw. was ich seitens der Serienmacher vermisse sind Szenen aus der Schule. Hat Lea in ihren Mitschülern kein Korrektiv? Ticken alle genauso wie sie? Ich denke nicht. Warum wird auf Szenen diesbezgl. verzichtet? Es wäre doch normal wenn sie mit ihren Ansichten auch in der Schule auf Gegenwind trifft und dies evtl. zu Diskussionen und einem Nachdenken ihrerseits anregen würde. Leider gibt es davon nichts in den wöchentlichen 30 min. zu sehen. :???:


In diesem Punkt stimme ich dir zu.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2011, 23:43
Beiträge: 1358
Wohnort: Nürnberg
Sternzeichen: Löwe
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dez. 85
Stimmung: wohltemperiert
Hanna hat geschrieben:
Lisey hat geschrieben:
Die Geschichten/Figuren sollen uns als real verkauft werden.
Nein, sollen sie nicht. Es sind Kunstfiguren mit zugespitzten Verhaltensweisen und Fantasiegeschichten. Sie sollen provozieren und zum Nachdenken bzw. auch Widerspruch anregen. Was ja auch gelungen ist wieder mal, wie man sieht.
Du hast jetzt sehr geschickt nur einen sehr kleinen Teil meines Postings zitiert. Hut ab. :Tach:

Ich bleib aber dabei:
Zitat:
Jo, wenn einem gar nichts mehr einfällt, kommt immer das Totschlagargument .... es ist nur ne Serie ... :auweia:
Das weiß ich, aber worüber soll dann noch diskutiert werden? Die Geschichten/Figuren sollen uns als real verkauft werden. Also lege ich meine Maßstäbe dementsprechend an. Ansonsten bliebe nur der stumpfe Konsum der Serie ohne jegliche Rückmeldung.
Das war es dann auch von meiner Seite, sonst führt das nur zu einer End- und Sinnlosdiskussion. Nichts für ungut (wie Tadzio gesagt hätte) ;-)

_________________
I used to be a little boy, so old in my shoes ...
and what I choose is my voice, what's a boy supposed to do ...
The killer in me, is the killer in you ... my love ...
I send this smile over to you ...
(Disarm by Smashing Pumpkins)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1521 - Endlich Gewissheit
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:51
Beiträge: 2518
Lieblings-Rolle: Berta, Onkel Fr., Cinderella
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1988, 1992
Lisey hat geschrieben:
Jo, wenn einem gar nichts mehr einfällt, kommt immer das Totschlagargument .... es ist nur ne Serie ... :auweia:
Das weiß ich, aber worüber soll dann noch diskutiert werden? Die Geschichten/Figuren sollen uns als real verkauft werden. Also lege ich meine Maßstäbe dementsprechend an. Ansonsten bliebe nur der stumpfe Konsum der Serie ohne jegliche Rückmeldung.




Da muss ich Lisey recht geben, es ist für uns Fans eben nicht "nur eine Serie" - wir leben und denken (!) - gerade bei der Listra - schon sehr mit (also ich spreche mal für mich). Darum finde ich es legitim darüber zu diskutieren was realistisch ist und was nicht. Gerade die Listra hat ja den Anspruch realistisch und politisch zu sein und sich lange gegen die Bezeichnung "Soap" gewehrt. Auch die von manchen hochgelobten politischen Aktualisierungen tragen dazu bei, dass die Lindenstraße anders ist als oberflächliche Soaps.

Hanna, du legst dich ja auch für Nina ins Zeug und verteidigst sie immer wieder. Warum machst du das, wenn es doch "nur eine Serie" ist?

Mir würde zB nie einfallen in einem Forum über DSDS oder GZSZ (so intensiv) zu diskutieren, weil ich die Formate so unglaublich billig und oberflächlich finde. Bei der Listra kann und will ich mich nicht zurückhalten, gerade weil es eben erwünscht ist.

Ich spreche übr. nicht von gnadenlos miesmachender und vernichtender Kritik, sondern von ausgewogener (und die MUSS erlaubt sein). Wenn ich die Listra NUR schlecht finden würde, würde ich nicht mehr einschalten, ganz einfach.

Edit: Es macht mir persönlich soviel Spaß Logikfehler oder Unklarheiten aufzudecken wie zB die "Maxl-Stimme" von Tom in einer alten Folge von vor 2 Wochen oder die unterschiedlichen Raumaufteilungen der verschiedenen Wohnungen etc. oder Dinge wie "Berta Griese ist der viel kleineren Lydia Noltes Brautkleid zu groß, etc.... Deswegen fühle ich mich nicht als Nörgler oder Erbsenzähler, das macht einfach nur Spaß!

_________________
"Mein aaaaaaaaarmes Puttchen"
"Den jungen Sperling könnte man mir nackt um den Bauch binden, ohne jegliche Reaktion meinerseits"
(Onkel Franz zu Helga in Folge 630)

"Der Papa musste sogar einen Waldspaziergang machen, so sehr hat er sich aufgeregt!"
(Helga zu Marion in Folge 3)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Ähnliche Beiträge

Endlich...
Forum: Neu hier ?
Autor: Natti09
Antworten: 14
Ich möchte ENDLICH Haustiere in die Lindenstraße
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Tommy
Antworten: 10
Endlich geschafft!
Forum: Neu hier ?
Autor: Isoldes
Antworten: 13
Vorschau Folge 1535 "Endlich" vom 21.06.2015
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Aließ
Antworten: 9
Folge 1535 "Endlich"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Hamlet
Antworten: 45

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz