2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2010, 17:41
Beiträge: 3323
Wohnort: North Cothelstone Hall
Geschlecht: mmmmmhhhh
Sternzeichen: JungfrauMän
Skype: sirguinness (mit Voranmeldung)
Lieblings-Rolle: Adi sein Komödien-Stadel
Lieblings-Folge: alle, ausser 2
Spoilerer: Ja
Stimmung: Rentnergruss: "Koi Zeit"
... schön, wenn man einen Forums-Totengräber hat ... :yes: :ohhhm: :prayer:
Hier - (gesprochen wie bei der Check24-Werbung) werden auch Jobs geschaffen ...

_________________

Irene Fischer: "In Fan-Kreisen nennen sie mich Fliederschubse" © by SirGuinness

... der frühe Wurm hat doch 'nen Vogel ...

"... und jetzt kommt Christian Wetter mit dem Häckl ..." (Originalton Peter Kloeppel)

Zu allem, was ich hier schreibe, gibt es grundsätzlich immer Ausnahmen ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14826
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ja, ich wollte schon vor einer Weile mal Danke an Huggy sagen. Du machst das echt toll.
Das mit Luke Perry schockt mich schon. :shock:

_________________
ICH WILL KEIN SCHEISS-FINALE!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Klaus Kinkel
* 17. Dezember 1936 in Metzingen
† 4. März 2019 in Sankt Augustin

Bild
© Foto: Picture Alliance, Quelle Foto: Bild

4. März 2019: Ex-Außenminister und FDP-Chef Klaus Kinkel ist im Alter von 82 Jahren verstorben

Klaus Kinkel (†82) war Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bundesminister der Justiz, Bundesminister des Auswärtigen Amtes und bis 1998 deutscher Vizekanzler. Am gestrigen Montag (4. März) ist er gestorben. Das bestätigte ein Sprecher des FDP-Politikers gegenüber "SZ". Auch FDP-Chef Christian Lindner, 40, bestätigte das Ableben Kinkels unter Berufung auf dessen Familie. Klaus Kinkel wurde 82 Jahre alt.

Klaus Kinkel prägte die Bonner Politik
Geboren wurde Kinkel 1936 im baden-württembergischen Metzingen. 1956 machte er Abitur, studierte Jura in Tübingen, Köln und Bonn. Seine politische Karriere begann 1991, da wurde er Bundesjustizminister und trat der FDP bei. Von 1992 an war Klaus Kinkel sechs Jahre lang Außenminister, bis zum Regierungswechsel 1998. Danach war er bis 2002 Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion.

Klaus Kinkel hinterlässt drei Kinder und seine Frau.

© abl / Gala; Quelle Text: Bild. Weitere Infos auf Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zu Wikipedia oder zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Zuletzt geändert von Huggy Bear am 11.03.2019, 03:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 06:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Jacques Loussier
* 26. Oktober 1934 in Angers; † 5. März 2019

Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild
5. März 2019: Jacques Loussier (84 Jahre)
Der französische Komponist und Pianist Jacques Loussier, der vor allem für seine Reihe "Play Bach" bekannt ist, stirbt im Alter von 84 Jahren..

Weitere Infos auf Bild

PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zu Wikipedia oder zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Zuletzt geändert von Huggy Bear am 11.03.2019, 03:08, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 08.03.2019, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Magenta Devine
geboren als Kim Taylor
* 4. November 1957; † 6. März 2019

Bild
© Foto: Action Press, Quelle Foto: Bild
6. März 2019: Magenta Devine (61 Jahre)
Die exzentrische BBC-Moderatorin Magenta Devine stirbt nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren in London.

Weitere Infos auf Bild (englisch)

PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zu Wikipedia oder zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Zuletzt geändert von Huggy Bear am 11.03.2019, 03:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 05:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Elly Mayday
geboren als Ashley Shandrel Luther
* 15. April 1988 in Aylesbury in der kanadischen Provinz Saskatchewan
† 1. März 2019 in Vancouver, Kanada

Bild
© Getty Images, Quelle Foto: Bild
Plus-Size-Model Elly Mayday ist am 1. März im Alter von nur 30 Jahren verstorben. Vor fünf Jahren wurde bei ihr Eierstockkrebs diagnostiziert, den das Model nicht besiegen konnte. Ihre Familie gab Ellys Tod auf Instagram bekannt.

Weitere Infos auf Bild (englisch)

Bild schreibt:
Sie gewann nicht nur Sympathien durch ihre Arbeit als Model, sondern auch durch den öffentlichen Kampf gegen ihre Krankheit. Jetzt ist Elly Mayday tot.

Vancouver - Elly Mayday ist tot. Diese traurige Nachricht überbrachte ihre Familie den knapp 100.000 Followern bei Instagram und den mehr als 450.000 auf ihrer Facebook-Fanseite. Sie verstarb demnach im Alter von nur 30 Jahren am 1. März.

Elly Mayday war laut Sun eines der ersten Curvy-Models, die sich durch die Industrie boxten. Doch im Alter von 25 Jahren begann ein viel größerer Kampf. Sie wurde krank und bekam schließlich die Schock-Diagnose: Eierstockkrebs.

Elly Mayday kämpfte öffentlich gegen ihre Krankheit
Elly Mayday sammelte nicht nur als Model viele Sympathien. Sondern auch, weil sie den Kampf gegen ihre Krankheit öffentlich machte und dabei nichts beschönigte, wie etwa bei einem Foto, das sie nach einer Chemotherapie zeigte.

Der Name Elly Mayday ist ein Pseudonym, geboren wurde sie am 15. April 1988 als Ashley Shandrel Luther in einem kleinen Ort in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Ihre Familie teilte sich nach den Instagram-Angaben auf Kanada und Deutschland auf.

„Ashley war im Herzen ein Landmädchen, das eine unbestreitbare Leidenschaft für das Leben hatte“, schreibt ihre Familie. „Sie träumte davon, das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen. Sie erreichte das durch die Schaffung von Elly Mayday, was ihr erlaubt hat, sich mit euch allen zu verbinden. Ihre ständige Unterstützung und die Liebe ihrer Follower hatte einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen.“

Elly Mayday zeigte sich immer wieder bei Behandlungen, mit Glatze oder posierte auch für ungewöhnliche Fotos...

Sie teilte den Schmerz und die schweren Stunden mit Tausenden Menschen, zog ihre eigene Kraft daraus und gab ihnen diese. „Ihr habt Ashley alle inspiriert, und wir hoffen, sie hat das Gleiche mit Euch getan“, schreibt ihre Familie nun nach ihrem Tod.


Den Originaltext mit bewegenden Fotos findet Ihr auf Bild
oder

Traurige Details über ihren Krebstod: Die Ärzte nahmen sie nicht ernst! Zu lesen auf Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zu Wikipedia oder zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!

_________________
Es rauscht der Wald… die Bäume hinterher :hmm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Nach Tod von Luke Perry (†): Erstes Foto seiner Verlobten Wendy Madison Bauer

Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild
Luke Perry und Wendy Madison Bauer bei ihrem Pärchen-Debüt auf dem roten Teppich am 1. April 2017

Weitere Infos zum Tode von Luke Perry (†) mit einem ersten Statement seines Sohnes Jack findet Ihr auf Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Zuletzt geändert von Huggy Bear am 11.03.2019, 04:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Jan-Michael Vincent
* 15. Juli 1945 im Adams County, Colorado
† 10. Februar 2019 in Asheville, North Carolina

Bild
© Foto: Foto: Action Press, Quelle Foto: Bild
Der "Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent ist im Alter von 74 Jahren nach einem Herzstillstand gestorben
Er war bekannt als cooler Hubschrauberpilot, doch jetzt versagte sein Herz: Der "Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent ist tot. Er wurde 74 Jahre alt.

Jan-Michael Vincent: Tod durch Herzstillstand
Wie "TMZ" berichtet, starb der US-amerikanische Schauspieler bereits am 10. Februar in einem Krankenhaus in North Carolina, nachdem er einen Herzstillstand erlitten hatte. Der Leichnam sei eingeäschert worden.

Serie "Airwolf" machte ihn berühmt
Jan-Michael Vincent hatte mehrere kleine Auftritte in Fernsehserien wie zum Beispiel "Bonanza" und "Lassie". Doch erst die 80er-Jahre-Serie "Airwolf" machte weltberühmt. In der beliebten TV-Produktion spielte er den Helikopterpiloten Stringfellow "Huckleberry" Hawke. Während seiner Karriere kämpfte Vincent aber auch mit Drogenproblemen. Im Jahr 2012 wäre er beinah gestorben, als er sich eine Infektion zuzog, aufgrund derer ihm sogar das rechte Bein amputiert werden musste. Jan-Michael Vincent hinterlässt eine Tochter namens Amber und eine Ex-Frau.


Weitere Informationen auch hier: Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe enthalten einen Link zu Wikipedia oder zur Originalquelle, ebenfalls die meisten Logos und Fotos - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Zuletzt geändert von Huggy Bear am 11.03.2019, 03:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Jed Allan
geboren als Jed Allan Brown
* 1. März 1935 ; † 9. März 2019


Bild
HEINZ, BERND / ActionPress

Bild schreibt:

"Beverly Hills, 90210"-Star Jed Allan (84) ist verstorben
Große Trauer um Jed Allan! Der Schauspieler ist am vergangenen Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben. Bekannt war der Hollywood-Star vor allem durch seine Rolle in der Kultserie Beverly Hills, 90210, in der er fünf Jahre lang den Unternehmer Rush Sanders spielte. Außerdem war er lange Zeit Teil der US-Serie "Santa Barbara". Nun gab Jeds Sohn bekannt, dass sein Papa gestorben ist.


Bild
COLLECTION CHRISTOPHEL © Dobson Productions / California Clan
Der Cast von "Santa Barbara"

"Es tut mir so leid, euch mitteilen zu müssen, dass mein Vater heute Nacht von uns gegangen ist", schrieb Rick Brown auf Facebook. Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt. Die Fans betrauern den Verlust des Serien-Darstellers und auch sein Kollege Ian Ziering (54), der in "Beverly Hills, 90210" seinen Sohn Steve Sanders spielte, meldete sich mit einem emotionalen Statement zu Wort. "Ich bin traurig zu hören, dass wir ein weiteres Castmitglied verloren haben. Ich hatte die Ehre, von 1994 bis 1999 mit Jed zu arbeiten. [...] Er war ein toller Kerl!", schrieb Ian auf Instagram.

Die erschütternde Meldung kommt knapp eine Woche, nachdem Luke Perry (✝52) – ebenfalls bekannt durch "Beverly Hills, 90210" – an den Folgen eines schweren Schlaganfalls verstorben war. Auch ihn betrauerten die Stars der 90er-Serie mit rührenden Worten.



PS: Alle Logos und Fotos enthalten einen Link zur (ausführlicheren) Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 12.03.2019, 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Kelly Catlin
* 3. November 1995 in Saint Paul, Minnesota
† 8. März 2019 in Stanford, Kalifornien


Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild

Die dreimalige Bahnrad-Weltmeisterin Kelly Catlin ist tot. Die US-amerikanische Profi-Sportlerin hat im Alter von 23 Jahren Suizid verübt

Traurige Nachricht aus der Welt des Radsports: Die US-amerikanische Profi-Sportlerin Kelly Catlin hat sich das Leben genommen. Die dreifache Bahnrad-Weltmeisterin wurde nur 23 Jahre alt.

Kelly Catlin stirbt mit nur 23 Jahren
Kellys Vater Mark Catlin gab den Tod seiner Tochter gegenüber "Velo News" bekannt. Demnach sei die junge Sportlerin in der Nacht auf Freitag (8. März) in Stanford, Kalifornien durch Suizid gestorben. "Es vergeht keine Minute, in der wir nicht an sie denken und daran, was für ein wunderbares Leben sie hätte leben können", so der gebrochene Vater in einem Brief an die Radsport-Website. "Wir würden in jeder Sekunde unser Leben gegen ihres geben. Der Schmerz ist unbegreiflich." Kellys Bruder Colin Catlin postete auf Facebook folgende Worte: "Meine Schwester Kelly hat letzte Nacht Selbstmord verübt. Sie ist die eine Person, mit der ich fast mein ganzes Leben verbracht habe, und ich werde sie furchtbar vermissen. Ich werde Updates posten, wenn nötig."

Suizid der Radsportlerin
Auch auf der offiziellen Website "USA Cycling" ist ein Statement zu dem tragischen Tod der Bahnradfahrerin lesen: "Liebe USA-Cycling-Familie", schreibt der Vorsitzende Rob DeMartini dort, "die US-Radsportgemeinde hat mit dem Tod von Kelly Catlin aus dem Nationalteam einen furchtbaren Verlust erlitten. Kelly war mehr für uns als eine Athletin. Unsere Gedanken und Gebete gehen an Familie Catlin. Dies ist eine unglaublich schwierige Zeit, und wir wollen ihre Privatsphäre respektieren." Weiter heißt es, man werde den Teamkollegen und Trainern dauerhafte Unterstützung anbieten.

Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild

PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 12.03.2019, 11:39 
Offline

Registriert: 27.08.2015, 13:25
Beiträge: 12844
Geschlecht: w
Lieblings-Rolle: die Doppelschubse
Lieblings-Folge: Der erste Schnee
Spoilerer: Ja
Fan seit: von Anfang an
Stimmung: Helau!
Elisabeth Spira ist gestorben. Ich mochte ihre Sendungen gern.

_________________
"Eingebildete Goaß!" (Folge 583 - Olaf über Anna)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Hal Blaine
* 5. Februar 1929 als Chaim Zalmon Belsky in Holyoke, Massachusetts
† 8. März 2019 in Stanford, Kalifornien


Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild
Er saß bei unzähligen Hits als Studiomusiker am Schlagzeug. Jetzt ist der legendäre Drummer Hal Blaine im Alter von 90 Jahren verstorben.

Der legendäre Schlagzeuger Hal Blaine ist tot. Wie US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf seine Familie berichten, verstarb der US-Amerikaner bereits am Montag im Alter von 90 Jahren. Blaine war einer der berühmtesten Studio-Musiker überhaupt und wirkte an 40 Nummer-Eins-Hits mit. Dabei saß er unter anderem bei unvergesslichen Hits wie "Bridge Over Troubled Water" von Simon & Garfunkel, "Strangers In The Night" von Frank Sinatra oder "Return to Sender" von Elvis Presley an den Drums.

Auch den Mega-Hit "Mr. Tambourine Man" von The Byrds spielte Blaine ein. Außerdem unterstützte er die Beach Boys regelmäßig bei Alben-Aufnahmen. Sänger und Gründungsmitglied Brian Wilson (76) nannte ihn einst den "besten Drummer aller Zeiten." Im Jahr 2000 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.
Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild

PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Elizabeth T. Spira
* 24. Dezember 1942 in Glasgow, Schottland, Vereinigtes Königreich
† in der Nacht auf den 9. März 2019 in Wien


Bild
Elizabeth T. Spira war nicht nur eine gute Zuhörerin, sie konnte selbst wunderbare Geschichten erzählen. (Das Foto entstand im Juni 2018). – APA (HERBERT NEUBAUER)
Quelle Foto: Bild

Elizabeth T. Spira ist im Alter von 76 Jahren in Wien gestorben. Die österreichische Filmemacherin und Journalistin stand bis zuletzt vor der Kamera.

»Wien - Mit der TV-Serie "Liebesg'schichten und Heiratssachen" und der Dokumentarfilm-Reihe „Alltagsgeschichte“ prägte Elizabeth T. Spira das österreichische Fernsehen. Seit 1973 stand Spira für den ORF vor der Kamera.

Elizabeth T. Spira im Alter von 76 Jahren gestorben
Nun ist Elizabeth T. Spira nach langer Krankheit in der Nacht auf Samstag in Wien gestorben, wie das Medienmagazin dwdl.de online berichtet.

Spira schuf ein Stück österreichische Alltagskultur. Mit ihrer Kuppelshow „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ half sie ganz normalen Menschen bei der Partnersuche. Die ORF-Sendung läuft seit 20 Jahren und hat mittlerweile Kult-Status.

Die Trauer in Österreich ist groß, die Tiroler Tageszeitung titelt „Elizabeth T. Spira: Chronistin mit einem großen Herzen“. Und schreibt, dass die Dokumentarfilmerin stets eine Streitbare gewesen sei, besonders, wenn es um die Sache der Frauen ging.

"Große Chronistin" Elizabeth T. Spira
Die verstorbene Dokumentarfilmerin sei demnach von der ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner mit folgenden Worten gewürdigt worden: „Sie war ein hochpolitischer Mensch, der trotz Gegenwind seinen Weg des Journalismus und der Aufklärung gegangen ist – und immer den Schalk in den Augen hatte.“

Bundespräsident Alexander Van der Bellen bezeichnete Elizabeth T. Spira als „große Chronistin der heimischen Gesellschaft und der einzelnen Menschen“.

„Das Lebenswerk der österreichischen Journalistin Elizabeth T. Spira ist beeindruckend und beschreibt Österreichs Gesellschaft auf eine ganz besondere Art und Weise. Ihr Ableben ist ein großer Verlust - mein Beileid gilt vor allem auch ihrer Familie & ihren Freunden“, twittert Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.«
Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild , Bild und Bild

PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 04:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 14:20
Beiträge: 10564
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Mann
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Olli und Olaf
Spoilerer: Ja
Fan seit: immer schon
Stimmung: hellwach
https://de.motorsport.com/f1/news/forme ... t8APJNp_lo

_________________
- ich kann den Todeszeitpunkt
einer Wasserleiche am
Geschmack erkennen.
DU NICHT !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Charlie Whiting
* 12. August 1952 in England
† 14. März 2019 in Melbourne


Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild

Drei Tage vor Saison-Auftakt trauert die Formel 1: Rennleiter Charlie Whiting ist überraschend im Alter von 66 Jahren verstorben

»Kurz vor Eröffnung der neuen Saison durch den Großen Preis von Australien steht die Formel 1 unter Schock. Wie der Automobil-Weltverband am Donnerstagmorgen bestätigt hat, ist der langjährige FIA-Rennleiter Charlie Whiting in Melbourne im Alter von 66 Jahren überraschend verstorben. Todesursache seien demnach die Folgen einer Lungenembolie gewesen.

Charlie Whiting hatte entscheidende Funktionen in der Formel 1
Whitings Formel-1-Karriere begann 1977, seit seinem Eintritt in den Verband im Jahr 1988 war er ein wichtiger Bestandteil in der Organisation der FIA Formel-1-Weltmeisterschaften. Rennleiter war er seit 1997. In dieser Funktion war er für den sicheren Ablauf der Grand-Prix-Wochenenden verantwortlich.

Kollegen und Freunde nehmen Anteil
In einer offiziellen Mitteilung drückte Jean Todt, 73, Präsident des Automobilwelt, seine Betroffenheit über den Verlust aus: "Die Formel 1 hat mit Charlie einen treuen Freund und charismatischen Botschafter verloren. Alle meine Gedanken, die der FIA und der gesamten Motorsportgemeinschaft sind bei seiner Familie, Freunden und allen Formel-1-Liebhabern."«

Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild · Bild · Bild · Bild · Bild und last but not least Bild (Dank an upss - JJ für den Link) oder


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 15.03.2019, 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Félicité Tomlinson
Félicité "Fizzy" Grace Tomlinson
* 16. August 2000 in Doncaster, Vereinigtes Königreich
† 13. März 2019 in Earls Court, London, Vereinigtes Königreich


Bild
© Foto: instagram.com/felicitegrace, Quelle Foto: Bild

Die Schwester von Louis Tomlinson ist angeblich im Alter von 18 Jahren gestorben. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag für den Sänger.

»Die Schwester von One-Direction-Star Louis Tomlinson (27) ist angeblich im Alter von 18 Jahren verstorben. Das berichtet das britische Blatt "The Sun". Félicité Tomlinson, ein Instagram-Star mit 1,4 Millionen Followern, soll demnach in ihrer Wohnung tot aufgefunden worden sein.

Laut "The Sun" soll die 18-Jährige am Mittwoch in ihrer Wohnung in London zusammengebrochen sein. Eine Person, die bei ihr gewesen sei, habe einen Krankenwagen gerufen, die Rettungskräfte hätten der jungen Frau aber nicht mehr helfen können. Durch eine Obduktion soll die Todesursache geklärt werden, heißt es weiter. Wie "The Sun" und das US-Promiportal "TMZ" berichten, könnte Félicité Tomlinson an einem Herzinfarkt gestorben sein.

Louis Tomlinson wurde dem Bericht zufolge am Mittwochabend über den Tod seiner Schwester informiert. Den geplanten Auftritt bei einer Charity-Show soll der Sänger abgesagt haben. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag für den Musiker: Tomlinsons Mutter war 2016 mit 43 Jahren an Leukämie gestorben.

Erfolg als Influencerin und Mode-Fan
Félicité Tomlinson war nicht nur auf Instagram erfolgreich. Sie strebte auch eine Karriere in der Modebranche an, mit einer eigenen Kollektion namens "Fizzy". Zudem wollte sie ein Buch schreiben, so "The Sun".«
© SpotOnNews

Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild · Bild · Bild oder


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 16.03.2019, 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Andrea Pollack
(vh. Pinske)
* 8. Mai 1961 in Schwerin
† vor oder am 13. März 2019 in Berlin


Bild
© Foto: Picture Alliance, Quelle Foto: Bild

Die deutsche Olympiasiegerin Andrea Pollack ist tot. Sie wurde nur 57 Jahre alt. Medienberichten zufolge erlag sie einem Krebsleiden

»Die Sportwelt trauert um Andrea Pollack. Wie der Olympiastützpunkt Berlin auf seiner Internetseite bekannt gab, ist die dreimalige Schwimm-Olympiasiegerin im Alter von 57 Jahren gestorben. Dort arbeitete Andrea Pinske, wie sie inzwischen hieß, fast vier Jahrzehnte als Physiotherapeutin. Medienberichten zufolge soll sie an einer Krebserkrankung gestorben sein.

Andrea Pollack holte drei Mal Gold bei Olympia
"Mit ihren Erfahrungen und menschlichen Werten verstand sie die Gedanken und Emotionen von Leistungssportlern und hatte so eine enge Verbindung zu den Athleten", schreibt der Olympiastützpunkt auf seiner Seite. Pollack hatte bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal zweimal Gold über 200 Meter Schmetterling und mit der 4x100 Meter-Lagenstaffel der damaligen DDR gewonnen. Vier Jahre später gewann sie in Moskau erneut mit der DDR-Staffel Gold.

Pollacks Erfolge wurden jedoch von einer positiven internen Dopingprobe und ihrer Doping-Beichte nach der politischen Wende überschattet. Pinske hinterlässt ihren Mann und Sohn Michael, 33, der als Judo-Kämpfer an Olympia teilnahm.Verwendete Quellen: SpotOnNews«

Quelle: Bild Weitere Informationen auf Bild · Bild · Bild · Bild
oder Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 16.03.2019, 06:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Jake Phelps

* 25. September 1962, San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten
† 14. März 2019


Bild
© Foto: Getty Images, Quelle Foto: Bild

Skateboard-Guru und "Thrasher"-Chef Jake Phelps ist tot
»San Francisco. Der Chefredakteur des Magazins "Thrasher", Jake Phelps, lebt nicht mehr. Wie sein Onkel Clark Phelps auf Instagram bestätigte, starb der Skateboard-Pionier plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren. Die Todesursache ist demnach noch unbekannt.

Phelps, der mit 13 Jahren zu skaten begann, war 25 Jahre lang Chefredakteur der weltweit wichtigsten Skateboard-Zeitschrift. Das Heft gehört zu den wichtigsten Stützen der Skater-Szene. Seit 1993 wählte Phelps etwa den "wichtigsten Skater des Jahres". Den Stellenwert des Magazins zeigt auch, dass der Schriftzug "Thrasher" mittlerweile in die Modebranche Einzug gehalten hat und als Logo für Skateboard-Lifestyle steht. (tim)«

Quelle: Bild · Beeindruckende Videos auf Bild ·
oder suche mit Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Todesfälle
BeitragVerfasst: 16.03.2019, 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2018, 23:00
Beiträge: 707
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht:
Sternzeichen: ♓ (Fischstäbchen)
Lieblings-Rolle: Servus extra rauh 3‐lagig
Lieblings-Folge: die erste nach der letzten
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1966 Raumpatrouille
Stimmung:    ⛅
Okwui Enwezor
* 23. Oktober 1963 in Calabar, Nigeria
† 15. März 2019


Bild
© Foto: Regina Schmeken, Quelle Foto: Bild

Okwui Enwezor ist tot
»Als Kurator von Documenta und Venedig-Biennale öffnete der Nigerianer Okwui Enwezor die Kunstwelt für postkoloniale Perspektiven. Im Alter von 55 Jahren ist der ehemalige Leiter des Hauses der Kunst in München gestorben.

Okwui Enwezor, einer der wichtigsten Kunstkuratoren der vergangenen 20 Jahre, ist tot. Der gebürtige Nigerianer verstarb im Alter von 55 Jahren nach langer Krankheit. Das bestätigte sein letzter Arbeitgeber, das Münchner Haus der Kunst.

Enwezor hatte das Haus von 2011 bis 2018 geleitet. Seinen Abschied begründete er zunächst mit seiner gesundheitlichen Situation. Später sprach er im SPIEGEL von fehlendem Rückhalt in der Geschäftsführung: Er habe den Eindruck gehabt, nicht mehr erwünscht zu sein.

Enwezor wurde am 23. Oktober 1962 im nigerianischen Kalaba an der Grenze zu Kamerun geboren. Wegen des Bürgerkriegs in Nigeria musste seine Familie häufig umziehen, 1982 kam Enwezor in die USA, ein Jahr später ließ er sich in New York nieder. Am Jersey City State College studierte er Literatur- und Politikwissenschaften, bevor er sich der Kunst und damit der Arbeit als freier Kurator, Autor und Kritiker zuwandte. 1993 gründete er die Zeitschrift "Nka: Journal of Contemporary Art", die zu einem entscheidenden Forum für afroamerikanische Kunst avancierte.

Pionier bei der Documenta
Als Kurator von kolonialismuskritischen Ausstellungen wie "African Photographers" oder "The Short Century" hatte sich Enwezor bereits international einen Namen gemacht, als er 1998 als erster Nicht-Europäer zum Leiter der Documenta 11 berufen wurde. Die Großausstellung mit ihren verschiedenen Schwerpunkten zu Migration, postkolonialem Erbe und Globalisierung, die im Juni 2002 eröffnete, wurde allgemein als Durchbruch für neue, dezentrale Perspektiven auf moderne Kunst gefeiert.

Bis zu seiner Berufung in München war Enwezor anschließend als freier Kurator tätig, leitete die Biennalen von Sevilla und Gwangju und fungierte als Dekan am San Francisco Art Institute.

2013 wurde er als Kurator der Kunst-Biennale von Venedig berufen. Sie gilt neben der Documenta als weltweit wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Auch diese Ausstellung, die Enwezor unter das Motto "All the World's Future" stellte, machte durch ihr politisches Profil von sich reden. Unter anderem gehörte eine Lesung des kompletten "Kapitals" von Karl Marx zum Programm der 56. Biennale.«
hpi/dpa

Quelle: Bild · Weitere Infos auf Bild oder Bild
oder suche mit Bild


PS: Alle mit dieser Farbe unterlegten Namen oder Begriffe sowie die meisten Logos und Fotos enthalten einen Link zur Originalquelle oder weiterführende Links der Originalquelle - einfach anklicken! Einfacher geht's nimmer!aaaaaa


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Die traurigsten Todesfälle
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Suze
Antworten: 35

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz