2004-2019
Aktuelle Zeit: 16.07.2019, 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wie war die Folge?
:yes: 0%  0%  [ 0 ]
:warten3: 75%  75%  [ 6 ]
:ohnein: 25%  25%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14409
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
Sonntag, 31.3.2019

18:50 Uhr



Folge 1713


Ein Sturm kommt auf


Bild

Buch: Janine Dittmann
Regie: Ester Amrami


Wiederholungstermine

So, 31.03., 19:45 Uhr, ONE
So, 31.03., 23:15 Uhr, ONE
Mo, 01.04., 05:50 Uhr, NDR
Di, 02.04., 00:50 Uhr, ONE
Do, 04.04., 01:05 Uhr, MDR
Fr, 05.04., 01:20 Uhr, HR
Sa, 06.04., 07:00 Uhr, RBB
Sa, 30.03., 18:20 Uhr, ONE
So, 31.03., 07:40 Uhr, WDR





:-$ Was passiert? Vorschau Folge 1713 :-$
Klaus‘ neuer Stil für die „Karlotta“ ging nach hinten los – er wird versetzt. Zunächst hält ihn noch das Geld bei der Zeitung, da Mila von einer Privatschule träumt und Neyla Verständnis für die Meinung des Chefredakteurs hat. Klaus hingegen denkt über eine Kündigung nach.

Carsten kann nicht nachvollziehen, dass Dr. Dressler Anna keinen Mietaufschub gewährt, Jamal aber einen Urlaub sponsert. Anna hat er nur einen weiteren Putzjob vermittelt. Kann Carsten Dresslers Herz erweichen?

Lisa mischt sich derart ungefragt in Pauls Bewerbung ein, dass dieser sein Interesse an der Ausbildungsmesse schmeißt. Als er nicht nach Hause kommt, plagen Lisa Schuldgefühle. Wenig später macht sie eine für sie schockierende Entdeckung …







Wünsche gute Unterhaltung
:hilde:

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 874
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Ähm... Andi "arbeitet den ganzen Tag hart"? Was hab ich verpasst?? :weißnich:

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23132
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Aber am Sendlinger Tor kommen wir vorbei... da sind die Unikliniken...
Genau. Und wenn Paulchen was passiert wäre, wär er dort auf meinem Röntgentisch gelandet.... oder post mortem im CT... so oder so.
Ob Klaus als Freier schnell was findet...? Er könnte sich mal in der Hansastraße umschauen....
Ich frag mich, woher Anna Rücken hat...

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15693
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Wie kann man so blöd sein wie Klaus und einfach den Job kündigen, nur weil man andere Vorstellung von seiner Arbeit hat als der Chef? Der Hase hat vermutlich ein kurzes Gedächtnis und vergessen, wie froh er war, als er damals während seiner HartzIV-Zeit einen Job bei der Karlotta gefunden hat.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 874
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Diavolezza hat geschrieben:
Wie kann man so blöd sein wie Klaus und einfach den Job kündigen, nur weil man andere Vorstellung von seiner Arbeit hat als der Chef? Der Hase hat vermutlich ein kurzes Gedächtnis und vergessen, wie froh er war, als er damals während seiner HartzIV-Zeit einen Job bei der Karlotta gefunden hat.


... der ja eigentlich sowieso nur eine Elternzeitvertretung war und dann wundersamerweise ganz automatisch zur unbefristeten Festanstellung wurde. :auweia:
Jetzt möchte ich sehen, wie Klaus durch seine Beimerei wieder da landet, wo er damals hergekommen ist. Und dann möchte ich sehen, wie die Sache mit dem überfahrenen Hund rauskommt und Klaus noch einen Prozess am Hals hat. Und dann möchte ich noch sehen, wie Neylas geklaute Identität rauskommt...
Ja, ich weiß, ich bin fies... :evil4:

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15693
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
@ Barbara: Das alles möchte ich auch sehen. Da der Hase selbst die Kündigung eingereicht hat, wird er ja erst mal 3 Monate gesperrt und bekommt keine Kohle. Neylas Lohn als ungelernte Kraft im Bayer wird nicht hoch sein.

Klaus ist halt ein echter Beimer. Er verbeimert alles.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2010, 17:41
Beiträge: 3306
Wohnort: North Cothelstone Hall
Geschlecht: mmmmmhhhh
Sternzeichen: JungfrauMän
Skype: sirguinness (mit Voranmeldung)
Lieblings-Rolle: Adi sein Komödien-Stadel
Lieblings-Folge: alle, ausser 2
Spoilerer: Ja
Stimmung: Rentnergruss: "Koi Zeit"
... es gibt aber so Dschurnalisten, die es einfach nicht raffen, dass man trotz eigener Ansprüche an sich selbst, im Leben ab und an Kompromisse machen muss. Sie raffen nicht, dass letztlich diejenigen die sind, von denen auch sie bezahlt werden: den Anzeigenkunden. Ich weiss, dass das bezüglich einer freien Meinungsäusserung und evtl. Zensur Scheisse ist, aber es ist halt leider so.
Während meiner Tätigkeit als Werbeberater hab ich solche Probleme auch öfter mitbekommen.

_________________

Irene Fischer: "In Fan-Kreisen nennen sie mich Fliederschubse" © by SirGuinness

... der frühe Wurm hat doch 'nen Vogel ...

"... und jetzt kommt Christian Wetter mit dem Häckl ..." (Originalton Peter Kloeppel)

Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 31.03.2019, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15693
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
@ Sör: Richtig. Das ist in allen Berufen so. Man muss sich den Kunden unterordnen, denn man arbeitet für die Kunden, man lebt von deren Geld. Wenn eine Frau sich ein Frauenmagazin kauft, dann will sie Unterhaltung, Tratsch, Modetipps, Anregungen zur Wohnungseinrichtung, Kochrezepte etc. Aber keine politischen oder sozialkritischen Themen. Und diejenigen, die sich für diese Themen interessieren, die kaufen keine Frauenzeitschrift, sondern lesen die entsprechenden Presseerzeugnisse. Entweder akzeptiert Starjournalist Klaus Beimer das oder er muss kündigen und dann sehen, wer bereit ist, ihm für seine Ergüsse etwas zu zahlen.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 00:15 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 37956
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Diavolezza hat geschrieben:
Wie kann man so blöd sein wie Klaus und einfach den Job kündigen, nur weil man andere Vorstellung von seiner Arbeit hat als der Chef?


Genetische Veranlagung?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 01:30 
Offline

Registriert: 05.11.2013, 00:51
Beiträge: 94
Wenn Klaus jetzt bei der Carlotta kündigt, könnte er doch seine eigene Zeitschrift gründen: Manuela, die Zeitschrift für soziale Abstiege vom Hartz-IV-Hasen und dem Praktikanten mit der grünen Brille.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 01:57 
Offline

Registriert: 19.09.2012, 01:15
Beiträge: 883
Was Besseres kann ihm nicht passieren ... Jetzt bekommt Milachen bestimmt ein Stipendium für Bedürftige ... :auweia:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2017, 10:59
Beiträge: 174
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Diavolezza hat geschrieben:
Wenn eine Frau sich ein Frauenmagazin kauft, dann will sie Unterhaltung, Tratsch, Modetipps, Anregungen zur Wohnungseinrichtung, Kochrezepte etc. Aber keine politischen oder sozialkritischen Themen. Und diejenigen, die sich für diese Themen interessieren, die kaufen keine Frauenzeitschrift, sondern lesen die entsprechenden Presseerzeugnisse.


Genau so ist es.
Ich frage mich auch die ganze Zeit, was Klaus eigentlich erwartet.
Er wusste von Anfang an, dass die Karlotta eine Frauenzeitschrift ist.
Da kann er doch nicht erwarten, dass er dort sozialkritischen Journalismus machen kann.

Vielleicht hätte er sich erstmal woanders bewerben sollen, und solange bei der Karlotta
weitermachen sollen, bis er einen neuen Job hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 13:53 
Offline

Registriert: 05.11.2013, 00:51
Beiträge: 94
BarbaraCT hat geschrieben:
Diavolezza hat geschrieben:
Wie kann man so blöd sein wie Klaus und einfach den Job kündigen, nur weil man andere Vorstellung von seiner Arbeit hat als der Chef? Der Hase hat vermutlich ein kurzes Gedächtnis und vergessen, wie froh er war, als er damals während seiner HartzIV-Zeit einen Job bei der Karlotta gefunden hat.


... der ja eigentlich sowieso nur eine Elternzeitvertretung war und dann wundersamerweise ganz automatisch zur unbefristeten Festanstellung wurde. :auweia:
Jetzt möchte ich sehen, wie Klaus durch seine Beimerei wieder da landet, wo er damals hergekommen ist. Und dann möchte ich sehen, wie die Sache mit dem überfahrenen Hund rauskommt und Klaus noch einen Prozess am Hals hat. Und dann möchte ich noch sehen, wie Neylas geklaute Identität rauskommt...
Ja, ich weiß, ich bin fies... :evil4:


Schade, dass die Serie eingesellt wird und deswegen dafür keine Zeit mehr bleibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 14:10 
Offline

Registriert: 05.11.2013, 00:51
Beiträge: 94
Ich kann Neylas Reaktion auf Klaus' Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen: Sie hat doch selbst gesagt, dass sie und Klaus kaum Ersparnisse haben, außerdem bekommt Klaus kein ALG, da seine Arbeit bei der Karlotta nicht versicherungspflichtig war (einen anderen Grund kann es meines Erachtens dafür nicht geben). In ihrem Job im Café Bayer wird Neyla ein besseres Taschengeld verdienen und Mila ist mit ihren elf oder zwölf Jahren zu jung, um durch das Austragen von Zeitungen die Finanzen der Familie durch ein paar Euros aufzubessern.

Ob Klaus bald im Akropolis arbeiten wird? Ein ungeschriebenes Lindenstraßengesetz besagt doch, dass nahezu jeder Lindensträßler früher oder später dort landet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 14:36 
Offline

Registriert: 30.11.2013, 12:22
Beiträge: 1652
Lieblings-Rolle: Dr. Iris Brooks :)
Lieblings-Folge: Die, in der Momo sein Zimmer zerdeppert
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Dann darf Klaus in Erichs Fußstapfen wandeln, und mit dem Wesen um die Wette kellnern...
Mir war es echt egal, man merkt schon diesen Folgen die Lustlosigkeit an. Sorry, das ist nicht mehr so interessant.

_________________
:Gungi: Konfuse sagt: Lieber arm dran als Schwanz ab. :Gungi:
(Gung zu Olaf, Folge 799 "Konfuzes Rache")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 14:49 
Offline

Registriert: 18.08.2010, 18:08
Beiträge: 550
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: kann mich grad nicht festlegen
Lieblings-Folge: 1122, 1189 und andere
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit Folge 1
Alpenverein hat geschrieben:
außerdem bekommt Klaus kein ALG, da seine Arbeit bei der Karlotta nicht versicherungspflichtig war (einen anderen Grund kann es meines Erachtens dafür nicht geben).

Das stimmt so nicht. Klausi bekommt Arbeitslosengeld. Aber erst nach drei Monaten. Wenn man selber kündigt, dann gibt es Sperrfrist von i.d.R. zwölf Wochen, da man seine Arbeitslosigkeit selber verschuldet hat.
https://www.recht-finanzen.de/contents/ ... kuendigung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 15:07 
Offline

Registriert: 05.11.2013, 00:51
Beiträge: 94
Lunaut hat geschrieben:
Alpenverein hat geschrieben:
außerdem bekommt Klaus kein ALG, da seine Arbeit bei der Karlotta nicht versicherungspflichtig war (einen anderen Grund kann es meines Erachtens dafür nicht geben).

Das stimmt so nicht. Klausi bekommt Arbeitslosengeld. Aber erst nach drei Monaten. Wenn man selber kündigt, dann gibt es Sperrfrist von i.d.R. zwölf Wochen, da man seine Arbeitslosigkeit selber verschuldet hat.
https://www.recht-finanzen.de/contents/ ... kuendigung


Gut, wenn er Angestellter war, dann stimmt das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 20:05 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 37956
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Kesuma hat geschrieben:
Ich frage mich auch die ganze Zeit, was Klaus eigentlich erwartet.
Er wusste von Anfang an, dass die Karlotta eine Frauenzeitschrift ist.


Vor allem sollte man als Tschurnalist wissen, dass es nicht primär die Käufer sind, die das Magazin finanzieren, sondern die Werbekunden. Wäre so ein gedrucktes Wochenmagazin werbefrei, läge der Verkaufspreis beim ca. Zehnfachen. So viel mal zum Thema "Pressefreiheite - Theorie und Praxis".

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 22:07 
Offline

Registriert: 19.09.2012, 01:15
Beiträge: 883
Für H4 od. Wohngeld wirds jawohl reichen; also keine Sorge: Dem Häschen gehen die Moneten schon nicht aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1713 - Ein Sturm kommt auf
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15693
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Sepulcrum hat geschrieben:
Für H4 od. Wohngeld wirds jawohl reichen; also keine Sorge: Dem Häschen gehen die Moneten schon nicht aus.

Als er damals von H4 leben musste, hat er ganz gewaltig gejammert. Und dann sollte er doch tatsächlich irgendeinen Job annehmen, um Geld zu verdienen. Da war er schwer gekränkt, denn er ist doch Journalist!
Neyla wird sich auch noch wundern, denn sie ist mit Klaus verheiratet und so wird ihr Verdienst auf H4 angerechnet. Das weiß sie nur noch nicht.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1713 vom 31.3.19
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Lunaut
Antworten: 2
Folge 1663 - Es kommt immer anders
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: dani
Antworten: 49
Achtung! Hier kommt Emy! ; )
Forum: Neu hier ?
Autor: Emily
Antworten: 14
Tom/Mimi bzw. Tom/Hilde - war's das oder kommt da noch was?
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: sinapse
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz