2004-2019
Aktuelle Zeit: 18.11.2019, 10:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007, 19:35
Beiträge: 1260
Wohnort: gera-bieblach thüringen
Geschlecht: Männlicher Single
Sternzeichen: löwe
Lieblings-Rolle: jimmi;adi,alle zenkers
Lieblings-Folge: Iffi und Klaus
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit folge 1
Stimmung: listrasüchtig
MünchnerBua hat geschrieben:
Ja, er hat dann halt in diesem Naziheim gewohnt... Später, ich glaube im 14. oder 15. Jahr, will er in Helgas Wohnzimmer eine Partei gründen, so weit ich mich erinnere, räumt er die ganze Bude für einen "Parteitag" mit Biergartentischen um, während Helga nicht zu Hause ist... genau erinnere ich mich an die Vorgänge aber nicht mehr, das kommt also in einem der nächsten Schuber.
Aus welchem Grund Franz später das Heim wieder verlässt und bei Helga wieder einzieht, weiß ich nicht mehr, das ist aus der Zeit, in der ich viel von der Lindenstraße nicht gesehen habe.


Ich habe mal in der Rollenbiografie nachgeschaut.Aber daraus geht auch nicht so recht hervor,warum er wieder bei "Helgalein"einzog! :-k

_________________
Manchmal ist das Licht am Ende des Tunnels leider nur eine entgegen kommende Lokomotive!


https://secure.weltbild-marktplatz.de/w ... r&x=27&y=7


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 22:21 
Offline

Registriert: 19.05.2011, 19:57
Beiträge: 3130
Lieblings-Folge: 1439
Spoilerer: Ja
Stimmung: befreit
listrafan gera hat geschrieben:
MünchnerBua hat geschrieben:
Ja, er hat dann halt in diesem Naziheim gewohnt... Später, ich glaube im 14. oder 15. Jahr, will er in Helgas Wohnzimmer eine Partei gründen, so weit ich mich erinnere, räumt er die ganze Bude für einen "Parteitag" mit Biergartentischen um, während Helga nicht zu Hause ist... genau erinnere ich mich an die Vorgänge aber nicht mehr, das kommt also in einem der nächsten Schuber.
Aus welchem Grund Franz später das Heim wieder verlässt und bei Helga wieder einzieht, weiß ich nicht mehr, das ist aus der Zeit, in der ich viel von der Lindenstraße nicht gesehen habe.


Ich habe mal in der Rollenbiografie nachgeschaut.Aber daraus geht auch nicht so recht hervor,warum er wieder bei "Helgalein"einzog! :-k

so als erstes ganz spontan: reichte da irgendwann das geld nicht mehr? hatte ihm helga da nicht was dazugezahlt und das ging nicht mehr? aber das ist mehr als geraten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2011, 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2010, 14:12
Beiträge: 2344
Geschlecht: Weib
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Egon, Enrico, Helga, Dressler
Spoilerer: Ja
Fan seit: 90er
Stimmung: faul
War das dann vielleicht die Zeit, in der Franz dement wurde? Weiß noch, dass Helga ihn dann bei sich aufnahm und Hilde sich um ihn gekümmert hat (haben gemeinsam am Klavier gespielt und gesungen usw.)

_________________
Mr. Clean gets rid of dirt and grime and grease in just a minute!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2011, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 11:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Dement wurde er erst nach der misslungenen Parteigründung. Aber warum er wieder bei Helga eingezogen ist bzw. sich die beiden versöhnt haben, weiss ich auch nicht mehr :-k
Helga hatte jedenfalls Geldprobleme, nachdem das Claron Bridge abgebrannt war. Vielleicht konnte sie den Heimzuschuss tatsächlich nicht mehr zahlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.2011, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
sinapse hat geschrieben:
Dement wurde er erst nach der misslungenen Parteigründung.

Die Parteigründung war nicht misslungen, sie wurde nur durch die vielen V-Leute torpediert. Erich, Hantz, Hilmar, Ottokar...

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2010, 14:12
Beiträge: 2344
Geschlecht: Weib
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Egon, Enrico, Helga, Dressler
Spoilerer: Ja
Fan seit: 90er
Stimmung: faul
Sinapse hat mich nochmal auf die Frage hier aufmerksam gemacht (*Link*). Hab jetzt die Folgen gesehen und das war so:
Zuerst die Geschichte mit Erich und Helga, er wollte nach Irland ziehen, sie wollte daheim bleiben (wegen Lea, sonst müsste sie ins Gefängnis zu Maya gehen). Daraufhin schrieb er Maya diesen Brief, dass Helga Lea schlecht behandelt, von wegen mit Bier ruhig stellen und so weiter. Obwohl Maya eindeutig Zweifel hatte, hat sie Lea sofort zu sich geholt und Helga verstand die Welt nicht mehr - sie hat Erich dann zugesagt, nach Irland zu ziehen. Helga suchte dann einen Nachmieter und Onkel Franz bot sich an, sie wollte das zwar nicht, aber es war mit Hülsch schon so abgemacht.

Am Tag der Abreise (oder war es einen Tag davor? bin mir nicht sicher) hat Maya mit der Sprache herausgerückt und ihr den Brief von Erich gezeigt. Helga, total am Boden zerstört, geht nach Hause, sucht nach ihrer Eierpfanne und brät sich erstmal ein paar Spiegeleier (meiner Meinung nach einer der besten Szenen überhaupt xD). Franz und die anderen Alten sind in Feierstimmung zurück und Helga wollte sie rauswerfen, aber nun war ja Franz der neue Mieter. Marion meldete sich aus Paris, die hatte einen Unfall + gebrochenes Bein, außerdem Probleme mit dem Freund und Helga entschloss sich, sie zu besuchen. Franz ist dann in Helgas Wohnung eingezogen, er lebte in einer Art WG mit Hilmar und Ottokar.

Helga kam dann erst am Tag der Parteigründung zurück. An dem Tag war Franz ja so schlecht drauf und hat endlich eingesehen, wie "seine" Leute wirklich ticken. Er versprach Helga, nie wieder Dummheiten in dieser Richtung zu machen und seitdem wohnten sie dann zusammen. Ich weiß gar nicht, auf wen die Wohnung dann geschrieben war, wahrscheinlich waren Helga und Franz gemeinsam Mieter. Erwähnt wurde das nicht, aber ist meine Vermutung, weil offiziell keine Untermieter erlaubt sind und Else sonst nerven würde :lol:

_________________
Mr. Clean gets rid of dirt and grime and grease in just a minute!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 11:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Ah, danke, Viech! Ich hatte schon gar nicht mehr auf dem Schirm, dass Helga wirklich nach Irland gehen wollte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.06.2014, 16:35 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38418
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
MITTELDEUTSCHLAND
Nach beleidigender Äußerung gegen Behinderte: AfD-Landesvize Hartung legt Ämter nieder

http://www.lvz-online.de/leipzig/polize ... 44229.html

Das ist ja witzig:

Im Frühherbst 1998 macht Franz Wittich durch die Gründung einer rechtsorientierten Partei “Patrioten für Deutschland” von sich reden. Zuvor euphorisch muss Franz bald deprimiert feststellen, dass die Partei-Idee ein Flop ist. Zudem fordert Hartung, ein Gründungsmitglied, sein Parteikapital zurück. Als sich herausstellt, dass Franz es ihm nicht geben kann, attackiert Hartung ihn brutal (Folge 731).
Nach dem Vorfall wird es immer ruhiger um den ehemals aktiven Nazi, dessen Altersverwirrtheit langsam aber sicher dramatische Züge annimmt.


http://www.lindenstrasse.de/Leute/Rolle ... z_Wittich/

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.09.2015, 19:17 
Offline

Registriert: 13.11.2009, 20:03
Beiträge: 81
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Schütze
Fan seit: 1989
Gestern wäre Martin Rickelt 100 Jahre alt geworden. Schade, dass auf der Website von Lindenstraße keiner die Erinnerung von Martin Rickelt zum 100. Geburtstag gedacht und gepostet haben....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2017, 12:48
Beiträge: 27
Geschlecht: Männlich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 90er
Ich glaube Onkel Franz hat mich von allen Charaktären mit Abstand am häufigsten zum Lachen gebracht.
Unvergessen wie er im rosafarbenen Bademantel von Helga in der Küche steht und Schiller glatt noch ne Flasche vom Irischen Whiskey "klaut".
Dazu seine unverwechselbare Art. Onkel Franz war schlichtweg KULT.

_________________
Nix Beimer, wir sind bei Hülsch!

(coffeescreen)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 16:39
Beiträge: 220
Wohnort: Krefeld-Uerdingen
Lieblings-Rolle: Matthias Steinbrück
Lieblings-Folge: 507 "Laufpass"
Fan seit: Mitte/Ende der 80er
Onkel Franz war definitiv eine tolle Rolle. Obwohl die Person im Off ja im Anfang etwas anders beschrieben wurde. Als von ihm die Rede war, wurde er als hilflos, senil und einsam dargestellt. Scheinbar haben die Beimers erst dann von seiner Schlitzohrigkeit, seinen reaktionären Ansichten und seinem Schmarotzertum mitbekommen, als sie ihn wegen des Beinbruchs bei sich aufnehmen mussten.

Die stärksten Momente von Onkel Franz waren, wenn er seine Wortgefechte mit Else führte.

Auch toll, wie er den unverbesserlichen Alt-Nazi gab. In einer Reportage über Martin Rickelt erzählte er selbst, dass es für ihn ein gefundenes Fressen gewesen sei - vielleicht sogar ein Traum - eine solche Person zu spielen, weil er Nazideutschland ja hautnah miterlebte und damals schon ein Faible für Nazi-Parodien und -karikaturen hatte. Vielleicht hat man ihm deshalb diese Rolle auch so ernst abgenommen, obwohl sie an einigen Stellen natürlich etwas überzeichnet war. Ich erinnere da vor Allem an die Bürgerwehr, den angeschossenen Jungen am Kiosk oder seine Bemühungen, Klausi "deutsche Werte und Tugenden" beizubringen.

Auch stark fand ich seine Liebe zu Amelie, die am Ende darin endete, dass er Angst vor ihr hatte, weil sie ihn angeblich umbringen wollte. Hab damals wie heute Tränen gelacht.

Was aber bis heute nie wirklich herauskam: verbrachten Else und Franz wirklich eine gemeinsame Nacht in der noch leer stehenden Nossek-Wohnung? Das war ein Cliffhanger, der nie eindeutig aufgelöst wurde, soweit ich mich erinnere.

_________________
"Prost Tanja! Prost Vera! Prost allesamt!" (Franz S.)
"Ich hoffe, ich störe nicht." (Matthias S.)
"Was heißt Cumshot?" (Hilde S.)
-----------------------------------------------------
Das Ende des Franz Schildknecht:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.2017, 10:58 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 12:25
Beiträge: 12887
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Onkel Franz war eine meiner Lieblingsfiguren. Besonders lachen musdte ich immer, wenn er gegenüber Helga süffisant von dem "Herrn Sozialarbeiter" sprach. Er hat ja Hantz und Anna gern seine Verachtung spüren lassen, das aber stets auf eine unnachahmlich witzige Art. Je verwirrter er wurde, um so treffsicherer seine Urteile über die Gossis. Kinder und Narren sprechen ja bekanntlich immer die Wahrheit.
Beachtlich war ja auch Schauspielleistung von Martin Rickelt. Er hat es veschafft, die Rolle so auszufüllen, dass ich immer hin und her gerissen war: Einerseits war er natürlich ein unverbesserlicher Nazi, andererseits hat er mich auch angerührt, besonders als alter dementer Mann. Eine gut geschriebene Rolle, weil sie eben nicht nur platt böse angelegt war.

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Martin Rickelt ist zu sehen in "Ein Fall für Zwei", in der Folge "Über den Tod hinaus" aus dem Jahr 1987. Unser Onkel Franz, der Heimatminister der Herzen, tritt hierin ab Minute 6:06 als genervter Nachbar auf.

https://www.youtube.com/watch?v=JhHXS-2Agj4

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Martin *Mürfel* Ziegler/Jan Grünig
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: rosienchen
Antworten: 47
Robert Engel/Martin Armknecht
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: Tmotion
Antworten: 164
Franz Schildknecht/Raimund Gensel
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Martin und Philipp auf der re:publica 2017
Forum: Sonstiges...
Autor: laury
Antworten: 2
Re: Ehrlich-Mamas, Ehrlich-Papas, Ehrlich-Onkel, Ehrlich-Tan
Forum: Laberecke
Autor: GastX
Antworten: 476

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz