2004-2019
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 17:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

In der Folge wurde
Klartext geredet 5%  5%  [ 1 ]
durch die Blume versucht, etwas zu sagen 18%  18%  [ 4 ]
drum herumgedruckst 68%  68%  [ 15 ]
gar nicht geredet 9%  9%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 22
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Folge 1616 "Klartext" vom 12.02.2017
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016, 01:14
Beiträge: 524
Wohnort: Eishalle
Lieblings-Rolle: Marek/Sunny
Lieblings-Folge: 1593, 1605, 1608, 1612, 1613 & 1633
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Stimmung: sonnig
Folge 1616

Klartext


Bild


Sendetermin
So, 12.02., 18:50 Uhr

Buch: Catrin Lüth

Regie: Kerstin Krause

Mitwirkende:
Andrea Spatzek, Ayman Cherif, Jannik Scharmweber, Daniela Bette, Sarah Masuch, Joris Gratwohl, Philipp Neubauer, Martin Walde, Dunja Dogmani, Mohamed Issa, Greta Short, Jo Bolling, u.a.


Wiederholungstermine:
So, 12.02., 23:15 Uhr, ONE
Mo, 13.02., 00:15 Uhr, RBB
Mo, 13.02., 05:50 Uhr, NDR, Radio Bremen TV
Do, 16.02., 01:20 Uhr, MDR
Sa, 18.02., 16:30 Uhr, ONE
So, 19.02., 08:00 Uhr, WDR
So, 19.02., 12:30 Uhr, ONE


Klartext

Klartext („Im Klartext reden“, umgangssprachlich etwa: ohne Umschweife, ohne Beschönigung) steht für:

• Klartext (Kryptographie), einen unverschlüsselten Text
• Klartext (Bürgerinitiative), eine Bürgerinitiative aus Weißwasser/Oberlausitz im Landkreis Görlitz/Sachsen
• Klartext (Album), ein Musikalbum
• Klartext (Radiomagazin), ein politisches Radiomagazin des ARD-Senders WDR 2
• Klartext (Fernsehmagazin), ein politisches Fernsehmagazin des ARD-Senders rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg)
• Klartext (Medienmagazin), ein schweizerisches Medienmagazin
• Klartext wird bei digitalen Daten als Bezeichnung zur Abgrenzung von Binärdateien benutzt, siehe Plain text

Klartext steht im weiteren Sinn für:

• Klartext Punkrock, eine deutsche Punkband
• Klartext Verlag aus Essen
• Klartext Veranstaltungsreihe des AWO Kreisverbandes Köthen e.V.


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Klartext


Klartext (Kryptographie)

In der Kryptographie bezeichnet der Begriff Klartext (auch: Dechiffrat) den offenen Wortlaut eines Textes, also eine unverschlüsselte Nachricht.

Durch Verschlüsselung mittels eines Verschlüsselungsverfahrens und eines Schlüssels wird der Klartext in einen Geheimtext umgewandelt. Umgekehrt, wird aus einem Geheimtext durch Entschlüsselung der Klartext wieder zurückgewonnen.

Die Verschlüsselung erfolgt mit dem öffentlichen Schlüssel. Wird der Text mit dem geheimen Schlüssel verschlüsselt, spricht man von einer Signatur, deren Gültigkeit jedermann durch Entschlüsseln mit dem öffentlichen Schlüssel prüfen kann.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Klartext_(Kryptographie)


Klartext (Musikvideo)




KLARTEXT Challenge ?!




_________________
"Gab es mal eine Frau, die Du ganz wunderbar fandest oder einfach so nur großartig" - "Kati Witt" Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016, 01:14
Beiträge: 524
Wohnort: Eishalle
Lieblings-Rolle: Marek/Sunny
Lieblings-Folge: 1593, 1605, 1608, 1612, 1613 & 1633
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Stimmung: sonnig
Eigentlich hatte die heutige Folge nur das Thema Flüchtlinge in verschiedenen Fassetten und passend dazu am Anfang 'Human' von Rag'n'Bone Man. Und der dritte Erzählstrang soll wohl die Anbandlung von Lara und Jamal sein. Alles in allem ein bissel wenig Abwechslung.

_________________
"Gab es mal eine Frau, die Du ganz wunderbar fandest oder einfach so nur großartig" - "Kati Witt" Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:07 
Offline

Registriert: 22.01.2017, 18:39
Beiträge: 205
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Ja
Fan seit: Beginn aller Zeiten
Irgendwie fand ich heute alles unangenehm ... das Tischlein-Essen war irgendwie unangenehm, irgendwie war alles, was in der Behrend/Brooks-Wohnung geschah, unangenehm ...
Hab' ich heute schon mal das Wort "irgendwie" benutzt? Nein? Na, dann aber jetzt: Irgendwie weiß ich nicht, was uns diese Folge sagen wollte. Deswegen habe ich mal Option 2 angeklickt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Frau_Klingeling hat geschrieben:
Irgendwie fand ich heute alles unangenehm ...

Zu "irgendwie unangenehm" möchte ich Flöps Alleingang als Mini-Matula hinzufügen.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 12:19
Beiträge: 5951
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
Ich muss sagen das war mir heute eine Spur zu viel Flüchtlingsthema. Nicht das man sowieso schon die Geschichte mit Jamal hat die viel Raum einnimmt, nun macht man mit dem "Tischlein" (blöde Bezeichnung übrigens) ebenfalls das gleiche Thema von einer anderen Seite.

Ein Tweet von einer Userin bei Twitter sprach mir heute aus der Seele:

"Hallo, lest ihr hier mit? Ich will mal wieder Murat sehen und Lisa und Käthe und Vasily und die anderen! #Lindenstrasse"

Wollte Marek heute extra hoch sprechen oder kams mir nur so vor?

Dieses Gespräch am Esstisch mit Phillip. Total konstruiert und zumindest von den Damen ziemlich hölzern vorgetragen.
Sowieso ist das ganze Thema an den Haaren herbei gezogen.

Andy lässt Yussuf das Treppenhaus streichen? Kann man nur hoffen das das Finanzamt keine Belege sehen will. Ist Andy eigentlich offiziell Hausmeister? Hätte ich nicht mitbekommen.

Das Verhalten von Yussuf am Ende meiner Meinung nach ziemlich undankbar.

Die Lovestory von Lara und Jamal brauch ich auch nicht. Sowas von vorhersehbar das ganze. Schon als Jamal da eingezogen ist war es eigentlich klar wie es ausgeht.

Außerdem hatte ich so ein bißchen das Gefühl das man es hier auf keinen Fall so rüber kommen lassen wollte als hätte sich "der Flüchtling" an das deutsche Mädchen ran gemacht. So hat man das ganze umgedreht indem man Lara zeigt die nur mit Handtuch bekleidet Jamal die Blicke zuwirft und auch später die Initiative beim Küssen übernommen hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016, 01:14
Beiträge: 524
Wohnort: Eishalle
Lieblings-Rolle: Marek/Sunny
Lieblings-Folge: 1593, 1605, 1608, 1612, 1613 & 1633
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Stimmung: sonnig
nubo hat geschrieben:
Wollte Sunny (laurys Änderung) heute extra hoch sprechen oder kams mir nur so vor?

Ja, habe ich auch so gesehen und das war auch nicht das erste Mal, aber heute besonders auffällig. Nachdem die Einführungsgeschichte nun vorbei ist, erleben wir jetzt den einjährigen Alltagstest im Wunschgeschlecht, den jeder Transmensch durchlaufen muß, bevor es Hormone gibt. Das hätte man als Info gut in die Folge 'Masken ab' einbauen können. Versteh bis heute nicht, warum das nicht gemacht wurde, denn die meisten wissen das nicht.

_________________
"Gab es mal eine Frau, die Du ganz wunderbar fandest oder einfach so nur großartig" - "Kati Witt" Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:34 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38298
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Andy kann Iris oder Alex ja mal erklären, zu was die Liege in der Praxis so alles zu gebrauchen ist. Wenn da einer Bescheid weiß, dann ja wohl er. Ist das eigentlich immer noch die selbe Liege wie damals?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:35 
Offline

Registriert: 27.07.2009, 00:38
Beiträge: 1119
Frau_Klingeling hat geschrieben:
Irgendwie fand ich heute alles unangenehm ... das Tischlein-Essen war irgendwie unangenehm, irgendwie war alles, was in der Behrend/Brooks-Wohnung geschah, unangenehm ...
Also, alles, was in der Brooks/Behrend-Wohnung geschah, fand ich nicht wirklich unangenehm. :hmm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2015, 17:20
Beiträge: 448
Wohnort: Wiesbaden (Zugereiste)
Geschlecht: Frau
Lieblings-Rolle: Lisa
Lieblings-Folge: ziemlich viele
Spoilerer: Ja
Fan seit: fast von Anfang an
Stimmung: mittendrin
Vielen Dank für die schöne Eröffnung samt treffendem Bewertungssystem, laury!

Mir war die Folge heute auch etwas zu "flüchtlingslastig".

Gefallen hat mir eigentlich nur Iris' "Ich will auuuuuuuuch!", als Alex erzählt hat, dass Nayla und Yussuf Sex hatten.

Und zum Glück sind Alex und Iris "als Deutsche nicht so feinfühlig", wenn das Bad blockiert ist oder die Glotze dudelt oder eine geschenkte Hand Fatimas gleich ungefragt aufgehängt wird. Leider verletzt diese fehlende Feinfühligkeit dann Yussufs Gefühle. :warten:

Flips Undercover-Essen hat mich auch irgendwie unangenehm berührt.

Das ist nun die zweite Folge, die mir nicht gefallen hat.

_________________
Wenn du ein Problem hast, das du nicht lösen kannst, such dir einfach ein anderes.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15718
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Danke für die - wie immer - interessante und informative Eröffnug, liebe Laury!

Als Andy sich das gestrichene Zimmer angeschaut hat, hab ich mich gefragt, warum er das Bücherregal während des Streichens im Zimmer stehengelassen und nur abgedeckt hat. Wer macht denn so was?

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Hamlet hat geschrieben:
Andy kann Iris oder Alex ja mal erklären, zu was die Liege in der Praxis so alles zu gebrauchen ist. Wenn da einer Bescheid weiß, dann ja wohl er. Ist das eigentlich immer noch die selbe Liege wie damals?

Unverändert und nirgendwann neu bezogen. Mit den Möglichkeiten der heutigen Kriminalistik könnte man darauf sogar noch Spuren...

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:54 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38298
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Diavolezza hat geschrieben:

Als Andy sich das gestrichene Zimmer angeschaut hat, hab ich mich gefragt, warum er das Bücherregal während des Streichens im Zimmer stehengelassen und nur abgedeckt hat. Wer macht denn so was?


Wenn das Regal an der Wand befestigt ist, würde ich auch drum rum streichen.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Diavolezza hat geschrieben:
Danke für die - wie immer - interessante und informative Eröffnug, liebe Laury!

Als Andy sich das gestrichene Zimmer angeschaut hat, hab ich mich gefragt, warum er das Bücherregal während des Streichens im Zimmer stehengelassen und nur abgedeckt hat. Wer macht denn so was?

Bei einem Buchrückenattrappenregal nit so wichtig...

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15718
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
nubo hat geschrieben:
Dieses Gespräch am Esstisch mit Phillip. Total konstruiert und zumindest von den Damen ziemlich hölzern vorgetragen.

Fand ich auch. Sowohl der Text als auch die Art, wie es vorgetragen wurde.
Mal abgesehen davon, aus den Äußerungen von Hauke daraus zu schließen, dass er "N.azi" sei, fand ich ziemlich übertrieben.


Zitat:
Andy lässt Yussuf das Treppenhaus streichen? Kann man nur hoffen das das Finanzamt keine Belege sehen will. Ist Andy eigentlich offiziell Hausmeister? Hätte ich nicht mitbekommen.

Ja, das gleiche hab ich mich schon letzte Woche gefragt - wie soll das am Ende abgerechnet und verbucht werden?

Ob Andy offiziell Hausmeister ist? Ich denke schon, denn er übernimmt ja alle Hausmeisterarbeiten.


Zitat:
Das Verhalten von Yussuf am Ende meiner Meinung nach ziemlich undankbar.


Das ist die arabische Vorstellung von Gastfreundschaft. Der Gast ist dort König und es ist eine Beleidigung, zu einem Gast zu sagen, dass er gehen soll. Allerdings frage ich mich, warum Yussuf und Leyla - wenn sie die mangelnde "Feinfühligkeit" ihrer Gastgeber beklagen - selbst nicht so viel Feingehfühl aufbringen, dass sie von selbst merken, dass es zu eng in der Wohnung für so viele Leute ist.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15718
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Was ich nicht verstanden habe: Als Philipp ankündigt, dass er als Gast an einem Tischlein-Essen teilnehmen will, sind Alex und Sunny dagegen. Das könne er nicht machen. Es ist aber noch gar nicht so lange her, da wollte Sunny zusammen mit ihrem Sohn sich bei einem Tischlein-Essen anmelden. Was denn nun? Dürfen die Tischlein-Betreiber selbst als Gast zu einem Essen gehen oder nicht?

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2016, 02:32
Beiträge: 516
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Wassermann
Lieblings-Rolle: Lisa, Ben, Antonia, Mila
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: sonnig
Ich weiß gar nicht, was ich zur heutigen Folge sagen soll..... :weißnich: .....außer dass die Folgeneröffnung samt Bewertung mal wieder Spitze war! =D> =D> =D>

Die Vorgänge in Iris` Wohnung jagen mir Schauer über den Rücken. Ich würde `nen Nervenkasperl kriegen beim Verhalten dieser Leute. :mes-hi: Wenn ich meine Wohnung nicht mehr für mich hätte....nein....ich mag nicht dran denken. :wah:
Aber da wiederhole ich mich. Das hab` ich schon mal gesagt. :mes-hi:

Dschemeehhhl hätte wirklich besser daran getan, seine Eltern nicht zu suchen. Jetzt hat er den Salat.
Aber auch das hab` ich schon mal gesagt.

Das Tischlein-klick-dich-Essen fand ich wieder mal faszinierend. Fremde Leute kommen zu fremden Leuten, um dort zu essen.
Wer macht denn sowas? Würdet Ihr sowas machen? :hmm:
Ist auch nicht das erste Mal, dass ich (mir) diese Frage stelle. :lach:

Damit die nächste Folge mal abwechslungsreicher wird, würde ich vorschlagen, dass Yussuf beim Streichen des Hausflurs von der Leiter fällt und dann rauskommt, was er und Andy da so treiben. Das gäbe Action! :yes:
Vielleicht kann Else Kling von dort, wo sie jetzt ist, ja mal einen kleinen Schubs geben..... :laughing:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016, 01:14
Beiträge: 524
Wohnort: Eishalle
Lieblings-Rolle: Marek/Sunny
Lieblings-Folge: 1593, 1605, 1608, 1612, 1613 & 1633
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Stimmung: sonnig
Diavolezza hat geschrieben:
Was ich nicht verstanden habe: Als Philipp ankündigt, dass er als Gast an einem Tischlein-Essen teilnehmen will, sind Alex und Sunny dagegen. Das könne er nicht machen. Es ist aber noch gar nicht so lange her, da wollte Sunny zusammen mit ihrem Sohn sich bei einem Tischlein-Essen anmelden. Was denn nun? Dürfen die Tischlein-Betreiber selbst als Gast zu einem Essen gehen oder nicht?

Ich glaube, es ging zumindest Sunny darum, daß Flöp sich ja in erster Linie zum Ausspionieren anmelden und Sunny mit Yannik wirklich nur Essen gehen wollten. Also Mitessen ist ok, ausspionieren aber nicht.

_________________
"Gab es mal eine Frau, die Du ganz wunderbar fandest oder einfach so nur großartig" - "Kati Witt" Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2015, 17:20
Beiträge: 448
Wohnort: Wiesbaden (Zugereiste)
Geschlecht: Frau
Lieblings-Rolle: Lisa
Lieblings-Folge: ziemlich viele
Spoilerer: Ja
Fan seit: fast von Anfang an
Stimmung: mittendrin
Frau Sonnenschein hat geschrieben:
Das Tischlein-klick-dich-Essen fand ich wieder mal faszinierend. Fremde Leute kommen zu fremden Leuten, um dort zu essen.
Wer macht denn sowas? Würdet Ihr sowas machen? :hmm:

Never ever. [-(

laury hat geschrieben:
Diavolezza hat geschrieben:
Was ich nicht verstanden habe: Als Philipp ankündigt, dass er als Gast an einem Tischlein-Essen teilnehmen will, sind Alex und Sunny dagegen. Das könne er nicht machen. Es ist aber noch gar nicht so lange her, da wollte Sunny zusammen mit ihrem Sohn sich bei einem Tischlein-Essen anmelden. Was denn nun? Dürfen die Tischlein-Betreiber selbst als Gast zu einem Essen gehen oder nicht?

Ich glaube, es ging zumindest Sunny darum, daß Flöp sich ja in erster Linie zum Ausspionieren anmelden und Sunny mit Yannik wirklich nur Essen gehen wollten. Also Mitessen ist ok, ausspionieren aber nicht.

Zusätzlich zum Ausspionieren war es ja auch noch so, dass er einen falschen Namen angegeben hat. Das zusammengenommen (andere Identität und "Kontroll"besuch) fanden Alex und Sunny nicht so prickelnd.

_________________
Wenn du ein Problem hast, das du nicht lösen kannst, such dir einfach ein anderes.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2017, 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2015, 00:52
Beiträge: 341
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Tante Betty und Herr Fuß
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1987
Stimmung: A-Dur
Frau Sonnenschein hat geschrieben:
Das Tischlein-klick-dich-Essen fand ich wieder mal faszinierend. Fremde Leute kommen zu fremden Leuten, um dort zu essen.
Wer macht denn sowas? Würdet Ihr sowas machen?

Was das Essen betrifft, hätte ich keine Bedenken. Wenn sich jemand bei einem Portal mit Bewertungssystem als Koch anmeldet, gehe ich davon aus, dass die Person weiß, was sie tut, und dass das Essen zumindest akzeptabel schmeckt.
Worauf ich keine Lust hätte, wäre diese Blind-Date-Situation, mit fremden - möglicherweise unsympathischen - Menschen in einer Privatwohnung an einem Tisch zu sitzen. Das wäre für mich der Haupthinderungsgrund, da mitzumachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2017, 01:22 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 20:20
Beiträge: 475
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
Man merkt schon, dass das alles ziemlich auf links gebürstet ist. Schon wie der "Nazi" sofort seine ostpreußische Oma erwähnt (hatte ich auch) und am Ende auf die Gutmenschen (ein Gutmensch ist eigentlich nichts anderes als ein Naivling)schimpft. Ist mir zu klischeehaft. Ich bin nicht links, ich bin liberal, habe mit "Sunny" keine Probleme, auch nicht generell mit Flüchtlingen. Aber ich bin auch realistisch, und es ist eine banale Feststellung (und keine menschenverachtende Haltung), dass Deutschland nicht alles und jeden aufnehmen kann. Wenn wir halb Syrien aufnehmen, dann ist Deutschland nicht mehr das friedliche Land, weswegen die Syrer zu uns kommen wollen. Zudem sind die drei Rollen Tunesier, keine Syrer aus dem Kriegsgebiet. Ein interessanter Umstand ist es auch, dass der Junge, der Jamal spielt, ein sogenannter "Palästinenser" ist. Die "Palästinenser" bekommen von der UN eine Extrawurst gebraten. Bei den Palästinenser wird der Flüchtlingsstatus vererbt. Wenn man dieses System auf den "Nazi" mit der ostpreußischen Oma anwendet, dann wäre der auch ein Flüchtling, aber natürlich absurd ist.

Was das Thema "Sunny" angeht: Wie gesagt, bin ich tolerant und auch fortschrittlich. Ich finde es gut, nur geht mir die Penetranz, mit der man mit seiner sexuellen Präferenz hausieren geht, ziemlich auf Keks. Dass Sunny ausgerechnet an einer deutschen Würstchenbude (mit Schweinefleisch) angemacht wird, ist unrealistisch. Realistisch wäre es, wenn Yussuf Sunny krankenhausreif schlüge. Da kann man auf ein wirklich gesellschaftlich relevantes Problem aufmerksam machen, das wir uns aus dem arabischen Raum mit diesen Menschen importieren. Es ist ja nicht nur (vermeintliche) Homophobie (Marek ist ja nicht homosexuell), sondern auch der Antisemitismus. Ich erinnere, dass im Sommer 2014 auf deutschen Straßen skandiert wurde: "Jude, Jude, feiges Schwein. Komm heraus um kämpf allein.", aber auch "Hamas, Hamas, Juden ins Gas." - Wenn Antisemitismus überhaupt in der Lindenstraße verkommt, dann wahrscheinlich nur rechtsradikaler Antisemitismus, aber nicht linker Antisemitismus und auch kein islamischer Antisemitismus, die eigentlich viel weiter verbreitet sind.

Da sowohl die Flüchtlinge als auch Sunny seit ein paar Wochen im Mittelpunkt der Lindenstraße stehen, der arabische Muslim Yussuf ziemlich tolerant scheint, empfinde ich es als Gesinnungsfernsehen, gerade auch im Hinblick, wie dieses Nazithema abgehandelt wurde. Aber das hatten wir doch schon im vergangenen Jahr: Der Umstand, dass der ehemalige islamistische Terrorist Timo Zenker einen besseren Leumund zu haben schien als eine verirrte Lea Stark, war auch schon Ausdruck des Gesinnungsfernsehen.

Ich habe damals noch nicht die Lindenstraße geschaut, kann mir aber gut vorstellen, dass man es damals schlauer angestellt, aktuelle gesellschaftlich relevante Themen in die Serie einzubetten. Ich bin nicht links und sehe mich auch nicht als konservativ oder rechts, sondern liberal (FDP-Wähler seit langer Zeit, bin für niedrige Steuern, für die Gentechnik und auch für die Homoehe und dass schwule und lesbische Paare Kinder adoptieren können). Ich weiß natürlich, dass die Programmmacher der Lindenstraße links sind. Ich schaue sie trotzdem, denn ich kann ja nicht nur Dinge schauen und lesen, die mich in meiner Weltsicht bestätigen. Für mich ist es auch zweitrangig, wie die Haltung ist. Entscheidend ist, wie argumentiert wird. (Ich kann eine Auffassung nicht gutheißen, aber zustimmend sagen: gut argumentiert.) Im Falle der Lindenstraße ist es der Handlungsstrang, sind es die Figuren und wer sich auf die Agenda schreibt, gesellschaftlich relevante Themen anzusprechen, der muss sich daran messen lassen. Was die Lindenstraße in den letzten Wochen abgeliefert hat, ist einfach nur dümmlich.

Die Lindenstraße ist aber damit ungewollt auch ein Brennglas, gerichtet auf das, was in unserer Gesellschaft gerade abgeht. Reale Probleme, gerade auch mit Zuwanderern aus dem arabischen Raum (warum auch immer sie hier sind), werden von den Leitmedien und den Volksparteien negiert oder klein geredet, andere Miniproblemchen dagegen werden überbewertet. In der letzten Woche hat man sich zusammengesetzt, um die Parteienfinanzierung überarbeiten, aber nur so, dass die NPD nichts mehr aus den staatlichen Töpfen bekommt. Diese Partei ist praktisch tot. Zudem ist der Vorschlag ein Anschlag auf unsere Demokratie: Entweder werden alle nicht verbotenen Parteien gleichermaßen vom Staat bezuschusst, oder gar nicht. Wer verhindern will, dass die NPD finanziert wird, möge bitte einen Richter überzeugen, um sie zu verbieten. Seit 15 Jahren nun schon ist das NPD-Verbot immer wieder ein Thema, an dem sich die linken Parteien und auch teilweise auch die CDU/CSU immer wieder versuchen.

Die Rolle des Alex Berendt könnte man ja auch ausbauen: Er ist ja Schweizer. Was für ein Gezeter wurde drum gemacht, als die Schweizer die Grenzmobilität etwas restriktiver gestalteten. Dass die Schweiz mit einer Zuwandererquote von um die 20 % eine der höchsten von Europa hat, wurde dabei übersehen. Hauptsache, man kann auf "die Rechten" schimpfen. Ich finde es schade, dass eigentlich bis auf ein wenig Schwyzerdütsch nichts eidgenössisches mehr dran ist, als wäre Alex Berendt dem rot-grünen Mikrokosmos entsprungen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen und unter dem romantischen Brummen eines Windkraftwerkes friedlich dahinschlummern.

Ich hoffe, mein Beitrag sorgt nicht für starke Irritationen. Er ist notwendigerweise politisch, weil die Lindenstraße politisch ist. Die Lindestraße setzt momentan stark auf Gesinnung und Kritik an der Flüchtlingspolitik wird durch idiotische Darstellung als reine Menschenfeindlichkeit abgetan. Es gibt ja auch noch Medien, in den Kritik geäußert wird, ohne dass die Autoren oder die Leser verdächtigt werden können, AfD zu wählen. Ich denke an den "Cicero", "The European", "Tichys Einblick" und "Achse des Guten". Ich denke bewusst nicht an "PI-News", wenn das jemand kennen sollte. Das ist schon um das Jahr 2005 von sämtlichen liberalen Blogrolls, auf denen ich mich so bewege, runtergeflogen und das vollkommen zurecht, denn liberal war es nicht, und vornehm konservativ eigentlich auch nicht mehr, sondern nur noch islamfeindlich.

Jetzt habe ich so viel geschrieben und die Zeit dabei vergessen. Das Thema brennt mir wirklich unter den Nägeln. Die Lindenstraße darf und soll mich gerne nerven, aber dann doch bitte intelligent.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1510 vom 07.12.2014 - "Ein Jobangebot"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Aließ
Antworten: 87
Folge 1405 vom 18.11.2012: "Striptease"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: StefanM
Antworten: 143
Folge 1505: "Unüberbrückbare Differenzen"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Twiga
Antworten: 43
Wham - "Last Christmas"
Forum: Laberecke
Autor: GastX
Antworten: 189
Folge 1429: "Sexy and Beautiful"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: MünchnerBua
Antworten: 113

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz