Aktuelle Zeit: 22.05.2018, 15:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 11.02.2018, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8020
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Hamlet hat geschrieben:
Seine penetrante Angeberei, mit wem er gerade mal wieder telefoniert hat, war aber auch nicht besser als diese ewigen Würseler Nachbarn.


Du kannst dir letztendlich nur vorn Kopp packen, dass es seit Äonen niemand hinbekommt, einem politischen Einfaltspinsel wie Angela Merkel gefährlich zu werden.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 11.02.2018, 21:39 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Schrammel hat geschrieben:
Du kannst dir letztendlich nur vorn Kopp packen, dass es seit Äonen niemand hinbekommt, einem politischen Einfaltspinsel wie Angela Merkel gefährlich zu werden.


Anfangs war sie das perfekte Spiegelbild des drögen Spießers, also eines Großteils der Wähler. Und dann war sie ja schließlich auch "endlich mal 'ne Frau und aus dem Osten". Und dann hat sie hinter den Kulissen ihre Macht ausgebaut.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 12:49 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Ich frage mich echt, was die für Berater in Berlin haben. Und das quer durch alle Parteien. Da muss doch mal jemand sagen: das kommt beim Wähler und dem Volk nicht gut an. Mache doch lieber das bzw. Sag das keinesfalls.

Und es passiert trotzdem.

Ich kann mir es nur so erklären, dass die Berater schon genauso die Bindung zum Volk verloren haben wir die Politiker selber.
Oder die Politiker sind schon so beratungsresistent, dass sie auf niemanden mehr hören.
Oder die Beraterfirmen sagen gar nichts mehr um ihre Aufträge nicht zu gefährden.

Aber das mal jemand offen und ehrlich sagt: "ich habe Mist gebaut" und es auch so meint, dass ist scheinbar aus parteipolitischen Motiven nicht möglich. Daran krankt unsere Gesellschaft, niemand steht mehr zu seinem "Scheiß". Im Gegenteil, da wird lieber gleich ein Anwalt genommen um sein "Unrecht" juristisch gerade biegen zu wollen (Fahrerflucht; Parkknöllchen; Steuereinnahmen usw.).

Tja, warum sollte dann ein Politiker mal sagen: "Okay, ich habe vor der Wahl das und das versprochen. Aber ich kann es leider nicht aus den und den Gründen nicht durchführen. Es tut mir leid". Fände ich ehrlicher und standhafter als andauernd hin- und her zu eiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 12:59 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Oder nur ein Beispiel (ist jetzt halt eine Partei ohne hier parteilich werden zu wollen):
Da hat eine gewisse Frau N... gesagt, jetzt bekommt jemand in die "Fresse". Danach wurde empört reagiert und die Partei oder Frau N. versuchte sich "rauszureden": War ironisch gemeint, habe ja nachher gelacht... Großes BlaBlaBla.

Meine Fragen dazu:
a) Warum hat kein Berater von Frau N. gesagt. Sag das bloß nicht!
b) wenn sie es spontan gesagt hat. Warum stellt sie sich nachher nicht hin und sagt: "Sorry ist mir rausgerutscht. So etwas darf nicht sein, das gehört sich nicht in meiner Position". Oder auch "Na und? Ich habe das genauso gemeint. Und jetzt? Verklagt mich jetzt einer"?
Das wäre Aufrichtig gewesen. Und das lässt sich auf viele Beispiele übertragen (z.B. Maut: warum nachher nicht sagen: "Ja ich habe gesagt, mit mir gibt es keine Maut. Ich entschuldige mich dafür, dass ich gelogen habe. Aber es hat sich mittlerweile ergeben, dass sie Maut aus den und den Gründen notwendig ist).

Ja ich weiß, ich lebe in Wolkenguckucksheim. Aber Leute, daran krankt unsere Gesellschaft, daran krankt unser Miteinander. Jeder ist nur noch auf seinen Vorteil bedacht. Und dann kommt so eine Schei..-Partei wie die "Blau..." hoch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 16:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Wenn man sich diese "auf die Fresse" Zitat in ganzer Länge und im Zusammenhang und vor allem mit Minenspiel ansieht, muss man schon Asperger sein, um nicht zu erkennen, dass es humorvoll-ironisch gemeint war.

Frau Nahles hätte natürlich trotzdem besser daran getan, sich nicht so burschikos zu formulieren, denn erstens ist die Presse da etwas gemein und zweitens sind nicht wenige ihrer Gegner noch gemeiner. Und von der Volksblödheit als Nährlösung patriotischer Deppenwähler rede ich erst gar nicht.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 08:10 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Das meine ich ja. Es ist doch mit einer Reaktion der Presse oder "Mitkonkurrenten" zu rechnen. Also sollte ich doch besonders vorsichtig formulieren. Oder es geht um das "im Gespräch sein" allgemein. Das machen ja auch manche Sternchen und B-Promis ganz gerne.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 14:20
Beiträge: 10381
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: immer schon
Stimmung: hellwach
Annegret Kramp-Karrenbauer - Karneval ist vorbei - zieh dich endlich mal um. Ist ja nicht auszuhalten.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 23:19 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Cem Özdemir zur Äußerung der AFD im Fall Deniz Yücel

https://www.youtube.com/watch?v=OohWbqcnHNA

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 09:27 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Wenn ich daran denke, wie trottelig sich unser Lehrer beim Bedienen des Diaprojektors und anderer technischer Geräte angestellt hat, kann ich mir nur vorstellen, wie er sich im Falle des Falles selbst in den Fuß schießt. Und da hat die Klasse dann noch Glück gehabt!

https://www.stern.de/politik/ausland/do ... 75246.html

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 23:40 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Samstag, 24.02.2018, 22:03

Einem Medienbericht zufolge sind die wichtigsten Personalfragen bei der Union nun geklärt. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung und der Nachrichtenagentur dpa wird Angela Merkel am Sonntag den Spitzengremien ihrer Partei vorschlagen, dass Jens Spahn Gesundheitsminister wird.

Merkel-Kritiker Spahn wird zum Minister befördert


https://www.focus.de/politik/medienberi ... 21459.html

-----------

Das wird ihm eine Lehre sein. Der Mann ist so gut wie erledigt!

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 11:07 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Da ist dem Bürgeramt für Wahlen und Statistik in Frankfurt gestern ja ein großer Klops passiert:

Vor dem Feststehen des vorläufigen Endergebnisses lag die Wahlbeteiligung angeblich bei 57,8% und im Interview lobten Peter Feldman und Frau Weyland die hohe Wahlbeteiligung und dass sie ihre Wähler für ihre Themen mobilisieren konnten.

Dann stellte sich heraus, dass die Wahlbeteiligung nur bei 36,9% lag. :lach.:
Ich lache nicht wegen der schlechten Wahlbeteiligung, das ist ja grundlegend schlecht, sondern dass die beiden eigentlich nicht wissen, warum sie mit ihren Stimmanteilen in die Stichwahl gehen, da sie ja doch anscheinend nicht so viele mobilisiert haben. (zunge)

Herr Feldmann sagte noch, dass bereits in der Nacht seine Plakate für die Stichwahl aufgestellt werden. Und was sehe ich heute morgen gegen 05:50 Uhr auf dem Alleenring in Frankfurt: Ein Stichwahlplaket von Herrn Feldmann.
Fleissig, fleissig, seine Leutchen. Die haben wahrscheinlich bereits "um die Ecke" gewartet und nach dem "Go" sofort losgelegt.

Mir tut mir nur der Amtsleiter leid. Es können halt mal Fehler passieren, auch in einer Behörde aber das gibt ordentlich auf die Lauscher :krank:

Die Stadt Frankfurt schrieb übrigens gestern Abend dazu (Zitat aus Twitter):
Dass die Differenz zwischen repräsentativer Wahlbeteiligung und tatsächlicher Wahlbeteiligung bei der OB-Wahl 2018 so groß ist, ist ungewöhnlich und im Moment nicht zu erklären. Das muss analysiert werden.

Heißt auf deutsch, der arme Mensch der das verbockt hat muss noch ermittelt werden :weißnich:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 11:08 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Neues von der Politik aus Frankfurt am Main (hier Fahrverbot für Diesel-PKW):

Um es hier festzuhalten.
Laut der Hessenschau meldet sich kurz nach dem Urteil zum Fahrverbot für Diesel-PKW Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zu Wort und sagte aus, dass Frankfurt kein Fahrverbot verhängen wolle.

Man beachte: Die Oberbürgermeisterwahl geht am 11.03.2018 in die Stichwahl.

Wollen wir diese Wahl abwarten und dann einfach mal diese Aussage im Hinterkopf halten, falls es doch zu Fahrverboten in Frankfurt kommen sollte.

Na ja, "wollen" zählt ja nicht wenn es dann doch müssen muß. Trotzdem...
:roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 11:41 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
GroKo im News-Ticker

CSU bekommt einen Ministerposten mehr in neuer Regierung

---


So, jetzt wisst ihr, wer euch den Quotenossi weggenommen hat; es war die CSU!

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 09:13 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 19:38
Beiträge: 129
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Frühjahrsmüde
Heute morgen auf hr-Info gehört:

Große Diskussion wegen eingefrorener Weichen bei der Bahn und warum das in der Schweiz klappt und bei uns nicht. Sie begründen das damit, dass die Schweizer Regierung der Bahn vorschreibt, wie viel Bahnverkehr generell aufrecht zu erhalten ist. Und das unsere Regierung der Bahn nicht solche Vorgaben macht. Und so wird der Bahnverkehr eher eingestellt.
Tja, es geht nicht um den Fahrgast, sondern um den Aktionär!

Mein Kommentar: Es war sehr kurz gedacht, Bahn, Post und Telekom zu privatisieren. Klar bringt es dem Staat Einnahmen, doch was jetzt passiert ist ja aus unternehmerischer Sich auch logisch:

- Briefe werden von manchen Postdienstleistern lieber in Altpapiertonnen zugestellt. Gerade hier hat sich ein enormer Niedriglohnsektor aufgebaut. Denen ist eine Zustellung Kack-Egal, weil sie so gebeutelt werden. Montags kommt gar keine Post mehr und bald ist bestimmt auch der Samstag dran.

- Schnelles Internet wird natürlich nicht für jeden Aussiedlerhof bereitgestellt, da der Aktiengesellschaft der Bau zu teuer ist. Ist ja auch logisch, weil unwirtschaftlich für eine AG. Der Staat hätte die Verpflichtung zur Versorgung und damit könnte man sich die ganzen Diskussionen wegen schnellem Internet sparen. Das hat die Politik zu verantworten!

- Die Schienenwege verkommen und der Güterverkehr schafft es nicht, auf Langstrecken den LKW-Verkehr zu reduzieren. Kommt eine Schneeflocke, wird der Bahnbetrieb aus Sicherheitsgründen lieber eingestellt.

Hätte man mal zumindestens die Netze, also die Schiene und die Telefonleitungen in Staateshand gelassen. Dann hätte jedes noch so weit entfernte Häuslein mit DSL versorgt werden müssen. Dann hätte die Bahn in bestimmten Wettersituationen keine Probleme, weil die Fahrwege regelmäßig gewartet werden würden. Und die Briefzusteller wären vom öffentlichen Dienst mit der Denke, dass auch wegen 90 Cent Porto jeder schnell seine Post erhält.

Und das gleiche gilt für die Krankenhäuser und und und.

Warum muss ein städtischer Kindergarten oder ein Abfallsystem der Stadt Gewinn erwirtschaften oder kostendeckend arbeiten? Ich bezahlte doch Steuern, damit gerade solche Dinge bezahlt werden! Es geht bei öffentlichen Ämtern oder Beteiligungen nicht um Gewinn oder Kostendeckung. Hallo? Meine Steuern sollen die Kindergärtnerin, den Mitarbeiter von der Müllabfuhr, die Frau vom Wasserwerk bezahlen.

P.S.: Und ganz nebenbei: Man müsste die Beamten der Bahn, Telekom und Post nicht mit 55 in Frühpension zwingen, weil man keine Verwendung mehr für diese hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 22:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Das hat wohl auch viel damit zu tun, dass die Weichen früher manuell gestellt werden konnten.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 18:30
Beiträge: 8020
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
@bonestone,
sehr guter und wichtiger Beitrag! Ich darf an der Stelle in die aufgezählte Reihe noch eine der größten Volksverdummungsmaßnahmen der jüngeren Geschichte einfügen: die Riester-Rente.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 29.03.2018, 13:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Ein Anruf bei Gert Wilders oder Marine LePen und sie hätte das Geld. Außerdem ist sie wirklich attraktiv genug, um das Geld ganz klassisch von einem "Gönner" zu erhalten. Die Frau benutzt den Strafbefehl -wie viele andere auch- um als Märtyrerin ins Rampenlicht zu kommen.

http://www.sz-online.de/nachrichten/fes ... 08051.html

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.04.2018, 22:22 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Das musste einfach mal sein!

Bild

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.04.2018, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14377
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Antonia, Adi
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
:lach: :yes:

_________________
Geheult wird erst, wenns stark blutet oder komisch wegsteht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 24.04.2018, 17:05 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 36349
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Langsam habe ich den Verdacht,
der Horsti hat 240 Volt an seinen
Märklingleisen und der Nämbercher
hat einmal zu oft dran gefasst.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Folge 1240 "Politik"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: GastX
Antworten: 284
Politik-Meta-Thread
Forum: Privatclub
Autor: Anonymous
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Erde, Haus

Impressum | Datenschutz