2004-2019
Aktuelle Zeit: 17.08.2019, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 204, 205, 206, 207, 208
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 11.06.2019, 10:58 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2334
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Hallo Leute,

bin seit Freitag wieder in good (bad) old Germany!

Es war einfach grandios, der Grünen Insel und deren BewohnerInnen mal wieder einen Besuch "abgestattet" zu haben...

Hier ein kleiner nicht ganz chronologischer Reisebericht:

Bin am Do. 30.05. zu meiner Cousine nach Hilden gefahren. Dort gab es ein Sektfrühstückchen. Hab ihr dabei etwas über Land und Leute (nach meinen Erfahrungen und Eindrücken) erzählt.

Am Fr. 31.05. dann per S-Bahn zum Flughafen Düsseldorf, Cousine mit "Schrankkoffer", ich mit kleinem Trolley. Riesige Kontrollen beim Sicherheitscheck. Aber dann endlich um 10.20 h ging der Flieger los - und meine Hypernervosität war wie weggeblasen...
Nach knapp 2 Stunden gelandet, das erste was ich beim Landeanflug sah, war der Linksverkehr von oben. Wir dann nach dem Auschecken zum Treffpunkt unseres Reiseveranstalters, der erklärte uns den Weg zum Shuttlebus ins Hotel im Westen von Dublin... Alles gut gefunden, nach einiger Wartezeit dann rein in den Bus und durch den tosenden Straßenverkehr Dublins zum Hotel in Newland Cross, direkt neben Aldi of Ireland.
Dort wurde uns das Reiseprogramm erläutert auch mit schriftlichen Notizen. Wir sind dann ins Dorf gelatscht, rein in den nächsten Pub, Cousine ein Smithwicks Pale Ale und ich a Pint of Guinness, liess meine Cousine mal probieren, aber sie verzog das Gesicht...

Im Hotel Abendessen, war ganz okay, nix mit zerkochten Kartoffeln und Gemüse, war ganz lecker...
An die sanitären Einrichtungen mussten sich vor allem meine Cousine, ja- und ich auch, erstmal gewöhnen. Sind halt keine Waschbecken und Duschen mit Mischbatterien. Und den Stöpsel für den Abfluss kann man nicht einfach reinstecken, denn muss man festdrücken. Und wenn das Wasser ablaufen soll, wieder drücken. Diesen fiesen Trick hab ich dann noch ein paar Mitreisenden erklärt, die hatten gedacht, das Becken wäre verstopft. Auch die Wasserspülung im WC läuft nicht so wie gewohnt ab. Manche Toiletten hat echt noch Spülung mit Kette.... Na egal, gibt Schlimmeres...

Am nächsten Morgen nach dem deftigen Frühstück dann mit Reiseleiterin Birgit (Börgit) nach der Stadtrundfahrt von Dublin (das Wichtigste war das Riesengelände der Guinness-Brauerei) Richtung Westküste. Damals zu meiner Zeit gab es noch kein Schnellstraßennetz (quasi Autobahn) in Ireland. Nun gibt es sogar Mautstationen dort...
Gut in Lisdoonvarna angekommen. Hotel war so richtig 20ger-Jahre-Style, so mit Ballroom, totalen Plüschsesseln, gediegener Luxus.. Betten total weich... Abends dann irischer Reel-Abend im Hotel. War so was wie "Riverdance" im kleinen... gar nicht übel....vor allem nicht mit einheimischen Getränken...
Am nächsten Morgen dann den ersten gebuchten Ausflug unternommen und zwar an die Cliffs of Moher. Das war immer meine große Sehnsucht, da mal wieder hinzukommen. Es war überwältigend, sind die zweithöchsten (?) Klippen in Europa...fast 200 Meter steil...Riesige Puffins (Papageientaucher)schwärme. Aber es ist heute halt so, es gibt ein riesiges Besucherzentrum, Andenkenshops, Parkplätze für Busse noch und nöcher...
Wetter war recht durchwachsen, höchstens so 14 Grad...
Abends nach dem 3-Gänge-Menue (gegrillter Lachs für mich) dann in nächsten Pub, es gab traditionell Irish Folksongs neben diverser Runden Guinness. Boah, diese Melodien (I'm a wild Rover, Molly Melone, Weila Waila) aus rauen irischen Männerkehlen, es ist einfach schön! Jetzt hatte sogar meine Cousine Gefallen am Guinness gefunden. "Oh, mein Verwandter, das ist so lecker!"

Am nächsten Tag dann über Galway zur Kylmore Abbey, ein früheres Mädcheninternat der Benediktinerinnen. Dort war ich damals 1973 schon, hochgekraxelt zur Statue in luftiger Höhe... Nun ja, heute ist alles Kommerz, ist aber toll renoviert, total leckere Scones mit Butter and Marmelade, Tea nicht zu vergessen... Boah, und die Gegend drumherum. Diese bonbonfarbenen Boote auf den glitzernden Seen, einfach pittoresk... Diese ganze Gegend heißt Connemara, ein Traumwort für mich (und nun auch für die Cousine!)

Einen Tag später sind wir dann über Tralee (mit dem westlichsten Bahnhof Europas) Richtung Adare gefahren. Auch das dortige Woodland-Hotel war so herrlich altmodisch-warmherzig mit gewöhnungsbedürftiger Armatur im Bad. Die Betten waren riesig wie die Titanic, man ging in ihnen schlafend unter...1000 Decken und Kissen und Tücher....
Nach dem Breakfast (meine Cousine mochte absolut keine baked beans) sind wir dann zur großen Rundreise um den Ring of Kerry aufgebrochen (fast 150 km). Den kannte ich auch noch von damals. Was für eine Postkartenlandschaft. Hinter jeder Biegung eine neue Szenerie. Manchmal kam man sich vor wie in Kanada oder so..., Winzig kleine bewaldete Inselchen in den Seen, Traumbuchten, teilweise mit Sandstrand. (Aber die Iren baden nicht so gerne) - und vor allem Rhododendron kilometerweit und manchmal haushoch...Leider war für den gelben Stechginster die Zeit wohl noch nicht reif, da hab ich keinen gesehen. Nach diversen Regenschauern bei recht kühlem Wetter riss dann auch die bizarre Wolkendecke auf, was für ein Farbenspiel! Etwas vermisst habe ich einen Regenbogen, na ja, das Guinness ist ja auch nicht bunt...
Unterwegs haben wir noch ein Freiluftmuseum besucht, es ging da um die mühevolle Arbeit des Torfstechens sowie das Leben der armen Bevölkerung vor 100 Jahren oder so.... Torf war die einzige Wärmequelle in den winzigen Hütten und das Vieh suhlte sich in der einzigen Wohnstube...
Zwischendurch bekam ich eine SMS von @heinzinautin scrooge, die waren da auf dem westlichsten Campingplatz Europas. Schade, dass wir uns nicht über den Weg gelaufen sind, so etwas ist in dem kleinen Irland eigentlich Usus...Kenne ich noch von damals, dass man sich fast überall wieder trifft..

Nun folgte schon der Abschied aus Adare wieder zum Ankunftshotel in Dublin. War eine schöne Busfahrt über Cork und Kilkenny. In Cork war ich ja damals bei unseren irischen Freunden, hab aber keinen Kontakt mehr, die haben vermutlich nun auch schon ihre Großfamilien... Kilkenny war für mich Neuland, ist auch wunderschön, aber schon fast zu viel auf "deutsches Tourist" getrimmt...

Bei Bunratty Castle gab es einen schlimmen Zwischenfall. Während unserer Mittagspause dort erlitt unser Busfahrer wohl einen totalen Schwächeanfall. Meine Cousine (früher Krankenschwester) und ein paar andere Passagiere führten ihn erstmal auf die Rückbank, er wollte aber nicht, stieg aus und musste sich total erbrechen, er wollte partout keinen Arzt, sprach fürchterliches Englisch oder Irisch, die Reiseleiterin konnte ihn nicht verstehen), sie rief dann aber bei der Busfirma um Ersatz an, der Aushilfsfahrer wurde direkt vom Torfstechen wegbeordert.
Zum Glück für alle Beteiligten ist das während der Pause passiert, ich mag gar nicht daran denken bei totaler Fahrt!

Zurück in Dublin sind wir dann mit ein paar Reisegefährten mit dem Bus in die Altstadt von Dublin gefahren, dort gab es in einem Pub Livemusik Rock und diverse Folksongs. Das Guinness strömte in Flössen... Um 11 pm holte uns der Bus wieder ab ins Hotel. (Dort war übrigens das Abendessen nicht ganz so toll. Erstmal musste unser Tisch ewig lange nach Besteck bitten, dann kam ein Essen zu wenig, auch war der Teller sehr übersichtlich, den leckeren Zitronenkuchen als Dessert mussten nach langer Wartezeit drauf verzichten, weil halt der Bus in die Altstadt fuhr.
Aber - wie sagen die Iren so schön: It could be worse.... Und als der liebe Gott die Zeit erschuf, machte er genug davon!

Unser Flieger ging dann abends um 17.50 h... Ach ist ja noch Spätnachmittags... Cousine und ich nochmals durch den Aldi, durchs Dorf, nochmals in ein kleines Kirchlein, aber riesige Prachtausstattung, total fromm sind die Iren immer noch, auch mit ihrer Marienverehrung. Die größte ausländische Volksgruppe sind ja die Polen dort, passt ja wegen der Religion!
Gegen 14 h dann abgeholt zum Flughafen. Alles ging gut, aber ich war vor dem Abflug mal wieder närrisch nervös.

Im Flughafen gab es so einige Slapsticks. Bei der Sicherungskontrolle kriegte ich meinen Gürtel nicht aus der Hose, boah ey. Meine Cousine fand erst nicht so die Bescheinigung für ihr medizinisches Gerät... Wir selber wurden aber diesmal nicht abgetastet...
Dann im Duty-Free-Shop testete meine Cousine irgendein Parfüm an mir aus, der Flacon rutschte ihr aus der Hand, zum Glück keine Scherben. Dann standen wir stundenlang vor dem Sandwich-Regal (und ärgerten uns, dass wir die nicht im Aldi gekauft hatten)...
Wir gingen weiter, plötzlich meine Cousine: "Wo ist eigentlich meine Boardcard...!?" Uff, tief durchatmen, sämtliches Handgepäck durchsucht, ich dachte schon an an das damalige Mißgeschick einer @heinzinautin. Wir gingen dann nochmals zum Sandwichstand zurück, gaaaa.. da war sie tatsächlich im Regal... na egal...
Später dann beim Einchecken, ich ganz souverän meine Boardcard aus der Jackeninnentasche gezogen: "Stop Sir, this is your Arrival Card from last week!" Oh, Hitzewallung, Handy aus der Tasche, Kuli, Einkaufsquittung, aufatmen, da war die aktuelle Boardkarte...Die Dame gab sie mir dann lächelnd zurück und ich liess sie fallen... Aber dann endlich in der Maschine. War dann auch total die Ruhe selber, es war ein Flug wie im Bus...

Jepp, das war es von der Grünen Trauminsel. Was für ein Volk, was für Getränke, was für eine Landschaft (vor allem im Westen, Südwesten) Der Nordwesten ist ja auch wie wild...

Als wir dann (ich für eine Nacht) zur Wohnung meiner Cousine fuhren, meinte diese: "War das schöön, das machen wir beide noch einmal! Zwar nicht in den nächsten Wochen, aber bestimmt nächstes Jahr und dann etwas länger!" Diese Aussage war für mich der schönste irische Folksong!! <3

Hab mich unheimlich gut mit der Cousine verstanden. So "viele" Tag am Stück waren wir bisher nicht zusammen (letztes Jahr 4 Tage London). Was haben wir beim Guinness gelacht, geflachst, argumentiert...von unseren gemeinsamen Vorfahren erzählt...

So, das war's. Hoffentlich ist es einigermaßen verständlich niedergeschrieben. Nun erstmal keinen Alk mehr (oder nicht so viel)... Hab leider auch etwas an Gewicht wieder drauf, muss weg....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 11.06.2019, 11:10 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2334
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Danke für euer Feedback (Zurückfütterung)!

HuggyBear: Klaro, das riesige Gelände der Guinness-Brauerei am River Liffey haben wir bei der Stadtrundfahrt bewundert. War leider nix mit a Pint spent by the Reiseveranstalter... Stimmt auffallend: Das erste Glas Guinness schmeckt abscheulich - aber dann..... :partyman:
Bin technisch leider minderbegabt, Fotos einzustellen.... :auweia:

SirGuinness: Hab bei jedem Glas Guinness an dich gedacht, aber nicht nur.... ;-) Angelsey muss ich dringend mal googlen, Kenn ich gar nicht vom Namen her!

Herzallerliebste: Da hat Hamlet recht! Mein einziger knallheißer Irland-Urlaub war Ostern 1976!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 11.06.2019, 12:54 
Offline

Registriert: 12.12.2015, 21:27
Beiträge: 233
Geschlecht: w
Sternzeichen: Schütze
Lieblings-Rolle: Lisa, Anna, Andy
Lieblings-Folge: Ollilympia
Spoilerer: Ja
Fan seit: Folge 200
Stimmung: gut
Ja bockmouth, Irland ist eine einmalig schöne Insel.Wir waren 83 und 86 für jeweils 3 Wochen mit dem VW-Bus da und sind rumgefahren um mögligst viel zu sehen. Die Insel ist ja ungefähr so groß wie Bayern.
Das lustigste Erlebnis hatten wir vor der Guiness Brauerei. Wir guckten uns die Türen an und heraus kam
der Pförtner und fragte uns nach "German beer". Er bekam 2 Dosen Dortmunder Union Bier :grin:
Ich muss mir jetzt unbedingt die alten Fotos wieder anschauen.

Übrigens: Mir hat das erste Glas Guinness sofot geschmeckt! :partyman:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 11.06.2019, 14:06 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Bagbocki is back.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 14.06.2019, 15:07 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Ja, ich bin wohl etwas eigenartig, ich kann mir so was stundenlang ansehen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

https://www.youtube.com/watch?v=9XoiEw1pc_c

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 15:12 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Die Dame ist für eine Hausschlachtung wirklich sehr angemessen gekleidet. (Achtung: Sarkasmus!) Abflämmen gab es bei uns nicht! Wir hatten den sogenannten "Schweinetrog", da wurde die tote Sau mit kochend heißem Wasser übergossen und die Borsten wurden abgeschabt. Dann wurde die Sau an eine Leiter gehängt und zerlegt. Die weitere Verarbeitung fand in der gründlich gereinigten Waschküche statt. Natürlich war eine Metzgermeister dabei anwesend! Abends kam der Fleischbeschauer mit seinem Mikroskop. Da haben wir Kinder uns immer drauf gefreut, weil wir dann mal durchs Mikroskop gucken durften. Und der Fleischbeschauer hat sich gefreut, weil er dieweil zwei-drei kalte Schnäpse kriegte. Das hatte damals seine Ordnung! Und wenn ich den Artikel da lese, kriege ich SOOO! einen Hals!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

https://www.focus.de/regional/koeln/koe ... 29402.html?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 01:46 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
«--- Dass Jenny eine bekannte Schauspielerin ist, habe der 35-Jährige übrigens im Vorfeld nicht gewusst. ---»

Ja -äh- also DAS habe ich auch noch nicht gewusst!

https://www.rtl.de/cms/jenny-elvers-das ... 54755.html

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 26.06.2019, 18:53 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Wichtig: Jetzt Wasserstellen für Tiere und Insekten aufstellen!

https://dasgruenenetzwerk.de/wichtig-je ... aufstellen

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 26.06.2019, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2014, 22:07
Beiträge: 1713
Wohnort: Radolfzell
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Krebs
Lieblings-Rolle: Gaby
Lieblings-Folge: alle
Spoilerer: Nein
Fan seit: seit Folge 1
Stimmung: gut
Hamlet hat geschrieben:
Wichtig: Jetzt Wasserstellen für Tiere und Insekten aufstellen!

https://dasgruenenetzwerk.de/wichtig-je ... aufstellen


Ich habe ganzjährig zwei Wasserschalen mit einem rauen Stein, damit Vögel und Insekten ihr Wasser bekommen und von Anfang Oktober bis Anfang/Mitte Mai füttere ich auch die Vögel.

Sehr zu empfehlen ist auch das Buch: "Vögel füttern, aber richtig" von Prof. Dr. Peter Berthold (Viele Jahre Leiter der Vogelwarte Möggingen).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 26.06.2019, 23:07 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Denke aber bitte auch an andere Kleintiere; Igel, Bilche, Mäuse usw, die müssen an das aufgestellte Wasser ran kommen.

Wir hatten vor zwei Tagen vorm Haus Besuch von einer Unke.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15699
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
@ Bocki. Wir waren auch gerade in Irland. Unmittelbar nach dir. Wir sind am Samstag zurückgekommen. Wir waren auch im Südwesten, haben aber alles selbst organisiert. Haben uns einen Camper gemietet und sind nur mit einem groben Plan im Kopf von Campingplatz zu Campingplatz gefahren. Haben mal ein, mal zwei und zuletzt vier Tage übernachtet. Zuerst waren wir in Kinsale. Auf der Fahrt von Dublin dorthin machten wir erst mal bei der Burg Cashel Station. Von Kinsale aus besuchten wir Charles Fort und Old Head. Dann ging es weiter über die Timoleague Abbey (eine beeindruckende Klosterruine, in der sich zwischen den Mauern ein Friedhof befindet), Dromberg Stone Circle, Baltimore Beacon nach Mizen Head, wo wir übernachteten. Dann besuchten wir den südewestlichsten Punkt Irlands am Mizen Head. A

Auf dem Weg zum nächsten Campingplatz auf der Beara-Halbinsel besuchten wir einen schönen Garten auf der Garinish-Insel. Am Ende Beara-Halbinsel liegt die kleine Insel Dursey, die mit dem Festland durch Irlands einzige Seilbahn verbunden ist. Diese Seilbahn ist 50 Jahre alt und vermutlich seit ihrem Bau noch nicht erneuert. Die Pfeiler waren verrostet und die Kabine sah auch schon recht alt aus. Da wir aber davon ausgingen, dass die Seilbahn seit 50 Jahren um unfallfrei gefahren ist, wagten wir das Risiko. Der Wind blies vor allem auf der Rückfahrt sehr kräftig. Aber wir kamen auch wieder heil zurück.

Dann ging es über den Healy-Pass (tolle Aussicht) nach Tralee. Eigentlich wollten wir auf der Fahrt dorthin den Ort Killarney besichtigen. Aber da war es uns zu rummelig. Es war ein Touristenzentrum aller erster Güte. Und so besuchten wir nur die Burg Ross Castle und den wunderschönen Garten vom Muckross House.

Dann ging es weite auf die Dingle-Halbinsel. In dem Ort Dingle gibt es die besten Fish and Chips und das beste Eis der Welt, was wir selbstverständlich testeten. (Test bestanden!). Wir waren an einem schönen Strand (zum Baden war‘s aber zu kalt) und besuchten die Bienenkorbhütten aus vorchristlicher Zeit.

Unser nächster Campingplatz war bei Kilkee, direkt an der Shannon-Mündung. Von dort aus besuchten wir die wunderschöne Halbinsel Loop Head. Dort gibt es wunderschöne Klippen und die berühmten Bridges of Ross. Das waren einst drei Bögen aus Kalkstein, von denen leider nur noch einer existiert. Die anderen beiden sind den Naturgewalten zum Opfer gefallen.

Dann fuhren wir weiter zu den Cliffs of Moher. Direkt daneben befand sich unser vorletzter und schönster Campingplatz. Von dem Campingplatz hatte man den Blick direkt auf die Cliffs. Natürlich besuchten wir die Cliffs of Moher auch, aber da oben war es sehr touristisch. Schöner war die Fahrt zur Insel Inisheer, der kleinsten der Araninseln. Auf der Rückfahrt zum Festland machte das Boote eine Rundfahrt unterhalb der Cliffs of Moher. Und das war beeindruckender, als die Cliffs von oben zu sehen. Am nächsten Tag besichtigten wir eine Tropfsteinhöhle mit dem größten Stalaktiten der Nordhalbkugel und am letzten Tag wanderten wir durch die außerweltlich wirkende Karstlandschaft des Burren. Leider war dann der Urlaub zu Ende. Auf der Fahrt nach Dublin machten wir noch bei der berühmten Klosterruine Clonmacnoise Station. Die letzte Ncht verbrachten wir auf einem Campingplatz bei Dublin, und am nächsten Tag gaben wir das Auto zurück und flogen in die Heimat.

Es war ein wunderschöner Urlaub. Die Menschen im Irland sind supernett und die Landschaft fantastisch.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 28.06.2019, 01:01 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Für mich wäre eine Fahrt nach Irland eher so 'ne Art Verwandtenbesuch.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 28.06.2019, 10:51 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2334
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Hallo Dia,

das ist ja der Hammer! Ihr seid auch jetzt auf der Grünen Insel gewesen!? Vom @heinzi-Board die Userin scrooge und Gatte ebenfalls - direkt zu meiner Zeit...

Dein Bericht klingt auch so toll, ich könnte schon wieder los! Ja, deine von dir beschriebenen Orte sind mir fast alle bekannt, hauptsächlich von meinen Reisen in den Siebzigern und Achtzigern.
Genau, Muckross House hatte ich in meinem Bericht vergessen zu erwähnen, da waren wir jetzt auch und damals im heißen Frühjahr 1976! Ebenfalls kenne ich noch Mizen Head, (am nördlichsten Punkt der Republik Malin Head war ich damals auch).

Durch Tralee sind wir diesmal auch gekommen, da befindet sich ja der westlichste Bahnhof Europas. Von Irlands einziger Seilbahn hab ich erst kürzlich was gelesen, Sachen gibt's...
Killarney war damals schon total überlaufen, so sind wir 1973 nach 2 Tagen wieder nach Connemara zurück. Ihr wart also auf der kleinsten der Aran-Inseln, ich seinerzeit auf der größten. Ist wiederum eine eigene Welt!

Nun waren wir auch im Burren, so richtig mit Führung und Museum... Es war wirklich zunächst gewöhnungsbedürftig, diese vielen Reisebusse und PKWs auf dem Riesenparkplatz bei den Cliffs of Moher zu sehen.. Tja, damals ab es noch nichtmals Schutzzäune an den Klippenrändern... Von einem Besucherzentrum ganz zu schweigen...

Hach, wenn ich die ganzen Namen lese, die du aufgeführt hast, ich könnte schon wieder los....

Klasse Bericht, wie gesagt, Dia! Ich vermute mal stark, es war nicht eure letzte Reise, oder!! Meine Cousine und ich wollen jedenfalls nächstes Jahr wieder los, dann ein paar Tage mehr...

EDIT: Dia, wenn du Interesse hast, es gibt ein - nach meiner Ansicht - supertolles Buch über Irland: Markus Bäuchle, Irland - Ein Länderporträt (Christoph-Links-Verlag) mit dem Stand von 2015..


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 28.06.2019, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15699
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Hallo Bocki, es war unser erster, aber sicher nicht unser letzter Urlaub auf der Grünen Insel. Zumal wir nicht alles sehen konnten, was wir auf dem Plan hatten. So wollten wir noch nach Connemara fahren. Aus Zeitgründen mussten wir das leider von unserem Programm streichen. Deshalb hatten wir auch den Ring of Kerry ausgelassen. Ich wäre ja gern rüber zur Skellig Michael gefahren. Aber da hätten wir auf was Anderes verzichten müssen.

Der Burren ist eine fantastische Landschaft. Unser Campingplatz in Doolin lag direkt am Beginn des Burren. Wir konnten also am Abend auf den Kalkfelsen einen Abendspaziergang machen und den Sonnenuntergang erleben. Direkt am Meer sehen die Kalkblöcke aus wie riesige Bauklötze, die ein Riese dort gestapelt hat. Den Burren würde bei einem späteren Irland-Besuch auf jeden Fall auf dem Programm stehen.

Ein ganz tolles Erlebnis hatten wir, als wir den Baltimore Beacon besuchten. Wir hatten ja einen Camper und der ist deutlich größer, als ein normaler PKW. Da wir wussten, dass es direkt am Baltimore Beacon nur sehr wenige Parkplätze gibt und wir vermuteten, dass wir also mit dem großen Auto Probleme bekommen könnten, parkten wir am Hafen von Baltimore und liefen zum Beacon. Der Weg dauerte ca. eine halbe Stunde. Der Beacon war beeindruckend, viel größer, als man es auf den Bildern vermutet. Wir blieben recht lange dort, zumal die Landschaft am Beacon sehr schön ist. Das Wetter war ja auch gut. Noch. Dann zogen Wolken auf und wir traten den Rückweg an. Die Wolken wurden dicker, dunkler und es begann zu regnen und hageln, Blitze zuckten und es donnerte. Es regnete so heftig, dass unsere Hosen innerhalb von Minuten klatschnass waren. Die Regenjacke schützte ja nur den Oberkörper. Und die Regenhosen hatten wir im Auto gelassen... Wir liefen also auf der kleinen Straße und dachten mit Schrecken an den weiten Weg. Da hielt neben uns ein ganz kleines Auto mit einem netten irischen Ehepaar. Die fragten uns, ob sie uns mitnehmen könnten. Unsere nassen Klamotten waren kein Problem. So quetschten wir uns auf die Rückbank neben den Hund des Paares (der guckte ziemlich verblüfft, war aber ganz lieb). Die Iren sind wirklich ganz liebe Menschen. Hilfsbereit und freundlich.

Danke für den Buchtipp!

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 05:30 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Anfangs der 80er starb der Vater eines führenden Frankfurter KBW Mitglieds (Kommunistischer Bund West, bitten nicht verwechseln mit KB ohne W oder gar DKP *kotz* ((Spießer hoch Drei!)) oder den marxistisch Leninistischen usw usw PS Ich war bei den Trotzkisten, so von wegen Kultur usw.... Ja, Kinners, wir hatten ja sonst nix!) und hinterließ ihm ein Erbe von mehreren Millionen. In einem Interview mit dem damals neu gegründeten "Pflasterstrand" (legendäres Monatsperiodikum, Redaktion in der Hamburger Allee ((Hach, *seufz*, wat war das damals noch so lebendig, alles war lebendig, auch nach 14 Stunden Arbeit waren wir noch lebendig. Lang isses her...)) sagte er einen Satz, der mir bis heute lehrreich in Erinnerung blieb: "Wenn ich jedem Obdachlosen 5 Mark gebe, dann hat der 5 Mark und das Vermögen ist weg" Genau! Und deshalb hat der mit seinem Geld ein Kulturzentrum gebaut. Und nun muss man das eben in die andere Richtung sehen; 10 Möppen mehr sind scheiß wenig, aber die Gesamtsumme, die ist gewaltig! Da vergibt man in der Gesamtsumme einen riesen Betrag - aber was ändert es denn bei den Betroffenen? Ja, nix! Die Infrastruktur muss verbessert werden. Geld haben die Leute genau betrachtet eigentlich genug, man darf es ihnen nur nicht mit Dem und Das und hier Nochwas wieder aus der Tasche ziehen. Das Gesamtkonzept muss neu geordnet werden, nicht Milliarden in klitzekleine Beträge zerpflücken.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 05:32 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Mein ganz persönliches Problem mit Irland ist: Ich habe Angst, dass ich dann nicht wieder zurück komme. Und was wird dann aus dem Weihp, die braucht mich doch. Shirley ist jünger, die kommt auch so klar...

Ja, ist halt echt scheisse!

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 11:28 
Offline

Registriert: 17.03.2005, 19:24
Beiträge: 2334
Wohnort: 48147 Wilsberg-City
Ha Dia, wieder jemand, d. nach dem Erstbesuch auf der Grünen Insel infisziert ist....

:rock:

Meine Cousine ist auch Feuer und Flamme für die nächste Reise nach dort! (Leider erst nächstes Jahr möglich!)

Meinereiner war ja erstmals mit einem Reiseunternehmen dort, hat natürrrlich ein paar Nachteile, andererseits man wird ja auch älter, bisserl Hotelkomfort tat ganz gut!

Du hast gut Land und Leute beschrieben, so sagt es praktisch jeder, der dort schon auf Reisen war!

Dia, ich habe noch einen weiteren Lesetipp für dich: Hannah O'Brien mit ihren Krimis aus Connemara (5 Stück im dtv-Verlag), sie spielen recht akuell in den letzten 5 Jahren... Ich hab die Autorin schon persönlich kennengelernt, ist eine Deutsche (in meinem Alter), sie schreibt auch so detalliert, man erkennt so viele Kleinigkeiten sofort wieder...

Hamlet: Ja, jetzt als Rentner könnte man da direkt dort wohnen.... Früher in den Siebzigern hab ich am Abreisetag auch fast Tränen vergossen...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 01.07.2019, 09:23 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
bockmouth hat geschrieben:
Hamlet: Ja, jetzt als Rentner könnte man da direkt dort wohnen....


Die Lebenshaltungskosten sind vergleich bar mit denen in -D-, also sparen würde man da nicht. Es sei denn, man zieht in ein Kaff weiter weg von der Küste. Aber was will man denn da?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 05.07.2019, 08:00 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Dieses Jahr haben wir endlich mal wieder Spatzen am Haus. In den vergangenen zwei Jahren waren keine da. Das war wirklich gruselig; keine Spatzen, wo gibt es denn so was?


Bild

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedenes...°
BeitragVerfasst: 16.08.2019, 21:06 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38049
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Ich habe aktuell ein antiquarisch (neu nicht mehr erhältlich) erworbenes Karl May Replika hier vorliegen; "Hadschi Halef Omar im Wilden Westen".

Wird es ihnen gelingen, den Marterpfählen der Schoschonen zu entkommen?

Schau schau, Schoschonen!


http://karl-may-wiki.de/index.php/Hadsc ... den_Westen

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 204, 205, 206, 207, 208

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Ähnliche Beiträge

User/Verschiedenes
Forum: Laberecke
Autor: Anonymous
Antworten: 91
Verschiedenes
Forum: Privatclub
Autor: Anonymous
Antworten: 6196

Tags

Liebe, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz