2004-2019
Aktuelle Zeit: 20.02.2020, 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Einige zur Auswahl
Lisa 26%  26%  [ 10 ]
Mary 5%  5%  [ 2 ]
Anna 21%  21%  [ 8 ]
Iffi 3%  3%  [ 1 ]
Irina 0%  0%  [ 0 ]
Julian 23%  23%  [ 9 ]
Olaf 18%  18%  [ 7 ]
sonstige 5%  5%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 39
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2006, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2006, 22:07
Beiträge: 4666
Lieblings-Rolle: Frau und Herr Birkhahn
Spoilerer: Nein
Schneidi° hat geschrieben:
Fräulein HülschiGung hat geschrieben:
Wer war denn nochmal Karin Dingsda?

Bild

...Karin Atter war ein widerliches Biest, die unser
zarten Zuckerbäckerin einstmals das
Leben im Café Bayer sehr schwer machte.

Lies’ mal die Folgen 503, 504 und 508, Fräulein HülschiGung.

Grüße von Schneidi° :hello2:


vielen Dank für die Infos, lieber Schneidi :grin: das waren ja hochspannende Zeiten damals...eine süsse Aktion von Maxl - finde ich :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2006, 12:57 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...gerne, liebes Fräulein HülschiGung.

Yep - das waren auch hochspannende Zeiten damals und ich fand Maxls Aktion auch total süß.

Damals -1995- lief auch eine der bewegendsten Liebesgeschichten der Lindenstraße - Iffi und Kurt. :heart:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 03:13 
Offline
König der Nacht
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 02:19
Beiträge: 1449
11 Jahre ist das schon wieder her? :shock:
Mann Mann, die Zeit rast ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 05:00 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38785
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
In die Reihe der miesen Schweine gehört ja wohl auch Fausto. Allerdings hat er seine Sünden ja auch wieder auf Isolde abgearbeitet, es muß verdammt übel gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 07:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Hamlet hat geschrieben:
In die Reihe der miesen Schweine gehört ja wohl auch Fausto.

Fausto war ein guter Koch, da sehe ich ihm ein paar kleine Unkorrektheiten gerne nach. :lol:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 18:19 
Die mieseste Nummer war wohl, als er die Schlägertypen in Isoldes Wohnung schickte, die dann aber dort auf Berta Griese trafen. Das war echt übel.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 19:21 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
KlingsElse hat geschrieben:
Das war echt übel.

Stimmt. Warum hat er dem nicht vorher ein Foto von Isolde gezeigt?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 20:43 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 12:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
Northstar hat geschrieben:
KlingsElse hat geschrieben:
Das war echt übel.

Stimmt. Warum hat er dem nicht vorher ein Foto von Isolde gezeigt?


Das hätte doch eine abschreckende Wirkung gehabt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8048
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Northstar hat geschrieben:
Fausto war ein guter Koch, da sehe ich ihm ein paar kleine Unkorrektheiten gerne nach.


Ein Schaumschläger von einem Koch war er, ein Wichtigtuer und Dicke-Hose-Macher ohne Substanz. Warum? Weil er damals im Zwist mit Else Kling nach einem Kohlroulade-Rezept nachfragen musste, um sich mit der Hausmeisterin der Herzen messen zu können. Und ein Koch, der nicht weiß wie Kohlroulade geht, ist den Kochlöffel nicht wert den er schwingt. Punkt.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.09.2006, 16:22 
@Schrammel:

Ich glaub, du verwechselst da was. Das mit dem Rezept von Else war doch aber wohl Enrico Pavarotti, Isoldes zweiter Ehemann. Fausto Rossini war der Koch, der nach Enricos Tod das Casarotti bekocht hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005, 14:32
Beiträge: 2281
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Murat
Spoilerer: Ja
Fan seit: Anfang an !
Alles absolute Unsympathen, ich geb jedem meine Stimme !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006, 21:49
Beiträge: 1335
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Schrammel hat geschrieben:
Und ein Koch, der nicht weiß wie Kohlroulade geht, ist den Kochlöffel nicht wert den er schwingt. Punkt.


Nein, im Gegenteil. Es ist geradezu Grundvoraussetzung für einen guten Koch, nichts von der Zubereitung einer Kohlroulade zu verstehen. Kohlrouladen gehören von jeder gut sortierten Speisekarte gestrichen, dessen war sich der kreative Meisterkoch Fausto immer bewusst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 11:22 
@Lindenschurz:

Zudem ist es ja eine echte Herausforderung, da Kohlrouladen ja schon innerhalb von Deutschland (je nach Region) anders zubereitet werden.... :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 02:02 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
Wie hieß denn noch gleich diese blonde Friseurin, die Usch und Tanja halb tot genervt hat. Größtes Biest ist vielleicht ein wenig überformuliert, aber als Zicke de Luxe hätte sie doch Chancen....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 04:36 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
Ute Sowieso, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 08:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8048
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Auf Ute lass ich nichts kommen! Sie war oft die einzige in "Usch's Event-Salon", die dort auch fleißig gearbeitet hat, so sah's doch aus! Tanja fiel eher durch häufiges Blaumachen, Zuspätkommen, Mittagspausenüberziehen und Rumflennen auf, und auch Usch war, einer Chefin unwürdig, zu oft wegen Privatkram abgelenkt. Hängen blieb es an der redlichen Ute, die sich dann auch noch von zwei Seiten Geplärr anhören musste, wenn sie einmal auf diese Missstände aufmerksam machte. Ute wurde ungerecht behandelt, stellte sich die Polin doch stets auf Tanjas Seite, egal wie dreist die Faulheiten der Ex-Hure und ehemaligen Mordkomplotterin auch waren. Ute war immer pünktlich und hat ihren Arbeitsvertrag ernst genommen - und man kann sich ausmalen, wie schlecht es ihr ergangen wäre, hätte sie mal die laxe Arbeitsmoral einer Tanja Schildknecht gezeigt. Die Winicki hat ihre Mitarbeiterinnen unterschiedlich behandelt und sich in Fragen der Personalführung eine äußerst schlechtes Zeugnis ausgestellt. Wenn Ute da mal eine zickige Bemerkung gemacht haben sollte, gestehe ich ihr dieses Recht uneingeschränkt zu.

So herum passt der Schuh, Herrschaften! Aber gottlob war es für die topqualifizierte Ute kein Problem, eine gute Anstellung in einem anderen Salon zu finden, in dem ihre Arbeit auch gewürdigt wird!

Höre ich noch irgendwas?

_________________
:weise:


Zuletzt geändert von Schrammel am 29.09.2006, 08:42, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 08:22 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Schrammel hat geschrieben:
Höre ich noch irgendwas?

Nur Beifall! Bild =D> :hello1:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8048
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
...und heute Mittag esse ich, in bester gutbürgerlicher Küchentradition, eine wunderbare Kohlroulade, damit ihr's wisst! Eine leckere, gesunde und hausmannsköstliche Kohlroulade mit Kartoffelbrei, wie sie die Italiener mit ihren soßenbeschmierten Teigfäden und restebelegten Fladen nie hinbekommen, so!

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8048
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Ähnlich gelagert wie der Fall Ute war auch der Fall Beimer/Jugendamt. Unmittelbar vor seinem Abgang dort, leistete sich der von der GFF so protegierte Hans Beimer - nachweislich! - folgende Delikte:

Er wurde wiederholt während der Arbeitszeit schlafend an seinem Schreibtisch vorgefunden. Er führte über Gebühr Privatgespräche über Diensttelefon. Er verließ das Amt häufig vorzeitig um sich um Familienangelegenheiten zu kümmern. Er vollzog pädagogische Alleingänge am Amt und dessen Organisation vorbei (Jack). Er betrog seinen Arbeitgeber, indem er mittels einer vorgespielten Erkrankung blaumachte (14 Tage!), was nicht nur seine verkümmerte Arbeitsmoral dokumentierte, sondern auch seine pure Unkollegialität, denn an wem blieb die Arbeit wohl hängen? An seinen Kollegen, namentlich an Frau Nowak und Herrn Günther, der zudem zu der Zeit noch unter den Folgen einer Knieoperation litt.

Doch wer wurde von der tendenziösen GFF im nachhinein dem Lindenstraße-Publikum als Bösewicht verkauft? Amtsleiter Georg Hein! Obwohl der der Behörde und seinen Mitarbeitern gegenüber schlicht verpflichtet war, Hans Beimer nachdrücklich auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen und bei weiteren massiven Verstößen mit Sanktionen zu drohen. Also bitte, wenn jeder so verführe wie der disziplinlose Herr Beimer, könnte von einer geregelten Jugendarbeit keine Rede mehr sein.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 09:02 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Schrammel, der letzte Beitrag ist richtig und wichtig, aber er ist sogar noch ergänzbar. Die besondere Fürsorge des Dr. Hein erkennt man auch daran daß er den "kranken" Hans sogar zuhause besuchte.

Aber, viel wichtiger: Die Verfehlungen des HB erstreckensich nicht nur auf die Zeit vor seinem Ausscheiden. Blenden wir mal zurück, bis zu Folge 4 (!).

Hans nahm, entgegen jeglicher Vorschrift, zwei frisch verwaiste Kinder über Weihnachten mit zu sich nach Hause. Die Kinder hätten in dieser Situationdringend psychologischer Hilfe bedurft, anstatt dessen gab es den ungesetzlichen Alleingang Marke Beimer.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

wer ist der größte pechvogel?
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: honeyjazz
Antworten: 32
Folge 1371: "Das größte Geschenk"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: MünchnerBua
Antworten: 130
Hallo vom Biest!
Forum: Neu hier ?
Autor: Biest
Antworten: 27
Marcella - gerissenes Biest oder naives Kind?
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: Vanessa
Antworten: 151
Wer ist das größte "Weichei" der Lindenstraße?
Forum: Sonstiges...
Autor: Vanessa
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz