2004-2019
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 254 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.08.2005, 22:45 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Ich mache den Anfang damit was ich heute "erlebt" habe. Vor meinem Fenster kreiste eine Ju52.

Ich habe sie natürlich ausgiebig mit dem Fernglas studiert.

Beeindruckend!

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2005, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14418
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
fliegen die da immer rum?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2005, 22:51 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Mindestens Eine ist unweit von hier stationiert, auf dem Flughafen. Die kann man für Rundflüge mieten. Übers Haus flog die schon öfter.

Aber das die hier vor meinem Balkon kreist, das war neu. Nicht mal sehr hoch. Konnte alle Buchstaben deutlich lesen.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.09.2005, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14418
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
sorry,ich muss das jetzt mal kurz los werden!
ich habe gerade ein tier getötet!!
beim grillen kamen ziehmlich viele wespen angeflogen. ich habe panische angst vor wespen. bin sofort reingerannt. natürlich flog mir eine hinterher.
hab die terassentür zugeknallt und die wespe (ungewollt) zerquetscht!
sie klebte am rahmen und hat sich noch bewegt. nein, das habe ich nicht gewollt!!!!
in meiner verzweiflung schlug ich dir tür nochmal zu. sie ist auf dem boden gefallen und hat sich immernoch bewegt!!!
wir haben sie dann behutsam ins beet gelegt und gehofft,dass sie sich wieder aufpeppelt. mir wurde ganz schnell klar, dat wird nix mehr. nicht nach 2 türschlägen im rahmen. habe extra noch kontrolliert,ob vielleicht ein hohlraum zwischen tür und rahmen ist......
ich habe versucht,mich vorm computer abzulenken...aber ich musste immer an die fürchterlichen schmerzen denken,die das tier jetzt durchstehen muss! ok,es ist nur ein insekt....aber es hat seele und gefühle! und familie!!
ich musste die wespe töten. nurnoch so konnte ich ihr helfen.
habe sie mit einer bürste endgültig zerquetscht.
ich würde nie ein tier töten,wenn es nicht wirklich leidet.
das ist ganz furchtbar! ich werd da garnicht mit fertig!!! :sad: :cry: :cry:
übertriebene tierliebe kann schon triggern....!

edit: sie hätte mir bestimmt nix getan! :sad:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.09.2005, 00:05 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
dani hat geschrieben:

.aber ich musste immer an die fürchterlichen schmerzen denken,die das tier jetzt durchstehen muss! ok,es ist nur ein insekt....aber es hat seele und gefühle! und familie!!

edit: sie hätte mir bestimmt nix getan! :sad:

Also, mal vorab: Deine Tierliebe finde ich bewundernswert und absolut positiv.

Aber: Wespen stechen. Nicht immer, aber ob sie Dir nichts getan hätte weißt Du nicht.

Und Tiere leiden nicht so wie Menschen. Sie können nicht abstrakt denken, haben also keine Angst vor dem Tod.

Wenn ein Tier leidet, sollte man es erlösen. Es denkt nicht wie Camus daß die Menge, nicht die Qualität, des Lebens entscheidend ist.

Du mußt Die überhaupt nichts vorwerfen, es war ja nicht mal Absicht.

PS: Ich habe gerade hier in der Wohnung 8 Stechmücken getötet und nicht den Anflug schlechten Gewissens.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.09.2005, 12:01 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Dani, lass dich mal knuddeln. :goodman:
Ich töte jede Wespe ohne schlechtes Gewissen. Und ich muss dazu sagen, dass ich auch ein sehr tierlieber Mensch bin. Aber bei Wespen und allgemeinem Stechzeug seh ich das anders! Die sind aggressiv und fügen einem unnötig "Schaden" zu.

Seltsame Dinge - naja ich hatte mal so eine "Eingebung". Normalerweise lasse ich mein Auto fast immer mit offenem Verdeck stehen, egal wo ich parke. Aber vor einigen Wochen hab ich bei strahlendem Sonnenschein plötzlich den Drang verspürt, das Verdeck zu schließen. Und als ich wieder kam, hatte wohl tatsächlich jemand von oben aus einem Fenster eine komplette Colaflasche runtergeschüttet und mein ganzes Dache und Auto war verklebt! :eek: Komisch manchmal...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2005, 23:31 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Schwedischer Dackel erledigte einäugigen Elch

Stockholm (dpa) - Vier Wochen vor Eröffnung der diesjährigen Elchjagd hat ein schwedischer Dackel einen ausgewachsenen, aber auch sehbehinderten "König des Waldes" in den Tod getrieben.

Wie die Lokalzeitung "Ljusnan" im Bezirk Hälsinge berichtete, war Rauhaardackel Roy (2) zu einem Wochenend-Ausflug mit seinem Herrchen Stefan Söderström unterwegs, als beide 20 Meter entfernt eine Gruppe von Elchen erblickten. Der Hund nahm die Verfolgung auf. Söderström berichtete, er sei nach dem Eintreten von Stille kurze Zeit später überzeugt gewesen, dass sein Dackel von den Elchen zu Tode getrampelt worden sei.

Stattdessen sah er dann aber, wie Roy "mächtig stolz vor einem toten Elch stand und an ihm herum schnüffelte". "Ich war total baff und konnte nicht begreifen, warum der Elch einfach tot umgefallen sein sollte", meinte Söderström. Die Untersuchung des Tieres ergab, dass ein Halswirbel gebrochen war. Nach Auffassung der örtlichen Polizei könnte der Elch bei der Verfolgungsjagd gegen einen Baum gelaufen sein und sich dabei das Genick gebrochen haben. Dafür spreche, dass er auf einem Auge blind gewesen sei.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2005, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14418
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
ich habe in der letzten zeit seltsames festgestellt....
ich wache in der letzten zeit jede nacht auf und meine hand ist eingeschlafen. oft auch der fuß.....
aber im moment ist es oft der kleine finger....
total taub....völlig eingeschlafen....
lege die eingeschlafenen körperteile dann irgendwie anders hin....aber wenn ich dann eine std. später wieder aufwache,sind sie wieder eingeschlafen. :roll:
was fehlt mir?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2005, 13:14 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Hm, das kenne ich. Vor allem ist das dann passiert, wenn ich irgendwie angespannt oder verkrampft war.

Sprich, wenn ich mich mit meinem Bettpartner verkracht habe und ihm nicht zu nah auf die Pelle rücken will und so automatisch weniger Platz im Bett beanspruche. Oder wenn mich Gedanken plagen und ich mich einfach nicht entspannt hinlegen kann. Oft ist dann ein Arm unter meinem Körper oder unter dem Kissen.

Durchblutungsstörungen sind aber auch nicht auszuschließen. Manchmal hilft da ein Gläschen Wein vor dem Schlafengehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2005, 18:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
dani hat geschrieben:
was fehlt mir?


Das kann verschiedene Ursachen haben und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit völlig harmlos.

Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll gelegentlich mal zu einem Arzt, z.B. zu einem Neurologen, zugehen.

Schließlich kann man nicht komplett ausschließen daß es sich um was Schlimmeres handelt, aber wenn doch ist es gut frühzeitig was zu unternehmen. Und wenn nicht ist es einfach gut beruhigt zu sein.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.10.2005, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004, 13:57
Beiträge: 14418
Wohnort: Recklinghausen
Geschlecht: weib
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Berta Griese
Lieblings-Folge: 150,909
Spoilerer: Ja
Fan seit: Jan.87
Stimmung: supi
Jack hat geschrieben:

Durchblutungsstörungen sind aber auch nicht auszuschließen. Manchmal hilft da ein Gläschen Wein vor dem Schlafengehen.


also bier tuts jedenfalls nicht. sollte mal wieder auf wein umsteigen....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2005, 07:15 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Dani, ich hab das bei mir auch schon festgestellt. Und bei mir liegt es tatsächlich an den Hormonen! :eek:
D.h. immer wenn eine Umstellung im Körper vor sich geht (sei es der Eisprung, die Tage oder sonstwas), schlafen bei mir auch sämtliche Gliedmaßen nachts ein. Machmal sogar tagsüber.

Aber lass es mal abklären!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2005, 01:33 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Kürzlich wurde eine neue "PISA-Studie" vorgelegt, demgemäß die Kinder von Eltern mit hohem Einkommen wesentlich bessere Bildungschancen hätten als Kinder aus schlechtverdienenden Familien.

Das wurde als Beleg für soziale Ungerechtigkeit gewertet.

Eine hier http://www.theaustralian.news.com.au/co ... 17,00.html zu findende Studie belegt daß das Quatsch ist.

Es sind die Gene, nicht der Geldbeutel, die den schulischen Erfolg bestimmen.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2005, 17:03 
Man Nordstern, du leistest dir ja auch zu jedem Thema einen schönen eindimensionalen Kommentar. Ob Randale in Paris, oder große Koalition...

Vielleicht solltest du nicht so viele Themen anschneiden und stattdessen, mal bei einem Sachverhalt richtig informiert zu argumentieren.

Habe selbst die Leitung einer fünften Klasse in der Hauptschule (daher auch der Name Kompetenzteamboss) und bin wie viele meiner Kollegen sehr aufgebracht, das man überhaupt erst eine teuere Studie in Auftrag geben muss, bis auffällt das Kinder aus sozial schwachen Familien schlechtere Bildungs- und Karrierechancen haben.
Das erlebe ich jeden Tag und die Schule als Institution kann das auch nur bedingt ausgleichen.

Sternchen hälst du dich für hauptsächlich genetisch beeinflusst? Die Umwelt (Eltern, Familie, Schule, Kindergarten, Freundeskreis, das Lebensumfeld...) hatten keinen prägenden Einfluss auf dich und dein Leben?
Lass dir mal Zeit zum Nachdenken!!!
Hoffe immer noch du hast das inronisch gemeint!



Zurück zu eigentlich ganz witzigen Thread:

Mir haben sie diese Woche schon zweimal die Tageszeitung aus dem Briefkasten geklaut. Das hat mich tierisch angekotzt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2005, 01:38 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Kinder aus sozial schwachen Familien haben schlechtere Aufstiegschancen.

Da sind wir uns einig. Ich finde aber man macht es sich zu einfach wenn man es nur auf das persönliche wirtschaftliche Umfeld schiebt.

Aber die Kernfrage ist doch: Ist Intelligenz, wenigstens zum Teil, erblich oder nicht?

Ich denke ja. Und es steht doch außer Frage daß Leute die weiter "oben" stehen im Durchschnitt intelligenter sind als Leute die eher wenig zustandegebracht haben.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2005, 14:47 
Danke für die Antwort!

Lies mal was zum Thema: Anlage - Umwelt - Problematik:

Der Mensch ist sowohl durch seine genetische Anlagen determiniert, als auch durch seine Umwelt. Beides hat seinen Einfluss, ich behaupte die Umwelteinflüsse sind vorrangig! Das wird kontrovers disskutiert!

Intelligenz wird auch vererbt, entwickelt sich aber mehr oder weniger, je nach dem wie gut und in welchen Bereichen die Kinder gefördert werden.
Was nützt die deine Intelligenz, wenn du kein gutes Lernumfeld hast?
Kinder aus sozial schwachen Familien werden um ihre Lebenschancen beschissen!

Genauso wenig kann man all seine Defizite auf seine schlechten Gene beziehen (das meinte ich auch mit eindimensional).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2005, 18:27 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Neues von dem kinderschändenden Neger mit dem Kunstgesicht (frage mich nur warum für den andere Gesetze gelten, warum kriegt die Frau ihr Handy weggenommen): :lol:

Jackson auf Damentoilette erwischt

Der "Thriller"-Star, der im nahe gelegenen Bahrain den Großteil seiner Zeit verbringt, wurde von der 37-jährigen tunesischen Lehrerin Latifa M. in der Damentoilette des Ibn Battuta-Einkaufszentrums überrascht, als er sein Make-up auffrischte. Laut der arabischen Zeitung "Khaleej Times" trug Jackson ein T-Shirt, Hosen und ein traditionelles arabischen Kopftuch für Frauen.

Als die Frau den Popstar erspähte, hat sie sofort Fotos von ihm mit ihrem Handy gemacht. Daraufhin ist er ihr angeblich hinterher gerannt und ein Sicherheitsbeamter des Zentrums hat versucht ihr das Telefon abzunehmen. Sie weigerte sich, es ohne Entschädigung herauszugeben und rief die Polizei.

Die Beamten versuchten dann die Sache mit Latifa M. und zwei von Jacksons Begleiterinnen zu klären - während der Sänger in seiner Limousine floh. Abdul Jalil al Mehdi, stellvertretender Polizeichef, hat Latifa das Telefon abgenommen und sie informiert, dass ihr nach dem Gesetz keine Entschädigung zusteht.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2005, 18:39 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Kompetenzteamboss hat geschrieben:
Intelligenz wird auch vererbt, entwickelt sich aber mehr oder weniger, je nach dem wie gut und in welchen Bereichen die Kinder gefördert werden.
Ja aber genau das meine ich doch auch.

Ich wehre mich nur dagegen daß so getan wird als ob die viermal so kleine Chance die Kinder aus sozial schwachen Familien haben ein Abi zu machen einzig und allein auf die finanzielle Ausstattung zurückzuführen ist.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2005, 23:53 
@Nordlischt
Aus was denn sonst noch aus deiner einer Sicht? Antwort bidde! Und nicht nur was hinko....!
Dankschön im Vorraus!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2005, 00:13 
Ey Northi, spar dir die Antwort, lassen wirs! Führt zu nix!
Reden wir über Lindenstrasse und die schönen Probleme da!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 254 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Sonstiges, Kleinkram & Co.
Forum: Sonstiges...
Autor: Messi
Antworten: 105

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz