2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.11.2019, 23:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gute menschen - schlechte menschen
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 11:54 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
sorry - ich hab immer noch nicht kapiert, was genau ein gutmensch ist und was ihn dazu macht

daher dieser thread

- welche lindenstrassenrolle ist ein gutmensch und warum

- und welche ist kein gutmensch und warum nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 16:12 
was ein guter mensch ist, das bedarf wohl kaum einer definition.
zum begriff gutmensch schau doch einfach mal hier rein


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 21:47 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
emz hat geschrieben:
was ein guter mensch ist, das bedarf wohl kaum einer definition.
zum begriff gutmensch schau doch einfach mal hier rein


danke fuer den link

stehen interessante sachen drin - ich zitiere

Sehr häufig wird der Begriff aber als aggressive Abwehrstrategie gegenüber Kritik an den eigenen Positionen verwendet. Potenzielle Kritik an (tatsächlichen oder vermeintlichen) rassistischen, homophoben, antisemitischen (und zunehmend auch antiislamischen) oder sexistischen Tabuverletzungen soll durch die Abwertung der Person mittels dieser rhetorischen Strategie entkräftet werden.[2]

hmmm.... :-k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 00:53 
Offline

Registriert: 24.09.2009, 00:48
Beiträge: 340
Spoilerer: Ja
muratorium hat geschrieben:
Sehr häufig wird der Begriff aber als aggressive Abwehrstrategie gegenüber Kritik an den eigenen Positionen verwendet. Potenzielle Kritik an (tatsächlichen oder vermeintlichen) rassistischen, homophoben, antisemitischen (und zunehmend auch antiislamischen) oder sexistischen Tabuverletzungen soll durch die Abwertung der Person mittels dieser rhetorischen Strategie entkräftet werden.[2]

Und jetzt bitte nochmal auf Deutsch :wah:

_________________
Else Kling war ein Punk! (Klaus B.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 02:50 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38424
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Mal ein Beispiel: Anna hat damals diese Bürgerinitiative für eine verkehrsberuhigte Straße ins Leben gerufen. Das tat sie aber nicht, weil sie von Anfang die Gefahren des Straßenverkehrs entschärfen wollte, sie tat es weil eines _ihrer_ Kinder (Tom) angefahren wurde. Jetzt, wo ihre Kinder groß sind, interessiert sie das Thema wieder einen Scheißdreck. Es ging ihr nur um _ihre_ Kinder. Das ist typisch für Gutmenschen; sie tarnen ihren Egoismus als gute Tat. Und weh, jemand stellt sich dem Guten in den Weg, dann werden die sehr schnell böse.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 02:53 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38424
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Nik hat geschrieben:
muratorium hat geschrieben:
Sehr häufig wird der Begriff aber als aggressive Abwehrstrategie gegenüber Kritik an den eigenen Positionen verwendet. Potenzielle Kritik an (tatsächlichen oder vermeintlichen) rassistischen, homophoben, antisemitischen (und zunehmend auch antiislamischen) oder sexistischen Tabuverletzungen soll durch die Abwertung der Person mittels dieser rhetorischen Strategie entkräftet werden.[2]

Und jetzt bitte nochmal auf Deutsch :wah:


Ein typisches Beispiel wäre, wenn Nastya zur Stadlerin gesagt hätte: "Dieses Auto ist meine Freiheit, un dich lasse mir nicht von einem Gutmenschen auf meine Freiheit scheißen!"

Der Satz wäre aber Schwachsinn, da ein überteuertes Auto mit einem viel zu hohen Spritverbrauch das Gegenteil von Freiheit bedeutet und eine Kritik an diesem Mistauto absolut berechtigt ist.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 16:24
Beiträge: 52
Geschlecht: männlich
muratorium hat geschrieben:
emz hat geschrieben:
was ein guter mensch ist, das bedarf wohl kaum einer definition.
zum begriff gutmensch schau doch einfach mal hier rein


danke fuer den link

stehen interessante sachen drin - ich zitiere

Sehr häufig wird der Begriff aber als aggressive Abwehrstrategie gegenüber Kritik an den eigenen Positionen verwendet. Potenzielle Kritik an (tatsächlichen oder vermeintlichen) rassistischen, homophoben, antisemitischen (und zunehmend auch antiislamischen) oder sexistischen Tabuverletzungen soll durch die Abwertung der Person mittels dieser rhetorischen Strategie entkräftet werden.[2]

hmmm.... :-k


Bleibt zunächst zu klären, wer die Tabus aufgestellt hat, die dann vermeintlich verletzt weren. Es ist ja mittlerweile arg bedenklich, was alles zum Tabuthema "erklärt" wird. Gutmenschen haben durch diese Tabus folglich immer ein schlagendes Argument um ihre Psoition und ihr handeln als richtig und "gut" zu verteidigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 09:39 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:
Mal ein Beispiel: Anna hat damals diese Bürgerinitiative für eine verkehrsberuhigte Straße ins Leben gerufen. Das tat sie aber nicht, weil sie von Anfang die Gefahren des Straßenverkehrs entschärfen wollte, sie tat es weil eines _ihrer_ Kinder (Tom) angefahren wurde. Jetzt, wo ihre Kinder groß sind, interessiert sie das Thema wieder einen Scheißdreck. Es ging ihr nur um _ihre_ Kinder. Das ist typisch für Gutmenschen; sie tarnen ihren Egoismus als gute Tat. Und weh, jemand stellt sich dem Guten in den Weg, dann werden die sehr schnell böse.


sorry - ich doofmensch verstehe das wieder nicht

sie hat doch voellig mainstream und eben nicht "gutmenschig" im sinne deiner definition gehandelt

sie hat fast wie eine gute dirndltraegerin -sorry fuer die polemik- ihre familie ueber alles gesetzt

haette sie gutmenschig gehandelt haette sie sich naiv und realitaetsfern ihr leben lang windmuehlenartig vergeblich von flensburg bis garmisch fuer verkehrsberuhigte zonen eingesetzt und nichts anderes mehr

so hat sie aber nur in ihrem ueberschaubaren rahmen und in ueberschaubarer zeit das moegliche getan und damit ein vorbild fuer andere gegeben, ebenso zu handeln

fuer ihr kind war es eh zu spaet - der war schon angefahren - andere profitieren davon

ich kann mich auch nicht erinnern dass sie mit der vkb zone gross angegeben hat - ist aber ewig her

was haette sie denn machen sollen - nichts :?: (faulmensch) oder auf autos kacken :?:(frustmensch) ihrem abgeordneten schreiben :?: (gefolgsmensch) aufs land ziehen :?: (fluchtmensch)

ich wuerde mich wahrscheinlich in die kategorie faulmensch einordnen - daher habe ich respekt vor leuten, die ihren arsch hochkriegen

und nicht zum kacken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 12:01 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:

Ein typisches Beispiel wäre, wenn Nastya zur Stadlerin gesagt hätte: "Dieses Auto ist meine Freiheit, un dich lasse mir nicht von einem Gutmenschen auf meine Freiheit scheißen!"

Der Satz wäre aber Schwachsinn, da ein überteuertes Auto mit einem viel zu hohen Spritverbrauch das Gegenteil von Freiheit bedeutet und eine Kritik an diesem Mistauto absolut berechtigt ist.



der satz wuerde mich ueberraschen, da ich den begriff "gutmensch" in der lindenstrasse selbst bisher noch nicht gehoert habe

ich kenne ihn eigentlich nur aus diesem forum

deswegen war es mal interessant in der wiki nachzulesen, wer diesen begriff benuetzt, wofuer und wer ihn erfunden hat

ist denn jetzt nastya der gutmensch (weil sie ihre freiheit auslebt) oder adi (weil er auf die umweltproblematik hinscheisst, sry, hinweist)

die frage ist durchaus ernstgemeint - ich verstehe es nicht

und habe den eindruck, viele hier verstehen den begriff auch nicht oder wenden ihn einfach "einfach" an - gutmensch ist "das boese" schlechthin

irgendwie witzig, wenn es nicht so traurig waere

oder sie benutzen ihn als modewort - wie baerlauch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 12:10 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
Tobaco hat geschrieben:

Bleibt zunächst zu klären, wer die Tabus aufgestellt hat, die dann vermeintlich verletzt werden.


ok - ich bitte um klaerung

wer stellt tabus auf

doch nicht etwa die gutmenschen - die haben doch gar keine tabus, oder :?:

die nehmen doch sogar ihre finger zum f*****, wie ein user hier nicht muede wird uns mitzuteilen

also bitte - was ist denn ein tabu, das gar keins ist - und wer behauptet, es waere eins :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:02 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38424
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Ich habe so langsam den Verdacht, du willst hier nur aufmischen.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:20 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:
Ich habe so langsam den Verdacht, du willst hier nur aufmischen.


da haette ich bestimmt schnell meinen meister gefunden

nein - mir geht nur dieses gutmenschgerede sowas von auf den sack

ein wenig mehr differenzierung waere schoen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:22 
@muratorium: *hüstel*Darf ich mal ganz schüchtern nachfragen, warum Du versteckt hier mitliest und postest?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2009, 15:22
Beiträge: 7955
Geschlecht: weiblich
Lieblings-Rolle: Amelie, Iffi, Isolde
Lieblings-Folge: Elses Abschied
Spoilerer: Ja
Fan seit: schon immer
Stimmung: Heiter geht's weiter!
muratorium hat geschrieben:
nein - mir geht nur dieses gutmenschgerede sowas von auf den sack


HÄ?
Du bist doch derjenige, der davon nicht genug bekommen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:35 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38424
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
muratorium hat geschrieben:
nein - mir geht nur dieses gutmenschgerede sowas von auf den sack


Und weil dir das "auf den Sack geht", provozierst du. Hatte ich also doch recht.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 18:46 
Hamlet hat geschrieben:
muratorium hat geschrieben:
nein - mir geht nur dieses gutmenschgerede sowas von auf den sack

Und weil dir das "auf den Sack geht", provozierst du. Hatte ich also doch recht.

genau, hattest recht - oder wie schon aließ schrieb gähn
jetzt haben wir den einen deppen raus und schon kommt der nächste, kann's denn wahr sein?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007, 19:35
Beiträge: 1260
Wohnort: gera-bieblach thüringen
Geschlecht: Männlicher Single
Sternzeichen: löwe
Lieblings-Rolle: jimmi;adi,alle zenkers
Lieblings-Folge: Iffi und Klaus
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit folge 1
Stimmung: listrasüchtig
Hamlet hat geschrieben:
Mal ein Beispiel: Anna hat damals diese Bürgerinitiative für eine verkehrsberuhigte Straße ins Leben gerufen. Das tat sie aber nicht, weil sie von Anfang die Gefahren des Straßenverkehrs entschärfen wollte, sie tat es weil eines _ihrer_ Kinder (Tom) angefahren wurde. Jetzt, wo ihre Kinder groß sind, interessiert sie das Thema wieder einen Scheißdreck. Es ging ihr nur um _ihre_ Kinder. Das ist typisch für Gutmenschen; sie tarnen ihren Egoismus als gute Tat. Und weh, jemand stellt sich dem Guten in den Weg, dann werden die sehr schnell böse.


Da hast du vollkommen Recht.Hätten zum Beispiel einen Olaf Kling oder ein anderer nicht in das Zieglerische Menschenbild die Initiative eingebracht,wäre Annas Reaktion sicherlich anders gewesen?

_________________
Manchmal ist das Licht am Ende des Tunnels leider nur eine entgegen kommende Lokomotive!


https://secure.weltbild-marktplatz.de/w ... r&x=27&y=7


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 21:02 
Offline

Registriert: 26.06.2007, 12:03
Beiträge: 9984
Spoilerer: Nein
Die Zieglers nehmen die Doppelmörderin auf um gut dazustehen, um sich gut zu fühlen. Dass der Mürfel inzwischen zu alt ist um mit seinem Vater ein Zimmer zu teilen, das ist egal. Gute Tag um gut dazustehen. Die Zieglers haben sogar mal Öko gemacht und haben doch die Wohnung nicht mehr geheizt. Tom ist dann klauen und die Mädels sind dann betteln gegangen. Was sind das für Eltern? Aber hauptsache mal gutdagestanden. Als sie Mary aufnahmen, haben sie ihren Kindern verboten darüber zu reden. Die Kinder hatten dann sogar Angst in die Schule zu gehen. Sorry... da fehlen mir die Worte.

Es gibt Menschen die sagen Anna hätte Brunior ausversehen geschubst, es sei ein Unfall gewesen. Olaf Kling oder Dressler allerdings seien Mörder. Warum? Wo ist der Unterschied? Warum wird Anna verziehen, Dressler aber nicht? Brunior war brutal, Sonia war sexy. Scheiße, eine Tat daran zu messen wie viel Wert die Opfer waren. Obwohl Brunior viel weniger Zeit hatte gesund zu werden, als Sonia.

Ist das gerecht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 21:20 
Offline

Registriert: 07.03.2008, 16:39
Beiträge: 3789
Spoilerer: Ja
du meine guete - die heftigkeit der reaktionen deutet darauf hin, dass ich an einen wunden punkt geruehrt habe
Zitat:
Alice46
*hüstel*Darf ich mal ganz schüchtern nachfragen, warum Du versteckt hier mitliest und postest?

gerne

damit nicht irgendein googlebot ein protokoll fuehrt muratorium mit ip xx..... war von ...bis...online

ob es was nuetzt weiss ich nicht

Zitat:
Julia HÄ?
Du bist doch derjenige, der davon nicht genug bekommen kann...


der begriff g******** war lange vor mir hier

die meisten postings mit verwendung des g-worts stammen von hamlet - was man aber in relation zur gesamtzahl der beitraege setzten muss

Zitat:
hamlet
Und weil dir das "auf den Sack geht", provozierst du. Hatte ich also doch recht.


wundert dich das ? du hast doch immer recht

in diesem fall allerdings provoziere ich nicht - ich reagiere.....

Zitat:
ems jetzt haben wir den einen deppen raus und schon kommt der nächste, kann's denn wahr sein?


... aber werde provoziert (falls ich mir den schuh anziehe) habe aber keinen hehl daraus gemacht, dass ich manchmal ein doofmensch bin....

Zitat:
listrafan gera Hätten zum Beispiel einen Olaf Kling oder ein anderer nicht in das Zieglerische Menschenbild die Initiative eingebracht,wäre Annas Reaktion sicherlich anders gewesen?


....wie man auch hier wieder sieht, denn:

sry - den satz von listrafan gera verstehe ich nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007, 19:35
Beiträge: 1260
Wohnort: gera-bieblach thüringen
Geschlecht: Männlicher Single
Sternzeichen: löwe
Lieblings-Rolle: jimmi;adi,alle zenkers
Lieblings-Folge: Iffi und Klaus
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit folge 1
Stimmung: listrasüchtig
Auch Gaby ,obwohl ich sie sehr mag, hatte manchmal den Hang zum Gutmenschentum. [-X Sie bezeichnet sich immer als praktizierende katholische Christin,hat aber ihrer langen Lindenstraßenkarriere schon 3 ihrer damaligen Partner betrogen(Benno mit Phil,Andy mit Phil und Andy mit dem Briefträger)

_________________
Manchmal ist das Licht am Ende des Tunnels leider nur eine entgegen kommende Lokomotive!


https://secure.weltbild-marktplatz.de/w ... r&x=27&y=7


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

[986] Schlechte Nachrichten
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: REFU
Antworten: 0
So ist das Internet und so sind die Menschen!
Forum: Laberecke
Autor: Anonymous
Antworten: 14
"schlechte karten"
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: dani
Antworten: 13
Folge 1594 - Gute Ernte
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: KATI
Antworten: 70
Gute und schlechte Listra-Geschichten
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: honeyjazz
Antworten: 38

Tags

Haus, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz