2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 02:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
DAS ist typisch weibliche Argumentation...

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 15:02 
Offline

Registriert: 21.07.2009, 11:12
Beiträge: 9913
Spoilerer: Ja
Fan seit: ca. 1999
(zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge) (zunge)

_________________
Powerposter Sommer 2009
Quoten-Checkerin Winter 2010/11
(2. Platz)

... und Lila-Tick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 06:53 
fiel mir gerade auf der off auf bei der bildbeschreibung zur nächsten folge:
Ernesto und Klaus sollen Lukas' Patenonkels werden!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 07:10 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
emz hat geschrieben:
fiel mir gerade auf der off auf bei der bildbeschreibung zur nächsten folge:
Ernesto und Klaus sollen Lukas' Patenonkels werden!


Na - hoffentlich nicht Böhse Onkelz.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Ich frage mich: Warum Klaus? Normalerweise nimmt man doch jemanden als Paten, der einem besonders nahesteht... OK, Klaus ist Iffis neuer Freund, aber ich würde ihn deshalb nicht bitten Pate für das Kind zu werden... Warum nicht Josy?

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 10:28 
Offline
Bundespräsident des Forums
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2009, 17:55
Beiträge: 3206
Geschlecht: männlich
Lieblings-Rolle: Marion, BTW
Spoilerer: Ja
Vermutlich einer von Vater, einer von Mutterseite. Warum nicht Phillip?

_________________
STH, Ihr polythematischer Ehrlich-Forum-Fozzie!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Das Problem ist, dass die Zenkerbande in alle Winde verstreut ist.... ob Nico Cousins und Cousinen in Mexiko oder Hollywood hat...?
Er hat zwar Antonia als Schwester, aber die ist zu jung, um Pate zu sein. Aber nee, Klaus geht gar nicht, der bekommt ja ncht mal sein eigenes Leben auf die Reihe. Aber vielleicht erfahren wir ja irgendwelche Gründe dafür.

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2008, 19:09
Beiträge: 5035
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: Erich Schiller und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: Plüschig
Vielleicht sind die Anderen nicht in der Kirche? Denn man muss in der Kirche sein um Patenonkel zu werden.

_________________
BAZINGA


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 11:34 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
lilo hat geschrieben:
Vielleicht sind die Anderen nicht in der Kirche? Denn man muss in der Kirche sein um Patenonkel zu werden.


Nö. DER PATE hat ein Italiener (Sizilien) zu sein.
Wohnort möglichst New York.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 11:36 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
lilo hat geschrieben:
Vielleicht sind die Anderen nicht in der Kirche? Denn man muss in der Kirche sein um Patenonkel zu werden.


Mal ernsthaft - NEIN - muss man nicht.
Man kann sich sogar in der Kirche taufen lassen - ohne Mitglied in der Kirche zu sein. Bedarf einiger Besprechungen - ist aber kein Problem.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 11:43 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
ZUSATZ:

Auch die Eltern des zu taufenden Kindes müssen keine Kirchenmitglieder sein.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2008, 19:09
Beiträge: 5035
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: Erich Schiller und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: Plüschig
Also das ist wohl von Kirchengemeinde zu Kirchengemeinde unterschiedlich.
Wir sind evangelisch und in der Kirche. Als wir vor 2 Jahren unsere jüngste Taufen lassen wollten, sollte meine beste Freundin die Patin werden. Sie ist aber Katholisch. Unser Pastor wollte nun, dass wir noch einen evangelischen Paten dazu nehmen. So zu sagen als Alibipaten. Sonst hätte er meine Freundin nicht akzeptiert. Und sie mussten sich beide von ihrer Gemeine bestätigen, dass sie in der Kirche sind.
Aber es geht auch netter. Wie gesagt, hängt wohl vom Pastor ab. Fragen wir doch mal unseren Religionsbeauftragten Sebi.

_________________
BAZINGA


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 12:43 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
Unser Pastor wollte nun, dass wir noch einen evangelischen Paten dazu nehmen. So zu sagen als Alibipaten.
------
Ähem - also hier in Berlin hätte sich dieser Pastor aber sich verm. einige Backpfeifen eingehandelt. WAS die Paten 'sind' wurde nur nebenbei kurz angefragt. Beide KEINE Kirchenmitglieder. War gänzlich unteressant.

Achso - war alles bei meinem Kumpel und seinem Mädel. Und - na klar und dem kleenen Scheisser. Ich war dabei. Richtig Ringelpietz mit anfassen. Und laufend dieses Gesinge. Wollte auch anfangen zu singen ..... Musste laufend an Mr. Bean denken ..... Mein Kumpel hat schon immer ganz blöde geschaut. Er kennt mich.

http://www.youtube.com/watch?v=tDZyuSDUh2U

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 13:09 
lilo hat geschrieben:
Also das ist wohl von Kirchengemeinde zu Kirchengemeinde unterschiedlich.
Wir sind evangelisch und in der Kirche. Als wir vor 2 Jahren unsere jüngste Taufen lassen wollten, sollte meine beste Freundin die Patin werden. Sie ist aber Katholisch. Unser Pastor wollte nun, dass wir noch einen evangelischen Paten dazu nehmen. So zu sagen als Alibipaten. Sonst hätte er meine Freundin nicht akzeptiert. Und sie mussten sich beide von ihrer Gemeine bestätigen, dass sie in der Kirche sind.
Aber es geht auch netter. Wie gesagt, hängt wohl vom Pastor ab. Fragen wir doch mal unseren Religionsbeauftragten Sebi.

genau so habe ich es damals auch mitbekommen, als meine katholische freundin taufpatin bei ihrem evangelischen neffen werden sollte. sie brauchte nicht nur die bestätigung, dass sie in der kirche ist, sondern dort auch aktiv tätig.

eine evangelische bekannte, die unverheiratet mit ihrem katholischen lebensgefährten im hause seiner ebenfalls katholischen mutter wohnt, wollte ihr kind katholisch taufen lassen. das wurde abgelehnt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2009, 12:17
Beiträge: 1811
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Iffi, Tanja Sch., Adi St.
Fan seit: 1987
lilo hat geschrieben:
Aber es geht auch netter. Wie gesagt, hängt wohl vom Pastor ab. Fragen wir doch mal unseren Religionsbeauftragten Sebi.


Huch, eine solche Thematik hätte ich unter "Neue deutsche Rechtschreibung" gar nicht erwartet ... ;-)

Also, dann werde ich es mal so nett wie möglich versuchen... ;-)

1. Wir reden hier ja ausschließlich von Säuglingstaufen - ab einem Alter, in dem ein Mensch sich selbst bewusst für die Taufe entscheiden kann (Religionsmündigkeit ist staatlicherseits ab 12 Jahren, aber je nach Ermessen kann dies auch schon bei 10 oder 11 jährigen Täuflingen geschehen) ist völlig irrelevant, ob die Eltern evangelisch sind, einer anderen christlichen Glaubensgemeinschaft oder Religion angehören oder gar keiner Bekenntnisgemeinschaft angehören.
Und Paten sind in diesem Fall gar nicht mehr notwendig.

2. Also zu den Säuglingstaufen:
In der evangelischen Kirche ist es nach derzeitigem Recht so (wird in unserer Landeskirche allerdings gerade neu gefasst), dass prinzipiell mindestens ein Elternteil evangelisch sein soll.
Außerdem müssen beide Eltern und die Paten im Taufgottesdienst ihren christlcihen Glauben bekennen (das Glaubenbekenntnsi mit der Gemeinde sprechen) und versprechen, dass sie "für die christliche Erziehung des Kindes sorgen" werden (sog. "Tauffragen")

3.Sind beide Eltern nicht evangelisch, dann müssen sie, damit die Taufe vollzogen werden kann, sich schriftlich verpflichten, dass sie das Kind am Kindergottesdienst, Konfirmationsunterricht und ev. Religionsunterrricht teilnehmen lassen - allerdings, wenn sie dies dann nicht tun, obwohl sie sich schriftlich dazu verpflichtet haben, ändert dies auch nichts mehr, da eine einmal vollzogene Taufe immer gültig bleibt.

4. Außerdem soll in diesem Fall ein "geeignetes Gemeindeglied" einer der Paten werden - aber dies ist ein Soll-Betsimmung.

5. Paten sollen zwar konfimierte Mitglieder der evangelischen Kirche sein, sie können aber auch Mitglieder anderer christlicher Kirchen sein - Kirchen, die der "Konferenz christlicher Kirchen" angehören. Das sind fast alle christlichen Konfessionen, nur bestimmte Sekten (z.B. "Zeugen Jehowas") sind dort nicht dabei.

6. Ausdrücklich vom Patenamt ausgeschlossen sind Menschen, die keiner christlichen Kirche angehören, oder Angehörige einer Sekte oder anderen nichtchristlichen Religionsgemeinschaft sind. Sie können "Taufzeuge" sein, aber keine vollgültigen Paten.

7. Bezüglich der Anzahl der Paten und deren (ggf. verwandschaftliche) Beziehung zum Täufling gibt es keine Vorschrift. Entscheidnend ist nur, dass bei Säuglingstaufen es mindestens einen Paten gibt.

Die Schwierigkeit und dann manchmal auch nicht so "netten" Situationen, mit denen man als Pfarrer relativ häufig umgehen muss, ist, dass vielen die ursprüngliche Funktion des Patenamtes nicht mehr geläufig ist:
Eigentlich ist es unverzichtbar, dass der Täufling aus freiem Willen und bewusst erklärt, dass er/sie getauft werden will. Deshalb gibt es in einigen christlichen Konfessionen (z.B. Baptisten) ausschließlich die "Erwachsenentaufe", da dies ja bei einem Säugling nicht möglich ist.

In der Ev. Kirche wird diese Willenserklärung in der Konfirmation (in der Kath. Kirche bei der Firmung) quasi nachgeholt - allerdings ist davon auch nicht die bleibende Gültigkeit der Taufe abhängig.

Der Ursprung des Patenamtes liegt nun darin, dass er/sie stellvertretend für den Täufling diese Willenserklärung bei der Taufe ausspricht, dass die Taufe stattfinden soll. Außerdem sollen Paten diejenigen sein, die das Kind in Bezug auf den christlichen Glauben begleiten und sie in den Glauben und auch in die Kirche einführen - von daher auch der passende englische Ausdruck für Paten: "Godfather" - sie sind eben die Väter bzw. Mütter für das Kind in Bezug auf Gott.
Und diese eigentlich ursprünglichen Funktionen für das Patenamt kann man eigentlich nicht von dezidiert nicht-christlichen Menschen erwarten.

Dass das Patenamt mittlerweile auch noch andere Funktionen bekommen hat - eine besondere Bezugsperson zum Täufling auch außerhalb von Glaubensfragen, ggf. "Ersatzeltern", falls den leiblichen Eltern etwas zustoßen sollte - ist zwar auch richtig und sehr schön - aber da kommt es eben zuweilen zu Missverständnissen, warum viele es für selbstverständlich halten, dass auch nicht-christliche Menschen Paten werden können.

Hier sollte man als Pfarrer aber mit viel Fingerspitzengefühl handeln, damit es nicht zu großen Konflikten kommt. Meist löst es sich auch so, dass die Eltern doch noch jemanden finden, der Mitglied einer christlichen Kirche ist. Der wird dann offizieller Pate, während es noch weitere "Taufzeugen" gibt - die im Gottesdeinst auch prominent auftreten können (z.B. das Kind bei der Taufe halten), nur die vorgeschriebenen "Tauffragen" an die Paten müssen sie nicht beantworten und sie bekommen auch keine offizielle "Patenurkunde".
Für das spätere Verhältnis zu dem Kind hat das aber dann ohnehin praktisch keine Auswirkung.

So, das war leider ziemlich lang - aber das Thema ist halt auch sehr komplex ... :grin:

_________________
Bild


Zuletzt geändert von sebi am 19.06.2010, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 13:17 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
PUH ! sebi - habe jetzt einen Lesekoller.
Aber genau - so ist es.

Bei Deinen Ansagen handelt sich aber wohl nur um ev. - okay - war auch meine Rede.

Bei den Kathos ist das vermutlich anders. Ich weiss es nicht.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2008, 19:09
Beiträge: 5035
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: Erich Schiller und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: Plüschig
Danke Sebi :heart:

_________________
BAZINGA


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 14:17 
ich weiß nicht, ob das individuell von dem entsprechenden katholischen geistlichen so gehandhabt wurde oder ob das generell so ist. in einem fall wurde eine patin - tante der mutter - aufgrund ihres alters abgelehnt, da sie, sollten die eltern versterben, nicht in der lage wäre, das kind zu sich zu nehmen und aufzuziehen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 14:24 
Offline

Registriert: 26.01.2009, 16:18
Beiträge: 1279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an
Stimmung: hellwach
emz hat geschrieben:
ich weiß nicht, ob das individuell von dem entsprechenden katholischen geistlichen so gehandhabt wurde oder ob das generell so ist. in einem fall wurde eine patin - tante der mutter - aufgrund ihres alters abgelehnt, da sie, sollten die eltern versterben, nicht in der lage wäre, das kind zu sich zu nehmen und aufzuziehen.


aufgrund ihres alters abgelehnt, da sie, sollten die eltern versterben, nicht in der lage wäre, das kind zu sich zu nehmen und aufzuziehen.
-----
ja - so was gibt es. Richtig. Ist ja auch irgendwie logisch.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."
-----------------------------------------------------
Du Heini, du! (by Dizzy Daisy)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Deutsche Rechtschreibung
BeitragVerfasst: 19.06.2010, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2009, 21:33
Beiträge: 3991
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Erich Schiller, Adi-Opa
Lieblings-Folge: Die, in der Sandra ausscheidet
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1987
Klaus hat selbst erklärt, daß er nicht religiös ist - damals, als Helga unbedingt wollte, daß er und Nina in einer bestimmten Kirche heiraten. Somit fällt er als Pate von vornherein aus. Wer ist denn auf_diese_Idee gekommen?

_________________
G'stört samma alle. (Adi Stadler)


Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Deutsche Filme!
Forum: Laberecke
Autor: Vanessa
Antworten: 73
Alte deutsche Fernsehserien
Forum: Laberecke
Autor: Christian
Antworten: 343

Tags

Essen, Liebe, Schule

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz