2004-2019
Aktuelle Zeit: 16.12.2019, 08:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wie bombig war die Folge?
1) Explosiv 22%  22%  [ 2 ]
2) Rechtzeitig entschärft 33%  33%  [ 3 ]
3) Rohrkrepierer 44%  44%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 9
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.11.2017, 18:11 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 18:24
Beiträge: 2355
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Herzallerliebste hat geschrieben:
Sirie hat geschrieben:
Diavolezza hat geschrieben:
Meinen die Listra-Macher, dies sei kulturell bedingtes Verhalten und als solches muss man das ertragen und vielleicht noch gut finden? Meinen die Autoren vielleicht, alle Türken und Araber verhalten sich so? :auweia:

Das ist es. was ich seit Einführung der Flüchtlingsthematik nicht verstehe. Die Neyla-Lügengeschichte, die aggressiven Shisha-Gäste, nun Ali, der sämtliche Vorurteile in sich vereint. Das passt doch alles nicht ins linke Weltbild, das uns die GFF immer und immer wieder eintrichtern will. Soll es uns tatsächlich zeigen, dass wir kulturell bedingtes Verhalten ertragen müssen? Dias Idee scheint mir plausibel. Ich wüsste sonst keinen Ansatz, was das Ganze im GFF-Kontext soll.

Möglicherweise reagieren die Lindenmacher damit auf die Vorwürfe, die Serie sei unrealistisch und stelle Migranten stets als Opfer eines unmenschlichen, ausländerfeindlichen Deutschland dar, wie es in der Vergangenheit ja auch oft der Fall war. Seit die Geißentochter dort mitmischt, wird versucht, dem einseitigen Bild des "edlen Migranten" als alleinigem Opfer der kaltherzigen Deutschen, mehr Ausgewogenheit entgegenzusetzen.


:lach: :lach:

Vielleicht zeigt die "Geißentochter" mehr Ausgewogenheit in den Flüchtlingsszenen nur deshalb, um ihren 'Alten' eins auszuwischen...

:Tach:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.11.2017, 19:37 
Offline

Registriert: 18.11.2015, 15:16
Beiträge: 5631
Geschlecht: m
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit1990 mit lPausen
Stimmung: :-)
Turrican4D hat geschrieben:
Der Witz des Tages: Iris ärgert sich über das (glücklicherweise so gekommene) Scheitern von Jamaika und hofft im gleichen Atemzug auf Verbesserungen im Gesundheits- und Pflegesystem. :auweia:

Spätestens wenn sie in der nächsten Folge das Loblied der Bürgerversicherung singt, weißte Bescheid...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.11.2017, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2015, 18:13
Beiträge: 5129
Geschlecht: W
Sternzeichen: Jungfrau
Lieblings-Rolle: Helga, Lea, Murat
Lieblings-Folge: Immer die nächste
Spoilerer: Ja
Fan seit: Von Anfang an
Stimmung: Undefiniert
Ich sehe keine Ausgewogenheit in den Flüchtlingsszenen.
Neyla betrügt ja nicht nur, indem sie eine Scheinehe mit Klaus eingeht, sie ist ja bereits verheiratet. Das ist ja der eigentlich viel schlimmere Punkt. Aber alle eingeweihten stören sich kein bisschen an dieser Tatsache. Das wird hingenommen, als sei es das normalste auf der Welt...
Ich finde Youssuf war sehr authentisch dargestellt. Ich habe es schon selbst gesehen, dass gerade geflüchtete Familienväter sehr enttäuscht sind, von dem was sie hier erwartet. Sie hatten sich viel mehr erhofft. Jetzt entgleitet ihnen alles. Die Kinder finden sich viel besser und schneller zurecht, schließen Freundschaften, integrieren sich, aber das eigentliche Familienoberhaupt erlebt einen Stillstand. Wird frustriert und aggressiv.
Dieser neuaufgetauchte Ali stellt eigentlich das Vorurteil eines jungen Flüchtlingsmannes in Person dar, aber am Ende wird bestimmt Mitleid für ihn geweckt (sollte er sich tatsächlich als böse bestätigen), weil er ja von den deutschen Skeptikern erst zu dem gemacht wurde, er hatte ja keine Chancen gehabt blablabla...
Iffi wird als ausländerfeindlich hingestellt, weil sie sich von den jungen Männern belästigt fühlt. Ich denke aber, sie würde genauso reagieren, wenn da unten keine Shisha-Bar mit hauptsächlich muslimischen Publikum, sondern meinetwegen eine Kneipe mit pöpelnden überwiegend deutschen Gästen wäre. In diesem Fall wären Angelina und Marcella nicht zurückgerudert bei der Beschwerde!
Die Lindenstraßenmacher wollen den Zuschauern dieses Bild vermitteln, das polarisiert und bietet Diskussionsstoff.

_________________
Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017, 11:14 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 07:47
Beiträge: 714
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
Sirie hat geschrieben:
Jamal wurde dargestellt wie ein 12jähriger, als er an den Lippen des großspurigen Ali hing. Kennt Jamal Nina denn nicht? Als die Polizisten auf das Telefongespräch zu sprechen kamen und die Zeugen erwähnten, dachte ich, jetzt kommt raus, dass er laut und deutlich "Mama" gesagt hat und dass seine angebliche Komplizin seine Mutter ist. War aber nix.

Vor allem interessant, dass die beiden auch in ihren Handynachrichten die Tarnung aufrecht erhalten und er sie da nicht mit Mama anspricht. Sehr seltsam...

Warum siezt Gaby Jack eigentlich???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017, 11:20 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 07:47
Beiträge: 714
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
knopfi69 hat geschrieben:
Für die Handy-Durchsuchung hätte die Polizei beim Amtsgericht einen schriftlichen Antrag per Fax stellen müssen, diese muss dann gleich bei Gericht eingetragen werden und dem zuständigen Strafrichter vorgelegt werden, dieser entscheidet dann darüber und dann geht es per Fax an die Polizei. Ich nehme an, dass dies auch in Bayern so ist.

Es sei denn, Jamal hat ausdrücklich zugestimmt (wobei dann immer noch seine Minderjährigkeit ein Problem wäre).
Wahrscheinlich war er so überrumpelt, und wusste ja, dass nichts terroristisches auf seinem Handy ist, dass er eben zugestimmt hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017, 11:29 
Offline

Registriert: 22.05.2010, 07:47
Beiträge: 714
Wohnort: Grünberg (Hessen)
Geschlecht: männlich
Spoilerer: Ja
Fan seit: späte 80er mit Pause
Diavolezza hat geschrieben:
Zitat:
Dass Iffy gegen die Shisha-Bar zu Felde zieht, kann ich verstehen. Die Leute haben sich ja auch daneben benommen. Aber im links-grünen Weltbild ist ein vermeintlicher Rassist noch schlimmer als ein tatsächlicher Frauenbelästiger und Aschenbecherschmeißer. Die Geschichte mit Iffy und den Arabern ist irgendwie sinnbildlich für das ganze Verhältnis des linken Juste-Milieu gegenüber der Kultur des Islam, die für sich maximale Toleranz beansprucht, ansonsten "Du Nazi!" Die autochtonen Männer werden wegen kleiner Fehltritte schnell als Sexist, Rassist und weiß was nicht alles überführt; man denke nur an den beschwippsten Brüderle. Dem arabisch-islamsichen Mann aber lässt man alles durchgehen: Judenhass. Frauenverachtung. Rassismus (z. B. gegenüber Schwarzen. Auch das gibt es! Der arabische Raum hat auch eine eigene Geschichte der Sklaverei, die viel langanhaltender war als die in Nordamerika.) Gewaltverherrlichung.


So ist es. Über die Probleme zu sprechen ist schlimmer, als die Probleme selbst. Und daher ist jeder, der es wagt zu kritisieren, ein "Rassist".

Interessant finde ich ja, dass die Besucher der Shisha-Bar tatsächlich so dargestellt werden, dass bis in die Nacht Krach machen, dass sie Iffi belästigen, dass sie sogar aggressiv werden. Und dass Iffi, die sich dagegen wehrt, aber als Rassistin dargestellt wird. Meinen die Listra-Macher, dies sei kulturell bedingtes Verhalten und als solches muss man das ertragen und vielleicht noch gut finden? Meinen die Autoren vielleicht, alle Türken und Araber verhalten sich so? :auweia:


Nein, ich finde nicht, dass die Barbesucher als die "Guten" und Iffi als die "Böse" dargestellt wird.
Ja, Iffi reagiert extrem und wirkt dabei auch ausländerfeindlich. Aber eben nicht weil Iffi hier der böse Nazi sein soll, sondern es wird eigentlich ganz gut dargestellt, dass ihr feindliches Verhalten gute Gründe hat. Eigentlich wird sie da in die Rassistenrolle reingedrückt, weil es halt gerade mal Türken usw. sind. Wäre das ein neuer Burschenschaftstreff oder sowas, und biersaufende Deutsche würden sich so verhalten, würde sie wahrscheinlich genauso handeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2017, 14:12 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 19:20
Beiträge: 510
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
Ophelia hat geschrieben:
Also hätte Roland die Information „Frau in den 50ern aus München“ gar nicht erhalten können.


Mach doch nicht die Pointe der Listra-Macher kaputt: Roland hat noch alte Stasi-Kontakte. - Mal schauen, ob noch etwas in diese Richtung kommt. Über den Schauspieler Axel Holst weiß ich nur, dass er 1967 in Neustrelitz geboren wurde. Das ist aber weit weg von Sachsen, aber daran stören sich ja viele Wessis nicht, denn für sie gibt's nur einen "Ostdialekt". Übrigens wurde Jacqueline "Ninchen" Svilarov auch in Neustrelitz geboren. Ich komme da aus der Nähe. Es gibt sogar gute Schauspieler von dort, beispielsweise Charly Hübner, der sich die Listra nicht antun muss. :lach.:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2017, 14:40 
Offline

Registriert: 02.03.2014, 21:07
Beiträge: 1744
Wohnort: Radolfzell
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Gaby
Lieblings-Folge: alle
Spoilerer: Nein
Fan seit: seit Folge 1
Stimmung: gut
StefanM hat geschrieben:
knopfi69 hat geschrieben:
Für die Handy-Durchsuchung hätte die Polizei beim Amtsgericht einen schriftlichen Antrag per Fax stellen müssen, diese muss dann gleich bei Gericht eingetragen werden und dem zuständigen Strafrichter vorgelegt werden, dieser entscheidet dann darüber und dann geht es per Fax an die Polizei. Ich nehme an, dass dies auch in Bayern so ist.

Es sei denn, Jamal hat ausdrücklich zugestimmt (wobei dann immer noch seine Minderjährigkeit ein Problem wäre).
Wahrscheinlich war er so überrumpelt, und wusste ja, dass nichts terroristisches auf seinem Handy ist, dass er eben zugestimmt hat.


Auch wenn er zustimmt, braucht die Polizei einen richterliche Genehmigung und da er auch noch minderjährig ist, muss die Polizei auch noch die Eltern bzw. wie in seinem Fall der Vormund informiert werden und zudem muss er auch noch darauf hingewiesen werden, dass er auch einen Rechtsanwalt hinzuziehen kann.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 17 Gäste


Ähnliche Beiträge

Vorschau Folge 1182 "Albtraum und Märchen"
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Suze
Antworten: 92
Folge 14** "XXXXXX"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Hamlet
Antworten: 11
Folge 1470 - "Wolken"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Diavolezza
Antworten: 44
Vorschau Folge 1538 vom 12.07.2015 "Abschiedsschmerz"
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: phantomias
Antworten: 21
Folge 139i "Nix, nix und immer noch nix" vom 29.07.2012
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: SirGuinness
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz