2004-2019
Aktuelle Zeit: 13.11.2019, 13:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wie war die Folge?
gut 25%  25%  [ 3 ]
geht so 25%  25%  [ 3 ]
blöd 50%  50%  [ 6 ]
Abstimmungen insgesamt : 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 11:09 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 18:24
Beiträge: 2351
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Boah, Neyla ist ja ein Besen!
Wäre Klaus nicht eingeschritten, wäre es Angelinas Tod gewesen!

Das Einführen des Thermometers hab ich gar nicht gesehen, muss ich nochmals schauen!

Für William würde ich nicht mein letztes Hemd geben...

Lisa sollte man in den Tabak schießen!

Als Klaus zu Neyla meinte: „Schöne Schicht!“, dachte ich erst, er meinte ihr Make Up...

War dieser Josch der gleiche Darsteller wie Luwig, Jacks Halbbruder?

Meine Güte, Nina und Klaus, worauf läuft das hinaus?!

Also, die Folge heute ging so, sie gehört nicht zu den zwanzig letzten.... äh besten der Serie!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 11:10 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 18:24
Beiträge: 2351
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Bei der Zweitansicht ist mir noch eingefallen:

Kamen alle drei Damen mit dem Urinbecher gleichzeitig aus der Praxistoilette heraus?

Aha, Sunny ist wohl LinkshändlerIN, das sah man, als sie das Gyros ohne Zwiebeln auf ihrem Notizblock notierte. Hatte sie kein elektronisches Medium zur Speicherung dabei?

Wenn ich mich irgendwo kurz für einen Job vorstelle, muss ich dann just zu diesem Zeitpunkt aufs Klo, so wie die Backstrong.. äh Armstrong-Begeisterte...?

Nina und Klaus reden von Dresdner Allerlei? Gibt es das wirklich, ich kenne vom Begriff her nur Leipziger Allerlei...

Wenn die Leute im Wagencamp laut Lisa idealistische Spinner sind, wieso bauen sie dann ausgerechnet Tabakspflanzen an?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 14:48 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 19:20
Beiträge: 485
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
bockmouth hat geschrieben:
Wenn die Leute im Wagencamp laut Lisa idealistische Spinner sind, wieso bauen sie dann ausgerechnet Tabakspflanzen an?


Drogenkonsum gehört bei denen dazu. Bei Linksidealisten klafft eine enorme Lücke zwischen dem, was sie der Gesellschaft abverlangen und dem, was sie selbst bereit sind, zu opfern. Luisa Neubauer beispielsweise, die "deutsche Greta" sozusagen, hatte auf Instagram zig Urlaubsfotos aus aller Welt gepostet. Sie bekam den Spitznamen "Langstreckenluisa". Viele Grüne sind solche Pharisäer.

Interessant ist auch, dass Aussteiger (wie Adi) immer mit einem VW-Bus touren und das positiv dargetellt wird. Der Dieselverbrauch ist doch nicht ohne. Ich will denen das nicht madig machen, aber dann sollen die aufhören, Otto Normalverbraucher anzuklagen wegen seiner Umweltsünden. Wenn der CO2-Fußabdruck ein Maßstab sein soll, dann leben die Durchschnittsverdiener und darunter schon sehr ökologisch. Ausgerechnet diese Leute werden mit EEG, Fahrverboten und Sondersteuern, wie sie der grünen Gedankenwelt entfleuchen, besonders belastet.

Auch vollkommen bescheuert fand ich das Feuer in den Tonnen. Was brennt da? Holz oder Benzin? Und warum? Der Wärme wegen? Oder wegen des Lichts? Es ginge effizienter.

Obwohl Drogen nachweislich schädlich sind, gibt es bei Grünen und anderen Linken einen ungeheuren Drang, Cannabis zu legalisieren. Mir ist es persönlich wurscht. Jedoch angesichts der Verbote, die Grüne durchsetzen wollen, passt die Legalisierung von etwas nachweislich sehr schädlichem Stoff wie Cannabis nicht in das Gesamtkonzept. Die Strategie mag wohl sein, junge Wählerschichten einzufangen, die bei fortschreitendem Cannabiskonsum weiterhin die Grünen wählen. Langjähriger Drogenkonsum greift die Gehirnzellen an.

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Re ... 07118.html

Vielleicht sind die Macher der Lindenstraße auch der Meinung, dass Bio-Tabak nicht schädlich ist, weil er Bio ist. So eine unlogische Denkweise könnte Folge von langjährigem Drogenkonsum sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 22:13
Beiträge: 920
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
bockmouth hat geschrieben:
Nina und Klaus reden von Dresdner Allerlei? Gibt es das wirklich, ich kenne vom Begriff her nur Leipziger Allerlei...


Ich hatte das so verstanden, dass das "Dresdner Allerlei" so ein Insidergag der legendären Dresdner WG war (mit Klaus, Nina, Philipp und Suse, vor 20 Jahren). Klaus und Nina schwelgten ja in den kulinarischen Erinnerungen, wie sie "Rührei mit allem, was wir im Kühlschrank hatten, und obendrauf Ketchup oder Sojasoße" gegessen hatten. ;-)

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 15:23 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38404
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Rudi123 hat geschrieben:
Beimer ist ein typischer Linker, wie wir sie heute immer erleben ....


Und du bist ein typischer....

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 15:32 
Offline

Registriert: 10.12.2015, 17:13
Beiträge: 1029
Spoilerer: Nein
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: geht schon
Was soll denn eigentlich dieser Berliner Style sein, von dem dieser selbstverliebte Depp da sabbelt? Also, falls der das meint, was ich hier seit über zwanzig Jahren täglich erlebe, dann braucht München alles, aber ganz sicher kein Berliner Klüngelchaos. Diese Typen haben doch '45 den letzten Schuss nicht gehört.

Die Urinproben standen wohl eher für die ewig nörgelnden Fans, die noch nicht mal Zähneputzen ertragen können, auf dem Tresen. Interessant wärs gewesen, wären die wirklich echt. Aber so hat sich bestimmt nur ein Assi aus dem Flaschenregal beim Catering bedient.

Was war eigentlich so schlimm an Neylas Schrubberattacke? Ich fands gut. Auch wenn ich nicht verstehe, was die zwei Dauerbrünstigen in der Tonne zu suchen hatten. Irgendwie wären die schon aus der Tonne rausgekommen. Und so weit ich das verstanden habe, wird das Ding mit Brennholz befeuert. Wenn der Ofen aus ist, wirds kalt, aber nicht überhitzig. Und dann kann man immer noch um Hilfe rufen oder einfach die Scheibe einschlagen. Und Neylas Fingerabdrücke können auch anders auf den Stiel gekommen sein. Das muss man erst einmal beweisen, dass sie den Schrubber nicht vorher schon mal in Händen hatte. Warum Klaus sich mal wieder so aufspielt, ist mir wie immer ein Rätsel.

Großer Lichtblick mal wieder Murat. Aber wer schiebt sich als Erwachsener das Thermometer noch hinten rein? Lebt da jemand seine anale Phase aus? Ganz neue Seiten.

_________________
Die Leute sagen immer, ich sei eingebildet, dabei gibt's mich wirklich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 15:50 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38404
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
https://www.a-n-a.com/shop/blog/style-n ... as-you-are

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 16:02 
Offline

Registriert: 10.12.2015, 17:13
Beiträge: 1029
Spoilerer: Nein
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: geht schon
Hamlet hat geschrieben:
https://www.a-n-a.com/shop/blog/style-notes/trendwatch-berlin-style-come-as-you-are

Um Gottes willen, ich hoffe, das hast du nicht für mich gepostet :wah:

_________________
Die Leute sagen immer, ich sei eingebildet, dabei gibt's mich wirklich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 16:09 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38404
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
_DU_ hast doch danach gefragt!

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 16:38 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 19:20
Beiträge: 485
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
Seppel hat geschrieben:
Was soll denn eigentlich dieser Berliner Style sein, von dem dieser selbstverliebte Depp da sabbelt? Also, falls der das meint, was ich hier seit über zwanzig Jahren täglich erlebe, dann braucht München alles, aber ganz sicher kein Berliner Klüngelchaos. Diese Typen haben doch '45 den letzten Schuss nicht gehört


Berlin-Style meint: Ansammlung von Hipster-Dinks, Latte-Macchiato-Muttis und kaufkräftige Öko-Schwaben, die grün wählen, gegen Neubauten demonstratieren und hinterher die Folgen beklagen, die man selbst verursacht haben, wenn dann ein Wolf Lohmeyer um die Ecke kommt und ein Hotel baut und den Wohnraum weiter vekrnappt. In Berlin würde man auch Marcella in die Mangel nehmen, weil diese geschäftsmäßig mit AirBnB Geld verdient.

Zu Berlin gehört auch, dass die genannten Gruppen mit Linksextremisten, Neonazis und Islamisten beim Al-Quds-Tag aufmarschieren und gegen Israel und die Juden agitieren. Berlin ist ein Moloch. Der Multikulturalismus der da gefeiert wird, ist ja keiner. Es ist ein Islamismus, weil zwei Einwanderergruppen sehr dominant sind und ihren Islam sehr dominant vertreten.

Hausbesetzer? Rechtsverletzer! Da in die Bausubstanz nichts investiert werden kann, hat das keine Zukunft und ist auch nicht erstrebenswert. In Dahlem mag die Welt noch in Ordnung sein: Menschen die von echter Arbeit leben, sich bilden, sich nicht in Drogenräuschen hingeben und auch nicht der schwachsinnigsten aller Religionen anhängen.

Man muss nur den Länderfinanzausgleich halbieren und Berlin kann einpacken. Es würde Mord und Totschlag auf den Straßen geben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 17:08 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 19:20
Beiträge: 485
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
Hamlet hat geschrieben:
Rudi123 hat geschrieben:
Beimer ist ein typischer Linker, wie wir sie heute immer erleben ....


Und du bist ein typischer....


Ich weiß, was Sie sagen wollen. Ich bin ein typischer Mensch, der politisch, ökonomisch und kulturell interessiert ist, seine Steuern zahlt und sich engagiert (Ehrenamt im Sportverein, Schiedsrichter), wovon Kinder und Jugendliche jeglicher Couleur profitieren. So sehr es mich freut, wenn auch Jugendliche aus Problemfamilien vorankommen oder wenigstens etwas Entfernung von den Sorgen im elterlichen Elternhaus bekommen (weil ich Basketballspiele mitorganisiere und pfeife), sehe ich dennoch erhebliche Probleme, die eine gewisse Kultur mit sich bringt. Auffällig ist, wie schwer sich muslimische Jugendliche tun, was die Unterordnung unter weiblichen Personen angeht, aber auch um Pflichten (Stellung von Kampfgerichten). Bei den Schiedsrichterausbildungen sind Muslime sehr unterrepräsentiert. Kaum macht eine Sache weniger Spaß und man muss selber leisten, schon haben die sich verdünnisiert. Ich finde es auch schlimm, dass wir kaum arabische Mädchen haben. Wir hatten mal zwei, aber die spielten langärmlich, während alle anderen Kinder ärmelfrei spielten. Das ist der Integration hinderlich. Die Mehrheitsgesellschaft hat Parallelgesellschaften zugelassen und ist mit spezifischen Problemen islamischer Migranten überfordert.

Wer angesichts dieser Probleme hundertausend junge Männer mit dem gleichen kulturellen Background einlädt, handelt verantwortungslos. Wir können diesen Menschen nicht viel bieten, denn für den deutschen Arbeitsmarkt sind die meisten untauglich. Das ganze wurde nur gemacht, um der Welt zu beweisen, Deutschland hätte die richtige Konsequenzen aus seiner Geschichten gezogen. Das ist ein Missbrauch dieser Menschen. Diese Bessermenschen vom Schlage Grönemeyer, Schweiger und Lindenberg spucken große Töne, aber zahlt Grönemeyer bei uns Steuern? Muss er mit den Konsequenzen leben? Oder hat Schweiger ein Flüchtlingsheim gebaut? Warum bietet er sein Gästezimmer nicht an? Und hat Lindenberg jemals ein Glas Cognac einem Flüchtling spendiert? Die müssen auch nicht mit arabischen Großfamilien in ihrer Nachbarschaft leben. Im Hotel Atlantic werden die Flüchtlinge bestimmt nicht untergebracht.

Die Elendsgestalten stehen dann im Görtlizer Park und verticken Drogen und richten so weiteren Schaden an, weil sie Jugendlichen den Zugang zu Drogen erleichtern, teilweise auch direkt ansprechen.

Wer das kritisiert, wird im heutigen Deutschland als Nazi beschimpft. Das zeigt die geistige Beschränktheit der vermeintlichen Mehrheit. Vermeintlich deshalb, weil die veröffentlichte Meinung von dem divergiert, was das Volk wirklich denkt. Viele trauen sich nicht mehr zu sagen, was sie denken, weil der Nazi-Vorwurf sie wirtschaftlich ruinieren könnte. Nun will man auch Uwe Steimle aus den MDR kicken. SPON schreibt, MDR hätte ein "rechtslastiges Image". Dort wo jahrelang PDS bzw. Linkspartei ein- und ausging? Wo DDR-Nostalgie über den Äther geht? Steimle, der für die Linke in der Bundesversammlung war und Sodann wählte? Steimles Weltsicht teile ich nicht, jedoch hat er sich im Falle der Flüchtlingsfrage eine eigene Meinung bewahrt, die er sich traut, zu artikulieren. Er versteigt sich darin, dass wir mit Rüstungsexporten mitverantwortlich sein für das Elend in Syrien und Co, was ich für falsch halte, er hält es aber auch falsch, diese ganzen Leute herzuholen. Und es ist ja schon seltsam, dass es vor allem junge Männer sind, die da kommen.

Steimles Polizeiruf wurde nach der Berufung in die Bundesversammlung abgesetzt. Fand ich schade. Jetzt wird Steimle schon wieder politisches Opfer.

Interessant ist auch die Geschichte von Katrin Huß, deren Vergehen es war, Professor Maaz ausreden zu lassen. Das Interview kann man sich auf Youtube anschauen. In der Redaktionssitzung gab es deswegen mächtig Ärger, sodass sie später kündigte. Nur kann ich nicht verstehen, was an Maaz' Äußerungen nun so schlimm sein soll.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 17:16 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 19:20
Beiträge: 485
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
Frau_Klingeling hat geschrieben:
Ich musste erst mal nachschauen, was "edgy" bedeutet. Also, laut Jugendlexikon heißt es sowas wie "cool" oder "geil", laut Collins heißt es aber eher "nervös". Aber ich nehme an, Josch meinte, dass Murat (der rektal Fiebermesser :shock: ) seine Bar irgendwie "cooler" gestalten soll.


Murat war edgy genug, als er auf der Couch lag und sein Bauchfett hervorquoll. Die Körpertemperatur rektal zu messen, kommt in Berlin bei den Hipsterrn bestimmt auch gut an, weil old-school, obwohl man auch im Ohr messen könnte.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2006, 12:03
Beiträge: 3711
Spoilerer: Ja
Ich messe immer unter der Zunge.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 18:38 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38404
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Löwenzahn hat geschrieben:
Ich messe immer unter der Zunge.


Mit Murats Thermometer?

Du kleiner Genießer...

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 19:53 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38404
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Rudi123 hat geschrieben:

Interessant ist auch, dass Aussteiger (wie Adi) immer mit einem VW-Bus touren und das positiv dargetellt wird. Der Dieselverbrauch ist doch nicht ohne.


Das ist ein typisches Filmklischee und hat mit der Realität nichts zu tun.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 11:19
Beiträge: 5955
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
Sunny im Akropolis fühlt sich nach wie vor einfach falsch an. Und dann bietet sie auch natürlich noch hippe Bowls an. :roll:

Wie kann man sich eine Gyros Bowl vorstellen? Gyros Teller in einer Schüssel serviert für 5,- EUR mehr als vorher?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 11:19
Beiträge: 5955
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Hubert RIP
Lieblings-Folge: Hilfe!, Der erste Schnee
Spoilerer: Nein
Fan seit: ich denken kann
Hamlet hat geschrieben:
Habt ihr den String gesehen?
Und da beißt William nicht an?!
Das ist doch völlig unlogisch!


Da hatte ich eigentlich auch gedacht das William die nun unbedingt haben will. Wieso zeigt man das sonst?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2017, 09:59
Beiträge: 213
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Seppel hat geschrieben:
Was war eigentlich so schlimm an Neylas Schrubberattacke? Ich fands gut.
Irgendwie wären die schon aus der Tonne rausgekommen.
Und so weit ich das verstanden habe, wird das Ding mit Brennholz befeuert. Wenn der Ofen aus ist, wirds kalt, aber nicht überhitzig. Und dann kann man immer noch um Hilfe rufen oder einfach die Scheibe einschlagen.


Was war schlimm daran?
Neyla wollte Angelina umbringen!

Klar, sie hat es nicht richtig gemacht, der Besen ist umgefallen.
Und vielleicht wäre Angelina heraus gekommen, das ist möglich,
aber Neyla hatte die Absicht, die beiden in der Tonne einzusperren.
Sie wollte, dass Angelina und Nico in der heißen Tonne sterben.
Das ist versuchter Mord!
Und da ist es egal, ob die beiden sich hätten befreien können.
Das weiß man nicht. Ihre Absicht war ganz eindeutig. Und natürlich ist das schlimm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 23:02 
Offline

Registriert: 10.12.2015, 17:13
Beiträge: 1029
Spoilerer: Nein
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: geht schon
Kesuma hat geschrieben:
Was war schlimm daran?
Neyla wollte Angelina umbringen!

Umbringen! Was für ein großes Wort. Jetzt halte mal den Ball flach. Das wäre allenfalls versuchte vorsätzliche Körperverletzung, falls es das überhaupt gibt.

Wie schon geschrieben, kann man auf diese Weise in der Tonne gar keinen umbringen. Dazu hätte schon jemand vom Auspuff von HaJos altem Adler einen Schlauch in die Tonne legen und die Tür verrammeln müssen, damit das ein Mordversuch geworden wäre.

Und Pfiffikus Nico hat ja nicht mal gemerkt, weshalb der Schrubber umfiel. Der dachte wahrscheinlich, er kann seine Muckies jetzt sogar induktiv einsetzen.

_________________
Die Leute sagen immer, ich sei eingebildet, dabei gibt's mich wirklich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1739 - Überhitzt
BeitragVerfasst: 04.11.2019, 23:04 
Offline

Registriert: 10.12.2015, 17:13
Beiträge: 1029
Spoilerer: Nein
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: geht schon
Hamlet hat geschrieben:
_DU_ hast doch danach gefragt!

Um Himmels willen, das war doch eine rhetorische Frage. Keiner, der bei Verstand ist, kann das, was sich in Berlin alltäglich abspielt, ernst nehmen. Und schon gar nicht zum Vorbild.

_________________
Die Leute sagen immer, ich sei eingebildet, dabei gibt's mich wirklich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1739 vom 3.11.19
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Lunaut
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz