Aktuelle Zeit: 20.02.2018, 12:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 567 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 11.02.2018, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8001
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Hamlet hat geschrieben:
Seine penetrante Angeberei, mit wem er gerade mal wieder telefoniert hat, war aber auch nicht besser als diese ewigen Würseler Nachbarn.


Du kannst dir letztendlich nur vorn Kopp packen, dass es seit Äonen niemand hinbekommt, einem politischen Einfaltspinsel wie Angela Merkel gefährlich zu werden.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 11.02.2018, 20:39 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 35943
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Schrammel hat geschrieben:
Du kannst dir letztendlich nur vorn Kopp packen, dass es seit Äonen niemand hinbekommt, einem politischen Einfaltspinsel wie Angela Merkel gefährlich zu werden.


Anfangs war sie das perfekte Spiegelbild des drögen Spießers, also eines Großteils der Wähler. Und dann war sie ja schließlich auch "endlich mal 'ne Frau und aus dem Osten". Und dann hat sie hinter den Kulissen ihre Macht ausgebaut.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 11:49 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 18:38
Beiträge: 46
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Ich frage mich echt, was die für Berater in Berlin haben. Und das quer durch alle Parteien. Da muss doch mal jemand sagen: das kommt beim Wähler und dem Volk nicht gut an. Mache doch lieber das bzw. Sag das keinesfalls.

Und es passiert trotzdem.

Ich kann mir es nur so erklären, dass die Berater schon genauso die Bindung zum Volk verloren haben wir die Politiker selber.
Oder die Politiker sind schon so beratungsresistent, dass sie auf niemanden mehr hören.
Oder die Beraterfirmen sagen gar nichts mehr um ihre Aufträge nicht zu gefährden.

Aber das mal jemand offen und ehrlich sagt: "ich habe Mist gebaut" und es auch so meint, dass ist scheinbar aus parteipolitischen Motiven nicht möglich. Daran krankt unsere Gesellschaft, niemand steht mehr zu seinem "Scheiß". Im Gegenteil, da wird lieber gleich ein Anwalt genommen um sein "Unrecht" juristisch gerade biegen zu wollen (Fahrerflucht; Parkknöllchen; Steuereinnahmen usw.).

Tja, warum sollte dann ein Politiker mal sagen: "Okay, ich habe vor der Wahl das und das versprochen. Aber ich kann es leider nicht aus den und den Gründen nicht durchführen. Es tut mir leid". Fände ich ehrlicher und standhafter als andauernd hin- und her zu eiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 11:59 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 18:38
Beiträge: 46
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Oder nur ein Beispiel (ist jetzt halt eine Partei ohne hier parteilich werden zu wollen):
Da hat eine gewisse Frau N... gesagt, jetzt bekommt jemand in die "Fresse". Danach wurde empört reagiert und die Partei oder Frau N. versuchte sich "rauszureden": War ironisch gemeint, habe ja nachher gelacht... Großes BlaBlaBla.

Meine Fragen dazu:
a) Warum hat kein Berater von Frau N. gesagt. Sag das bloß nicht!
b) wenn sie es spontan gesagt hat. Warum stellt sie sich nachher nicht hin und sagt: "Sorry ist mir rausgerutscht. So etwas darf nicht sein, das gehört sich nicht in meiner Position". Oder auch "Na und? Ich habe das genauso gemeint. Und jetzt? Verklagt mich jetzt einer"?
Das wäre Aufrichtig gewesen. Und das lässt sich auf viele Beispiele übertragen (z.B. Maut: warum nachher nicht sagen: "Ja ich habe gesagt, mit mir gibt es keine Maut. Ich entschuldige mich dafür, dass ich gelogen habe. Aber es hat sich mittlerweile ergeben, dass sie Maut aus den und den Gründen notwendig ist).

Ja ich weiß, ich lebe in Wolkenguckucksheim. Aber Leute, daran krankt unsere Gesellschaft, daran krankt unser Miteinander. Jeder ist nur noch auf seinen Vorteil bedacht. Und dann kommt so eine Schei..-Partei wie die "Blau..." hoch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.02.2018, 15:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 35943
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Wenn man sich diese "auf die Fresse" Zitat in ganzer Länge und im Zusammenhang und vor allem mit Minenspiel ansieht, muss man schon Asperger sein, um nicht zu erkennen, dass es humorvoll-ironisch gemeint war.

Frau Nahles hätte natürlich trotzdem besser daran getan, sich nicht so burschikos zu formulieren, denn erstens ist die Presse da etwas gemein und zweitens sind nicht wenige ihrer Gegner noch gemeiner. Und von der Volksblödheit als Nährlösung patriotischer Deppenwähler rede ich erst gar nicht.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 07:10 
Offline

Registriert: 14.11.2008, 18:38
Beiträge: 46
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: Männlich
Lieblings-Rolle: Harry
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Das meine ich ja. Es ist doch mit einer Reaktion der Presse oder "Mitkonkurrenten" zu rechnen. Also sollte ich doch besonders vorsichtig formulieren. Oder es geht um das "im Gespräch sein" allgemein. Das machen ja auch manche Sternchen und B-Promis ganz gerne.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 13:20
Beiträge: 10350
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: immer schon
Stimmung: hellwach
Annegret Kramp-Karrenbauer - Karneval ist vorbei - zieh dich endlich mal um. Ist ja nicht auszuhalten.

_________________
"Für mich hatte es wesentlich mehr Anreiz Gangster zu werden, als Präsident der Vereinigten Staaten."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 567 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Ähnliche Beiträge

Politik-Meta-Thread
Forum: Privatclub
Autor: Anonymous
Antworten: 29
Politik
Forum: Privatclub
Autor: Prof. Dr. Knall
Antworten: 3008

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Liebe, Erde, Haus

Impressum