2004-2020
Aktuelle Zeit: 25.01.2022, 17:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 794 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 05.04.2021, 01:58 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 39177
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Genug ist genug!

https://www.openpetition.de/petition/on ... -ist-genug

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.04.2021, 01:58 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 06.05.2021, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Habe ich eben im Teletext von »tagesschau: Nachrichten« gelesen:

»Streit um Fangrechte eskaliert

Nach dem Brexit eskaliert zwischen Franzosen und Briten der Streit um Fischereirechte. Der britische Premier Johnson entsandte zwei Kriegsschiffe in das Seegebiet vor die Insel Jersey im Ärmelkanal, die heute dort eintrafen.

London reagierte damit auf eine drohende Blockade des Hafens von Saint Helier durch bis zu 60 französische Fischkutter. Frankreich entsandte seinerseits zwei Patrouillenschiffe der Marine.

Die Insel Jersey liegt 30 Kilometer vor der Küste der Normandie, ihre Gewässer gelten als besonders fischreich.«


Haile Selassie & holla, die Waldfee?! Ich wusste erstmal nicht, soll ich darüber weinen oder lachen. Die vom mutierten bösen Covid verstümmelten und -blödeten Exit–Briten wollen jetzt tatsächlich Fischstäbchen torpedieren, obwohl der leckrige Alaskaseelachs – allein dem Namen nach – doch wohl eher ganz woanders zu finden sein dürfte? Meine Fresse, deren Sorgen möcht' ich haben!

Bild

Apropos, die Franzleute (Gallier) spinnen ja wohl nicht minder! Na, das wird ein „lustiger” Angelsportverein werden. Vielleicht wollen die Spanier mit ihrer Retro-Armada ja auch noch mitspielen, oder die Hamburger und Bremerhavener mit ihrer Rollmopsflotte (Munition: Kicherknallerbsen?). Monopoly im Ärmelkanal?!?

Vielleicht haben die Burschen und Bürschinnen von nebenan ja in den letzten Tagen auch einfach nur zuviel Frost abbekommen; kann ja mal passieren. Trotzdem:

»Bei Réaumur & Fahrenheit – und Celsius: das geht zu weit!«
:weise:

Haile Selassie :auweia:

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 12.06.2021, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Bild
Bild

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 25.06.2021, 00:55 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 39177
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 27.06.2021, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Trump ist zurück? :weißnich:

Ich hab zwar nur nen IQ von schätzungsweise minus dreißig, na ja, je nach Tagesform sind's vielleicht auch schon mal pfirsich, aber die vielen Irren von überm großen Teich kommen selbst an diesen auch nicht nur annähernd heran! :auweia: Frohes neues Jahr & Haile Selassie!

Vielleicht paddel ich ja mal kurz rüber und erledige die Sache ein für alle Male. (Sponsoren und kräftige Mitpaddler sind natürlich auch herzlich eingeladen! :grin: )

PS: Hoppsala! Sehr geehrte Damen und Herren aller mich mittlerweile beobachtender Geheimdienste, das war natürlich nur ein kleiner Scherz am Rande des Universums. Ich hoffe nicht, dass Sie mich jetzt im Focus haben.

Ich würde Herrn Trump niemals nicht & nimmermehr auch nur ein halbes Haar krümmen; diesen Wischmopp auf seinem hirnverbrannten Schädel würde ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen, dann bekäm ich ja Plaque; nee, dann würd ich mir eher noch mal Werbung von Seitenbacher® anschauen, und die ist ja nun echt gruslig!

Kann man sich eigentlich nicht auch gegen sowas impfen lassen? Also gegen Trump und Seitenbacher®-Werbung? Ich ruf gleich mal bei Pfizer an.

:zz: Mist! Immer besetzt oder weggedrückt! Also sowas!?

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 28.09.2021, 14:58 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 39177
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Es ist ganz einfach: Wer die Grünen wählte, wollte keinen Laschet als Kanzler, also werden die Grünen kein Jamaika wollen. Und was die FDP betrifft, die weiß aus alter Erfahrung, dass man die SPD leichter bescheißen kann als die CDU. Und so wird es die Ampel werden.

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 26.10.2021, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Bild

Bild

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 30.10.2021, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
»Eine Million Euro pro Tag muss Polen™ als Strafe an die EU zahlen. Polens™ Justizminister Zbigniew Ziobro lehnte die Zahlung ab, doch die EU-Kommission lässt ihm keine Wahl: Zahle das Land nicht, werden die Auszahlungen aus EU-Töpfen an Polen einfach weniger.

( :lach.: Hi hi hi, na da bin selbst ich Dummerchen auch schon drauf gekommen, aber mich fragt ja keiner – ist vielleicht auch besser so. :laughing: Die EU ist hin und wieder ja dann wohl doch nicht so doof, wie sie sich manchmal anfühlt. Ja, aber wer bekommt denn dann nun weniger €uropataler: :-k der Nord‐ oder der Südpol? :auweia: Ok, Schnitt/Cut! Ach, vergesst es einfach wieder! )

Die EU-Kommission hat klargestellt, dass Polen™ die Strafgelder, die vom Europäischen Gerichtshof verhängt wurden, definitiv zahlen muss. Die polnische Regierung hatte sich zuvor geweigert, die Summe zu begleichen. „Wir haben ein sehr effektives Verfahren“, sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Freitag zum grundsätzlichen Vorgehen bei derlei Strafen. „Am Ende werden die betroffenen Beträge eingezogen.“

Wenn ein Land ein Zwangsgeld auch nach mehrfacher Aufforderung nicht zahle, werde die Summe aus EU-Zahlungen an das Land kompensiert. Das Strafgeld fließt in den EU-Haushalt.

Der EuGH hatte am Mittwoch eine Strafe von täglich einer Million Euro gegen Polen™ verhängt. Grund ist die bisherige Weigerung des Landes, EuGH-Entscheidungen zu polnischen Justizreformen umzusetzen. Bereits im September hatte der Gerichtshof wegen der anhaltenden Tätigkeit im Tagebau Turow eine Geldstrafe von täglich 500.000 Euro angeordnet.

Polens™ Justizminister Zbigniew Ziobro lehnt es jedoch ab, die Beträge zu zahlen. „Polen™ kann und sollte auch nicht nur einen einzigen Złoty zahlen“, sagte er.


Welch ein Nonsens! Wenn Polen nicht zahlen kann, dann hat sich das sollte doch eigentlich ohnehin erübrigt; aber dann hätte nicht nur Polen, sondern demnächst auch die EU – noch ein ganz anderes altbekanntes Problem (Déjà-vu Griechenland?!)

Wenn sie jedoch nur nicht zahlen wollen, sollte man die größenwahnsinnige, verblödete Polit-Elite Polens vielleicht mal in Beugehaft nehmen und sie ganz freundlich zu einer Kur in ein liebliches Retro-Guantanamo-Light-Feriencamp, All Inclusive, selbstverständlich mit Abenteuer-Steinbruch (die Hämmer und Spitzhacken werden wahrscheinlich von Bild gesponsert), zwar ohne Meerblick, dafür aber mit Pool und Kegelbahn (nutzbar jedoch leider nur für die ersten drei Tagessieger des obligatorisch täglichen, achtzehnstündigen Steinbruch-Wettbewerbs), im Westerwald, im Taunus, in der Eifel, im Schwarzwald, im bajuwarischen Forrest, oder weil's vielleicht noch etwas näher ist, im Harz oder Erzgebirge, einladen.

Dieses an und für sich doch schon recht wohlwollende Herbstschlussverkaufs‐Sonderangebot würde leider jedoch allein schon logistisch wegen unserer vielen Lokführerstreiks scheitern; die durchgeknallten Häuptlinge von nebenan würden womöglich schon bei der Anreise entweder verhungern und/oder verdursten (weil das Personal der Speisewagen natürlich auch mehr €uronen verlangt und deshalb ebenfalls blau macht) oder sie (die Gäste) sich – völlig entkräftet – beim ständigen Umsteigen auf eine Regional-Bimmelbahn irgendwann das Genick brechen würden; und das wollen wir ja nun auch nicht. Nee, da hört selbst bei mir der Spaß auf!

Als Alternative eine Flugüberführung in Erwägung zu ziehen, käme ohnehin nicht in Frage, weil die derzeitigen Polen-Häuptlinge keinen Tomatensaft mögen und höchstwahrscheinlich flugunterwegs das Kerosin als Wodkaersatz – wie weiland ein gewisser B. Jelzin – anzapfen könnten und das Fluggerät wegen Treibstoffmangels beim Anflug auf den BER eben diesen in Schutt und Asche legen würde und man beim Aufbau wieder von vorn anfangen müsste, was erfahrungsgemäß sogar länger dauern könnte als die Coronakrise – also ca. zwölf Jahre – was aber ebenso niemandem auffallen dürfte, außer vielleicht Mario Barth und dem Holznagel vom Bund der Steuerzahler. :auweia:


Der folgende ebenso liebliche wie sinnfreie Satz schlägt dem Fass den Boden aus und könnte eigentlich für eine güldene Himbeere nominiert werden (den hat Panie Ziobro bestimmt von den Chinesen oder wohl eher noch nebenan von Wladimir oder dessen seelenverwandtem Spezi Alex L., dem „letzten Diktator Europas“, abgekupfert.)


»Der polnische Staat dürfe sich nicht „der Gesetzlosigkeit unterwerfen“«.
:lach:
Häh, wie bitte? Szanowny Panie Ziobro, waren Sie etwa im letzen Jahr vielleicht mal ungeimpft bei Panie Trump zu Besuch und haben sich möglicherweise angesteckt – nein, nein, nicht mit Covid-19, sondern mit Trump-20? Haben Sie eigentlich noch alle Latten am Zaun und alle Würfel im Becher? Passen Sie einmal gut auf: pinkeln Sie uns bitte nicht ans Bein und sagen: „es regnet!“ – Pa! Und dann diskutieren seltsamerweise immer noch einige Ärzte darüber, wann jemand wirklich hirntot ist. :auweia:

Das Gericht in Luxemburg hatte Polen™ am Mittwoch zur Zahlung eines täglichen Zwangsgeldes von einer Million Euro verurteilt. Grund sei die bisherige Weigerung des Landes, höchstrichterliche Entscheidungen der EU zu polnischen Justizreformen umzusetzen. Es geht dabei insbesondere um die Anordnung, die Arbeit der umstrittenen Disziplinarkammer zur Bestrafung von Richtern zu stoppen. Die Tätigkeit ist nach EuGH-Entscheidungen nicht mit EU-Regeln zur Unabhängigkeit und Unparteilichkeit der Justiz vereinbar.

Bereits am 20. September war Polen™ wegen des Tagebaus Turow vom EuGH zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Trotz einstweiliger EuGH-Anordnung vom Mai habe Warschau™ den Braunkohle-Abbau nicht gestoppt, hieß es damals in einer Anordnung der EuGH-Vizepräsidentin Rosario Silva de Lapuerta. Deshalb müsse Polen™ für jeden Tag, an dem es der Anordnung nicht nachkomme, 500.000 Euro Strafe zahlen.«


So, so, die Häuptlinge von Polen™ & Ungarn™ glauben also wirklich, die EU verarschen und vorführen zu können?!? Nun ja, das brauchen die doch eigentlich gar nicht mehr, das erledigt die EU doch eigentlich schon selbst; bis heute (aber hoffentlich nicht noch viel länger) ist es ihnen ja bisher auch ganz gut gelungen.

Wenn die Bevölkerung jener Länder dies tatsächlich auch glaubt ‐ was wiederum ich nicht glaube – (jedenfalls nicht zu vergleichen mit der leichtgläubigen, trügerischen Überzeugung der ach so stolzen Großbriten™, dass der Brexit©, für sie nur Vorteile hervorbringt :lach.: q.e.d.) und dementsprechend wählt, braucht sie sich auch nicht zu wundern, wenn es demnächst gar nix mehr demokratisch zu wählen gibt.

Dann geht's nämlich demnächst – schwuppdiewupp – hurtig ab heim ins Reich zum schmunzelnden Väterchen Wladimir Wladimirowitsch Putin©, unter dessen Fittiche sie, wenn das Volk es denn auch so empfindet, was ich selbst eigentlich immer noch nicht recht glauben mag, vielleicht auch besser aufgehoben sein dürfte.

Spätestens dann ist es zu spät – nun ja, jedenfalls für das leichtgläubige Volk, jedoch nicht für die arroganten, machthungrigen Politclowns, deren Karriere dann (zwar nicht mehr mit leckrigen Milliarden €-Kuchenstückchen, von denen sich die Häuptlinge etwas abzweigen konnten, aber immerhin noch mit einigen Rubel-Pralinchen versüßt) erst richtig beginnt.

Ungarn™ und Polen™, vielleicht nicht die Bevölkerung, jedoch deren arrogante Häuptlinge, lachen sich doch ins Fäustchen. Sie schieben sich gegenseitig bei Bedarf den Veto-Joker zu, und die EU mit ihren unausgegorenen Statuten jammert nur hilflos: „Die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht mehr los“. :weißnich:

:evil6: Selbst schuld! Die EU hätte sich vielleicht etwas früher und genauer an- oder umschauen sollen, wen man sich denn da mit ins Boot holt, oder zumindest vorher die Geschäftsbedingungen akkurater ausarbeiten sollen als neulich – also ganz knapp hinter damals.

Vielleicht sollte sich die EU mal komplett neu sortieren und so ganz nebenbei spontan selbst auflösen, nochmal ganz neu anfangen und diesmal die Statuten so konsequent und akkurat ausarbeiten und formulieren, dass sie diejenigen Staaten mit solch penetranten Provokationen und gravierenden Verfehlungen gegenüber unserer Werteordnung einfacher entweder einem Exit zuführen oder zumindest mit dessen Androhung zur Raison bringen könnte.

Solch arrogante, selbstgerechte Schmarotzer-Staaten, welche sich nur die Rosinen aus dem €‐Kuchen rauspicken, uns dabei gleichzeitig verhöhnen und unsere Werte nach Lust und Laune mit Füßen treten, braucht niemand, das hat selbst die EU nicht verdient. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende und sich ständig auf der Nase herumtanzen und vorführen zu lassen. Wir haben weiß Gott andere Sorgen.

Ja, ich weiß, nachher ist man immer schlauer, aber in Brüssel sitzen doch eigentlich nur Profis, oder? :hmm: Da lassen sich doch oft nur die weisen PensionärInnen zur Ruhe nieder, um ihre kärglichen Diäten aufzubessern, wie z. B. uns Uschi.

Intermezzo: Ganz nebenbei & apropos: hat eigentlich nochmal jemand was von Martin Schulz gehört? :auweia: Hat diese Gurke nicht damals in Brüssel das Pathos wie ein Prediger, also ähnlich dem Stil eines charismatischen Obamas von überm großen Teich oder unseres Pastors Gauck, richtig knattern lassen können? Eigentlich doch damals ein großes Talent mit nur ein bisschen Luft nach oben, oder? Und saß dieser Vollpfosten nicht damals eigentlich fest im €-Sattel?

Wie blöd muss man eigentlich sein, um von Brüssel zurück nach Berlin zurückzukehren, nur um Bundeskanzler werden zu wollen? Ich jedenfalls hab es weder damals noch bis heute verstanden, was den Virginian Würseler da wohl geritten hat, und er selbst in der Retrospektive wahrscheinlich auch immer noch nicht.

Tja, da kann man nix machen, jeder ist seines Glückes Schmied. Gestern Schulz, heute Laschet; aber nach Corona, also in ca. zwölf Jahren, haben wir bestimmt wieder ein Dreigestirn zusammen. Denn nebenan in Bruxelles, also bei denne Frittenköpp, hält ja noch unsere eloquente Uschi tapfer die Stellung. Aber ob die demnächst genau so dämlich wie Schulz ist und nochmal zurückkommt, nur um hier unser verblödetes 2G-Stirn zu ergänzen, oder um Bundeskanzlerinchen werden zu wollen, wage ich sehr zu bezweifeln.


So so so: Justizminister Zbigniew Tadeusz Ziobro wiłł also keinen Złoty zahłen. Nun ja, braucht er ja auch nicht. €uropataler sind uns eh łieber! Und wenn die Burschen und Bürschinnen von nebenan nicht umdenken oder zahłen wollen, na dann gibt's hałt auch nix mehr vom €-Kuchen, so einfach ist das. Und Uns Uschi hat ja schłießlich mittłerweile auch noch mał etwas scharfen Łöwensenf nachgereicht. :grin:

:nlmd: :ätsch:

Ach ja, was ich noch loswerden wollte: der Pole™, der sich am 4. März 2009 auf dem Aldi-Parkplatz in Grevenbroich-Gustorf/Gindorf mein ferrari-rotes Bobbycar „ausgeliehen“ hat, möge mir dieses bitte – ohne Lackschäden und vollgetankt (am liebsten mit Guinness™) – umgehend rücküberführen, oder ersatzweise täglich eine Million Haribo™-Gummibärchen an dieses Forum überweisen.

Bei Verzug – also wenn's mal wieder etwas länger dauert – sind pro Tag zusätzlich noch 30.000 Snickers™ fällig, oder besser noch fünfzig Hektoliter Guinness™! So, nu weiße Bescheid, Wypyczynski; ich weiß, wo du wohnst – und meine Brüder auch! :evil6:


In diesem Sinne:
Holla die Waldfee,
Haile Selassie und …
Prosit in memoriam
SIR
Bild

Bild
Ich mochte ihn
Punkt

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 20.11.2021, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Bild

Bild

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 27.11.2021, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2006, 12:03
Beiträge: 3760
Spoilerer: Ja
Ohje, bei Facebook sieht man, dass die Leute dass Internet als ein Ventil brauchen, um ihren Frust loszuwerden, haarsträubende Thesen raushauen, negative Stimmung sogar noch anfeuern.

Und dann wird auch noch fleißig der dämliche unangemessene Lachsmiley gedrückt, sogar wenn berichtet wird, dass es Leuten schlecht geht, viele gestorben sind und bald noch viel mehr krank werden und sterben. Was ist bloß los, was stimmt mit denen nicht.


:weißnich:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 06.12.2021, 17:25 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 39177
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Also, liebe Frau Merkel:

Was hatten Sie geraucht, als Sie im Regierungsflieger ein paar Journalisten die Geschichte von dem »krummen deutschen U-Boot« erzählten, das die Griechen nicht bezahlen wollten, weil es eben krumm sei – und Sie dabei dermaßen ins Lachen gerieten, dass wir dachten: So, gleich erstickt vor unseren Augen die deutsche Bundeskanzlerin. Wer kann Erste Hilfe?

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... ccef4fdace

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 25.12.2021, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Bild

Bild

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 17.01.2022, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 22:00
Beiträge: 3626
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Olli, Else, Olaf & Murat
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Bild

Bild

Nun ja, zwar mittlerweile sogar jetzt schon etwas altbacken, aber für mich alten Sack seltsamerweise immer noch so erfrischend amüsant wie etwa „Dinner for One”, „Weihnachten bei Hoppenstedts” oder „Das Feuerzangenbowling” etc.

Schade: die sehr schlechte Bildqualität und zudem noch der Bild/Ton-Versatz der hochgeladenen Datei auf YouTube. Ich jedenfalls hätte mich geschämt, sowas auf YouTube hochzurotzen. Wenn schon nicht die Bildqualität, so hätte man doch zumindest den Bild/Ton-Versatz vor dem Hochladen noch korrigieren und sogar bis zur Lippensynchronität anpassen können – wenn man sich denn halt etwas bemüht und vorher mit dem Thema beschäftigt hätte.

Sehr viel mehr schade jedoch: Volker Pispers erklärte im Februar 2021 auf seiner Homepage, dass er nicht mehr auf die Bühne zurückkehren werde. In diesem Zusammenhang wies er verschiedene Gerüchte um seinen Bühnenabschied zurück, er „genieße es einfach, nicht mehr in der Öffentlichkeit zu stehen“. Außerdem distanzierte er sich ausdrücklich von „allen Coronaleugnern, selbsternannten Querdenkern, AfD-Fans und rechten Extremisten“, die seine Texte aus dem Zusammenhang gerissen missbräuchlich verwendeten.

Bild

Jetzt kann man sich leider nur noch mit Nuhr im Ersten, auf QVC oder im oder am Letzten & Co. und dem anderen Krempel trösten – nun ja, wer es denn halt mag, es sei!

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Politik
BeitragVerfasst: 21.01.2022, 22:28 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 39177
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Baerbock beendet Ukraine-Konflikt – Russland bekommt Sachsen
Stand: 18.01.2022 | Lesedauer: 2 Minuten

https://www.welt.de/satire/article23631 ... chsen.html

_________________
Barista, Barista Antifascista!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 794 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1240 "Politik"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: GastX
Antworten: 284
Pressemeldungen zu Politik, Kultur und anderes, was so nervt
Forum: Laberecke
Autor: Hamlet
Antworten: 35

Tags

Politik, Youtube

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe, NES, USA

Impressum | Datenschutz