2004-2020
Aktuelle Zeit: 19.09.2021, 22:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 477 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 24  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.02.2008, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 09:51
Beiträge: 785
...


Zuletzt geändert von bylle am 07.05.2009, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 24.02.2008, 15:12 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2008, 15:16 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Übrigens, nur um Missverständnissen vorzubeugen: Wir waren nicht bei Deichmann, sondern bei Schuh Mücke in Hallstadt bei Bamberg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2008, 15:25 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Luna hat geschrieben:
Trish hat geschrieben:
Ich glaube, ich wurde etwas missverstanden...


:oops: Was haben wir/ich denn falsch verstanden?





Ich habe die Frage "Was soll ich jetzt tun?" eigentlich ironisch gemeint und dem Himmel sei Dank hat die Kleine momentan keine Erkältung, das fehlte gerade noch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2008, 18:06 
Offline
Wohnsack-Mama
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 19:40
Beiträge: 848
Wohnort: Karlsruhe
Hallo

Da habt ihr echt eine gute Verkäuferin gehabt. Und recht hat sie..Schuhe erst wenn die kleinen wirklich sicher frei draußen laufen.

Also so lange wie möglich ohne Schuhe laufen lassen. Das ist viel viel besser. Auch drinnen. Durch die Schuhe können sie das Fußgewöhlbe nicht so gut ausbilden und auch kein richtiges Gefühl für das laufen entwicklen. Halt an den Füßen brauchen sie nicht. Den sollen sie durch das Trainig der Fußmuskulatur entwickeln.

Und sie soll am besten nur laufen wenn sie sich selbst hochzieht und lostigert..
Elephanten_Schuhe gibt es bei Deichmann..aber es stimmt die Qualität ist nicht mehr die gleiche.


wünsch euch noch viel Spaß beim laufen

_________________
lg

Anjah





"Mami,was sind Kalorien?"-"Ach,Kind!"Das sind kleine Männchen,die nachts die Kleider enger nähen!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2008, 20:45 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
anjah hat geschrieben:
.Und sie soll am besten nur laufen wenn sie sich selbst hochzieht und lostigert..




:laughing: :laughing: Hey Anjah, "lostigert" ist genau das richtige Wort dafür! :laughing: :laughing:

Wir haben heute beim Spazieren gehen mal versucht, sie auf dem weichen, ebenerdigen Waldboden laufen zu laufen, aber sie hatte so gar keine Lust und ist immer wieder in die Knie gesunken... :roll:

Ich fühl mich meinem Kind in solchen Dingen manchmal regelrecht "ausgeliefert", kennt ihr das auch?

Es gibt Momente, da kriegt man als Eltern so einen richtigen Tunnelblick... :oops: :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 09:51
Beiträge: 785
trish, so ganz verstehe ich nicht, was du meinst. :neutral:

was für ein tunnelblick? aufs laufenlernen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 09:43 
Offline
Wohnsack-Mama
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 19:40
Beiträge: 848
Wohnort: Karlsruhe
Ja ist mir jetzt auch nicht so klar. Laß doch der kleinen einfach ihr Tempo...sie hat doch noch viel Zeit.

Und das sind Sachen da braucht man nicht mal üben...das machen die von ganz alleine.. :grin:

_________________
lg

Anjah





"Mami,was sind Kalorien?"-"Ach,Kind!"Das sind kleine Männchen,die nachts die Kleider enger nähen!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 14:08 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
bylle hat geschrieben:
trish, so ganz verstehe ich nicht, was du meinst. :neutral:

was für ein tunnelblick? aufs laufenlernen?


Ich meine damit Dinge, die so typisch für Mini-Trish sind. Manchmal gibt es Tage, da isst sie an einer Mahlzeit auf zwei oder drei Etappen (war früher beim Stillen auch manchmal so).

Dann beim Babyschwimmen weigert sie sich manchmal lautstark bei einem Spiel mitzumachen, ich bin dann die einzige Mama die dann - mit einem wieder ganz zufriedenen Kind, zufrieden, weil sie nicht mitmacht - außerhalb des Kreises steht und zuguckt.

Oder wenn sie sich eben weigert, ein paar Schritte zu laufen, und ganz bewusst mit den Knien einsackt, um zu krabbeln.

In solchen Momenten fühle ich mich ihr schon ausgeliefert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 17:36 
Offline
Wohnsack-Mama
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 19:40
Beiträge: 848
Wohnort: Karlsruhe
Wiso ausgeliefert?

Jedes Kind hat sein eigenes Thempo ..deine auch. Und wer eben zuschauen will soll zuschauen.
Laufen muß sie doch nicht ...hat sie doch noch ganz lange Zeit. Und wenn sie nix essen will--so what..sie verhungert schon nicht freiwillig.

Mach dich doch mal frei von irgenwelchen Normen Tabellen und vorallem davon was andere Kinder tun oder nicht tun.


Schau deine Maus an und freu dich einfach an den Dingen die sie kann und mach dich mit dem Rest nicht verrückt.

wer krabbeln will soll krabbeln und wer laufen will wird laufen..

Trish sie wird nicht mehr in die Schule krabbeln..darauf kannst du dich verlassen.. :grin:

_________________
lg

Anjah





"Mami,was sind Kalorien?"-"Ach,Kind!"Das sind kleine Männchen,die nachts die Kleider enger nähen!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 17:50 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 17:20
Beiträge: 12405
Ich kann Trish schon verstehen. Es ist das erste Kind und man versucht alles 100%ig zu machen. Eine gewisse Unsicherheit ist beim ersten Kind bestimmt da, besonders dann, wenn sich ein Kind ganz einfach in mancherlei Hinicht anders verhält als andere Kinder die man kennt. Dass man vergleicht, ist doch ganz normal. Es wird ja auch von den Kinderärzten in etwa vorgegeben, ab welchem Alter ein Kind dies oder jenes können oder tun sollte. Damit heizen die die Unsicherheit bei den Müttern eigentlich auch nur an.

@Anjah: Natürlich hast Du recht, Trish sollte einfach ganz ruhig bleiben und sich nicht so viele Gedanken machen. Aber das ist bestimmt nicht immer so einfach wie es klingt. Wahrscheinlich ist beim zweiten Kind alles viel einfacher, einfach weil man schon die Erfahrung hat und sich nicht mehr so unter Druck setzt.

@Trish: Ich glaub, Du bist eine aufmerksame und ganz besonders liebevolle Mama! Hab ja schon so oft am Telefon mitbekommen, wie lieb Du mit Deiner Mini-Trish umgehst. Wenn nur alle Kinder es so gut hätten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 09:51
Beiträge: 785
...


Zuletzt geändert von bylle am 07.05.2009, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 18:12 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 17:20
Beiträge: 12405
bylle hat geschrieben:
aber wenn man es recht bedenkt, hat es ja wirklich nichts mit ausgeliefertsein zu tun, sondern einfach mit der individualität und dem eigenen willen des kindes. ;-) der manchmal mit dem eigenen kollidiert.


Mit Ausgeliefertsein war ja vielleicht mehr die eigene Hilflosigkeit gemeint. Denn die Individualität und den eigenen Willen des Kindes muss man auch als Mutter erst so ganz allmählich kennen (und tolerieren) lernen. Dass da Momente der Ratlosigkeit, Sorge und ggf. auch Angst (was falsch gemacht zu haben oder falsch zu machen) dabei sind, ist doch ganz normal. Nur, darüber wird bestimmt nicht so gern öffentlich geredet, denn viele Mütter scheinen sich in einer Art Konkurrenzkampf zu fühlen (wer hat das tollste=fähigste Kind und kann sich daraus ableiten selbst auch ganz toll zu sein...). Dass Trish hier auch mal über Unsicherheiten redet, finde ich vor diesem Hintergrund einfach klasse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 20:11 
Offline
Wohnsack-Mama
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2007, 19:40
Beiträge: 848
Wohnort: Karlsruhe
Ja natürlich kann ich die Unsicherheit verstehen..die haben alle Mamas mit ersten Kind. Und ganz sicher ist Trish ne tolle Mama für ihre Kleine.

Nur man kann ihr ja auch sagen das sie nix falsch macht..und Minitrish eben ihren eigenen Character und ihr eigenes Tempo hat.

Und auch bei Kinderärzten gibt es solche und solche. Ich hoffe einfach sie hat jemanden der eine unsichere Mama beruhigt und nicht noch mehr verunsichert.

wünsch euch noch ganz viele tolle Momente ohne Zweifel.

_________________
lg

Anjah





"Mami,was sind Kalorien?"-"Ach,Kind!"Das sind kleine Männchen,die nachts die Kleider enger nähen!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2008, 22:13 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 14:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
Trish hat geschrieben:

Ich meine damit Dinge, die so typisch für Mini-Trish sind. Manchmal gibt es Tage, da isst sie an einer Mahlzeit auf zwei oder drei Etappen (war früher beim Stillen auch manchmal so).

Dann beim Babyschwimmen weigert sie sich manchmal lautstark bei einem Spiel mitzumachen, ich bin dann die einzige Mama die dann - mit einem wieder ganz zufriedenen Kind, zufrieden, weil sie nicht mitmacht - außerhalb des Kreises steht und zuguckt.

Oder wenn sie sich eben weigert, ein paar Schritte zu laufen, und ganz bewusst mit den Knien einsackt, um zu krabbeln.

In solchen Momenten fühle ich mich ihr schon ausgeliefert.


Das sind diese Momente, in denen man wirklich versteht, das jedes noch so kleine Kind doch einen schon sehr eigenen ausgeprägten Charakter haben kann. Ist Mini-Trish auch jemand, der sich nicht so einfach ergibt? Unsere Lütte kämpfte immer gegen die Kinderärztin, weil sie halt bei den Impfungen immer gepiekst wurde. Jetzt hat sie langsam Vertrauen aufgebaut.
Normalerweise ergeben sich die Kinder ja nach ein paar Minuten und lassen sich auch wieder beruhigen. Unsere nicht. Sie lächelte sofort, als die Ärztin sich verabschiedete.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 09:51
Beiträge: 785
...


Zuletzt geändert von bylle am 07.05.2009, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 16:44 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 14:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
bylle hat geschrieben:
bis unser großer sohn ca. 2 jahre alt war, fing er an zu schreien, sobald ich mit ihm die kinderarztpraxis betreten hatte und hörte wieder auf, wenn wir wieder gingen - auch schon bei der U3 :roll: ich habe damals nie verstanden, was der kinderarzt zu mir gesagt hat. :lol: der macht grunsätzlich nichts, was andere kinder machen...


Gut so :lol:

bylle hat geschrieben:
es hat ja auch niemand gesagt, dass es falsch von trish ist, sich gedanken über die entwicklung ihres kindes zu machen. da unterschreib ich mal bei anjah! beim ersten kind ist dass doch soo normal.

Ich auch nicht. Im Gegenteil. Viele Leute machen sich viel zu wenig Gedanken über die Entwicklung ihres Kindes.

bylle hat geschrieben:
dass mit dem konkurrenzkampf, ellind, das ist wirklich so. immer diese vergleiche: "also meiner hat ja schon mit 6 wochen durchgeschlafen!", "WIE, er läuft noch nicht?" :shock: "WIE, sie ist noch nicht trocken? also meine waren alle schon mit einem jahr trocken!" jaja. trish, darauf kannst du dich jetzt bald freuen :roll:


Ich hasse diesen Konkurrenzkampf auch. Zumal alle Kinder bei einer normalen Entwicklung zum Ziel kommen. Der eine spricht früher, der andere läuft halt eher. Es gibt halt ein paar Dinge, auf die man achten sollte. Nützliches Spielzeug, vernünftige Schuhe, vernüftige Ernährung und viel Zeit für´s Kind. Dann wird das schon.

Und wichtig: Man muss nicht jeden guten Rat befolgen :razz:

bylle hat geschrieben:
aber über die unsicherheiten spricht in der regel wirklich keiner. es sagt einem ja auch niemand, dass die erste zeit mit einem baby nicht eitel sonnenschein und durchgehend wundervoll ist, sondern einen eher an den rande eine nervenzusammenbruchs treiben kann!

Kommentarlose Zustimmung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 17:30 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Ich hab ja auf dem Gebiet überhaupt keine Erfahrung. Kann nur von Fällen berichten, die ich als Außenstehender mitbekommen hab.
Da hab ich Kinder erlebt, die mit 10 Monaten schon richtig stramm gelaufen sind und auch welche, die mit 13 Monaten erst so anfangen.
Schlimm find ich es echt, wenn dann gleich blöd geguckt wird. "Ob da wirklich alles gesund ist, wenn das Kind mit 12 Monaten noch nicht läuft?" "Oh Gott, die spricht ja mit 2 Jahren noch nicht, da stimmt doch sicher was nicht..."
Sowas kann ich auch nicht ab. Ich denke, beim eigenen Kind ist man bestimmt kritischer und achtet auf jeden Pups. Da nimmt man solche Aussagen auch ernster.
Aber wie gesagt, als Außenstehender kann ich das nicht nachvollziehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 17:32 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 14:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
Mein Kind wurde soagr als dumm abgestempelt, nur weil es mit 2 noch nicht gesprochen hat. Fand ich nicht wirklich gut. Gerade im November auf einem Reiturnier passiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 17:38 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
KarlHeinz hat geschrieben:
Mein Kind wurde soagr als dumm abgestempelt, nur weil es mit 2 noch nicht gesprochen hat. Fand ich nicht wirklich gut. Gerade im November auf einem Reiturnier passiert.

Genau sowas meine ich. Da wird dann immer irgendeine Behinderung oder eine Schwäche vermutet. Sowas unverschämtes.

Ebenso im umgekehrten Fall: Die Nichte einer Freundin von mir hat mit 19 Monaten deutlich und klar gesprochen. Also richtig gesprochen, wie ein Erwachsener! Ich war total perplex. In so einem Fall tendieren viele gleich dazu, dem Kind irgendeine Hochbegabung zu diagnostizieren und womöglich gleich mit irgendwas zu überfordern :roll: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2008, 17:41 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
KarlHeinz hat geschrieben:
Mein Kind wurde soagr als dumm abgestempelt, nur weil es mit 2 noch nicht gesprochen hat.

Mach Dir nichts draus. Hauptsache er kann lesen! :roll:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 477 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Ehrlich-Forum-Weihnachts-Treffen
Forum: Privatclub
Autor: Cäsar
Antworten: 129
Das Ehrlich-Forum-Kochbuch
Forum: Laberecke
Autor: Northstar
Antworten: 111
Onkel Franz Wohnung
Forum: Sonstiges...
Autor: teajay
Antworten: 15
Ehrlich goes LISTRA
Forum: Laberecke
Autor: dani
Antworten: 725
Das Ehrlich-Wort 2011
Forum: Feedback / Pinnwand
Autor: tafkag
Antworten: 59

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe, NES, USA

Impressum | Datenschutz