2004-2020
Aktuelle Zeit: 08.08.2020, 02:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rezepte
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 14:53 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Dieser Thread fehlt noch!

Mache ich mal den Anfang mit einem Auflauf den ich selber erfunden habe.

Man braucht für 4 Personen (gute Esser):

600 bis 700 g Hähnchen- oder Putenschnitzel
Tiefkühlblattspinat
1 Packung Gnocchi
1 Flasche Knoblauchsauce
1 Becher Creme Fraiche
Zwiebeln
Käse zum Überbacken

Hähnchenschnitzel in der Pfanne in Olivenöl cross anbraten und dann durchbraten. Die kleingeschnittenen Zwiebeln im selben Öl anbräunen.

Gleichzeitig die Gnocchi nach Vorschrift kochen. Abschrecken damit sie nicht zusammenkleben.

Und den Spinat zubereiten, ebenfalls nach Vorschrift. In den Spinat dann die Zwiebeln mit dem Öl, die Knoblauchsauce, die Creme Fraiche, nach Geschmack Pfeffer, Salz, ein Brühwürfel, Kräuter. Eventuell etwas Wasser. Verrühren.

In die Auflaufform schichten: das kleingeschnittene Fleisch, die Gnocchi, die Spinatsauce in je zwei Lagen. Käsestreusel drüber und im Ofen bei 200 Grad bis der Käse braun wird.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Zuletzt geändert von Northstar am 18.03.2006, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:09 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...wie viel Milliliter Knoblauchsauce sind denn in der Flasche Knoblauchsauce enthalten, Northstar...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:17 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
350 üblicherweise. Eine halbe Flasche tut es ja auch wenn man will.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:24 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...gerade wenn man für mehrere Personen kocht, habe ich mit Knoblauch sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Es gibt Menschen, die mögen überhaupt keinen Knoblauch. Dann gibt es Menschen, denen kann es nicht genug Knoblauch sein. Und dann wiederum gibt es Menschen, die möchten nur einen Hauch Knoblauch.

Da ein gesundes Mittelmaß zu finden ist nicht einfach.

Wie handhabst Du so etwas, Northstar...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:47 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Ich koche natürlich nach meinem Geschmack. Man sollte natürlich nicht übertreiben, also etwa mit der Schärfe.

Ich hatte auch mal jemand bei einem 6-Gänge-Menu der hat bei jedem Gang mindestens eine Sache aussortiert. Soll ich auf so jemand Rücksicht nehmen?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 16:56 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...wie hast Du denn während des 6-Gänge-Menus auf Deinen heraussortierenden Gast reagiert, Northstar...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2006, 17:05 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
SchneiderNoerig hat geschrieben:
...wie hast Du denn während des 6-Gänge-Menus auf Deinen heraussortierenden Gast reagiert, Northstar...?°

Mit Toleranz. Das war der damalige Lebensgefährte meiner Schwester. Hätte ich gewußt wer nach ihm kommt hätte ich sie mit der Schrotflinte verheiratet.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rezepte II
BeitragVerfasst: 18.03.2006, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14450
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
Bildso,alles zusammen gekriegt.
Bilderstmal das fleisch brutzeln.muss ich das eigentlich würzen?
Bildich hab nicht aufgepasst. northstar sagte,in olivenöl braten. ich hab margarine genommen. nich schimpfen!
Bildzwiebeln zerhacken und ne runde weinen.
Bildin der zwischenzeit die gnoccis...
Bildwann kommen die endlich hoch?
Bildschnell die zwiebeln ins selbe fett werfen und spinat machen.
Bildwarten.
Bildalles rein da!
Bildist doch richtig so,ne?sieht das bei dir auch so aus,northstar?
Bildschonmal was in die form legen....
Bildund die gutriechende spinatmischung druff.
Bildeine seite muß ich ohne käse lassen. teajay mag keinen käse.
Bildrein da!
Bildwarten...

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.03.2006, 16:56 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Wartest Du immer noch?

Finde ich schön wie Du das dokumentiert hast. :love4:

Aber um auf Deine Frage zu antworten: Ich salze und pfeffere das Fleisch bevor ich das anbrate. Das Gewürz kommt ja dann indirekt ohnehin in die Sauce.

Hoffe es wurde nicht zu zähflüssig, wie erwähnt kann man ja auch noch etwas Wasser dazumachen (wobei ja schon Wasser durch den Spinat dabei ist).

Wünsche einen guten Appetit.

Und empfehle dazu einen hellen trockenen Wein, also Weiß oder Rosé.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.03.2006, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14450
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
Northstar hat geschrieben:
Wartest Du immer noch?


feeeertig!
sieht richtig gut aus und riecht superlecker!!
gegessen wird aber erst heute abend. solange gibts noch knäckebrot. :cool:
ich freu mich drauf!
danke für das tolle rezept!

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2006, 11:40 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Und? Wie hat es denn nun geschmeckt?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2006, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14450
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
nach northstar ;-)
total lecker!!!
aber nächstes mal nehm ich weniger fleisch und mehr gnoccis.
hast du noch mehr selbsterfundene rezepte?

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2006, 14:58 
Offline
lass-das
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2006, 12:09
Beiträge: 428
Wohnort: Schwäbische Alb
Ich kann dir eine fettreduzierte Linsensuppe anbieten, man braucht eine gute halbe Stunde dazu.

1 Zwiebel
1 Karotte
2-3 Kartoffeln
etwas Stauden/Knollensellerie
1 Stange Lauch.
Etwas Knoblauch
alles kleinschnippeln

75g Speckwürfel (Gibts fertig geschnitten ohne fettes Fleisch bei Lidl oder ALdi) kurz anbraten (ohne Fett!), Gemüse dazuschmeissen.
200g rote Linsen dazu
0,75-1 Liter Gemüsebrühe dazugießen (Wasser und Brühwürfel)

Das ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis Gemüse und Linsen weich sind.

Mit Pfeffer und Salz würzen, gern noch etwas Joghurt dazu.

Wenn man hat frische Petersilie kleinschneiden und drüberstreuen.



Schmeckt sehr leckr. Das übrige hab ich am nächsten Tag püriert und mit etwas Hühnerbrühe gestreckt.

_________________
Ein Himmel ohne Wolken ist Luft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2006, 18:38 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 13:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
Dani, zwischen Bid 2 und Bild 6 muß er ganz schön warm geworden sein, nü? :grin:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2006, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14450
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
jau,das kann man wohl sagen.

_________________
759/19:02-19:07


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2006, 00:41 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Heute abend habe ich Gulasch gekocht.

Je ein Pfund Rinder- und Schweinegulasch scharf angebraten und angebräunt. Dazu zwei kleingeschnittene Zwiebeln.

Abgelöscht mit Rotwein (derselbe dessen Rest ich gerade trinke, ein Cabernet Syrah, also eine uralte traditionelle Rebensorte). Dazu zwei kleine Dosen Tomatenmark (eine große hätte es auch getan, hätte ich eine gehabt).

Zwei Knoblauchzehen, ein Eßlöffel Suppenpaste (ersatzweise Brühwürfel, aber ohne Glutamat), reichlich Pfeffer, etwas Salz. Man kann natürlich noch Pilze reingeben, hatte ich heute keine Lust zu.

Wasser dazu, immer wieder etwas nachgießen, einkochen lassen, mindestens eine Stunde. Dann eine kleingeschnittene frische Paprika, ein bis zwei Eßlöffel edelsüßes Paprikapulver, ein Becher Creme Fraiche mit Kräutern einrühren.

Durch das Tomatenmark und das Paprikapulver ergibt sich eine Rotfärbung und ein leicht süßlicher Geschmack.

Dazu habe ich französische Bohnen (frisch vom Markt geholt) blanchiert und Semmelknödel (fertige aus der Packung) gemacht.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rezepte III
BeitragVerfasst: 27.03.2006, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2006, 15:28
Beiträge: 57
Wohnort: 47° 37' N, 07° 40' O
wenn man sich mal selbst an Sachen rantraut, merkt man sehr schnell, dass man auf Fix-Produkte sehr gut verzichten kann, ohne nen viel größeren Aufwand zu haben.

Nina, probier mal mein Bolognese-Rezept, ist gar nicht schwer und schmeckt super, versprochen:

du brauchst:
1 große Zwiebel
2-3 Zehen Knoblauch, je nach Größe und Geschmack
1-2 Karotten, je nach Größe
100 g Speckwürfel
400 g gemischtes Hackfleisch
Rotwein
Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten
Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Thymian
Olivenöl (2 EL)

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, die Karotte(n) schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in der Pfanne heiß werden lassen, zuerst die Zwiebelwürfel andünsten bis sie glasig sind, dann die Karotten und den Knoblauch dazu und auch andünsten. Aufpassen, dass der Knoblauch nicht braun wird. Dann die Speckwürfel und das Hackfleisch dazu und gut anbraten. Das Fleisch schon mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze löschst du dann mit nem schönen Schluck Rotwein ab und lässt den etwas einkochen. Dann kommen die Dosentomaten dazu. Die Tomatenstücke zerdrücken und die Soße bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit den Kräutern, Salz, Pfeffer und evtl. noch Tomatenmark (wenn's dir nicht tomatig genug ist) abschmecken.
Nebenher natürlich noch die Spaghetti kochen. Und dann nen Guten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.03.2006, 00:02 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 13:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
100 g Hackfleisch, gemischt
1000 g Banane(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
3 Paprikaschote(n), grün, rot oder gelb
500 ml Gemüsebrühe
2 Becher Schmand
Öl
3 EL Currypulver, mindestens
TL Zimt
Salz und Pfeffer


Die Zwiebeln im heißen Öl glasig dünsten, Gehacktes dazugeben und gut durchbraten. Mit Salz und Pfeffer, Curry und Zimt würzen. Die gewürfelten Paprikaschoten hinzugeben und mit braten. Die Gemüsebrühe hinzufügen. Bananen pürieren und ebenfalls hinzugeben. Ordentlich mit Curry würzen.

Alles gut durchkochen. Vor dem Servieren nach Geschmack Schmand unterrühren.

Sponsored by chefkoch.de :grin:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rezepte 4
BeitragVerfasst: 01.05.2006, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2006, 20:48
Beiträge: 193
Wohnort: Amsterdam
Mag hier jemand Curry?
Hier mein Rezept für Curry mit Huhn und Auberginen (wer im anderen Listraforum mitliest, kennt es schon):

2 Zwiebeln pürieren, in etwas Öl (ich nehme Erdnussöl) leicht anbraten, dazu zwei Knoblauchzehen pressen.
Ein paar Löffel Patak Currypaste Madras dazu geben, mitrösten bis der typische Currygeruch aus dem Topf steigt.
Dann das Fleisch dazu (Hühnerfilet in Stücken oder eventuell auch Rindfleisch => lass das aber dann keinen Hindu wissen), ganz kurz mit anbraten.
Eine Dose geschälte Tomaten klein schneiden und eventuelle Stengelansätze und Schalen wegholen. In den Topf geben und noch mal scharf aufkochen.
Mit ein bisschen Brühe (oder Wasser) aufgießen, köcheln lassen.
Ich mag es mit Kokos, also gebe ich noch einen Brocken Creamed Coconut dazu (manchmal auch einen kleinen Brocken Palmzucker, wenn ich ein bisschen viel Currypaste erwischt habe)
Ich lasse das Ganze ca. eine halbe bis eine Stunde ganz langsam köcheln. Ab und zu umrühren.
Etwa 15-20 Minuten bevor ich essen will, gebe ich die in Würfel geschnittenen Auberginen dazu und auch eine Handvoll große schwarze Rosinen => keinesfalls die gelben säuerlichen, sie müssen süß sein und auch nur dann, wenn das Curry gut pikant gewürzt ist (wer keine mag, läßt sie weg oder kann dann eventuell angeröstete Ananasstücke dazugeben).
Auf die Auberginen gleich noch etwas Salz, wieder köcheln lassen.
Zum Schluss abschmecken (manchmal fehlt noch etwas Salz oder Limonensaft).
Vor dem Servieren frischen Koriander darüber geben und mit Basmati, Nan und eventuell Chutney servieren. Gut macht sich auch gewürzter Joghurt mit Gurke und Minze dazu (ich komme eben nicht auf den Namen).

Edit: Hab ich vergessen: mit Rindfleisch natürlich ein bisschen länger köcheln lassen (zwischendurch halt mal probieren, ob es schon weich wird).
Zur Fleischmenge: ich habe mit den Zutaten zwei ganze Hühnerbrustfilets genommen. Wenn was übrig ist, kann man den Rest gut einfrieren. Mit den Zwiebeln und Tomaten ergibt das auch anständig Soße. Das ist vielleicht nicht ganz authentisch, aber lecker.

_________________
"America believes in education: the average professor earns more money in a year than a professional athlete earns in a whole week."
Evan Esar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rezepte 5
BeitragVerfasst: 02.09.2006, 23:58 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Habe einen Haufen Steinpilze geschenkt bekommen.

Machte also Folgendes: Zwiebeln angebraten, darauf die kleingeschnittenen Pilze. Ordentlich Pfeffer, Salz und Kräuter dazu.

Nachdem die Pilze durchgebraten waren einen Gorgonzola dazugegeben.

Nachdem der geschmolzen war Creme Fraiche und Schlagsahne dazu.

Dazu gab es Salat (Endivien, Salatgurke, Paprika, Cocktailtomaten, Mozarella mit amerikanischen Dressing), gefülltes Baguette und bunte Nudeln.

Ein Gläschen Federweißer als Begleitung, hinterher, da Pilze schwer im Magen liegen, einen Averna.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Langsames Forum und Popupfenster
Forum: Feedback / Pinnwand
Autor: Vanessa
Antworten: 15
Ich hab zu tun, aber bin trotzdem im Forum
Forum: Laberecke
Autor: Lindenschurz
Antworten: 36
Warum bin ich hier im Ehrlich-Forum?
Forum: Laberecke
Autor: puckster
Antworten: 45
Rückzug aus diesem Forum
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: gillo
Antworten: 23

Tags

Bier, Forum, Grillen, Kochen, NES, Rezept, Rezepte, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz