2004-2019
Aktuelle Zeit: 16.09.2019, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 216 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 18:32 
@leah: Behaupte ja nicht, daß in Dtl. jeder Schwachmat Sport studieren kann, so wie es in den USA Praxis ist. [Habe erst gestern wieder mal Forrest Gump gesehen...]


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 18:35 
Offline

Registriert: 03.11.2005, 16:36
Beiträge: 2555
das mit dem schwachmat hast du jetzt geschrieben. nicht ich.

allerdings kann man es mit seinen vorgefertigten vorurteilen auch übertreiben, meinst du nicht ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 18:53 
Vielleicht möchte ich es auch nur meinen Sportlehrern heimzahlen, die mich damals im Entenschritt durch die Halle gejagt haben, und die mit ihrem unerklärlichen Faible für die Reckstange bei mir fast eine Impotenz verursacht haben :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 19:04 
Offline

Registriert: 03.11.2005, 16:36
Beiträge: 2555
Goedel hat geschrieben:
Vielleicht möchte ich es auch nur meinen Sportlehrern heimzahlen, die mich damals im Entenschritt durch die Halle gejagt haben, und die mit ihrem unerklärlichen Faible für die Reckstange bei mir fast eine Impotenz verursacht haben :roll:


ich glaube ich spar mir dazu weitere kommentare.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 19:31 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Goedel, man kann ein Sportstudium genausowenig mit Physik vergleichen wie ein (willkürliches Beispiel) Studium der Medienwissenschaften.

Man muß "sportlich" sein, klar. Wobei das ein weiter Begriff ist. Ich kenne eine Frau die hat nur ein Bein (genaugenommen kannte ich sie schon vor ihrem Unfall aus unserem Basketballverein) und hat Sport an der Sporthochschule Köln studiert. Die spielt allerdings in der Rollstuhlbasketballnationalmannschaft.

Hauptsächlich besteht das Studium aus Theorie: Ernährungswissenschaft, Physiologie, Taktik usw.

Und ist sicher nicht so einfach wie Sozialpädagogik.

Alleine schon die Taktik etwa beim Basketball ist so kompliziert daß selbst ein interessierter Laie sie nicht verstehen kann selbst wenn er das möchte.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 19:53 
Northstar hat geschrieben:
Goedel, man kann ein Sportstudium genausowenig mit Physik vergleichen wie ein (willkürliches Beispiel) Studium der Medienwissenschaften.

Man muß "sportlich" sein, klar. Wobei das ein weiter Begriff ist. Ich kenne eine Frau die hat nur ein Bein (genaugenommen kannte ich sie schon vor ihrem Unfall aus unserem Basketballverein) und hat Sport an der Sporthochschule Köln studiert. Die spielt allerdings in der Rollstuhlbasketballnationalmannschaft.

Hauptsächlich besteht das Studium aus Theorie: Ernährungswissenschaft, Physiologie, Taktik usw.

Und ist sicher nicht so einfach wie Sozialpädagogik.

Alleine schon die Taktik etwa beim Basketball ist so kompliziert daß selbst ein interessierter Laie sie nicht verstehen kann selbst wenn er das möchte.


Also ich glaube, daß Sportlichkeit beim Sportstudium schon der entscheidende Faktor ist - deswegen wäre es so ziemlich der einzige Studiengang gewesen, bei dem ich gnadenlos verloren hätte.

Den Rest kann man ja alles relativ leicht lernen; und ich glaube, daß Lehramtsstudenten doch eher an der Oberfläche kratzen, was die Theorie anbelangt. In Physik ist das ja auch nicht anders. Relativistische Quantemechanik ist AFAIK für Lehrämtler schon nicht mehr Pflicht.

Sicherlich - Taktik kann beliebig kompliziert werden; aber ich glaube nicht, daß ausgefeilte Taktikkenntnisse relevant sind, um einen guten Sportunterricht geben zu können, ebensowenig, wie man als Physik-Lehramtler die Dirac-Gleichung lösen können sollte.

Daß das Studium hauptsächlich aus Theorie besteht, widerlegt der oben von mir gepostete Link.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2007, 20:23 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Goedel hat geschrieben:
In Physik ist das ja auch nicht anders. Relativistische Quantemechanik ist AFAIK für Lehrämtler schon nicht mehr Pflicht.

In Mathematik ist das ähnlich. Die ersten zwei Semester saßen wir noch mit den Lehramtlern zusammen und dann wurden die hinteren Waggons abgekoppelt.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007, 01:06 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
@Northstar:
Respekt, North! Mathematik, ich glaube in dem Zug hätt ich gar nicht mitfahren dürfen bzw. hätt ihn glatt verpasst...Aktuell hab ich mit der Stochastik / Nullhypothesen und so Zeug zu kämpfen...


Ich bin eigentlich gelernte Verwaltungsfachangestellte, aber zur Zeit in Elternzeit und hole derzeit noch auf dem Abendgymnasium mein Abitur nach (Leistungskurse Englisch und Geschichte), dass ich hoffentlich heuer im Mai bestehen werde. Dann plane ich, mich zum Wintersemester 2007/08 für Germanistik und Geschichte auf Lehramt zu immatrikulieren. Ihr seht, ich hab mir noch was vorgenommen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007, 01:10 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Trish hat geschrieben:
Ihr seht, ich hab mir noch was vorgenommen...
Na, dann drück ich mal die Daumen! :thumbup:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007, 10:17 
Offline
Jünger Dresslers
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2006, 17:48
Beiträge: 2237
Wohnort: Back home!
Geschlecht: m
Skype: wastedintheheat
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: 369
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1996/97?
Hmm, ich denke, man muss hier differenzieren zwischen Sportstudium und Sportunterricht. Letzterer ist durchaus herausfordernd und anspruchsvoll, wenn man den Kindern wirklich etwas beibringen will. Wenn man natürlich seine Ruhe haben will, gibt man ein paar Fußbälle raus und schickt die Kids zum Spielen ;-). Zum Sportstudium kann ich nicht viel sagen, aber ich weiß von einigen StudienkollegInnen, dass das durchaus recht anspruchsvoll ist.

@Goedel: Glückwunsch zum Physik-Doktor! Mein bester Freund ist jetzt im 1. Semester Physik mit vertiefendem Nebenfach Physik, Profil Physik, quasi der Hardcore-Studiengang :mrgreen: . Obwohl er ein ziemlich Crack in Mathe/Physik ist, hat er doch ziemlich viel Aufwand und teilweise Schwierigkeiten mit Analysis...Ich kann da nicht mitreden, bei mir war Physik nur 3. Abifach (immerhin 11 Punkte ;-) ), aber ein interessierter Laie bin ich durchaus, jedoch bin ich in Mathe eine totale Niete, Physikstudium wäre also absolut nix für mich, auch wenn's mich sehr interessiert :mrgreen: .

_________________
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007, 15:51 
NoneButTheBrave hat geschrieben:
@Goedel: Glückwunsch zum Physik-Doktor! Mein bester Freund ist jetzt im 1. Semester Physik mit vertiefendem Nebenfach Physik, Profil Physik, quasi der Hardcore-Studiengang :mrgreen: . Obwohl er ein ziemlich Crack in Mathe/Physik ist, hat er doch ziemlich viel Aufwand und teilweise Schwierigkeiten mit Analysis...Ich kann da nicht mitreden, bei mir war Physik nur 3. Abifach (immerhin 11 Punkte ;-) ), aber ein interessierter Laie bin ich durchaus, jedoch bin ich in Mathe eine totale Niete, Physikstudium wäre also absolut nix für mich, auch wenn's mich sehr interessiert :mrgreen: .


Danke für die Glückwünsche. Dein Kollege wird noch viel Spaß am Studium haben, falls er die Disziplin aufbringt, es durchzuziehen. Das meine ich nicht ironisch!

Bin selbst auch nicht der geborene Physiker, da meine Denkweise nur bis zu einem gewissen Grad physikalisch ist - oft denke ich auch wie ein Ökonom (alles stets optimierend), ein Psychologe (sich in den anderen hineinfühlend) oder gar wie ein Mathematiker (formal stringent). Obwohl ich also nicht 100% für Physik geeignet bin, habe ich das Studium und auch die Promotion gepackt, ohne das Privatleben allzu zu vernachlässigen. Ich weiß allerdings auch, daß es nun Zeit wird, meinen Waggon vom Hochschulbetrieb abzukoppeln - um es mal in Northis Worten auszudrücken.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2007, 21:33 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Lindenschurz hat geschrieben:
Vanessa hat geschrieben:
Nebenbei bin ich bei einer Nachhilfeschule.


Das bin ich auch. Etwa die "große" mit dem blau-weißen Schreibschrift-Logo? ;-)

:shock: Besser eine späte Antwort als keine Antwort!
Ja, es ist besagte Nachhilfeschule! :grin:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2007, 23:08 
Offline

Registriert: 31.05.2005, 12:34
Beiträge: 7681
Alex hat geschrieben:
13.09.2006 - 24.07.2009

Schulische Ausbildung als Mediengestalterin für Digital- und Printmedien :razz:
Ab September 2007 bin ich Praktikantin für ein Jahr... *würgs*



Und? Wie läuft das Praktikum so, Alex?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2007, 23:09 
Offline

Registriert: 05.01.2007, 10:36
Beiträge: 12700
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:
Goedel hat geschrieben:
In Physik ist das ja auch nicht anders. Relativistische Quantemechanik ist AFAIK für Lehrämtler schon nicht mehr Pflicht.

In Mathematik ist das ähnlich. Die ersten zwei Semester saßen wir noch mit den Lehramtlern zusammen und dann wurden die hinteren Waggons abgekoppelt.



Sowas in der Art hat ein Lehrer an der Schule, an der ich zur Zeit mein Orientierungspraktikum mache aus gesagt.

Die haben wohl mit 40 oder 50 Leuten angefangen, Mathe zu studieren; zum Schluss kamen drei durch, die anderen fielen alle durch irgendwelche Prüfungen, obwohl die sicherlich "nicht schlecht" waren.

Es soll ein recht schweres Studium sein...

Was der Lehrer kritisierte, ist das Bestreben seiner damaligen Uni, möglichst viele auszusieben.

Er meinte, genau diese 37 oder 47 Leute könnte man jetzt noch gut als zusätzliche Mathelehrer brauchen.
Offenbar sind die Stellen als Mathematiklehrer derzeit dermaßen gefragt, dass man sich aussuchen kann, an welche Schule man geht.

Auch an "meiner" jetzigen Schule wurde extra ein Lehrer nur für Informatik eingestellt, um den Mathelehrern den Rücken freizuhalten, weil so ein Mangel herrscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 23:41 
Offline

Registriert: 31.05.2005, 12:34
Beiträge: 7681
popo wolfson hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:
13.09.2006 - 24.07.2009

Schulische Ausbildung als Mediengestalterin für Digital- und Printmedien :razz:
Ab September 2007 bin ich Praktikantin für ein Jahr... *würgs*



Und? Wie läuft das Praktikum so, Alex?



Hallo? Alex??? Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.10.2007, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005, 13:24
Beiträge: 404
Wohnort: Bayern
Hallo popo! :)

Sorry, in die Laberecke schau ich selten rein! :knuddel:

Im Moment habe ich jedoch eher negative News zu vermelden - mit der Ausbildung wurde es aus privaten Gründen leider nichts - hab im Juli aufgehört. :???:

Im Moment hab ich daher ein Jahr Pause, in der ich mich auch u.a. für einen Ausbildungsplatz bewerben werde. Aber an erster Stelle steht jedoch das Bewerben um einen Praktikumsplatz, da mich einige Berufe doch interessieren und ich gerne reinschnuppern möchte.

_________________
Bild
.
La felicidad no existe en la vida, sólo existen momentos felices.
Das Glück gibt es nicht im Leben, es gibt nur glückliche Momente.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.10.2007, 21:08 
Offline

Registriert: 31.05.2005, 12:34
Beiträge: 7681
Oh, schade, Alex! Ich hab eigentlich gedacht, dass das genau dein Ding war...

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du bald was findest, was dich interessiert und was dir zusagt... :grin:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr beruflich?
BeitragVerfasst: 20.08.2008, 19:09 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
*Hochzieh*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr beruflich?
BeitragVerfasst: 20.08.2008, 19:10 
Offline

Registriert: 26.06.2007, 13:03
Beiträge: 9984
Spoilerer: Nein
Hi Leute,

ich bin Diplom Wirtschaftsinformatikerin... arbeite zur Zeit bei einem Energieversorger, wir handeln ausschließlich mit Erneuerbaren Energieen. Ich bin in der Energiebeschaffung... und ich hab kein Bock morgen da hin zu gehen :evil6:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr beruflich?
BeitragVerfasst: 20.08.2008, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2006, 16:28
Beiträge: 3001
Spoilerer: Ja
Mein Nick sagt alles *huestel*.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 216 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Lindenstraße Kurzfilmwettbewerb - wer macht mit
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Serienloveroli
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz