2004-2019
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 06:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Lässt Du Dich gegen den A/H1N1-Virus impfen...?°
Ja – ich lasse mich auf jeden Fall bald impfen 4%  4%  [ 1 ]
Ja – aber erst in ein paar Wochen 4%  4%  [ 1 ]
Ja – aber erst in ein paar Monaten 4%  4%  [ 1 ]
Nein – ich lasse mich auf keinen Fall impfen 64%  64%  [ 18 ]
Ich habe noch keine Meinung zu dem Thema 25%  25%  [ 7 ]
Mir ist das Thema egal 0%  0%  [ 0 ]
Andere Meinung – siehe Text im Thread 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 28
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005, 15:32
Beiträge: 2281
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an !
Keine Ahnung, wenn ich das nur wüsste. Viele Menschen sind einfach verunsichert, denke ich.
Jedenfalls hat das Mädel, das ich kenne, Antibiotika bekommen,soweit ich weiss. Wenn es nach 2 Tagen wieder besser ist, umso besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2008, 19:09
Beiträge: 5035
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: Erich Schiller und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: Plüschig
Das was mich so verunsichert ist, dass einige Ärzte sagen man soll sich Impfen lassen. Die andere Hälfte meint, man soll es nicht tun. Was denn nun? Und die Kinder? Erst hieß es, Kinder nicht impfen lassen nun soll man doch. Ich weiß gar nichts mehr.
Ich habe ganz viele Allergien, was ist wenn ich bei der Impfung eine Schock bekomme?
Ich glaube, ich lasse es.

_________________
BAZINGA


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 01:02 
Mecki hat geschrieben:
Keine Ahnung, wenn ich das nur wüsste. Viele Menschen sind einfach verunsichert, denke ich.
Jedenfalls hat das Mädel, das ich kenne, Antibiotika bekommen,soweit ich weiss. Wenn es nach 2 Tagen wieder besser ist, umso besser.
schau mal auf meinen beitrag vom 03.11.2009, 17:25 und direkt drunter schreibt vanessa, dass ihr hausarzt ihr das auch genauso gesagt hat. schätze mal, dann wird das stimmen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 01:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005, 15:32
Beiträge: 2281
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an !
lilo hat geschrieben:
Das was mich so verunsichert ist, dass einige Ärzte sagen man soll sich Impfen lassen. Die andere Hälfte meint, man soll es nicht tun. Was denn nun? Und die Kinder? Erst hieß es, Kinder nicht impfen lassen nun soll man doch. Ich weiß gar nichts mehr.
Ich habe ganz viele Allergien, was ist wenn ich bei der Impfung eine Schock bekomme?
Ich glaube, ich lasse es.


Die Ärzte wissen es doch zum Grossteil selbst nicht, was man so hört und liest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 01:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005, 15:32
Beiträge: 2281
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an !
emz hat geschrieben:
Mecki hat geschrieben:
Keine Ahnung, wenn ich das nur wüsste. Viele Menschen sind einfach verunsichert, denke ich.
Jedenfalls hat das Mädel, das ich kenne, Antibiotika bekommen,soweit ich weiss. Wenn es nach 2 Tagen wieder besser ist, umso besser.
schau mal auf meinen beitrag vom 03.11.2009, 17:25 und direkt drunter schreibt vanessa, dass ihr hausarzt ihr das auch genauso gesagt hat. schätze mal, dann wird das stimmen.


Ja, das hab ich auch gesehen. Wenn man bedenkt, das angeblich
10000 Menschen jährlich an der Grippe sterben - also an der "normalen" - dann fragt man sich, wieso man jetzt, bei der SG so verunsichert ist ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 01:35 
Mecki hat geschrieben:
emz hat geschrieben:
Mecki hat geschrieben:
Keine Ahnung, wenn ich das nur wüsste. Viele Menschen sind einfach verunsichert, denke ich.
Jedenfalls hat das Mädel, das ich kenne, Antibiotika bekommen,soweit ich weiss. Wenn es nach 2 Tagen wieder besser ist, umso besser.
schau mal auf meinen beitrag vom 03.11.2009, 17:25 und direkt drunter schreibt vanessa, dass ihr hausarzt ihr das auch genauso gesagt hat. schätze mal, dann wird das stimmen.


Ja, das hab ich auch gesehen. Wenn man bedenkt, das angeblich
10000 Menschen jährlich an der Grippe sterben - also an der "normalen" - dann fragt man sich, wieso man jetzt, bei der SG so verunsichert ist ?
habe gerade bei wikipedia unter pandemie reingelesen, kann ich nur empfehlen. da wird einem doch manches klarer.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 02:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2009, 18:12
Beiträge: 1934
Geschlecht: w
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Momo, Jack
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Ich habe mich letzte Woche Montag schon zur Impfung angemeldet. Und da in meinem Umfeld jetzt so viele krank sind, finde ich das auch o.k.
Bei uns ist jetzt eine Schule für eine Woche dicht gemacht worden.
Und dort wo mein Patenkind zur Schule geht sind so viele Kinder krank, dass man mittlerweile nicht mehr auf Schweingrippe testet, sondern stumpf davon ausgeht aber nichts weiter macht, weil der Verlauf eher harmlos ist.
Ich lasse mich auch eher impfen, weil ich ja Krankschwester bin und selber eine chron. Erkrankung habe.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 12:53 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Schwierige Sache. Wie schon geschrieben, selbst mein Hausarzt empfiehlt die Impfung vorerst nicht.
Aber ich kann auch Samar verstehen, wenn im unmittelbaren Umfeld schon Fälle auftreten, dass man da verunsichert ist.

Und Mecki schreibt auch, dass es nach dem Tamiflu dem Mädel schnell besser ging, wie dem Patienten von meinem Hausarzt. Und das soll wohl in über 90% der Fälle so sein.

Ich denke eher, dass das Problem wo anders liegt. Nämlich bei den Leuten selbst. Viele schnupfen herum, fühlen sich krank, aber gehen nicht zum Arzt. Wenn man dann mit H1N1 tagelang rumläuft, kann es natürlich sein, dass das Tamiflu nicht mehr wirkt und dann kann es schon brenzlig werden...

Wenn man gut auf seinen Körper hört und bei ganz plötzlichen Krankheitsgefühlen sofort zum Arzt geht, sollte es eigentlich keine Probleme geben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 16:01 
Vanessa hat geschrieben:
Wenn man gut auf seinen Körper hört und bei ganz plötzlichen Krankheitsgefühlen sofort zum Arzt geht, sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Aber wer geht heutzutage wegen eines gewöhnlichen Schnupfens (der ja zunächst mit ähnlichen Symptomen einhergeht) zum Arzt?

Praxisgebühr zahlen, dann stundenlang im Wartezimmer die Zeit totschlagen (um sich dann evt. mit üblerem anzustecken); beim Arzt kriegt man bestenfalls ein Rezept, das man dann ohnehin noch selbst bezahlen muß. Da nehm' ich doch gleich die Abkürzung über die Apotheke.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 07.11.2009, 16:07 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Goedel hat geschrieben:
Vanessa hat geschrieben:
Wenn man gut auf seinen Körper hört und bei ganz plötzlichen Krankheitsgefühlen sofort zum Arzt geht, sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Aber wer geht heutzutage wegen eines gewöhnlichen Schnupfens (der ja zunächst mit ähnlichen Symptomen einhergeht) zum Arzt?


Nicht ganz, und das ist ja genau das Problem. Viele erkundigen sich nicht richtig, denn dann weiß man, dass die Schweinegrippe immer aus heiterem Himmel kommt. Von einer Stunde auf die andere "überfällt" einen extremes Krankheitsgefühl und hohes Fieber. Bei einer normalen Erkältung kommt das ja schleichend. Und weil man ja um diese Krankheit weiß, sollte man genau dann umgehend zum Arzt gehen und auch dort Panik machen. Ruhig auch übertreiben und die Arzthelferinnen volljammern. Dann geht das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 08.11.2009, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2006, 17:25
Beiträge: 3326
Wohnort: Im schönen Hessenland
Lieblings-Rolle: Dr. Kocav (ER)
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dabei seit Folge 1
Stimmung: nachdenklich...
Im KiGa von unserem Kurzen ist auch seit Freitag ein bestätigter Fall von Schweinegrippe. Das Kind ist zuhause und wird behandelt. War auch nicht in derselben Gruppe wie unser Kurzer, aber trotzdem, besteht ja Kontakt beim Frühstück und draussen spielen. Es gab auch ein offizielles Infoschreiben vom Gesundheitsamt an alle Eltern. Der Kurze bleibt jetzt erstmal zuhause um abzuwarten, ob das noch weiter um sich greift, bzw. ob er sich angesteckt hat. Morgen werde ich erstmal mit dem Kinderarzt telefonieren und sehen, was er in diesem Fall rät.
Die Auskunft vom Hausarzt am Freitag nachmittag war, das sämtlich Klamotten, die der Kurze in der letzten Woche im Kiga anhatte, erstmal gewaschen werden sollten und den Kurzen in die Badewanne verfrachten. Alles kein Problem. Klamotten hab ich eh jeden Tag mindestens zwei Maschinen voll. Ausserdem sollte auf Krankheitszeichen geachtet werden und 3 mal am Tag vorsorglich Fiebermessen.

Zum Glück ist der Kurze ziemlich robust, was Erkältungen, Grippe usw. angeht. Nur den Scharlach, den nimmt er sich jedesmal mit, wenn der im KiGa ist :roll:

_________________
Die Tragödie unseres Lebens ist, dass wir erst so tief sinken müssen, bis wir die einfachen Wahrheiten lernen, mit denen wir leben können.

http://www.alamandi.de/
http://kindermittyp1diabetes.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 08.11.2009, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2009, 18:12
Beiträge: 1934
Geschlecht: w
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Momo, Jack
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
So, nun hat auch eine unserer Patientinnen den Verdacht auf Schweinegrippe. Ich habe mir heute Tamiflu verschreiben lassen, prophylaktisch. Besser ist das, ich war nun wirklich genug in Kontakt mit dieser Pest und mit meiner chron. Erkrankung ist das nun wirklich nicht witzig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 08.11.2009, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2008, 19:09
Beiträge: 5035
Wohnort: Hoher Norden
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: Erich Schiller und Momo
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: Plüschig
Dieses Tamiflu soll man doch aber nur nehmen wenn man erkrankt, oder?
Vorher soll man das doch nicht nehmen? Ich werd noch ganz kirre. :haareabreiß:

_________________
BAZINGA


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 08.11.2009, 16:53 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
lilo hat geschrieben:
Dieses Tamiflu soll man doch aber nur nehmen wenn man erkrankt, oder?
Vorher soll man das doch nicht nehmen? Ich werd noch ganz kirre. :haareabreiß:

Nein, aber so hat es Samar halt gleich im Haus, denke ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 08.11.2009, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2009, 18:12
Beiträge: 1934
Geschlecht: w
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Momo, Jack
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 1
Vanessa hat geschrieben:
lilo hat geschrieben:
Dieses Tamiflu soll man doch aber nur nehmen wenn man erkrankt, oder?
Vorher soll man das doch nicht nehmen? Ich werd noch ganz kirre. :haareabreiß:

Nein, aber so hat es Samar halt gleich im Haus, denke ich.


Es ist so, dass dadurch, dass so viele in meinem Umfeld krank sind es sein kann, dass ich den Virus schon in mir haben KANN. Das Tamiflu hemmt die Vermehrung der Viren. Auch die Viren von anderen Virenerkrankungen. Also, sollte ich einen Virus in mir haben, die Krankheit aber noch nicht ausgebrochen ist (Inkubationszeit 1-4 Tage) hemmt das Tamiflu den Virus schon vor Ausbruch. Es kann sein, dass ich trotzdem noch krank werde, nur dann nicht so dolle-hoffe ich. Wenn ich den Virus nicht in mir habe, hat das Tamiflu halt keine Wirkung, außer, dass ich einen sau ekelhaten Geschmack im Mund habe :puke: Das fing etwa eine Stunde nach Einnahme der Tablette an. ich muss übrigens eine am Tag nehmen. Bei Ausbruch einer Grippe muss man zwei nehmen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15709
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Ein Bekannter hat mir zu diesem Thema gerade folgende Rundmail zukommen lassen mit der Bitte, diese Info an möglichst viele Leute weiterzugeben.

Betreff: Schweinegrippe

bitte weiterleiten:


Hallo Leute,
soviel erst mal zu den vielen
neuen

"Seuchen" aus der
Krankheits-Designer-Schmiede der Pharmaindustrie!!!

Wer es noch nicht weiß:

Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte "Schweinegrippe"
Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Wirkverstärker) Squalen.

Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als
Impfverstärker engesetzt worden. 23-27%, also jeder Vierte von ihnen und
auch solche, die zu Hause blieben(!), bekamen die sog.Golfkriegskrankheit,
mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (
Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen,
persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen
charakterisiert. Die Krankheit
kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen.

Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren nicht gebessert.
Bei 95% der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper
gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten bei 0%. Erst nach mehr als
10 Jahren wurden die Schäden vom US-Verteidigungsministerium anerkannt.

Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen
geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für
die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc.
leiden werden.

Geben Sie dieses Email bitte an möglichst viele ihrer Bekannten weiter.

Juliane Sacher
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Bergerstr. 175
60385
Frankfurt
T: 069 - 921 89 90
F: 069 - 921 89 990
www.praxis-sacher.de <http://www.praxis-sacher.de/>

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 14:32 
war schon ganz fleißig im weiterverbreiten dieser info.

übrigens hat die hausärztin meiner mutter (sie wird in den nächsten wochen 90 jahre alt und ist fit wie ein turnschuh) ihr von einer impfung abgeraten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Da es inzwischen bereits resistente Erreger gibt, ist eine Impfung m.E. eigentlich sowieso vom Tisch...

Ich habe das Gefühl, unsere Politiker sind auch schon zu Golfkriegszeiten geimpft worden, bei vielen ist das Syndrom der chronischen Müdigkeit voll präsent...

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15709
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
MünchnerBua hat geschrieben:
Ich habe das Gefühl, unsere Politiker sind auch schon zu Golfkriegszeiten geimpft worden, bei vielen ist das Syndrom der chronischen Müdigkeit voll präsent...

:laughing: :laughing: :laughing:

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung gegen A/H1N1-Virus
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 09:18 
:hehe: so kann's gehen :prust:

http://www.dialektatlas.com/index.php?p ... ca17a04fee


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Klage gegen Abmahnung - Unterstützungsaufruf des Supernature
Forum: Laberecke
Autor: Hexe
Antworten: 15
Hilfe! Virus eingefangen!
Forum: Laberecke
Autor: Vanessa
Antworten: 14
[994] Allein gegen alle
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: REFU
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz