2004-2019
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 12:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 19:56
Beiträge: 2409
Wohnort: Berlin
Lieblings-Rolle: Momo
Spoilerer: Ja
Für Mascha, und für mich.. und für alle, die punk mögen.
Für alle, die nicht wissen, wer die Bates sind: das war eine punkband, deren Sänger Michael "Zimbl" Zimmer im Juni 2006 mit nur 42 Jahren gestorben ist. Die meisten kennen bestimmt "Independent love song".
Mich erschreckt vor allem, dass es manchmal scheint, als habe er seine Zukunft voraus gesehen. "No place to go", "Junkie", "Hello" .. Irgendwie hat er sich wohl selbst dabei besungen..

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.' Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 01:27 
Ich war früher - vor etwa 15 Jahren - auch mal Punk Fan... Naja, eher so pseudomäßig: Tote Hosen und so... Habe aber auch Sex Pistols und Dead Kennedys gehört.

Punkmusik ist heute manchmal auch ganz nett... auf Ü30-Parties und so :lol:

Mit den Punkern, also der Sub"kultur", kann ich aber inzwischen gar nix mehr anfangen: Für mich sind die nur eins: primitiv, rücksichtslos, hedonistisch und egoistisch. ALG2 beziehen und dazu noch Leute anschnorren - das ist schon eine tolle Leistung. Diese Einstellung wird einem dann als irgendwie "politisch" oder "kulturell bereichernd" verkauft. Na ja...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 01:52 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Meine "Punk-Zeit" ist lange her, so 81/82.

Als Punk rumgelaufen bin ich nicht, aber mit dem damaligen "Outfit": Gestreifte oder gefleckte Hose, Lederarmband, Stiefel oder Lederturnschuhe, obenrum natürlich auch Leder ...

Die Punkgruppe die ich am liebsten gehört habe war "Abwärts".

Textprobe gefällig?

Linke Seite Supermarkt
Rechte Seite Abenteuerspielplatz
In der Mitte Autobahn
Maschinenland, Maschinenland
Wann bist du denn wohl abgebrannt?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 02:05 
Bei mir war die Reihenfolge der bevorzugten Musikstile etwa folgendermaßen:

bis 1989: Pop (Stock Aitken Waterman, Phil Collins etc.)

1990: Heavy Metal/Hard Rock (Helloween, Iron Maiden, Scorpions etc.)

1991: Psychedelic/Hippie-Musik (Pink Floyd, Eagles etc.)

1992/1993: Punk/Hardcore (Tote Hosen, Dead Kennedys, Suicidal Tendencies etc.)

1994/1995: Trance- bis Hardcore-Techno

1996: Deutsch-Schlager

Ab dann wurde es ruhiger; mein Musikgeschmack wurde zunehmend Radio-konformer.

Seit Beginn dieses Jahrtausends mag ich auch: 80er Musik, Synthie-Pop mit Gothic-Einschlägen (Depeche Mode), auch vermehrt Klassik. Gute Bands der 60er und 70er höre ich auch immer noch gerne: Pink Floyd, die frühen Genesis usw.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 19:56
Beiträge: 2409
Wohnort: Berlin
Lieblings-Rolle: Momo
Spoilerer: Ja
Immer wieder tragisch: die Kombination Konsumstoffe und Punkrocker..

Den guten alten Zimbl hat Freund Johnny Walker dahingerafft.
Dann gab es heute Nacht eine Reportage über Sid Vicious. Eine echt tragische Gestalt. Der Tod seiner Freundin Nancy Spungen wurde nie geklärt - sehr wahrscheinlich hat er sie selbst im Drogenrausch erstochen. Ein halbes Jahr später starb er dann selbst an einer Überdosis Drogen, die ihm eventuell seine eigene (selbst drogenabhängige) Mutter verabreicht hat.

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.' Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 16:19
Beiträge: 1127
Spoilerer: Nein
So, jetzt bin ich auch wieder wach. Bild Danke fürs Eröffnen, Abraxa!

Ich verbinde mit den Bates vor allem meine Ausgeh- und Partyzeit mit Anfang 20 (jo, war ein Spätzünder Bild) und habe sie 1996 auch mal live gesehen. Zimbl hatte damals übrigens (abgesehen von der Kopfbedeckung) exakt die gleichen Klamotten an wie hier :laughing: :



Seit ca. 15 Jahren bin ich meinem Musikgeschmack eigentlich weitgehend "treu" geblieben, wobei er phasenweise mal mehr in die eine, mal in die andere Richtung ausschlägt. In den 1990ern habe ich überwiegend Punk, Alternative Rock und Folkrock (à la Levellers und New Model Army) gehört, inzwischen höre ich eher Post-Punk und New Wave aus den späten 1970ern und frühen 1980ern (Joy Division, The Chameleons, The Smiths etc.).

Ian Curtis (der Sänger von Joy Division) war ja auch so eine tragische Gestalt. Bei ihm waren's wohl weniger die Drogen, sondern seine gesundheitlichen Probleme (er litt an Epilepsie) und wahrscheinlich auch Depressionen. Mit nur 23 Jahren erhängte er sich.
Hat jemand den Film "Control" gesehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 19:56
Beiträge: 2409
Wohnort: Berlin
Lieblings-Rolle: Momo
Spoilerer: Ja
Btw für alle Bates-Fans: zur Zimbl-Tribute-Tour Ende letzten Jahres gibt es noch in diesem Jahr einen Film mit dem Titel "a real cool time"..

Und hier noch mal eine kleine Erinnerung an den großen Meister des Punkrock:

No place to go

_________________
Zu den Steinen hat einer gesagt: 'Seid menschlich.' Die Steine haben gesagt: 'Wir sind noch nicht hart genug.'
(Erich Fried)
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 12:50 
Offline

Registriert: 09.01.2008, 13:11
Beiträge: 5110
Spoilerer: Ja
Höre aktuell mal wieder die Ramones.
Ist bei mir immer wieder abhängig von der Stimmung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 16:19
Beiträge: 1127
Spoilerer: Nein
Abraxa hat geschrieben:
Btw für alle Bates-Fans: zur Zimbl-Tribute-Tour Ende letzten Jahres gibt es noch in diesem Jahr einen Film mit dem Titel "a real cool time"..

Meinst Du diesen hier? Den habe ich gestern als Ausschnitt bei Youtube gefunden:

Klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Bates - punk's not dead
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 17:14 
Am geilsten ist immer, wenn man bei einem Trend ganz vorne dabei ist, d.h. dieser Trend noch nicht auf Teufel komm raus kommerzalisiert ist. Bei Techno war ich - zumindest, was unsere doch recht provinzielle Region angeht (natürlich war in London oder Berlin Techno zu der Zeit schon ein alter Hut) - ganz vorne dabei.

Überhaupt waren die richtigen Techno-Partys in Basel oder Zürich am geilsten. Wenn man mit "Wot'sch äs Extasy?" angequatscht wird kam man sich so richtig Underground vor. Die Leute gaben sich teilweise noch richtig Mühe beim rausputzen (das war auch die Zeit, wo Adidas-Trainingsanzüge der Renner waren) und Techno war noch melodiös (Trance) und nicht so ein disharmonisches Geschrubbel wie heutzutage. Auch war Techno damals noch völlig frei von Hip-Hop-Einflüssen. Ich frage mich selbst, wie ich damals die Partys noch völlig ohne Alkohol überstehen konnte... war ich doch oft der Fahrer.

*Schwelg* Das waren Zeiten!

Punk habe ich weniger von Partys, sondern eher aus der Konserve erlebt. Mit Punkmusik aus dem Walkman und dem Mountainbike durch die Gegend sauen - das war auch geil!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Hannibal / The Walking Dead
Forum: Laberecke
Autor: DrMabuse
Antworten: 63

Tags

Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz