2004-2020
Aktuelle Zeit: 24.09.2021, 05:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Bleibste der gehste?
Ich gründe mit allen Bewohnern der Gosse eine WG 32%  32%  [ 6 ]
Naja, ich esse 2 Spiegeleier und schau dann wieder vorbei 47%  47%  [ 9 ]
Ich bin dann mal weg - lieber ein Häuschen im Grünen 21%  21%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 19
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2013, 18:29
Beiträge: 1306
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Ja
Fan seit: Beginn
kyra hat geschrieben:
Turrican4D hat geschrieben:
nubo hat geschrieben:
Was war das bitte für eine bescheuertes Ende? Andy will mitten in der Nacht, oder zumindest am späten Abend so einfach mal wieder in seine Wohnung ziehen in der Lea und Nico und wahrscheinlich auch Lara schlafen. Na die werden begeistert gewesen sein.
Als er die Türe aufschloss, ist ihm ist dann sicher das gleiche Stöhn-Konzert entgegengeschallt, wie schon Gabi vergangene Woche, nur diesmal sogar in Stereo.


Warum belagern jetzt eigentlich Nico, Lara und Lea die Wohnung von Andy und Gabi ?
Wollten die die Bude voll haben ? :auweia:

Mal ehrlich, ab einem bestimmten Alter ist man doch froh, endlich mal für sich zu sein, oder ?!



Ich finde die WG mit Nico und Lea auch sehr seltsam.

Viel logischer wäre es doch, wenn dort Timo mit Lea eingezogen wäre und Nico weiterhin bei seinen Eltern wohnt... Nee, Timo wohnt lieber bei seiner Schwester und Momo.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09.05.2016, 11:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 13:00 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 13:25
Beiträge: 13385
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Kim hat geschrieben:
kyra hat geschrieben:
Turrican4D hat geschrieben:
nubo hat geschrieben:
Was war das bitte für eine bescheuertes Ende? Andy will mitten in der Nacht, oder zumindest am späten Abend so einfach mal wieder in seine Wohnung ziehen in der Lea und Nico und wahrscheinlich auch Lara schlafen. Na die werden begeistert gewesen sein.
Als er die Türe aufschloss, ist ihm ist dann sicher das gleiche Stöhn-Konzert entgegengeschallt, wie schon Gabi vergangene Woche, nur diesmal sogar in Stereo.


Warum belagern jetzt eigentlich Nico, Lara und Lea die Wohnung von Andy und Gabi ?
Wollten die die Bude voll haben ? :auweia:

Mal ehrlich, ab einem bestimmten Alter ist man doch froh, endlich mal für sich zu sein, oder ?!



Ich finde die WG mit Nico und Lea auch sehr seltsam.

Viel logischer wäre es doch, wenn dort Timo mit Lea eingezogen wäre und Nico weiterhin bei seinen Eltern wohnt... Nee, Timo wohnt lieber bei seiner Schwester und Momo.

Vor allem finde ich es drehbuchtechnisch schlampig erzählt: Da wird uns einfach so vorgesetzt, dass Nico und Lea zusammenziehen. Ich hätte mir gewünscht, dass dieses schwierige Verhältnis zueinander erst einmal aufgedröselt wird. Immerhin hat Lea damals mit ihrer Kondomstecherei aus Eifersucht Nicos Leben erheblich auf den Kopf gestellt. Das war ja keine Bagatelle, da wäre ich an Nicos Stelle zumindest ein bisschen misstrauisch. Ich hätte es begrüßt, wenn die beiden sich erst einmal freundschaftlich genähert hätten und mittles Dialog die damalige Situation nochmal rekapituliert worden wäre. So aber heißt es "schwuppdiwupp, wir ziehen zusammen." Irgendwie unbefriedigend!

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 13:29 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 08:47
Beiträge: 722
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
ResiSchmelz hat geschrieben:
Da schau her... genauso hab ich Nina eingeschätzt: Null Vertrauen in ihren (nun Ex-) Partner.
Sie glaubt ihm nicht, hält ihn für verantwortungslos und wahrscheinlich für eine Art kleinen Jungen, den man nacherziehen muss. :wah: Fürchterlich.

Da tat mir ja in der Seele weh, als Jack alles aufklärte - und Nina weiterhin bei ihrer Wahrheit und Wahrnehmung über Enzo blieb.
So sieht sie ihn und will ihn so sehen.
Wie armselig ist das denn!!! :sad:

Wie gut, dass es so kam - mit dieser Frau wird man nicht glücklich.
Enzo - sollte ihr keine Träne nachweinen, sondern froh sein, dass der Schrecken ein Ende hat.
Nina wird in 4 Wochen sowieso nur mit ihrer Eifersucht auf Sarah beschäftigt sein.
Vielleicht zieht Nina ja bei Helga ein... :mes-hi:
Klausi ist ja tatsächlich so ein Opfer, der von der Mama noch nacherzogen und betüttelt wird - und nicht mal weiß, dass seine Mutter einen Schlüssel zu seiner Wohnung besitzt. :auweia:
Tja. Wäre er bei Nina geblieben, hätte Helga dies auch nicht nötig gehabt. Nina wäre die perfekte Schwiegertochter für solche kleinen Klausis zum nacherziehen.

Der Enzo ist einfach zu erwachsen. Enzo hat Charakter.

(zunge) Blöde Nina - ich könnt mich aufregen über diese Trulla :angepisst:

Okay, ich nehme den Beitrag jetzt einfach mal beispielhaft.
Ehrlich gesagt verstehe ich dieses extreme Rumgehacke auf Nina nicht. Ich sehe nicht, was sie wirklich FALSCH gemacht hat.
Klar, die Situation ist scheiße - aber nicht ihre Schuld.
Los ging es damit, dass Enzo Nina verschwiegen hat, was er da heimlich treibt - klar dass sie da misstrauisch wurde und nachgeforscht hat.
Nina findet Teile und als Polizistin ermittelt sie, was damit los ist, da es schon verdächtig ist.
Okay, hier HÄTTE sie einfach Enzo fragen können - aber hätte er dann halbwegs die Wahrheit gesagt? ODer eher "weiß gar nicht, woher die kommen"?
Dadurch wurde die Sache schon mal polizeilich bekannt.
Dann hat Nina alles getan, um die Sache möglichst klimpflich zu regeln: Enzo Kumpel sollte sich stellen - obwohl sie nicht weiß, um wen es geht, will sie die Sache für Enzos Freund (sicher Enzo zuliebe) möglichst harmlos halten.
Bis dahin tut Nina alles, damit es Enzo gefällt - bis klar wird, dass ER der "Täter" ist. Und selbst da will Nina des möglichst harmlosen Weg nehmen - DENN: mittlerweile wissen ihre Kollegen, dass da was nicht stimmt und verdächtigen ja Ninas Mann.
Was soll Nina also tun? Beweise vernichten? Denn Gras wird nicht über die Sache wachsen, da die Polizei schon dran ist. Sicher ist das Auto auch gestohlen gemeldet und die Fahrzeugnumemr bekannt (die Nina ja abfotografiert hatte).
Rausgekommen wäre alles sowieso - bleibt also nur Schadensbegrenzung. Enzos Job ist weg - soll Nina etwa ihre Polizeikarriere opfern???
Sie hat die Sache ja sogar anwaltlich klären lassen, dazu kam die Ankündigung, dass ihr selbst 5 Jahre GEfängnis drohen (zu der Tatsache, als arbeitslose Ex-Polizistin kaum noch Jobchancen zu haben).

Wenn hier sowas kommt wie "Beziehung vor Karriere", kann ich das nicht nachvollziehen. Nina hat getan, was sie konnte, um zu retten, was zu retten ist. ENZO hat den Mist gebaut, und NINA hat darauf noch recht verständnisvoll reagiert (nicht wie bei Klaus Affäre mit Nastya damals).

Und jetzt wird sie kritisiert, die JAck-Story nicht zu glauben? Warum sollte sie? Erst lügt Enzo über einen angeblichen Kumpel, dann gibt er selbst den Diebstahl zu, jetzt soll das auch ne Lüge sein? Jacks GEständnis klingt eher danach, als wollte sie sich für Enzo opfern (was schwachsinnig ist, da Nina sich nicht getrennt hat).

Sorry, aber das alles hat Enzo sich selbst eingebrockt - und ER hat sich getrennt, obwohl Nina versucht hat, alles bestmöglich zu retten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 13:44 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 12:20
Beiträge: 321
StefanM hat geschrieben:


Was soll Nina also tun? Beweise vernichten? Denn Gras wird nicht über die Sache wachsen, da die Polizei schon dran ist. Sicher ist das Auto auch gestohlen gemeldet und die Fahrzeugnumemr bekannt (die Nina ja abfotografiert hatte).
Rausgekommen wäre alles sowieso - bleibt also nur Schadensbegrenzung. Enzos Job ist weg - soll Nina etwa ihre Polizeikarriere opfern???
Sie hat die Sache ja sogar anwaltlich klären lassen, dazu kam die Ankündigung, dass ihr selbst 5 Jahre GEfängnis drohen (zu der Tatsache, als arbeitslose Ex-Polizistin kaum noch Jobchancen zu haben).

Wenn hier sowas kommt wie "Beziehung vor Karriere", kann ich das nicht nachvollziehen. Nina hat getan, was sie konnte, um zu retten, was zu retten ist. ENZO hat den Mist gebaut, und NINA hat darauf noch recht verständnisvoll reagiert (nicht wie bei Klaus Affäre mit Nastya damals).



Na, dass sie "herumschnüffelt", weil sie - zu Recht - das Gefühl hat, dass Enzo sie anlügt, kann ich gut verstehen. Ihn danach die Hölle heiß zu machen (z.B. auch kurzfristige Trennung) wäre auch richtig gewesen.
Aber:
Das ganze "Gewese" über ihre Polzisteneigenschaft !
Da sie privat von einer Straftat im Bereich der mittleren Kriminalität erfahren hat, wäre sie nicht verpflichtet gewesen, dies weiter zu verfolgen.
Und sie wäre schon gar nicht verpflichtet gewesen, einen Angehörigen zu verpfeifen.
Auch für die Strafvereitelung im Amt gilt das Angehörigenprinzip. (Insofern hat sie sich ja auch nur halbherzig Rechtsrat geholt und stattdessen auf ihren rechtsunkundigen Kollegen gehört ).

Nina hätte das Ganze auf sich beruhen lassen können, ohne Konsequenzen für ihre Karriere zu befürchten.
Niemand muss den Ehemann ans Messer liefern, auch eine Polizistin nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 14:33 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 13:25
Beiträge: 13385
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Die Folge an sich fand ich mal wieder ganz okay. Irgendwie dichter erzählt, nicht so langatmig, wie die letzten paar Folgen.
Helga tut mir Leid. Ja, sie hat Gabi nicht uneigennützig aufgenommen, und es war ja von Anfang an klar, dass Helga damit ihrer eigenen Einsamkeit entfliehen möchte. Aber das finde ich gar nicht schlimm! Sie hat halt versucht, aus der Sache eine Win-Win-Situation zu machen. Zu glauben, dass das ohne professionelle Hilfe hinhaut, war natürlich naiv. Aber ich finde, dass man ihr nicht vorwerfen sollte, dass sie aus ihrer Einsamkeit heraus will. Sie hat ja diesbzgl. niemandem etwas vorgemacht.

Zu Nina wurde ja schon alles gesagt. Zunächst hatte ich noch Mitleid mit ihr, als sie da im Dunkeln an Enzos Wohnwagentür klopfte, verbunden mit der Hoffnung, sie sähe ihre eigenen Fehler in der Angelegenheit ein. Aber denkste! Es ist diese unglaubliche Selbstgerechtigkeit und Überheblichkeit, mit der Nina auf Enzo herabschaut und das nicht erst seit der Autoklau-Geschichte! Und dann dieser erzieherische Duktus: "Das Wie war falsch! ... Übernimm einfach einmal selbst die Verantwortung!" Fürchterlich!

Den Dialog mit dem Chef der Autowerkstadt fand ich seltsam. Erst kommt er auf Timos Vergangenheit zu sprechen und dass dieser aber einiges auf dem Kerbholz habe. Und dann realtiviert er, "aber ein Autodiebstahl ist was anderes!" :hmm: Das nennt man wohl Linden-Logik! Lustig fand ich ja auch, dass er den Bock nicht zum Gärtner machen will, aber prompt ausgerechnet Jack einstellt! :laughing:

Über den Größenwahn des Hasen musst ich einmal mehr schmunzeln. "Und auf diesem Wege können wir auch gleich den Mord aufklären!" Klausi und Sarah als Holmes und Watson?! Solche Aussagen könnte man eigentlich als Ironie verstehen, aber ich fürchte, Klausi meint das ernst! :auweia:

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 14:41 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 12:20
Beiträge: 321
Herzallerliebste hat geschrieben:
Über den Größenwahn des Hasen musst ich einmal mehr schmunzeln. "Und auf diesem Wege können wir auch gleich den Mord aufklären!" Klausi und Sarah als Holmes und Watson?! Solche Aussagen könnte man eigentlich als Ironie verstehen, aber ich fürchte, Klausi meint das ernst! :auweia:


Viel schlimmer: ich fürchte, die Drehbuchautoren meinen es auch Ernst :

Sara bekommt natürlich den Aushilfsjob der bereits seit über 2 Wochen noch vakant ist.
Sie entlarven den Gammelfleischskandal, weil die Aushilfskraft (die eingestellt wird, ohne Referenzen und Zeugnis) natürlich freien Zugang zu den brisanten Unterlagen erhält.
Der Chef vom Ganzen legt - von Klausi und Sara geschickt in die Ecke getrieben- bezüglich des Mordes ein volles Geständnis ab.
Jawolll ! So geht`s !!! :yes:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2015, 15:03
Beiträge: 2697
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lotti, Adi, Oma Rosi
Lieblings-Folge: 1392 Der Biker
Fan seit: damit aufgewachsen
Stimmung: spürbar
StefanM hat geschrieben:
Okay, ich nehme den Beitrag jetzt einfach mal beispielhaft.
Ehrlich gesagt verstehe ich dieses extreme Rumgehacke auf Nina nicht. Ich sehe nicht, was sie wirklich FALSCH gemacht hat.
Klar, die Situation ist scheiße - aber nicht ihre Schuld.
Los ging es damit, dass Enzo Nina verschwiegen hat, was er da heimlich treibt - klar dass sie da misstrauisch wurde und nachgeforscht hat.
Nina findet Teile und als Polizistin ermittelt sie, was damit los ist, da es schon verdächtig ist.
Okay, hier HÄTTE sie einfach Enzo fragen können - aber hätte er dann halbwegs die Wahrheit gesagt? ODer eher "weiß gar nicht, woher die kommen"?
Dadurch wurde die Sache schon mal polizeilich bekannt.
Dann hat Nina alles getan, um die Sache möglichst klimpflich zu regeln: Enzo Kumpel sollte sich stellen - obwohl sie nicht weiß, um wen es geht, will sie die Sache für Enzos Freund (sicher Enzo zuliebe) möglichst harmlos halten.
Bis dahin tut Nina alles, damit es Enzo gefällt - bis klar wird, dass ER der "Täter" ist. Und selbst da will Nina des möglichst harmlosen Weg nehmen - DENN: mittlerweile wissen ihre Kollegen, dass da was nicht stimmt und verdächtigen ja Ninas Mann.
Was soll Nina also tun? Beweise vernichten? Denn Gras wird nicht über die Sache wachsen, da die Polizei schon dran ist. Sicher ist das Auto auch gestohlen gemeldet und die Fahrzeugnumemr bekannt (die Nina ja abfotografiert hatte).
Rausgekommen wäre alles sowieso - bleibt also nur Schadensbegrenzung. Enzos Job ist weg - soll Nina etwa ihre Polizeikarriere opfern???
Sie hat die Sache ja sogar anwaltlich klären lassen, dazu kam die Ankündigung, dass ihr selbst 5 Jahre GEfängnis drohen (zu der Tatsache, als arbeitslose Ex-Polizistin kaum noch Jobchancen zu haben).

Wenn hier sowas kommt wie "Beziehung vor Karriere", kann ich das nicht nachvollziehen. Nina hat getan, was sie konnte, um zu retten, was zu retten ist. ENZO hat den Mist gebaut, und NINA hat darauf noch recht verständnisvoll reagiert (nicht wie bei Klaus Affäre mit Nastya damals).

Und jetzt wird sie kritisiert, die JAck-Story nicht zu glauben? Warum sollte sie? Erst lügt Enzo über einen angeblichen Kumpel, dann gibt er selbst den Diebstahl zu, jetzt soll das auch ne Lüge sein? Jacks GEständnis klingt eher danach, als wollte sie sich für Enzo opfern (was schwachsinnig ist, da Nina sich nicht getrennt hat).

Sorry, aber das alles hat Enzo sich selbst eingebrockt - und ER hat sich getrennt, obwohl Nina versucht hat, alles bestmöglich zu retten.


Also "Los" ging es nicht damit, dass Enzo Nina nicht die Wahrheit gesagt hat, sondern "Los" ging es schon viel früher da Nina Enzo ständig behandelt, als ob sie seine Erziehungsberechtigte wäre. Und Enzo wohl auch schon geahnt hat, dass man Nina nicht die Wahrheit einfach so erzählen kann. Sie hält ihn für verantwortungslos. Und das schon länger. Diese Schieflage in der Beziehung mit der Frau Oberlehrerinpolizistin führt dazu, dass man eben kein Vertrauensverhältnis und eine Partnerschaft auf Augenhöhe führen kann.

Der Rest der Geschichte ist quasi austauschbar. Sie hätte auch schwanger werden können - und dann hätte halt Enzo da dann alles falsch gemacht und wahrscheinlich die Windel zulang am Kind gelassen - verantwortungslos wie er ist - und er hätte es dann nicht gleich gesagt und das Kind hätt nen Ausschlag gekriegt und Nina hätte wieder einen Beweis gehabt, wie ach verantwortungslos doch Enzo sei.
Darum gehts. Um den Charakter. Und mit welcher ekelhaft gefärbten Brille sie Enzo wahrnimmt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2015, 15:03
Beiträge: 2697
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lotti, Adi, Oma Rosi
Lieblings-Folge: 1392 Der Biker
Fan seit: damit aufgewachsen
Stimmung: spürbar
Um es zu verdeutlichen ein Nachtrag: Enzo hat längst kapiert, dass die Beziehung nichts taugt.
Deshalb hat er ihr seinen Konflikt wegen Jack verheimlicht - dass sie ihn tatsächlich anzeigt hat er nicht erwartet. Denn Enzo hat tatsächlich etwas mehr von Nina gehalten als andersrum sie von ihm. Es war einfach erschreckend für Enzo - die Bestätigung tatsächlich von ihr geliefert zu bekommen. Das hat er auch sinngemäß zu Jack auf der Straße gesagt: "Siehst du - da ist nichts mehr zu retten" - oder so ähnlich.

Es geht doch bei der Geschichte nicht um den Schrottkarren, sondern um die Beziehungsdynamik der Beiden.

Darum gehts doch schon die ganze Zeit - man denke nur an den Sex nach Uhrzeit und um den Mittel zum Zweck. Schwangerschaftspläne eingestellt - also gibts auch weniger Sex von Nina... usw. Sie fragt sogar im Halbschlaf, ob Enzo die Mülltonne rausgestellt hat. Nicht mal das hat sie ihm neulich zugetraut. :auweia:

Man hätte natürlich sich auch etwas anderes einfallen lassen können um Ninas unschöne Charaktereigenschaften zu verdeutlichen und die Unmöglichkeit einer glücklichen Beziehung aufzuzeigen.

_________________
Follies and nonsense, whims and inconsistencies do divert me, I own, and I laugh at them whenever I can. Jane Austen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 15:45 
Offline

Registriert: 18.11.2015, 16:16
Beiträge: 5635
Geschlecht: m
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit1990 mit lPausen
Stimmung: :-)
kyra hat geschrieben:
StefanM hat geschrieben:
Was soll Nina also tun? ...


Nina hätte das Ganze auf sich beruhen lassen können, ohne Konsequenzen für ihre Karriere zu befürchten.
Niemand muss den Ehemann ans Messer liefern, auch eine Polizistin nicht.


Genau. Kyra, du bringst es auf den Punkt.
Das ganze Gedöns wer-wen zuerst und hinundher und sowieso - alles völlig egal.
Das sie ihn verpfiffen hat, da verstehe ich Enzo vollkommen - da wär bei mir auch Pumpe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:00 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 08:47
Beiträge: 722
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
kyra hat geschrieben:
Das ganze "Gewese" über ihre Polzisteneigenschaft !
Da sie privat von einer Straftat im Bereich der mittleren Kriminalität erfahren hat, wäre sie nicht verpflichtet gewesen, dies weiter zu verfolgen.
Und sie wäre schon gar nicht verpflichtet gewesen, einen Angehörigen zu verpfeifen.
Auch für die Strafvereitelung im Amt gilt das Angehörigenprinzip. (Insofern hat sie sich ja auch nur halbherzig Rechtsrat geholt und stattdessen auf ihren rechtsunkundigen Kollegen gehört ).

Nina hätte das Ganze auf sich beruhen lassen können, ohne Konsequenzen für ihre Karriere zu befürchten.
Niemand muss den Ehemann ans Messer liefern, auch eine Polizistin nicht.

Dafür hätte Enzo es ihr früh sagen müssen.
So hat sie die halbe Polizeistation damit aufgescheucht.
Selbst wenn Nina ihn nicht ans Messer liefern muss, hindert das ihre Kollegen nicht daran. Und ihr Kollege hatte ja selbst schon erkannt, dass Ninas Mann dahinter steckt. Selbst ans Messer liefern musste sie ihn gar nicht mehr.
Aber durch Enzos Story, es wäre ein Kumpel, hat Nina ihre Dienststelle informiert, der würde sich stellen. Wäre schwierig geworden, die ganze Sache unter den Tisch zu kehren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:05 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 08:47
Beiträge: 722
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
Herzallerliebste hat geschrieben:
Den Dialog mit dem Chef der Autowerkstadt fand ich seltsam. Erst kommt er auf Timos Vergangenheit zu sprechen und dass dieser aber einiges auf dem Kerbholz habe. Und dann realtiviert er, "aber ein Autodiebstahl ist was anderes!" :hmm: Das nennt man wohl Linden-Logik! Lustig fand ich ja auch, dass er den Bock nicht zum Gärtner machen will, aber prompt ausgerechnet Jack einstellt! :laughing:

Hach ja.... In der Lindenstraße gibts noch den Glauben an die Rehabilitaion von Straftätern - selbst von islamistischen Terroristen ;-)
Andererseits haben die Timo ja eingestellt und offenbar hat er sich ziemlich gut bewährt. Ja, er hat Scheiße gebaut, aber er hat mehr als bewiesen, dass er darauf nicht zu reduzieren ist.
Spricht für eine unrealistisch hohe Toleranz, aber zumindest nicht völlig auszuschleißen. Enzo begeht Verbrechen (Autodiebstahl + Hehlerei) IN der Werkstatt. Für das Arbeitsverhältnis viel schlimmer.

Jacks Wiedereinstellung finde ich auch nicht sooo schlecht. Sie ist ja von sich gegangen, vielleicht offiziell aus familiären Gründen zur Erziehung der Tochter (nicht etwa gefeuert worden). Offenbar war man auch mit ihrer Leistung zufrieden, jetzt kommt sie (als gute Mitarbeiterin) nach ner Familien-Auszeit zurück. Geht schon. Und bei ihr weiß man, dass es funktioniert hat - bei nem völlig Fremden weiß man das nie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:21 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 13:25
Beiträge: 13385
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Was mich gestern an Nina auch genervt hat, war die Aussage, es hätte sie den Job kosten können. Dabei war es doch ihre eigenen Blödheit, mit der sie sich in Schwierigkeiten gebracht hat. Hätte sie das Beratungsgespräch mit ihrem Anwalt nicht im Beisein des Kollegen geführt, wüsste der doch nichts von dem Sachverhalt! So aber kann Nina sich immer auf ihre angebliche Pflicht berufen und behält Enzo gegenüber Oberwasser.

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2009, 19:31
Beiträge: 571
Wohnort: Elmshorn
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Andy Zenker
Spoilerer: Nein
Fan seit: Beginn
StefanM hat geschrieben:
Ehrlich gesagt verstehe ich dieses extreme Rumgehacke auf Nina nicht.
Ich sehe nicht, was sie wirklich FALSCH gemacht hat.
Klar, die Situation ist scheiße - aber nicht ihre Schuld.


Mich stört an der ganzen Sache Ninas Doppelmoral. :-s
Ihren Job hat sie doch schon häufiger auf`s Spiel gesetzt.
Sie hat in der Vergangenheit so oft Gauner gedeckt und Straftaten für sich behalten.
Wenn sie es für Fremde kann, warum dann nicht auch für ihren Ehemann? :-k

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:38 
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Nina auch Jack gedeckt hätte, wenn sie von Anfang an gewusst hätte, dass Jack das Auto gestohlen hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 17:40 
Offline
Jünger Dresslers
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2006, 17:48
Beiträge: 2248
Wohnort: Back home!
Geschlecht: m
Skype: wastedintheheat
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: 369
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1996/97?
nurmalso hat geschrieben:
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Nina auch Jack gedeckt hätte, wenn sie von Anfang an gewusst hätte, dass Jack das Auto gestohlen hat.

Klar. Abgesehen von Enzo (von dem wurde höchstens SIE gedeckt :laughing: ) hat Ninchen immer bei allem und jedem ein Auge zugedrückt - sei es Momo, oder die Geschichte mit BikerBen damals, dem sie sogar einen versuchten Mord (!) hat durchgehen lassen, obwohl da keinerlei Beziehung zu Dottore Dressler oder dem Bekloppten bestand. Ich kann mir nicht helfen, aber diese Frau ist schon besonders bescheuert in dieser Straße der Schwerstgestörten. Dass Enzo Mist gebaut hat - keine Frage. Die Doppelmoral dieser werdenden Matrone ist allerdings das Hinterletzte.

Und diese ganze "Angst um den Job"-Geschichte ist sowieso hanebüchen. Erstens greift tatsächlich die Tatsache, dass man Angehörige nicht belasten muss und zweitens ist Nina Beamtin. Sie kann ihren Job nicht einfach so verlieren - dafür müsste sie aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden, und die Hürden dafür sind ziemlich hoch. Das hat mich schon damals so genervt, als sie wegen ihrer üblen Nachrede gegen Nastya Panik hatte, "ihren Job zu verlieren." So ein Unsinn. Ich weiß nicht, ob die Listramacher denken, Polizisten seien Angestellte oder sonstwas...

_________________
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14925
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Menthanos hat geschrieben:
Mich stört an der ganzen Sache Ninas Doppelmoral. :-s
Ihren Job hat sie doch schon häufiger auf`s Spiel gesetzt.
Sie hat in der Vergangenheit so oft Gauner gedeckt und Straftaten für sich behalten.
Wenn sie es für Fremde kann, warum dann nicht auch für ihren Ehemann? :-k


Richtig. Wenn ich nur daran denke, wie sie sich damals für Nastya ins Zeug gelegt hat - und ihren treuen Kollegen ans Messer geliefert, als er den Zuhälter erschossen hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 18:15 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 13:25
Beiträge: 13385
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Aließ hat geschrieben:
Menthanos hat geschrieben:
Mich stört an der ganzen Sache Ninas Doppelmoral. :-s
Ihren Job hat sie doch schon häufiger auf`s Spiel gesetzt.
Sie hat in der Vergangenheit so oft Gauner gedeckt und Straftaten für sich behalten.
Wenn sie es für Fremde kann, warum dann nicht auch für ihren Ehemann? :-k


Richtig. Wenn ich nur daran denke, wie sie sich damals für Nastya ins Zeug gelegt hat - und ihren treuen Kollegen ans Messer geliefert, als er den Zuhälter erschossen hat.

Genau! Der gute Wöhrl! Das Schlimmste an der Sache war ja, dass Hantz Nina überredet hat, Wörhl anzuzeigen! Ausgerechnet Hantz, der später dann die Brunior-Schubserei von seiner Schönen vertuschen wollte! :schimpf1:

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 19:18 
Offline

Registriert: 24.06.2014, 21:38
Beiträge: 36
Geschlecht: m
Sternzeichen: Waage
Lieblings-Rolle: Else Kling
Lieblings-Folge: Die ohne politische Meinungsmache
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Stimmung: HWG verachtend
Nina hat alles richtig gemacht? Wie bitte?

Die hat- zuerst aus Dusseligkeit (Telefonat vom Dienstzimmer aus), dann bewusst - ihren "Mann" aber mal sowas von in die Pfanne gehauen. Und das, obwohl auch für Polizisten gilt, dass sie ihre Angehörigen und Verlobten nicht belasten müssen. Jaha, das gilt auch für die!

Aber er kriegt "ja nur eine Geldstrafe" und verliert seinen Job - was sie nur dann schlimm findet, wenn es ihren eigenen Job betrifft. Denn der wäre ja in Gefahr gewesen, wenn sie nicht gegen ihn ermittelt hätte (so ein Unsinn).

Aber Hauptsache immer schön leidend und betroffen gucken!
Mann, geht die mir auf den Sack. Rausschreiben, bitte. Sofort!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2015, 17:20
Beiträge: 457
Wohnort: Wiesbaden (Zugereiste)
Geschlecht: Frau
Lieblings-Rolle: Lisa
Lieblings-Folge: ziemlich viele
Spoilerer: Ja
Fan seit: fast von Anfang an
Stimmung: mittendrin
Ninas Diensteifrigkeit; ihre Furcht vor dem Verlust des Arbeitsplatzes - die war schon häufiger nicht so wichtig, wenn es darum ging, andere zu decken (ich denk' nur an Biker-Ben, da war es ein Mordversuch - dagegen ist Autoklau Pipifax).
Deshalb denke ich, dass es sich so verhält, wie Resi es schon gesagt hat: die Ehe war im Eimer.
Jedem anderen gegenüber hätte sich Nina empathischer, nachsichtiger, großzügiger verhalten als ihrem eigenen Mann gegenüber.
Sie hat entweder ein Problem mit sich selbst oder die Ehe war schon lange kaputt.

_________________
Wenn du ein Problem hast, das du nicht lösen kannst, such dir einfach ein anderes.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 20:01 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 12:20
Beiträge: 321
Mich würde mal interessieren, wie Enzos Chef bereits eine Woche nach Enzos Vernehmung bei der Polizei Kenntnis von dem Ganzen nehmen konnte. :-k
Die Werkstatt wurde ja nicht durchsucht (das hätte man vor der Vernehmung machen müssen) und nach Enzos Aussage bestand ja auch kein Grund annehmen, dass das mehr als eine individuelle Tat war.
Und selbst wenn man nach Enzos Vernehmung meint, den Chef als Zeugen hören zu müssen, hätte dieser erst einmal geladen werden müssen, zu Vernehmung kommen, um dann die Kündigung auszusprechen. Das geht doch nicht alles in einer Woche.
Oder hat Enzo den Chef informiert ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1311: "Artzt"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Julia
Antworten: 136
Folge 1302 - "Stolperstein"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Nik
Antworten: 141
Folge 1081: "Eiskönigin" So, 20.8.2006
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Northstar
Antworten: 108
Folge 1280: "Nur eine Stunde..."
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: STH
Antworten: 180
Mittwochsumfrage zur Folge "Der letzte Wunsch" 1245
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Suze
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe, NES, USA

Impressum | Datenschutz