2004-2019
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 05:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 235 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 18:35 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...Folge 1069 war so genial und feinfühlig geschrieben von Irene Fischer und ich werde die Szene nie vergessen, in der sich der Tod Else nähert und sich zu ihr auf die Eckbank in der Küche setzt - sich quasi irgendwie angekündigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 09:21 
Offline

Registriert: 14.12.2006, 17:46
Beiträge: 1912
Lieblings-Rolle: Helga, Benny, Else, Rosi
Lieblings-Folge: 205 - "Absagen" (05.11.1989)
Spoilerer: Ja
Fan seit: 2004
Ja, "Abschied und Ankunft" war wirklich eine sehr bewegende Folge. Ich hoffe auch, dass man in der heutigen Folge - zumindest kurz - an Else und ihren Todestag erinnert. Sie fehlt einfach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2007, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8044
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Else lebt!

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 16:21 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Ich mache die Beobachtung, daß die "Lindenstrasse" für
manche vereinsamte Grufties zur Ersatzfamilie wurde.
Sie erleben jeden Serientod wie einen persönlichen
Verlust. Else Kling als prämortale Identifikationsfigur:
"so will ich auch einmal sterben !".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 16:28 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 09:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Micha hat geschrieben:
Ich mache die Beobachtung, daß die "Lindenstrasse" für
manche vereinsamte Grufties zur Ersatzfamilie wurde.
Sie erleben jeden Serientod wie einen persönlichen
Verlust. Else Kling als prämortale Identifikationsfigur:
"so will ich auch einmal sterben !".



Spielst du auf ein posting im Thread "Die traurigsten Todesfälle" an?

Ich glaube nicht, dass es hier vereinsamte Grufties gibt, die meisten hier haben Partner, Familie, Freunde...
Die meisten hier haben einfach Spass an der Lindenstraße, deren Bewohner zu einer Art virtuellen Nachbarn geworden sind.
Ich habe viele Tode bedauert, weil mir die Rollen sympathisch waren, aber es ist jetzt auch nicht so, dass irgendein Verblichener eine "prämortale Identifikationsfigur" wäre, das trifft glaube ich auf niemanden hier zu...

Und Else hatte doch wirklich einen schönen sanften Tod, ohne Schmerzen und nach einem erfüllten Leben.

Ehrlich gesagt, weiß ich so recht nicht, was du uns mit deinen Anspielungen auf vereinsamte Grufties sagen willst?.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 19:01 
@Micha:

Natürlich, wenn man über Jahrzehnte Serienrollen verfolgt, mit ihnen älter und reifer wird, entwickelt man automatisch eine Art Beziehung oder Verbindung zu diesen Rollen.

Aber das ist doch auch das Schöne an der Lindenstraße. Das hat meiner Meinung nach überhaupt mit "vereinsamten Grufties" zu tun.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 22:20 
Offline
Kampfsportlehrerin

Registriert: 15.11.2007, 20:00
Beiträge: 610
Einsame Gruftis papperlapapp!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2007, 14:35 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Micha hat geschrieben:
Ich mache die Beobachtung, daß die "Lindenstrasse" für
manche vereinsamte Grufties zur Ersatzfamilie wurde.
Sie erleben jeden Serientod wie einen persönlichen
Verlust. Else Kling als prämortale Identifikationsfigur:
"so will ich auch einmal sterben !".


Mit Dir steht es aber noch schlechter, wenn man vom Inhalt Deines postings auf Deine Person schliessen würde....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2007, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 12:57
Beiträge: 14431
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
ab wann ist man eigentlich ein grufti? :-k

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2007, 21:06 
Offline
Kampfsportlehrerin

Registriert: 15.11.2007, 20:00
Beiträge: 610
dani hat geschrieben:
ab wann ist man eigentlich ein grufti? :-k


Das sind doch diese Typen die immer so schwarzverhängt rumlaufen. Die leben in einer anderen Welt und sollten meiner Meinung nach lieber mal Sport treiben statt sich mit Klamotten und Frisuren zu verzetteln. :cool:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 19:27 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Es scheint Leute zu geben, die, wenn man am Image ihrer
Kultserie kratzt, gleich persönlich werden. (ellind).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 19:29 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Es scheint Leute zu geben, die, wenn man am Image ihrer
Kultserie kratzt, gleich persönlich werden. (ellind).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 19:43 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Micha hat geschrieben:
Es scheint Leute zu geben, die, wenn man am Image ihrer
Kultserie kratzt, gleich persönlich werden. (ellind).


Bevor ich das beantworte, wäre ich Dir dankbar, wenn Du uns erklären würdest was Dich bewog folgenden Text hier einzustellen:

Micha hat geschrieben:
Ich mache die Beobachtung, daß die "Lindenstrasse" für
manche vereinsamte Grufties zur Ersatzfamilie wurde.
Sie erleben jeden Serientod wie einen persönlichen
Verlust. Else Kling als prämortale Identifikationsfigur:
"so will ich auch einmal sterben !".


1.) Wer sollen denn die vereinsamten Grufties sein? Meinst Du Teilnehmer dieses Forums?

2.) Warum wähltest Du die abwertende Bezeichnung "vereinsamter Gruftie"?

3.)Was ist eigentlich so schlimm daran, vereinsamt zu sein? Ist es nicht eher ein trauriger Umstand, wenn ein Mensch einsam ist? Und wenn er vereinsamt ist, warum sollte er dann nicht das tun was ihm Spaß macht, zum Beispiel Lindenstrassen-Fan werden?

4.) Was hast Du denn gegen "Grufties", bzw. warum verwendest Du den Begriff hier im pejorativen Sinne?

5.) Woher willst Du wissen, wie andere Menschen den Serientod der Else Kling erlebt haben? Ziehst Du nicht sehr eilige und unvorsichtige Schlüsse, wenn Du behauptest, ein Fan würde gern ebenso sterben wie Else Kling, einfach nur, weil er ein Fan ist?

Tut mir leid, Micha, ich kann mit Deinem posting so wie es da steht nichts anfangen. Dementsprechend wäre es prima, wenn Du Deine Meinung noch etwas klarer machst, danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 19:50 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Sorry, ich wollte niemandem zu nahe treten ! Mit vereinsamten Grufties
meinte ich Menschen, die vorwiegend in einer virtuellen Welt leben,
was im Medienzeitalter nicht so selten vorkommen soll. Bisweilen nehmen
bei solchen Menschen die Identifikationsformen mit virtuellen Welten
schon bedenkliche Züge an. z.B. Kritikunfähigkeit usw. Ersatz für
echte persönliche Kontakte. Aber das ist die Ausnahme, nicht die
Regel !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 19:56 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Micha hat geschrieben:
Sorry, ich wollte niemandem zu nahe treten ! Mit vereinsamten Grufties
meinte ich Menschen, die vorwiegend in einer virtuellen Welt leben,
was im Medienzeitalter nicht so selten vorkommen soll. Bisweilen nehmen
bei solchen Menschen die Identifikationsformen mit virtuellen Welten
schon bedenkliche Züge an. z.B. Kritikunfähigkeit usw. Ersatz für
echte persönliche Kontakte. Aber das ist die Ausnahme, nicht die
Regel !


Gut, dass Du es nochmal erklärt hast. Ich gebe Dir recht. Allgemein gesagt ist das so richtig. Wenn Figuren einer Fernsehserie und auch virtuelle Forenkontakte wichtiger werden, als Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und Familie, dann hat man ein Problem.

Ich wünsche Dir noch viel Spaß hier bei uns und würde mich freuen, Dich in Zukunft häufiger zu lesen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2007, 21:09 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 09:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Jep, ich schließe mich ellinds treffend formulierten posting gerne an! :hello1:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2007, 11:30 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Na Prima ! Dann ist ja die Kuh vom Eis !
Übrigens findest Du micj meistens unter der Rubrik
von "Henny Schildknecht".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2007, 16:10 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Micha hat geschrieben:
Na Prima ! Dann ist ja die Kuh vom Eis !
Übrigens findest Du micj meistens unter der Rubrik
von "Henny Schildknecht".


Wen magst Du denn von den aktuellen Darstellern gern?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2007, 18:20 
Offline

Registriert: 19.11.2007, 16:45
Beiträge: 38
Ich gehöre zu den Fans der ersten Stunde, die dann aber sukzessive
wieder ausgestiegen sind. Nach meiner Wahrnehmung gab es in der
Listra nur drei echte Profis (wie schon an anderer Stelle geäussert):
Tilly Breidenbach (Lydia Nolte), Ludwig Haas (Dr. Dressler) und -
last but not least - Monika Woytowicz (Henny Schildknecht) -
deren absoluter Fan ich bin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2007, 22:05 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 09:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Ja, Ludwig Haas ist klasse. Ich habe mal gehört, dass ursprünglich geplant war, dass Dr. Dressler irgendwann wieder läuft, dieses aber von den Autoren "vergessen" wurde.

Ich finde es auch realistischer, so wie es jetzt ist. Es gibt eben Menschen, die tragen von Unfällen bleibende gesundheitliche Schäden davon.

Ludwig Haas hat auch eine Homepage:

http://www.ludwig-haas.de/

Überhaupt, ich verehre die Rolle des Dr. Ludwig Dressler. :gung:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 235 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Ines Kling/Birgitta Weizenegger
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: Anonymous
Antworten: 38
Olaf Kling/Franz Rampelmann
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: Roadsterlady
Antworten: 317
Annemarie Wendl
Forum: Neu hier ?
Autor: Sophia
Antworten: 13
Eine Kerze für Annemarie Wendl!
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: Messi
Antworten: 15
Kondolenzen zu Annemarie Wendls Tod
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: Titania
Antworten: 38

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz