2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 309 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sport (außer Fußball)
BeitragVerfasst: 25.07.2006, 15:47 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Es gibt auch andere Sportarten!

Z.B. Radfahren. Die Tour-de-France-Verarsche ist ja zum Glück vorbei.

Der gedopte Landis hat gewonnen, Klöden hätte gewinnen können wenn seine sportlichen Leiter nicht so dämlich gewesen wären, Ulrich hätte mit Sicherheit gewonnen wenn man ihn nicht reingelegt hätte.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2006, 15:54 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Berlin/Paris (dpa) - Der Dopingfall während der diesjährigen Tour de France betrifft offenbar keinen in Deutschland lebenden Radprofi. Beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war bis zum 27. Juli keine Nachricht des Weltverbandes UCI eingegangen.

"Uns liegt nichts vor", sagte der stellvertretende BDR-Präsident Fritz Ramseier. Die UCI hatte bekannt gegeben, dass ein "anormales Resultat" während der Tour 2006 entdeckt worden sei. Informiert wird der Verband, in dessen Land der betroffene Fahrer lizenziert ist.

Auch vom französischen Radsportverband (FFC) hieß es, dass die geheimnisvolle positive Dopingprobe nicht von einem französischen Sportler stamme. Für Gesprächsstoff in Frankreich sorgten dagegen die kurzfristigen Absagen von Tour-Sieger Floyd Landis für zwei Kriteriums-Rennen.

Der Amerikaner hatte seine Teilnahme am Kriterium im niederländischen Chaam ebenso abgesagt wie den Grand Prix Jyske Bank in Dänemark. Die dänische Zeitung "Ekstra Bladet" und das niederländische Blatt "De Telegraaf" stellen einen direkten Zusammenhang zwischen dem 30 Jahre alten Landis und der bei der Tour genommenen positiven Dopingprobe her. Auch den Auftritt bei den Cyclassics in Hamburg hatte der Kapitän des Phonak-Teams abgesagt.

"Wir werden jetzt kein Ergebnis an die Öffentlichkeit geben. Die Identität des Fahrers wird von uns bis zur endgültigen Auswertung der B-Probe geschützt. Unsere Regeln sind dementsprechend", sagte UCI-Sprecher Enrico Carpani "Spiegel online".

Landis war auf der 16. Tour-Etappe eingebrochen und hatte mehrere Minuten auf das Gelbe Trikot verloren. Am nächsten Tag holte er sich dank eines fulminanten Husarenritts über die Alpen den Etappensieg und sicherte sich schließlich im Zeitfahren am vorletzten Tour-Tag den Gesamtsieg.

Die französische Sportzeitung "L'Equipe" zitierte John van den Akker, der Landis' Auftritt in Chaam organisiert hatte, mit den Worten: "Wir sind sehr verärgert. Wir haben sehr viel Geld ausgegeben und wir erwarten jetzt eine Erklärung von ihm".

Es sei zu vermuten, dass "etwas Schlimmes geschehen" sei. "Wir haben versucht, Floyd und seinen Manager John Lelangue zu erreichen, aber wir hatten kein Glück", sagte van den Akker demnach.

Laut niederländischen Medien habe Landis seinen Start auf Anraten seiner Ärzte abgesagt. Landis' Teamkollege Robert Hunter sprach im "De Telegraaf" von Hüftproblemen seines Kapitäns, der nach der Saison auch an der Hüfte operiert werden soll.

Jesper Tikoeb vom Organisationskomitee des Rennens im dänischen Silkeborg erklärte: "Mit großem Bedauern" haben uns "unsere niederländischen Partner informiert, dass wir nicht auf Landis zu warten brauchen". Am 26. Juli hatte die UCI bekannt gegeben, dass bei einer Dopingprobe ein "anormales Resultat" entdeckt worden sei - dies sei der erste Fall einer positiven Probe bei der Tour 2006 gewesen.

Die UCI äußerte sich jedoch weder zu der Identität des Fahrers noch zu der gefundenen Substanz oder zu dem Datum der Probe. Allerdings seien der Fahrer, sein Team, der nationale Verband und die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA bereits informiert worden.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2006, 23:13 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Landis positiv auf Testosteron getestet

Berlin (dpa) - Mit der positiven Probe von Sieger Floyd Landis hat sich der Doping-Teufelskreis um die Tour de France 2006 geschlossen.

Nachdem den Mitfavoriten Jan Ullrich und Ivan Basso bereits im Vorfeld der Start verwehrt worden war, hat ein Testosteron-Befund bei Landis am Donnerstag den Radsport erneut geschockt.

Der Amerikaner wurde als erster Sieger der 103-jährigen Tour-Geschichte positiv getestet.

Wie sein Schweizer Phonak-Rennstall nach stundenlangen Spekulationen mitteilte, wies Landis ausgerechnet bei seiner scheinbar grandiosen Solofahrt auf der 17. Etappe nach Morzine einen ungewöhnlich hohen Testosteron/Epitestosteron-Wert auf.

Der 30- Jährige hatte diese schwere Alpenetappe überraschend gewonnen und sich nach einem schweren Einbruch am Vortag damit im Gesamtklassement zurückgemeldet.

Seine Fahrt war als eine der größten Leistungen des Radsports gefeiert worden, nachdem sein Schwächeanfall als Indiz für einen Weg zurück Richtung Sauberkeit galt.

Sein Rennstall teilte mit, "Teammanagement und Fahrer seien völlig überrascht vom physiologischen Ergebnis". Landis besteht laut Phonak auf einer B-Probe. Sie solle beweisen, dass das Ergebnis der A- Analyse entweder auf einem natürlichen Prozess basiere oder ein Fehler sei. Sollte sich das erste Ergebnis jedoch bestätigen, will ihn das Phonak-Team entlassen.
Der Befund löste schon jetzt Entsetzen und Zorn aus. "Wenn die B- Probe das Ergebnis bestätigt, dominieren Wut und Trauer bei allen, die von der Tour de France 2006 begeistert waren", hieß es in einer Stellungnahme der Organisatoren.

Drastischer reagierte Teamchef Hans- Michael Holczer vom Gerolsteiner-Rennstall: "Das ist einfach nur Ekel erregend." Auch Landis' Mutter Arlene meldete sich zu Wort: "Wenn er Medikamente wegen seiner Hüfte genommen hat, trifft ihn keine Schuld. Wenn es etwas Schlimmeres war, hat er den Sieg nicht verdient."

Von einem schweren Schlag für den Radsport sprach T-Mobile- Sprecher Christian Frommert: "Jetzt ist der Reflex ausgelöst, dass man sagen könnte: Die nehmen doch alle etwas. Aber ich weigere mich, daran zu glauben."

T-Mobile-Profi Andreas Klöden hatte die Tour am Sonntag in Paris als Dritter hinter Landis und dem Spanier Oscar Pereiro beendet, der nun möglicherweise nachträglich zum Sieger erklärt wird.

"Die Enttarnung von Landis offenbart noch einmal eine dumme, dreiste, und betrügerische Energie, die im Radsport und gesamten Sport konsequent bekämpft werden muss und wird", sagte Rudolf Scharping, der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR).

"Der Toursieg ist ebenso abzuerkennen, wie es den Veranstaltern hoffentlich gelingt, alle gezahlten Preisgelder dem legitimen Ersten, Oscar Pereiro, und dem legitimen Zweiten, Andreas Klöden, zu honorieren", fügte er hinzu.

Holczer regte an: "Vielleicht sollten wir den gesamten Profi-Radsport sechs Wochen stoppen und nach dem nächsten Dopingfall wieder sechs Wochen. Es ist völlig unverständlich, warum solche Leute den Profiradsport jetzt völlig kaputt machen."

Der größte Skandal bei der Tour de France seit der Affäre um das Festina-Team 1998 war ruchbar geworden, nachdem Landis am Dienstag ein Kriterium in den Niederlanden gewonnen hatte, Starts bei Rennen am Mittwoch und Donnerstag jedoch kurzfristig absagte.

Die Schweizer Phonak-Mannschaft war in den vergangenen Jahren mehrfach wegen Dopingsündern in ihren Reihen aufgefallen. Betroffen waren der Schweizer Ex-Weltmeister Oscar Camenzind, der frühere Zeitfahr- Weltmeister Santiago Botero aus Kolumbien, Zeitfahr-Olympiasieger Tyler Hamilton aus den USA und der diesjährige Giro-Zweite Jose Gutierrez aus Spanien.

Gutierrez war noch vor Giro-Sieger Ivan Basso vom dänischen CSC- Team von der Tour de France zurückgezogen worden. Basso und Ullrich bestreiten eine Verwicklung in den Skandal um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes.

Vor ihren Ausschlüssen sei die Tour die Champions League des Radsports gewesen, danach die Zweite Liga, meinte Ex-Profi Rolf Aldag. "Jetzt sind wir auf Regionalliga-Niveau", sagte Aldag, der als Fernsehkommentator von Landis' langer Flucht begeistert gewesen war.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2006, 07:14 
Offline
König des Wortspiels
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2006, 18:03
Beiträge: 1077
Wohnort: bei Oldenburg
Northstar hat geschrieben:
Zitat:
Verfasst am: 25.07.2006, 15:47: Der gedopte Landis hat gewonnen...

Northstar, hellseherische Fähigkeiten oder üble Nachrede oder hattest du deine Finger im Spiel ... ? :laughing:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2006, 11:00 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Landis durfte, wie Armstrong, "legal" dopen. Und zwar mit den Cortisonpräparaten für seine Hüfte.

Klöden kann sich jetzt doppelt ärgern. Hätte sein Team nicht den Pereiro (oder so) an dem einen Tag wegfahren lassen hätte er die Tour gewonnen.

Leid tut mir nur Ulrich, ich glaube nämlich nicht daß er gedopt hat.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 00:30 
Offline
Schachlegende

Registriert: 29.08.2004, 00:00
Beiträge: 1609
Hier mal eine grundsätzliches Diskussiosstatement:

Fussball bzw. Sport ist für mich wahre Politik. Nichts schweisst das Volk so nahe zusammen. Eine WM bringt den Staat zum erliegen. Was war in der Politik vergleichbar mit der WM ? Der Mauerfall ?

Ausserdem : Sport ist politisch gesehen eher rechts als links. Das Prinzip des Stärkeren, dem Sieger - eine eher rechte als linke Eigenart.

Folglich : Man ist eher rechts als links.

_________________
Dieses Jahr wollte es mir einer verbieten, aber ich lasse mir nichts verbieten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 00:38 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...ich kapier' Dein Diskussionsstatement irgendwie nicht, teajay.

Meinst Du das jetzt sportlich oder politisch...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 01:08 
Offline
Schachlegende

Registriert: 29.08.2004, 00:00
Beiträge: 1609
a ) Sport ist die wahre Politik !

b ) Sport ist eher rechts als links

c ) Sport begeistert das Volk

d ) aus a + b + c ergibt sich - Die Menschen sind von Natur aus mehr rechts als links


Über jeden Topic darf diskutiert werden

_________________
Dieses Jahr wollte es mir einer verbieten, aber ich lasse mir nichts verbieten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 01:20 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...nicht böse sein, teajay, wahrscheinlich liegt es bei nur an der Uhrzeit, aber ich stehe immer noch auf der Leitung.

Wie lindert Sport denn zum Beispiel den Hunger in der dritten Welt...?° Wie sorgt Sport für den Ausstieg aus der Kernenergie...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 01:24 
Offline
Schachlegende

Registriert: 29.08.2004, 00:00
Beiträge: 1609
Wen interessiert eigentlich der Hunger in der 3.Welt ?
Gewinnt Detuschland bei der WM gegen Äthopien jubelt das Volk !

Kernenergie ? Umweltpolitik ? Ich sag nur Hupkonzerte !

_________________
Dieses Jahr wollte es mir einer verbieten, aber ich lasse mir nichts verbieten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 01:43 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...das ist glaube ich so ein Klassiker, der aufzeigt, wo die Grenzen von Internetforen hinsichtlich der Kommunikation liegen.

Würden teajay und ich jetzt miteinander sprechen = telefonieren, würde mir mit Sicherheit schnell klar werden, wie er seinen Vergleich "Sport ist die wahre Politik" meint.

Ich raff' es im Moment einfach nicht - aber nu' muss auch mal gut sein...?!°

...hey, teajay – in den nächsten Tagen per Telegramm, okay...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 03:41 
Offline
Schachlegende

Registriert: 29.08.2004, 00:00
Beiträge: 1609
Schneidi nur mal für dich ein paar Beispiele was die WM geschafft, was die Politik nicht schafft.

- das Volk stand wieder zusammen, es wurde ein Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen - WIR sind Deutschland
- es wurden viele Arbeitsplätze geschaffen
- das Ansehen Deutschlands in der Welt wurde aufpoliert - das hat weder ein Brandt, Kohl oder sonstwer geschafft.
- es wurde viel renoviert/modernisiert


Sicher kann der Sport keine Gesetze verabschieden. Er zeigt aber was die Menschen wollen, was sie bewegt. Und alle Macht geht vom Volke aus , oder ?

und wurde Deutschland nicht wirklich erst 1954 in Bern gegründet ????

_________________
Dieses Jahr wollte es mir einer verbieten, aber ich lasse mir nichts verbieten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 07:00 
Offline
König der Nacht
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 03:19
Beiträge: 1449
teajay hat geschrieben:
a ) Sport ist die wahre Politik !

b ) Sport ist eher rechts als links

c ) Sport begeistert das Volk

d ) aus a + b + c ergibt sich - Die Menschen sind von Natur aus mehr rechts als links


Über jeden Topic darf diskutiert werden


Hey, dann hat es ja anscheinend doch einen Vorteil, dass ich total unsportlich bin: :grin:
Dann bin nicht zwangsläufig rechts, bzw. darf's mir noch aussuchen, wo ich politisch stehen will. ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 08:04 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Das Zusammengehörigkeitsgefühl hat sich jedenfalls nicht auf mich ausgewirkt. Daher kann ich das ganz wohl auch nicht beurteilen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 11:38 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 13:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
Was teajay da schreibt, ist so abwegig nicht.
Gerade was das Zusammengehörigkeitsgefühl angeht, wird das wirklich nur bei Katastrophen oder halt der Wende ausgelöst. Oder aber beim Sport.

Über den Rest muß ich jedoch noch nachdenken ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.08.2006, 12:29 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...merci° teajay für Deine Erläuterung vom 03.08.2006 03:41 Uhr.

Jetzt raffe ich langsam, wie Du das meinst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2006, 01:18 
Offline
Schachlegende

Registriert: 29.08.2004, 00:00
Beiträge: 1609
Ich hab gerade ein Flyer vor mir.
13.Mai 2007 - Das Ruhrgebiet in Bewegung - Marathon- bzw. Halbmarathonlauf.+

Ich überlege gerade, ob ich da mitmachen soll. Zur Zeit würde ich kaum 200 m schaffen. Das würde aber ein Ehrgeiz wecken.

Was meint ihr ? Schafft man das in 9 Monaten fit zu werden ?

_________________
Dieses Jahr wollte es mir einer verbieten, aber ich lasse mir nichts verbieten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2006, 01:27 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 13:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
Ich sag mal ja, das Pensum muß nur genau berechnet und gesteigert werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2006, 01:31 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
teajay hat geschrieben:
Ich hab gerade ein Flyer vor mir.
13.Mai 2007 - Das Ruhrgebiet in Bewegung - Marathon- bzw. Halbmarathonlauf.+

Ich überlege gerade, ob ich da mitmachen soll. Zur Zeit würde ich kaum 200 m schaffen. Das würde aber ein Ehrgeiz wecken.

Was meint ihr ? Schafft man das in 9 Monaten fit zu werden ?

...lass' Dich von einem Sportmediziner beraten, teajay. Das hilft Dir mit Sicherheit weiter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.2006, 01:32 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
teajay hat geschrieben:
Was meint ihr ? Schafft man das in 9 Monaten fit zu werden ?

In Deinem Alter im Prinzip ja. :grin:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 309 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste


Ähnliche Beiträge

Lindenstraße wieder mal nur auf Eins Fest. wegen Sport
Forum: Sonstiges...
Autor: DrMabuse
Antworten: 22
König Fussball
Forum: Laberecke
Autor: teajay
Antworten: 1455
Sport im Mai 2010
Forum: Privatclub
Autor: Anonymous
Antworten: 31
was guckt ihr ausser der Listra.....
Forum: Sonstiges...
Autor: mirela
Antworten: 32
Sport und Fitness
Forum: Laberecke
Autor: Kraftpaket
Antworten: 75

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz