2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 02:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wie hast du die Mauer- bzw. Grenzöffnung erlebt?
1. Ich war noch nicht geboren 3%  3%  [ 1 ]
2. Ich war noch zu klein, um das zu verstehem 24%  24%  [ 7 ]
3. Ich habe es auf der Ostseite vor dem Fernseher verfolgt 10%  10%  [ 3 ]
4. Ich habe es auf der Westseite vor dem Fernseher verfolgt 59%  59%  [ 17 ]
5. Ich war auf der Ostseite direkt dabei 0%  0%  [ 0 ]
6. Ich war auf der Westseite direkt dabei 3%  3%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 29
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2009, 22:40
Beiträge: 426
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: fassungslos
Schneidi ° hat geschrieben:
...wie mag es Angelika Unterlauf heute gehen...?°

Ich habe früher oft die Aktuelle Kamera geschaut.


Schätze, sie hat Dich in Lübeck an der Grenze stehen sehen und fährt nun seit 20 Jahren mit dem Auto Richtung Osten. Sie müßte inzwischen ein paar Mal vorbeigekommen sein, schau doch mal aus dem Fenster ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Leute, ich hab diesen Thread eigentlich nicht als politisches Forum konzipiert... es geht hier allein darum, wie ihr das Ereignis erlebt habt. Nicht um Gründe, Folgen oder ähnliches! Platz für Propaganda und Polemik ist im Politik-Thread.

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2009, 22:40
Beiträge: 426
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: fassungslos
MünchnerBua hat geschrieben:
Leute, ich hab diesen Thread eigentlich nicht als politisches Forum konzipiert... es geht hier allein darum, wie ihr das Ereignis erlebt habt. Nicht um Gründe, Folgen oder ähnliches! Platz für Propaganda und Polemik ist im Politik-Thread.


Das mag sein, wenn man denn reinkommt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 18:04 
Julia hat geschrieben:
Oh man Goedel Du hast ja überhaupt keine Ahnung! Und ich dachte die "Ewig-Gestrigen" sind langsam ausgestorben...
Ach ja, hast schon gehört, dass der Aufbau-West langsam in der Mache ist? Soviel zu den verlotternden Gegenden.

Liebe Grüße ins wunderschöne "heideltown" von einem real existierenden Ossi!
;-)

Ich hätte - als Erwachsener - gerne mal ein paar Monate in der DDR gelebt. Einfach um mal zu sehen, wie das so war. Es erscheint (!) mir so, als ob das Leben "puristischer" war, als bei uns im Westen: Weniger Ablenkung, weniger Gewinnstreben, weniger Angst (vor Arbeitslosigkeit/sozialem Abstieg). Dafür war der Möglichkeitsraum (sowohl nach "unten" als auch nach "oben" (wie auch reisetechnisch)) nicht so groß - was mich eigentlich nicht großartig gestört hätte.

Massiv gestört hätte mich natürlich das ganze Parteigedöns. Bzw. die Ungerechtigkeiten/Ungleichheiten die durch diesen Apparat eingeführt wurden: Daß man nur mit entsprechendem Parteibuch bestimmte Studiengänge belegen darf etc. Auch mit der Zensur/Propaganda wäre ich nicht klargekommen - wer mich in diesem Forum kennt, weiß, daß ich mal gerne unbequeme Wahrheiten ausspreche bzw. überspitzt auf den Punkt bringe (was die Forenstasi regelmäßig auf die Palme bringt).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2009, 22:40
Beiträge: 426
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Stimmung: fassungslos
Schneidi ° hat geschrieben:
...wie mag es Angelika Unterlauf heute gehen...?°

Ich habe früher oft die Aktuelle Kamera geschaut.


Du hast Glück ! Ich habe ein recht aktuelles Bild von ihr gefunden.
Sie ist allerdings auch etwas in die Jahre gekommen :

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
SUDEL-EDE!

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2009, 10:12
Beiträge: 450
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: w
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Enzo
Lieblings-Folge: warte noch auf DVDs
Spoilerer: Ja
Fan seit: 2007
Ich war vier Jahre alt und hab mir wahrscheinlich mehr Gedanken um den Sanktmartinsumzug und meine Laterne gemacht. Und um den Stutenkerl, den es nachher gab (woanders auch als Weckmann bekannt).

_________________
"Stress, Hektik, Fusspilz. So ist das in der Lindenstraße. Wie im wahren Leben."
Meine Mudder.

DEUTSCHLAND EUROPAMEISTER 2012

Finale am 01.07.2012 in Kiew gegen Spanien

1:0 34. Minute Toni Kroos
2:0 59. Minute Felix Kroos
3:0 67. Minute Bastian Schweinsteiger
4:0 84. Minute Thomas Müller

SCHLAAAAAAAAAAANNNNNND


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 20:14 
Offline

Registriert: 09.07.2009, 00:14
Beiträge: 10
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Löwe
Lieblings-Rolle: Caro
Spoilerer: Ja
Fan seit: 2003
Stimmung: Gut
Ich habe die Maueröffnung nicht miterlebt. :???: Bin erst 6 Jahre später geboren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 20:26 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38200
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
MünchnerBua hat geschrieben:
es geht hier allein darum, wie ihr das Ereignis erlebt habt.


Und das geht/ging unpolitisch?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 20:48 
Also ich habe es natürlich auch wie die meisten am Fernseher verfolgt.
Damals war ich 9 Jahre alt. Normalerweise weiß man in diesem Alter noch nicht soviel über diese politischen Dinge aber ich war quasi "indirekt" involviert.

Von 82 - 86 haben wir nämlich in Westberlin gelebt und wenn wir zu den Verwandten ins Ruhrgebiet gefahren sind, mußten wir natürlich über die Transitstrecke düsen.
Stundenlange Passkontrollen etc...hab das alles noch in Erinnerung...meine Eltern habe ich damals mit 5 auch gefragt, warum wir nicht nach Madgeburg fahren dürfen...aber erklär das mal nen Kind...sinngemäß lautete es halt: "Alles eingemauert, die Leute sind eingesperrt"...klar, etwas zu simpel aber nen Kleinkind versteht sicherlich nicht den Begriff von Demokratie und Kommunismus.

Selbstredend, das wir in West-Berlin auch über diverse Aussichtsplattformen in den Osten geguckt haben.
Meine Kleinkindkommentare lauteten etwa: "Oh da drüben sind die "armen" Menschen". :cool:

Was mir noch einfällt: Als Kleinkind war ich immer sehr vom Ost-Berliner Fernsehturm begeistert.
Doch da durfte man ja nicht hin. :laughing:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 03:43
Beiträge: 23136
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Alex Behrend und BTW!
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Stimmung: heiter
Was sind denn das für Drogenyuppies, die da beim Mauerfall-Festakt in Berlin (ZDFlive) wie Pingpongbälle in ihren orangefarbigen Jacken auf und ab hüpfen? Von der Regierung bezahlte Einpeitscher? Ist ja grauenhaft, wie "gut gelaunt" die sind...

_________________
"Dass diese Frau in meinem Alter noch so gut aussieht..."
(Onkel Franz zu Helga über Isolde Pavarotti am 09.09.99)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 21:50 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38200
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
MünchnerBua hat geschrieben:
Was sind denn das für Drogenyuppies, die da beim Mauerfall-Festakt in Berlin (ZDFlive) wie Pingpongbälle in ihren orangefarbigen Jacken auf und ab hüpfen? Von der Regierung bezahlte Einpeitscher? Ist ja grauenhaft, wie "gut gelaunt" die sind...


Was glaubst du wohl, warum ich im Moment lieber "Heimat 1" gucke?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2009, 12:16
Beiträge: 3318
Geschlecht:
Lieblings-Rolle: Zorro (früher), Momo, Dressler
Spoilerer: Ja
Robert_Engel hat geschrieben:
...Stundenlange Passkontrollen etc...hab das alles noch in Erinnerung...meine Eltern habe ich damals mit 5 auch gefragt, warum wir nicht nach Madgeburg fahren dürfen...aber erklär das mal nen Kind...


Oh ja! Ich habe damals absolut nicht verstanden, warum wir unseren Bekannten alte Fernsehzeitschriften und Versandhauskataloge der letzten Saison mitgebracht haben bzw. warum die sich darüber total gefreut haben. Aber ich hab immerhin verstanden, dass ich bei den Kontrollen schön die Klappe halten musste ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 22:48 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 12:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...der Mauerfall-Festakt eben im ZDF war bis auf den Auftritt von Placido Domingo zu Beginn -"Das ist die Berliner Luft-" und die Rede Klaus Wowereits nicht sonderlich festlich.

Musikalisch hätte ich Udo Lindenberg, Marius Müller-Westernhagen und Nina Nagen erwartet.

Geschichtlich / politisch hätte ich mir ein längeres Interview von Thomas Gottschalk mit den Herren Kohl, Genscher und Gorbatschow gewünscht - auch per Videozuschaltung.

Unterhaltungstechnisch wären Rückblicke auf das frühere TV-Geschehen in Ost wie West angesagt gewesen - von Ein Kessel Buntes bis zur Rudi Carrell Show.

Aber das heute Abend war kalter Kaffee - schade.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:19 
solange es in den köpfen immer noch eine trennung zwischen ossi und wessi gibt, halte ich diese feiern zum 20sten jahrestag des mauerfalls für scheinheilig.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2009, 18:28
Beiträge: 6742
Lieblings-Rolle: Jack
Spoilerer: Nein
Ich habe den Mauerfall auch nicht bewusst miterlebt, ich war 3 Jahre alt. :grin: Meine Eltern haben heute übrigens Hochzeitstag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:44 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
Ein ergreifendes Thema in unserer Geschichte, das mich immer wieder aufs Neue zum Weinen bringt.

Ich war zwar auch erst 10 Jahre alt und habe die politischen Hintergründe nicht verstanden, aber trotzdem blieb diese Zeit bei mir im Gedächtnis. Mein kindliches Verständnis war so: Ich wusste, da gibt es Leute auf der anderen Seite unseres Landes, die dort eingesperrt sind und nicht in den Urlaub fahren dürfen. Das fand ich schlimm. Wenn sie versuchen, wo hinzufahren, werden sie erschossen :shock: . Die Mauer stellte ich mir wie die Mauern um unserern Stammheimer Knast vor, oben mit Stacheldraht, aber bis hoch in den Himmel. Etwa ein Jahr vor dem Mauerfall hatte ich eine neue Mitschülerin in der Klasse. Damals wusste ich nicht, wo sie herkam, aber heute ist mir einiges klarer: Sie lebte mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in einem Hotelzimmer, das voller Kartons und Koffern stand. Auf die Frage nach ihrem Vater, antwortete sie immer: "Der kommt bald nach, der muss nur noch was erledigen." Es waren Flüchtlinge.
Als dann der Tag kam, kann ich mich an folgendes Szenario erinnern: Ich war in meinem Zimmer, als ich draußen meine Eltern aufgeregt diskutieren hörte. Also bin ich raus ins Wohnzimmer. Meine Eltern starrten gebannt auf den Fernseher, dort sah man Massen von Leuten, die über die Mauer kletterten. Mein Vater meinte immer nur: "Das gibt's doch nicht! Das ist ja unglaublich! So plötzlich!"
(Natürlich fielen auch Bemerkungen wie "Au, jetzt kommet die alle rüber!" mit einem eher ängstlichen Unterton, man wusste ja nicht, wo das alles hinführen sollte)
Aber trotzdem sah ich meinen Eltern Freude und Ungläubigkeit an.
Und ich freute mich, dass die Leute von da drüben jetzt endlich in Urlaub fahren durften! :lol:

Eine Woche später trafen wir auf Verwandte. Meine kleine Cousine hatte ein T-Shirt an, auf dem stand: 09. November 1989, und eine Mauer, die bröckelte war drauf gemalt.
Mein Onkel war kurz nach dem Mauerfall nach Berlin geflogen und hatte u.a. das T-Shirt mitgebracht.
Da wurde mir dann nochmal bewusst, dass das ein ganz besonderes Datum war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2007, 23:00
Beiträge: 563
Wohnort: im Osten :)
Lieblings-Rolle: Jack
Spoilerer: Ja
Ich war 9Monate alt und habe dementsprechend nicht viel mitbekommen :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15709
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Ich bin in der DDR aufgewachsen und habe im Frühjahr 1989 einen Mann aus dem Westen geheiratet, weshalb ich kurz nach der Hochzeit ausreisen durfte. Hätte ich damals geahnt, dass ein halbes Jahr später die DDR zusammenbrechen wird...

Als ich noch in der DDR lebte, erzählte meine Oma, die als Rentnerin den "Goldenen Westen" besuchen durfte immer, dass im Westen die Blumen bunter und die Wiesen grüner seien. Ich dachte immer, meine Oma spinnt. Als ich dann im Frühjahr 1989 mit dem Zug über die Grenze fuhr, hinein in das mir unbekannte Land namens BRD, wollte ich meinen Augen nicht trauen. Es war, wie meine Oma es erzählt hatte: die Blumen waren tatsächlich bunter, die Wiesen tatsächlich grüner...

Dann war ich im Juni 1989 mit meinem Mann in Berlin. Da habe ich von einer dieser Aussichts-Plattformen aus rüber in den Osten geschaut und ich hab diese Grenzsicherungsanlagen gesehen, die eine Flucht verhindern sollten. Mit unserem BRD-Pass konnten wir dann auch einen Tagesausflug in den Ostteil Berlins machen. Das war richtig komisch für mich. Ich besuchte die Stadt, in der ich studiert hatte. Diesmal aber als Touristin aus dem anderen Deutschland. Als wir an den DDR-Grenzern vorbei gehen mussten und unsere Pässe zeigten, hatte ich richtig Schiss, dass die mich - als kürzlich Ausgereiste - vielleicht an der Grenze festhalten würden. Ist aber nix passiert.

Dann kam der Sommer 1989 und die Demonstrationen in der DDR. Ich dachte, es wird nicht lange dauern und die Panzer kommen und machen dem Aufstand ein Ende. Und ich dachte, dass ich meine Eltern und meine Schwester, die in der DDR lebten, vielleicht nie mehr wieder sehen werde, weil die Grenze in beide Richtungen dicht gemacht wird.

Als dann die Mauer fiel, konnte ich es nicht glauben. Das war wo unwirklich. Ich hab lange gebraucht, bis ich's richtig kapiert habe. Für mich, in der DDR aufgewachsen, war die Mauer etwas Endgültiges, für die Ewigkeit.

Und dann, zu Weihnachten 1989, hab ich meine Eltern in Sachsen besucht. Als wir über die nun offene Grenze fuhren, war ich schockiert, wie trist und grau dort alles war. Als ich das Haus meiner Eltern betrat, begriff ich erst, in welchem Elend ich in der DDR gelebt hatte. Alles grau, alles alt, das Haus, ein Mehrfamilien-Haus, halb verfallen. Überall Ruß von den Öfen. Man heizte in der DDR hauptsächlich mit Kachelöfen, die mit Braunkohlebriketts befeuert wurden.

Jetzt, 20 Jahre später, bin ich von meinem ersten Mann geschieden und zum zweiten Mal verheiratet. Ich bin froh, dass die Mauer nun nicht mehr existiert und dass man heute keinen Unterschied mehr zwischen den Blumen und Wiesen im Osten und Westen erkennen kann.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.11.2009, 23:53 
Offline
Dekadente Tussi

Registriert: 10.03.2005, 00:43
Beiträge: 17901
Spoilerer: Ja
@Dia: *Heul* Das ist so anrührend geschrieben!

Mich würde mal die Blickweise von Jugendlichen interessieren, die die DDR wirklich nur noch aus Geschichtsbüchern kennen. Was wissen sie darüber? Wie stehen sie dazu?
Ich bin leider keine Geschichtslehrerin, sonst hätte ich heute den ganzen Schultag dem Mauerfall gewidmet.
Ich hätte es auch mit meinen Fächern als Exkurs einschieben können, aber heute hatte ich Unterrichtsbesuch von meinen Fachleitern, da war das leider nicht möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Ähnliche Beiträge

Mit welcher Rolle hast du Mitleid?
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: MünchnerBua
Antworten: 40

Tags

Berlin, Erde, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz