2004-2020
Aktuelle Zeit: 07.07.2020, 14:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23166
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Boromir von Pfeilen durchbohrt....
Mich erinnert das Bild an Darstellungen des Heiligen Sebastian.
Frodo empfinde ich eher weniger als Held, zumindest im Film.
Denn außer Krisenblicke und Schaumspucken hat er nicht wahnsinnig viel drauf. Der eigentliche Held ist für mich daher Sam, der Frodo imer wieder auf den rechten Pfad zurückbringt und ihn mehrmals aus der Bedruille rettet, vor allem im 3. Teil.
Am süßesten find ich übrigens Merry. Der ist ein richtiges Schnuckelchen. Optisch, aber auch charakterlich.
Bild

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2009, 12:17
Beiträge: 1811
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Iffi, Tanja Sch., Adi St.
Fan seit: 1987
MünchnerBua hat geschrieben:
Boromir von Pfeilen durchbohrt....
Mich erinnert das Bild an Darstellungen des Heiligen Sebastian.
Frodo empfinde ich eher weniger als Held, zumindest im Film.
Denn außer Krisenblicke und Schaumspucken hat er nicht wahnsinnig viel drauf. Der eigentliche Held ist für mich daher Sam, der Frodo imer wieder auf den rechten Pfad zurückbringt und ihn mehrmals aus der Bedruille rettet, vor allem im 3. Teil.


Das stimmt - nur hat der Hl. Sebi auf den Darstellungen viel weniger an... :cool: (eine der ersten "Anlässe" für Männer-Akte in der christlichen Kunst, neben Adam und dem gekreuzigten Jesus) - und er überlebt vorallem den ständigen Beschuss - im Gegensatz zum armen Boromir...

Und was Sam betrifft: Natürlich ist er der eigentliche Held der Trilogie!!! :yes:
Ohne ihn hätte sich Frodo völlig der Macht Saurons hingegeben - und/oder wäre mit Gollum in das ewige Feuer gestürzt - und Mittelerde wäre völlig in Sauron Gewalt gekommen.

Und das Tolle ist ja: Sam wird erst immer mehr zum Helden: Zu Beginn ist er eher noch der Tollpatschige, etwas unbedarfte Begleiter Frodos - bei dem aber seine große Gutmütigkeit und Hingabe an den Freund (jetzt mal ausnahmsweise nicht sexuell gemeint ... ;-) ) von Anfang an hervorstechen. Und dank dieser Unbekümmertheit erkennt er dann aber auch viel schneller, die Gefahr und Falschheit Gollums ...

Und der stärkste Satz fast der ganzen Trilogie ist für mich sein Ausruf kurz vor dem Ziel - als Frodo völlig schlapp macht:
"Ich kann den Ring nicht für dich tragen, mein Herr Frodo - aber ich kann dich tragen!"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Ich glaube, bei (heterosexuellen) Frauen teilen sich die Vorlieben in die Legolas-Fraktion und in die Aragorn-Fraktion. Habe jedenfalls noch von keiner gehört, die auf Gimli stand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 19:31 
Ich bin der absolute Eomer-Fan! Und dahinter kommt gleich Faramir. Der ist so tapfer und treu, gibt sein Bestes trotz dem A...lochvater *schluchz*
Aragorn und Legolas sind total klasse, aber in ihrer Unfehlbarkeit irgendwie unerotisch. :oops:

Bild
..und mit seinem tollen Helm gefällt er mir noch besser \:D/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
n bisschen zu viel Oberlippenbart für meinen Geschmack... und an irgendjemanden erinnert der mich grad, komme aber nicht drauf...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 20:00 
ich weiß an wen: Hamlets Avatar :-$
Der Bart ist mir egal. Gimli und Gandalf haben noch mehr davon. Aber ich mag seine Rolle, wie er kämpft und so.... :oops:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Nee, eher so aus der persönlichen Vergangenheit... hm, müsste ich jetzt in den Sex and the City - Thread wechseln? ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 08:44 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39069
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
sinapse hat geschrieben:
n bisschen zu viel Oberlippenbart für meinen Geschmack... und an irgendjemanden erinnert der mich grad, komme aber nicht drauf...


So mußt du dir meine Frisur vorstellen, nur silbergrau gesträhnt und etwas länger.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 994
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Super, dass es einen HdR-Fred gibt - habe ihn grade erst entdeckt! :yes:

Ich möchte mich Alice und Hamlet anschließen, was das Besondere an dieser Trilogie ausmacht.
(Wobei ich einschieben möchte, dass ich zwar gleichzeitig ein großer Harry-Potter-Fan bin, dies aber nicht als Widerspruch ansehe. Für mich persönlich stehen beide Werke für sich, und ich vergleiche sie nicht miteinander.)
Und Alice, mir geht es bei Faramir ähnlich wie Dir, was sein tragisches Heldentum ausmacht - furchtbar, wie sein Vater mit ihm umgeht und erst in der Lage ist, seinen Sohn wieder anzuerkennen, als der scheinbar schon tot ist...

Die Verfilmungen fand ich insgesamt wunderbar gelungen (scheint mir wie ein Understatement, kann es aber im Moment nicht besser ausdrücken) und der Romanvorlage würdig.
Was ich an vielen Romanverfilmungen schlimm finde, ist, dass die Aussage oft verdreht und verfälscht wird, und die Figuren verfremdet werden, eben so, wie es dem jeweiligen Regisseur grade passt.
Soweit ich es beurteilen kann, ist das in HdR nicht geschehen, oder kaum. Dass Passagen weggelassen werden, lässt sich natürlich nicht vermeiden, aber soweit ich es sehe, ist nichts verfälscht worden.

Eine Änderung gab es, die mir sogar sehr gut gefallen hat: Dass Arwen eine bedeutende Rolle erhalten hat.
Wie hier schon erwähnt wurde, gibt es in der Romanvorlage fast gar keine weiblichen Rollen. Herausragend sind Galadriel und Eowyn, aber dann hört's auch schon auf. Es ist eine reine Männerwelt. Vielleicht stört das die meisten Fans nicht, keine Ahnung, es ist alles Geschmacks- und Ansichtssache. Ich persönlich fand das jedenfalls etwas bedauerlich, und es ist für mich der einzige Wermutstropfen der Geschichte.

Während Arwen in der Romanvorlage lediglich im Hintergrund erscheint - wir erfahren, dass sie und Aragorn sich lieben, dass sie ihm ab und zu Nachrichten schickt, und dass sie zum Schluss endlich heiraten können - , ist es im Film Arwen, die Saurons Reiter daran hindert, den Fluss zu überqueren, und den Gefährten hilft. Im Buch tut dies ein gewisser Glorfindel, ein Elb, der ansonsten nie wieder in Erscheinung tritt (sofern ich nichts vergessen habe).

Dass dieses mutige und kompetente Eingreifen im Film Arwen übertragen wurde, ist nicht nur von der Handlung her logisch und plausibel (schließlich ist Arwen Elronds Tochter, und die Gefährten sind bereits auf dem Weg zu Elronds Haus, einer der Gefährten ist Arwens Geliebter), es schafft auch gleichzeitig eine Gelegenheit, die Rolle der Arwen weiter auszubauen, ohne dass dadurch - meiner Beobachtung nach - irgendetwas an der Gesamthandlung oder Aussage der Vorlage verfremdet wird.
Das hat mich echt begeistert und ist eins der vielen Dinge, die mir an den HdR-Filmen so gefallen.

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 13:17 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39069
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
BarbaraCT hat geschrieben:
Eine Änderung gab es, die mir sogar sehr gut gefallen hat: Dass Arwen eine bedeutende Rolle erhalten hat.


Da haben sie aber noch während der Produktion zurückgerudert.

Ursprünglich sollte Arwen noch den Elbentrupp nach Helms Klamm führen. Aber das war dann doch zu viel des Guten, man löschte Arwen raus und montierte statt dessen Haldir rein. Schau mal genau hin; bei der Ankunft der Elben in Helms Klamm ist das Licht um Haladir so seltsam. Das ist die digitale Montage.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 994
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Verstehe. Ich habe die DVDs noch nicht (werde sie mir aber bald zulegen), ich schreibe hier zunächst nur aus der Erinnerung von Kino und Fernsehen. Werde dann mal in der Szene drauf achten.
Hmm. Ja, mag sein, dass es zuviel des Guten gewesen wäre, wenn Arwen diese Aufgabe auch noch übernommen hätte... Mir gefällt es gut so, wie es im Film ist - wie es gewesen wäre, wenn man die ursprüngliche Fassung mit Arwen statt Haldir in Helms Klamm gelassen hätte, darüber ließe sich natürlich diskutieren...

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Außerdem stirbt Haldir ja in der Schlacht, das hätte man mit Arwen nicht machen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2009, 23:13
Beiträge: 994
Wohnort: Panik-Hauptstadt
Geschlecht: weiblich
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1991
Stimmung: barbarisch
Stimmt! Dass Haldir in der Schlacht stirbt, hatte ich vergessen.

_________________
Ich mach mein Ding
egal was die andern sagen
Ich geh meinen Weg, ob grade ob schräg
das ist egal
(U.L.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 09.05.2010, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Hab gestern Abend "Die zwei Türme" geschaut ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 10:19 
BarbaraCT hat geschrieben:
...ist es im Film Arwen, die Saurons Reiter daran hindert, den Fluss zu überqueren, und den Gefährten hilft. Im Buch tut dies ein gewisser Glorfindel, ein Elb, der ansonsten nie wieder in Erscheinung tritt (sofern ich nichts vergessen habe).

Dass dieses mutige und kompetente Eingreifen im Film Arwen übertragen wurde, ist nicht nur von der Handlung her logisch und plausibel (schließlich ist Arwen Elronds Tochter, und die Gefährten sind bereits auf dem Weg zu Elronds Haus, einer der Gefährten ist Arwens Geliebter), es schafft auch gleichzeitig eine Gelegenheit, die Rolle der Arwen weiter auszubauen, ohne dass dadurch - meiner Beobachtung nach - irgendetwas an der Gesamthandlung oder Aussage der Vorlage verfremdet wird.


Ja Barbara, da geht es mir auch wie Dir. Mir waren die Bücher immer zu männerlastig und dass Arwen und Eowyn in den Filmen so hervorgehoben wurden, hat mich auch sehr begeistert. Als Pferdefan komme ich natürlich auch noch voll auf meine Kosten. Die Fluchtszene, in der Arwen den verletzten Frodo vor den schwarzen Reitern rettet, gehört zu meinen Lieblingssequenzen.
Schön, dass Asfaloth nicht vergessen wurde, das "schnelle Elbenpferd", der ja ursprünglich Glorfindel gehörte:
Bild


Auch die Szene, in der Eowyn den Chef der Ringgeister erschlägt, ist sowas von gelungen. Mich hats damals im Kino echt vom Sessel gerissen. :grin:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 12:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39069
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Alice64 hat geschrieben:
Ich bin der absolute Eomer-Fan! Und dahinter kommt gleich Faramir. Der ist so tapfer und treu, gibt sein Bestes trotz dem A...lochvater *schluchz*


Vermischst du das nicht mit Faramir und dessen Vater?

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Ich dachte, Alice meine Faramir und dessen Vater (weil der Boromir vorzieht). Der Vater von Eomer ist zwar am Anfang auch nicht der netteste, aber nachdem man sich Schlangenzunge entledigt hat, kommt er ja wieder zur Vernunft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 12:11 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39069
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
sinapse hat geschrieben:
Ich dachte, Alice meine Faramir und dessen Vater (weil der Boromir vorzieht). Der Vater von Eomer ist zwar am Anfang auch nicht der netteste, aber nachdem man sich Schlangenzunge entledigt hat, kommt er ja wieder zur Vernunft.


Théoden ist am Anfang nicht Théoden sondern Saruman. Man sieht Saruman ja kurz bevor Théoden wieder er selbst wird.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 12:12 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 39069
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
sinapse hat geschrieben:
Außerdem stirbt Haldir ja in der Schlacht, das hätte man mit Arwen nicht machen können.


Ja, eben. Und dann wäre sie mit den anderen mitgezogen usw. Und das wäre einfach zu viel Arwen geworden.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Herr der Ringe Thread
BeitragVerfasst: 10.05.2010, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:
sinapse hat geschrieben:
Ich dachte, Alice meine Faramir und dessen Vater (weil der Boromir vorzieht). Der Vater von Eomer ist zwar am Anfang auch nicht der netteste, aber nachdem man sich Schlangenzunge entledigt hat, kommt er ja wieder zur Vernunft.


Théoden ist am Anfang nicht Théoden sondern Saruman. Man sieht Saruman ja kurz bevor Théoden wieder er selbst wird.


aber nur im Film, oder? Im Buch gibt es doch keinen derartigen "Exorzismus", da rafft Théoden noch (mit Gandalfs Hilfe) selbst, dass Schlangenzunge ihn belügt und ausnutzt - oder? :-k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Ähnliche Beiträge

Herr Birkhahn / Herbert Weißbach
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: sinapse
Antworten: 10
Der große Lindenstraßen-Fragebogen
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Christian
Antworten: 18
Herr Meyer/Matthias Kostya
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: MünchnerBua
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz