2004-2019
Aktuelle Zeit: 20.11.2019, 18:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5420 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 271  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 10:41 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 13:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
Na, dann lasse ich gerade nochmal Gnade walten.
Ich trinke Kaffee nur am WE, da mir ansonsten die Zeit für die Zubereitung fehlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2008, 14:51
Beiträge: 372
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Stier
Lieblings-Rolle: Alex und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: ewigen Zeiten
KarlHeinz hat geschrieben:
Na, dann lasse ich gerade nochmal Gnade walten.
Ich trinke Kaffee nur am WE, da mir ansonsten die Zeit für die Zubereitung fehlt.


Ich brauche meinen Kaffee wie ein Junkie seinen Stoff, leider. Ohne Kaffee läuft mein Motor nicht rund. An meiner Arbeit haben sie jetzt so eine Maschine für Pads angeschafft, hat jemand einen Tipp, welche Sorte besonders gut schmeckt (obwohl das ja auch Geschmackssache ist) ich habe jetzt die von Dallmayr Prodomo probiert, weil ich dachte "sieht edel aus schmeckt bestimmt", war aber vom Geschmack echt enttäuscht.

Edit :oops: Sind wir nicht ein bißchen vom Thema Fanpost abgekommen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 20:20 
Schneidi° hat geschrieben:
es ist so klasse, dass ihr Euch so engagiert dem aktiven Klimaschutz verschrieben habt. Wird das zukünftig weiterhin nur von Zorro gelebt werden oder werden mit der Zeit mehr und mehr Lindensträssler auf den Klimaschutzzug aufspringen...?°

Zorro propagiert ja bisher nur den Verzicht als Mittel für aktiven Klimaschutz. Aber das ist entschieden zu wenig und zu einseitig, denn permanenter Verzicht erzeugt Frust und bewirkt oft das genaue Gegenteil.
[/quote]

Schneidi ist ein typischer Image-Oeko. Umweltschutz ist nur dann gut, wenn er seinen Lebensstil nicht einschraenken muss. Da Schneidi finanziell offensichtlich recht gut dasteht, macht es ihm nichts aus, den teuren Solar- oder Windstrom zu zahlen - Kernenergie ist in seinen Augen baeh, und Energie aus fossilen Energietraegern schadet ja bekanntermassen dem Klima. Auch heizt Schneidi gerne mal mit dem Cayenne durch die Gegend. Ich nehme ihm ja ab, dass die paar hundert Kilometer den Kohl nicht fett machen, aber durch seine Praeferenz eines SUV-Leihwagens macht er den Autobauern klar: "Baut weiterhin diese grossen Kisten" und "Autofahren soll Spass machen".

Wenn ich Pichelsteiner auch nicht viel abgewinnen kann, aber die Aktion im Reisebuero hat wenigstens was gebracht: Das Flugzeug ist eben eine grosse Quelle von Treibhausgas; da Reisebueros nicht ganz unschuldig daran sind, dass Menschen unbedingt am anderen Ende der Welt Urlaub machen muessen, weil Neuseeland so viel cooler ist als die Alpen, hat es hier auch die Richtigen getroffen: Das Ehrlich-Reisen wird in Zukunft mehr Reisen im In- und nahegelegenen Ausland verkaufen und die Konkurrenz wird ebenfalls umsteuern muessen, wenn diese sieht, dass sich die Praeferenzen der Kunden durch die Klimadebatte verschoben haben.


Bzgl. der Kaffeediskussion. Ich trinke hauptsaechlich Instant-Espresso zuhause, den ich mir mit heissem Wasser aus dem Kocher aufbruehe.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 20:44 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Goedel hat geschrieben:
Wenn ich Pichelsteiner auch nicht viel abgewinnen kann, aber die Aktion im Reisebuero hat wenigstens was gebracht: Das Flugzeug ist eben eine grosse Quelle von Treibhausgas; da Reisebueros nicht ganz unschuldig daran sind, dass Menschen unbedingt am anderen Ende der Welt Urlaub machen muessen,

Ich bin kein Ökoapostel, aber durchaus für vernünftigen Umweltschutz.

Thema Flugreisen: In Maßen ist das vertretbar. Ein Urlaub auf anderen Kontinenten sollte nicht den Reichen vorbehalten bleiben. Ich persönlich bin bisher exakt 53 mal bei Charter- oder Linien-Flügen abgehoben (eine Flugreise beinhaltet ja immer mindestens zwei Flüge), das ist sehr wenig für mein Alter.

Was ich aber ablehne: Innerdeutsche Flüge oder Flüge um mal eben eine Nacht auf Mallorca zu feiern und am nächsten Morgen zurück zu fliegen.

So ein bißchen kann man schon an die Umwelt denken. Das sage selbst ich, der ich weder Kinder habe noch an Wiedergeburt glaube.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 21:48 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 09:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Diese beiden Leserbriefe sprechen mir voll und ganz aus der Seele:

Sie werden sich nicht trennen


Anja, 03.03.2008, 13:39 Uhr

Dafür haben schon Hans und Anna gesorgt. Mit ihren ewigen Vorwürfen sorgen sie dafür, dass Sarah sich nicht an sie wenden wird. Im Normalfall würde eine Tochter so etwas sofort mit der Mutter besprechen. Anna und Hans würden dann schon dafür sorgen, dass Brunior rausfliegt. Da Hans aber permanent nur keift, jammert und meckert, wird Sarah ihre Mutter nicht ins Vertrauen ziehen.

Der Herr Sozialarbeiter hat mal wieder bewiesen, dass er keine Ahnung vom Umgang mit anderen Menschen hat. Ein Thema wie Brunior bespricht man mit der Tochter nicht zwischen Tür und Angel im keifenden Tonfall. Man sucht in Ruhe das Gespräch mit der Tochter. Wenn das nichts hilft, spricht man mit dem "Übeltäter". So aber hat er Sarah den letzten Rückhalt genommen und treibt sie geradezu in die Solidarität mit Brunior. Und das wird sicher böse Folgen haben!


und der hier:

Dumm, Dümmer, Ehrlich-Reisen...


Sally, 02.03.2008, 21:17 Uhr

Also diese Folge war für mich reine Zeitverschwendung. Die Geschichte um Zorro und das Reisebüro war an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Kein Geschäftsmann oder Geschäftsfrau würde sich derart vorführen lassen und noch dumm daneben stehen, wenn ein Anderer das Geschäft ruiniert.

Die ewig grinsende Kati ist also auch auf dem Trip anderen Menschen die Existenzgrundlage kaputt zu machen. Ach so, sie streikt auch. Mal was Neues, die Haushaltshilfe streikt, weil volle Aschenbecher rumstehen. Ich dachte, die Wohnung sauberhalten ist ihr Job. Gegen die Muräne müssen schon die Ziegler/Beimers (als "Hausherren") was unternehmen. Nicht das ich Brunior mag, im Gegenteil, aber Sarah als Argument eine streikende Kati zu bieten ist sehr schwach...Sie wollten ja auch feiern, weil Sarah eine befriedigende Note erhalten hat...

Dass Brunior eine tickende Bombe ist, war irgendwie klar, aber das hätte man effektiver und realistischer darstellen können. Die ewig rosarot verliebte Sarah, die alles entschuldigt, fängt auf einmal an, ihren vergötterten Bruno zu provozieren? Zerbricht demonstrativ seine Zigaretten...? Das entspricht überhaut nicht ihrer Art. Hätte sie angefangen mit ihm zu diskutieren und er hätte dann zugeschlagen wäre es glaubwürdiger gewesen.

Die angespannte Stimmung in der WG ist bis ins Wohnzimmer der Zuschauer spürbar. Der arme Momo ist angewiesen auf die Hilfe der Anderen und bekommt ständig deutlich gemacht, dass er ein lästiges Übel ist, jedenfalls für Nastya. Der Rammelhase könnte einfach mal mit ihr sprechen und sie bitten, ihm noch ein paar Tage den "Rücken freizuhalten". Eine so wichtige Entscheidung, wie Gemüsesuppe oder Nudeln, muß sie dann eben mal ganz alleine fällen. Im Übrigen sollte sie mal irgendwer daran erinnern, dass sie selbst einmal auf die Hilfe Anderer angewiesen war. Gottseidank wurde ihr geholfen. Ein bischen was kann sie nun ruhig zurück geben. Klaus und Alex sollten einfach nur tippen, was Momo diktiert, auch wenn es schwer fällt. Er hat ja recht, es ist seine Arbeit.

Murat hat natürlich auch tolle Umsätze, so als Neueinsteiger ohne die geringsten Vorkenntnisse. Er erfüllt ja auch alle Anforderungen für die Selbstständigkeit... Ohne jede Ausbildung, wie es sein muß...

Bin nun gespannt, ob die Muräne den Ziegler/Beimer/Kati-Haushalt verlassen muss. Nach dieser Ohrfeige sollte Sarah ihn umgehend an die frische Luft befördern.
Hoffentlich ist Momos Arbeit bald fertig. Er ist der Einzige, dem ich seine Rolle abgenommen habe. Super Leistung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 21:52 
Northstar hat geschrieben:
Was ich aber ablehne: Innerdeutsche Flüge oder Flüge um mal eben eine Nacht auf Mallorca zu feiern und am nächsten Morgen zurück zu fliegen.

Innerdeutsche Fluege lohnen zeitlich nur seltenst, d.h. hoechstens wenn sowohl der Start- als auch Zielort einen Flughafen hat und die Bahnverbindung miserabel ist. Leider liegt es aber auch an der Hochpreispolitik der Bahn bzw. den Discountpreisen der Billigflieger, dass Fluege u. U. fuer den ein oder anderen attraktiv werden.

Was oekeologisch aber richtig reinhaut sind Fluege ans andere Ende der Welt. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis auch so einen "Umweltapostel", der aber mit seinem Rucksack an allen Enden der Welt gewesen sein moechte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 10.03.2008, 12:17 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Zitat:
Ferngespräch nach Riga

Schneidi°, 10.03.2008, 10:47 Uhr

Liebes Team und Ensemble der Lindenstraße,

wer hätte das gedacht...?° Mit einem simplen Telefonat erreicht man also Dr. Ludwig Dressler mitten im Herzen. Diese Nachricht muss jetzt einfach nach Riga gelangen, koste es, was es wolle. Damit wir schon bald diesen Dialog sehen und hören können...:

,,In der Beziehung zu meinem Vater ist etwas nicht im Gleichgewicht. Dieser Mann tat alles für mich. Ich hatte mehrere schwere Krisen in meinem jungen Leben und ohne ihn wäre ich da nie durchgekommen. Deshalb bin ich ihm sehr dankbar.“

,,Höre ich da ein Aber...?“

"Ja. Ich weiß, dass seine Fürsorge von Herzen kam, aber er erstickte mich damit. Ich fühlte mich immer bei ihm eingesperrt, musste als erwachsener Mann sogar Taschengeldberichtsheftelchen führen. So floh ich vor ihm nach Riga. Aber ich weiß nicht, wie ich ihm das sagen soll.“

,,Nun, lieber junger Mann, ich glaube, ich verstehe ihr Problem. Sie haben Angst, dass ihr Vater für Ihr Gefühl der Einengung kein Verständnis hat.“

„Er gab sich immer solche Mühe. Aber mir geht es jetzt so viel besser und ich würde mich jetzt gern mehr um mich selber kümmern und um Andere.“

,,Auch um ihren Vater...? Oder hat dieser Mann alles mit seiner dämlichen Bevormundung zerstört...?“

,,Nein – das nicht – ich liebe meinen Vater doch. Aber ich bin mir nicht sicher. Glauben Sie, dass wir Beide das schaffen werden...?“

Diesen Dialog zwischen Frank und Ludwig Dressler am Telefon wünsche ich mir so sehr – unterlegt von der wunderbar gefühlvollen Begleitmusik von Jürgen Knieper. Und dann soll Frank endlich wieder heimkehren nach München und Vater und Sohn Dressler sich wieder in die Arme schließen.

Das wünscht sich am Ende der schönen Folge 1162 "Liebesmaßnahmen"
herzlichst
Schneidi° (50)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 11.03.2008, 13:34 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
WERBUNG

Diese Werbeeinblendung wurde von Ehrlich-User Schneidi° finanziert:

Listra-Pokal 2008Eure Stimme, liebe Ehrlies, bitte
für die bezaubernde
Jacqueline Aichinger :heart: .


Für die Inhalte ihrer Wahlwerbespots sind die einzelnen User verantwortlich.

WERBUNG ENDE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 11.03.2008, 20:43 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38426
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Northstar hat geschrieben:
KarlHeinz hat geschrieben:
Vernüftiger Kaffee wird handgemahlen und per Hand aufgegossen.

Das stimmt.

Aber da ich morgens den Kaffee zum Wachwerden trinke und nicht um Geschmacksorgien zu zelebrieren spare ich mir die Zeit im Allgemeinen.


Vor allem hat man den Kaffee sofort fertig zur Hand und muß nicht mit der Milch herumfuhrwerken, das spart Zeit. Jeder Arbeiter hat seinen Kaffee fertig in seiner Thermokanne. Beamte und andere, die nicht hart arbeiten müssen, kennen so ein Verfahren natürlich nicht, woher auch...

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 11.03.2008, 20:50 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38426
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Goedel hat geschrieben:

Schneidi ist ein typischer Image-Oeko. Umweltschutz ist nur dann gut, wenn er seinen Lebensstil nicht einschraenken muss. Da Schneidi finanziell offensichtlich recht gut dasteht, macht es ihm nichts aus, den teuren Solar- oder Windstrom zu zahlen - Kernenergie ist in seinen Augen baeh, und Energie aus fossilen Energietraegern schadet ja bekanntermassen dem Klima. Auch heizt Schneidi gerne mal mit dem Cayenne durch die Gegend. Ich nehme ihm ja ab, dass die paar hundert Kilometer den Kohl nicht fett machen, aber durch seine Praeferenz eines SUV-Leihwagens macht er den Autobauern klar: "Baut weiterhin diese grossen Kisten" und "Autofahren soll Spass machen".


Deshalb werden den Grünen auch die Wähler weglaufen bzw. es rücken keine jungen Wähler nach. Der typische Salongrüne kann es sich nun mal nicht vorstellen, daß nicht jede Bauerswitwe mit kleinem Häuschen Geld für ein Solardach hat. Da baut so ein Oberstudienratsehepaar ohne Kinder mit ihrem Doppelsalär ein Ökohaus und zeigt mit den Fingern auf jene, die das Dach noch nicht isoliert haben. Woher das Geld für das neue Dach kommen soll - über Geld redet man nicht, das hat man doch...

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 11.03.2008, 21:50 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Hamlet hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:
KarlHeinz hat geschrieben:
Vernüftiger Kaffee wird handgemahlen und per Hand aufgegossen.

Das stimmt.

Aber da ich morgens den Kaffee zum Wachwerden trinke und nicht um Geschmacksorgien zu zelebrieren spare ich mir die Zeit im Allgemeinen.


Vor allem hat man den Kaffee sofort fertig zur Hand und muß nicht mit der Milch herumfuhrwerken, das spart Zeit. Jeder Arbeiter hat seinen Kaffee fertig in seiner Thermokanne. Beamte und andere, die nicht hart arbeiten müssen, kennen so ein Verfahren natürlich nicht, woher auch...



Man könnte sich aus Zeitersparnisgründen auch gleich den Kaffee mit dem Hirschhornmehl vom bayrischen Hirsch ins Müsli rühren. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 14.03.2008, 12:43 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Zitat:
Zum 10. Todestag von Wolfgang Grönebaum

Zuschauerpost von Schneidi°, 14.03.2008 01:46 Uhr

Liebes Team und Ensemble der Lindenstraße, liebe Lindenstraße-Fans,

heute am 14. März 2008 wäre der Schauspieler Wolfgang Grönebaum 81 Jahre alt geworden. Wolfgang Grönebaum – spätestens mit seiner excellenten Darstellung des gutmütigen, immer fröhlichen Egon Kling in der Lindenstraße ist er in den Herzen seiner Fans unsterblich geworden.

Wolfgang Grönebaum war Zeit seines Lebens mit der Bühne und dem Fernsehen verbunden. Bis 1952 führte er in Dortmund ein eigenes kleines Theater. Danach folgte ein langes Engagement am Düsseldorfer Schauspielhaus.

Mitte der siebziger Jahre startete Wolfgang Grönebaum seine Karriere als Fernsehschauspieler - und als Synchronsprecher. Schon bald war seine prägnante, sonore Stimme bundesweit bekannt – sei es von den unzähligen "Geschichten mit der Maus" oder seiner Tätigkeit als OFF-Sprecher bei "Aktenzeichen XY ungelöst."

Am 08. Dezember 1985 schließlich war es Wolfgang Grönebaum, der den aller ersten Satz in der "Lindenstraße" sprach...: ,,So, hier sind Ihre Schlüssel.“ Legendär wurde sein Zusammenspiel mit Ludwig Haas in der Zeit, in der "Egon Kling" als Haushälter bei "Dr. Ludwig Dressler" tätig war. Es war ein Hochgenuss, den Beiden bei ihrem Schauspiel zuzusehen und in so vielen kleinen Szenen zu beobachten, wie viel Spaß sie bei ihren Rollen hatten.

Übermorgen am 16. März 2008 jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Wolfgang Grönebaum. Ich werde seiner gedenken – mit einem Katastrophen-Omlet, einem frischen Bier und der Lindenstraße-Folge 306 Angst vom 13. Oktober 1991.

Danke lieber Wolfgang Grönebaum für alles – Sie sind für immer unvergessen.

Ein fröhliches Prösterchen mit einem kühlen Hellen hinauf zu Ihnen auf Ihre Wolke schickt Ihnen herzlichst Schneidi°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 14.03.2008, 13:44 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 13:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
Find ich gut Schneidi. Wenn die Off schon nicht von selbst den Toten Darstellen gedenkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 11:01 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Zitat:
Friedensnobelpreis für die Lindenstraße

Schneidi°, 24.03.2008, 22:59 Uhr

Liebes Team und Ensemble der Lindenstraße,

herzlichen Glückwunsch zu Folge 1164 und Euren flammenden Appell gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassenhass hier in Deutschland. Mir haben Lisas Wortwahl und Formulierungen sehr gut gefallen – "Integration und friedliches Miteinander" sollte bereits als Grundschulfach bei den Erstklässlern unterrichtet werden.

Die Lindenstraße hat das Thema Ausländerfeindlichkeit in Deutschland immer wieder aus den verschiedensten Blickwinkeln dargestellt – am bedrückendsten fand ich 1993 die Geschichte zwischen Klaus Beimer und Urzula Winicki.

Wir erinnern uns – der junge Klaus Beimer war in die Fänge der rechten Häscher geraten und begann, seiner eigenen Nachbarin...!° Urzula Winicki massive Drohbriefe mit schlimmen rassistischen Beschimpfungen zu schreiben. Gewalttaten sollten folgen. Das Perverse daran – nur wenige Wochen zuvor hatten Klaus Beimer und Urzula Winicki miteinander Brüderschaft getrunken.

Liebes Team und Ensemble der Lindenstraße,

gäbe es die Möglichkeit, Euch für die Verleihung des nächsten anstehenden Friedensnobelpreises vorzuschlagen – ich würde es tun.

Ein fröhliches Prosit auf Frieden, Freiheit, Völkerverständigung, Integration, friedliches Miteinander und die nächste Lindenstraßefolge 1165 "Enzos Einsatz" am kommenden Sonntag wieder um 18:50 Uhr von

Schneidi°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 11:19 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Schneidi, als Deine Frau Dich aus Mitleid heiratete, wußte sie da eigentlich daß Du, wie soll ich es ausdrücken, jemand bist der versucht mit 31 Karten Skat zu spielen?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 12:12 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:
Schneidi, als Deine Frau Dich aus Mitleid heiratete, wußte sie da eigentlich daß Du, wie soll ich es ausdrücken, jemand bist der versucht mit 31 Karten Skat zu spielen?

...in Bezug auf so manches Deiner postings hat Olaf Kling richtig gehend Niveau, Northi.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 14:55 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Meine Antwort:

Friedensnobelpreis?

Da sind dem Herrn Schneidi mal wieder die Pferde durchgegangen. Den gibt es nicht dafür was eine fiktive Figur in einer Fernsehserie sagt.

Und was wurde denn gesagt? Was wir gesehen haben war eine durchgeknallte zum Islam Konvertierte die einen Mitbürger beschimpfte weil er noch keine Zeit hatte seine Hemden abzuholen.

Ferner sahen wir Türken die zu einer Zeit wo andere Menschen arbeiten tee- und kaffeetrinkend (auf fremde Kosten) in einem Laden rumsaßen.

Glaube nicht daß damit das Bild der Ausländer bzw. Moslems hierzulande verbessert werden konnte. Ein Bild das übrigens keineswegs von den "verschiedensten Blickwinkeln" gezeigt wird.

Fälle wie den in der U-Bahn zusammengeschlagenen Rentner durften wir in der Lindenstraße nämlich noch nicht bewundern.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:46 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Meine ZuPo wurde natürlich nicht veröffentlicht. Klar, die wollen nur Lobeshymnen hören.

Stattdessen zum Thema noch eine Zuschrift von Schneidi in der er Brenner zum Ausländerfeind macht weil der sich mal negativ über Schwule geäußert hat.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:56 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Zitat:
Antwort an Diavolezza zu ihrer Zuschrift vom 25.03.2008 11:53 Uhr

Schneidi°, 25.03.2008, 15:29 Uhr

Liebe Diavolezza,

ich werfe dem Brenner konkret gar nichts vor.

Ich habe mich vielmehr einmal in die Lage der Autorin der Folge 1164, Susanne Kraft, hinein versetzt und dabei festgestellt, dass Frau Kraft gar nicht so viel Auswahl hatte, die Thematik Ausländerfeindlichkeit in Deutschland mit Lindensträsslern umzusetzen – ist doch die Mehrheit der Lindensträssler glücklicherweise weltoffen, liberal und multikulturell eingestellt.

Also galt es, eine Serienfigur mit möglichst viel konservativem Potential zu finden, ohne dabei zu überzeichnen. Also schied Olaf Kling aus, obwohl ja gerade er seine Ausländerfeindlichkeit offen zur Schau trägt. Zweite Wahl wurde der konservative Christian Brenner, der einst seine Tochter Franziska verstieß, als diese ihm ihre Liebe zu Tanja Schildknecht gestand und der im Umgang mit Menschen, die nicht seinen persönlichen Wertmaßstäben entsprechen, immer wieder große Schwierigkeiten hat. Wir erinnern uns, wie er einst bei einem gemeinsamen Abendessen Georg Eschweiler wegen dessen Homosexualität beschimpfte.

So, denke ich, fiel die Wahl von Frau Kraft für diese Szene letztlich auf den Vorsitzenden des Verbandes mittelständischer bayerischer Unternehmer, Christian Brenner, der sich gegen die Anschuldigungen Lisa Dagdelens auffälligerweise nicht zur Wehr setzte. Warum bat er sie nicht auf einen Kaffee oder Tee in die Wohnung, um Lisas Vorwürfe ggfs. zu entkräften...?° Warum verweigerte er ihr den Dialog...?°

Lisa fühlt mit ihrem Herzen nicht nur wie eine Türkin – sie ist durch ihr Konvertieren zum Islam zur Türkin geworden und lebt dies, wie ich finde, sehr konsequent und glaubwürdig.

Kurzum, liebe Diavolezza – mir hat die Szene zwischen dem Brenner und Lisa so gefallen, wie sie war und ich hoffe, ihr konnte Dir meine Sicht der Dinge etwas verständlich machen.

Ein fröhliches Prösterchen zu Dir auf Integration und gelebtes Miteinander hier in Deutschland
herzlichst
Schneidi°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fanpost auf der Off
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 19:18 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Schneidi°, das erscheint mir alles arg weit hergeholt.

Du meinst, Fr. Kraft musste mangels geeigneter Figuren auf Brenner ausweichen, um das Thema Islamphobie bzw. Ausländerfeindlichkeit (eigentlich ersteres) auf den Tisch zu bringen? Nur weil der Brenner nicht hellauf begeistert ist, wenn er Carsten und Käthe turteln sieht? Das sind z.B. Andi und einige andere auch nicht.

Und weil Brenner sich nicht gegen Lisa wehrte oder sie in die Wohnung zum Kaffee einlud? (Während er gerade ein Auslandsgespräch mit Usch führte!) :scratch: Er verweigerte ihr den Dialog? Der Mann hat doch bewundernswert sachlich und nüchtern auf diese hysterisch-groteske Entgleisung reagiert - Lisa und Murat haben Glück, wenn er die Hemden überhaupt noch abholen kommt!

Schneidi°, seit wann bist Du denn Fan der fiesen Lisa? :???: Und seit wann wird eine Deutsche zur Türkin, nur weil sie zum Islam konvertiert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5420 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 271  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Die Fanpost auf der Off
Forum: Sonstiges...
Autor: Northstar
Antworten: 1341

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz