2004-2019
Aktuelle Zeit: 19.11.2019, 23:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2006, 16:25
Beiträge: 3326
Wohnort: Im schönen Hessenland
Lieblings-Rolle: Dr. Kocav (ER)
Spoilerer: Ja
Fan seit: Dabei seit Folge 1
Stimmung: nachdenklich...
Das tut mir leid Ninnifee mit Deinem Freund / Mann :goodman: . Aber das es die große Liebe noch gibt, konnte ich an meinen Eltern auch mitverfolgen. Die waren 39 Jahre verheiratet, dann ist mein Vater gestorben und drei Jahre später meine Mutter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 17:20 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Schneidi° hat geschrieben:
Und bei Jaqueline und Roberto sah alles danach aus.
In den ersten Wochen sieht es immer danach aus.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 17:24 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Ninnifee hat geschrieben:
stimmt, bei meinen eltern ist es so. die sind heuer 43 jahre verheiratet und halten sogar immer noch händchen beim spazierengehen...

...so etwas finde ich so süß, Ninnifee.

Dass Deine große Liebe so früh verstarb, tut mir leid. :knuddel:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 19:47 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Ninnifee hat geschrieben:
und wer weiß, vielleicht ist es mir ja eines tages doch noch vergönnt...
Garantiert. Dazu brauche ich kein Hellseher zu sein, die "große Liebe" kommt irgendwann wenn Du gar nicht damit rechnest.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.02.2007, 09:31 
Offline

Registriert: 31.12.2006, 16:20
Beiträge: 12405
Ninnifee hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:
Ninnifee hat geschrieben:
und wer weiß, vielleicht ist es mir ja eines tages doch noch vergönnt...
Garantiert. Dazu brauche ich kein Hellseher zu sein, die "große Liebe" kommt irgendwann wenn Du gar nicht damit rechnest.


oder wenn man sie sich einfach lange genug herbeiwünscht...

*wünsch wünsch wünsch* :grin: :grin:


Ich drücke Dir ganz feste die Daumen :goodman:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.02.2007, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2006, 22:07
Beiträge: 4666
Lieblings-Rolle: Frau und Herr Birkhahn
Spoilerer: Nein
Als ich Kind war, habe ich eine Frau kennengelernt, das war die Freundin von meiner Tante, die hat mit 60 (oder so in der Drehe) das erste Mal geheiratet und mit 80 nochmal. Und für diesen 2. Mann ist sie nach Australien ausgewandert und hatte mit einem Schlag ganz ganz viele Enkel und Urenkel (obwohl sie selbst ja keine Kinder hatte).
Diese Frau ist für mich immer ein Phänomen gewesen. Einerseits fand ich es immer etwas traurig, dass sie erst mit 60 geheiratet hat (ich weiß nicht, ob und was davor lief...), andererseits hat es mich auch fasziniert, dass so was auch noch passieren kann, wenn man schon älter ist.
Und das sie mit 80 noch ausgewandert ist, finde ich absolut spitzenmässig. Allerdings verstarb ihr Mann dann einige Jahre darauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2007, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2007, 18:45
Beiträge: 39
Wohnort: Oldenburg
...mal eben zurück zu Jack:
Ich finde, sie ist momentan eine der besten Schauspielerinnen der Lindenstrasse.
Absolut süß und ziemlich talentiert.
Bin als Nicht-Spoiler gespannt, wie´s jetzt mit ihr weitergeht...

_________________
überlegen macht überlegen !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.02.2007, 11:37 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 12:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
Taschentöne hat geschrieben:
...mal eben zurück zu Jack:
Ich finde, sie ist momentan eine der besten Schauspielerinnen der Lindenstrasse.
Absolut süß und ziemlich talentiert.
Bin als Nicht-Spoiler gespannt, wie´s jetzt mit ihr weitergeht...


Das bin ich als Spoiler aber auch.
Stimme in allen Punkten mit dir überein ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Wenn Doktor Dressler sie durch die schwere Trauerzeit begleitet, wird Jacqueline auch aus dieser Krise menschliche Reife und charakterliche Stärke gewinnen können.

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 16:38 
Offline
Jünger Dresslers
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2006, 16:48
Beiträge: 2237
Wohnort: Back home!
Geschlecht: m
Skype: wastedintheheat
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: 369
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1996/97?
Schrammel hat geschrieben:
Wenn Doktor Dressler sie durch die schwere Trauerzeit begleitet,[...]

Wie kannst du daran zweifeln?

_________________
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2007, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2007, 19:28
Beiträge: 1399
Wohnort: Düsseldorf
Sternzeichen: Ratte
Lieblings-Rolle: Jack
Spoilerer: Ja
Fan seit: 85-88,seit 94 wied
Was ist momentan sehenswert: Jack, Jack und nochmals Jack. Rolle und Umsetzung sind der grösste Glücksgriff seit Jahren, ich wage sogar zu sagen: in der gesamten Geschichte der Listra. In meinen Augen verblassen alle anderen Handlungsstränge, wenn Cosimas Präsenz und Authentizität die Szene füllen. Und das hätte ich persönlich noch vor 2 Jahren absolut nicht geglaubt. Wenn ich mich recht entsinne, hat die Zieglerin die Rolle angelegt, um ihrer (virtuellen) Brut einen interessanten Gegenpart gegenüber zu stellen, was ihr damals dramaturgisch meiner Meinung nach nicht im Entferntesten gelungen ist.
Doch zum derzeitigen Stand ist Jack für mich die zentralste aller Figuren, zentraler als Else es hätte je sein kein können. Und zwar nicht, weil es dafür 2007 noch notwendig ist, sich (krampfhaft inszeniert) in alle Belange der unterschiedlichen Mietsparteien einzuklinken (wie ja vom dramaturgischen Aufbau her Else oftmals als Klebstoff zwischen den Handlungssträngen installiert wurde, sorry, Schwarzwaldklinikniveau war gestern).
Jack ist für einige stagnierende Figuren zu einem Katalysator für persönliche Entwicklungen geworden ( Felix, Dr. Dressler, Roberto, Sabrina), und sie selbst bewegt sich immer mehr virtuos wie ein Drahtseilakrobat auf dem dünnen Grat zwischen gesellschaftlichem fragwürdigen Engagement (erbarmungslose Lynchjustiz an Rolli-Dressler für gefühltes Unrecht an jemanden, den sie persönlich nicht einmal kannte) und schonungsloser Aufdeckung verlogener Institutionen (Grabrede) durch ihre einzigartige, in ihrer Brüskierung der Beteiligten für den Zuschauer unterhaltsamen Direktheit. Ich hoffe, dass dies noch lange so bleibt und ausgebaut wird.

_________________
Wo man zwinkert lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lider

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 08:47 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
NoneButTheBrave hat geschrieben:
Schrammel hat geschrieben:
Wenn Doktor Dressler sie durch die schwere Trauerzeit begleitet,[...]

Wie kannst du daran zweifeln?



In der gestrigen Folge sah mir das aber ganz und gar nicht nach Begleitung des Docs durch die schwere Trauerzeit aus. Es schien mir eher so, als zeige sich Doktor Dressler in der ihm eigenen Hilflosigkeit Emotionen anderer. Das hat schon damals Frank in die Drogensucht getrieben und hätte sich Jack jetzt nicht Sabrina öffnen können, so wäre sie sicher an der Emotionslosigkeit des Doktors zugrunde gegangen. Es reicht eben nicht, das "wilde, das herrliche Kind" zu lieben, man muss es auch leiten können, eine Fähigkeit, über die der gute Doktor sicher nicht verfügt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 10:23 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Alice hat geschrieben:
Es schien mir eher so, als zeige sich Doktor Dressler in der ihm eigenen Hilflosigkeit Emotionen anderer. Das hat schon damals Frank in die Drogensucht getrieben und hätte sich Jack jetzt nicht Sabrina öffnen können, so wäre sie sicher an der Emotionslosigkeit des Doktors zugrunde gegangen. Es reicht eben nicht, das "wilde, das herrliche Kind" zu lieben, man muss es auch leiten können, eine Fähigkeit, über die der gute Doktor sicher nicht verfügt.
Alice, ich glaube Dir sind die Nachtdienste nicht gut bekommen. ;-)

Gerade der Doktor weiß wann Behutsamkeit angebracht ist. Er hat Jack erst mal in Ruhe gelassen und dadurch den Weg geebnet daß sie sich Sabrina öffnen konnte.

Aber ich gestehe Dir zu daß es nicht immer einfach ist den dresslerschen Weitblick zu verstehen.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 11:40 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
Northstar, ganz im Gegenteil, die Nachtdienste haben meinen Blick für menschliche Tragödien absolut geschärft! :lol:
Der ach so gelobte Doktor Dressler glaubt, Jack habe sich vom Tag-Nachtrhytmus verabschiedet, er weiß es nicht einmal! Statt dessen überlässt er die Verzweifelte gerade in den einsamen Nächten ihrer unendlichen Trauer und bietet nicht etwa ein Gespräch an, sondern lässt sie allein vor irgendwelchen Ballerspielen am Computer in ihrem Zimmer der Verdrängung frönen. Hilfe bei Trauerarbeit sieht nicht so aus, dass der Trauernde das Gefühl entwickelt, völlig allein in seiner Trauer zu sein, während der Rest des Haushaltes sein Leben weiter lebt als sei nichts geschehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 11:45 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Trauerarbeit ist so ein Modewort aus der Sozpäd-Ecke mit dem ich absolut nichts anfangen kann.

Was soll das denn sein, Trauerarbeit?

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 11:51 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
Guckst Du hier, Du armer Computerfreak :evil6:

http://de.wikipedia.org/wiki/Trauerarbeit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 12:16 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Alice hat geschrieben:
Guckst Du hier, Du armer Computerfreak :evil6:

http://de.wikipedia.org/wiki/Trauerarbeit

Da werde ich weitergeleitet zum Stichwort "Trauer".

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2005, 13:32
Beiträge: 876
Finde ich auch daß Cosima im Moment sehr überzeugend spielt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2007, 18:06 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 22:45
Beiträge: 5676
Northstar hat geschrieben:
Alice hat geschrieben:
Guckst Du hier, Du armer Computerfreak :evil6:

http://de.wikipedia.org/wiki/Trauerarbeit

Da werde ich weitergeleitet zum Stichwort "Trauer".



...und dann noch etwas lesen, und dann findest auch Du das Stichwort "Trauerarbeit" :evil6:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.02.2007, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 17:30
Beiträge: 8037
Wohnort: Oberhessen
Lieblings-Rolle: Doktor Dressler
Lieblings-Folge: Kaperfahrt mit Doktor Dressler
Spoilerer: Nein
Fan seit: Folge 1
Stimmung: durstig
Alice hat geschrieben:
Es schien mir eher so, als zeige sich Doktor Dressler in der ihm eigenen Hilflosigkeit Emotionen anderer. Das hat schon damals Frank in die Drogensucht getrieben und hätte sich Jack jetzt nicht Sabrina öffnen können, so wäre sie sicher an der Emotionslosigkeit des Doktors zugrunde gegangen.


Ungeheurlich! Ich bin nahe dran, Unterlassungsklage und Gegendarstellung anzustrengen. Eine leider immer noch beliebte Praxis, die von Frank Dressler persönlich zu verantwortenden Verwüstungen seinem Vater anzuhängen. Jährlich fühlen sich 634.943 Jugendliche von ihrem Vater unverstanden, und nur ein marginaler Bruchteil davon geht an die Nadel.
Und Doktor Dressler während Jacks Trauerzeit Emotionslosigkeit zu unterstellen, entbehrt jeder Grundlage. Wer in Doktor Dresslers verzweifelt-mitfühlendem Gesicht die eingeforderten Emotionen nicht erkennen kann oder mag, sollte sich die Folge noch einmal ansehen. Dass der engagierte Telefonseelsorger mitlitt, war offensichtlich, und wie oft er es schon versucht haben mag, mit dem Mädchen ins Gespräch zu kommen, können wir leider nur erahnen.
War es etwa Emotionslosigkeit, die den Kulturtitanen damals bewog, das in emotionsloser wie krimineller Weise von Hans Beimer und Co. an den physischen und psychischen Ruin getriebene Exstraßenmädchen bei sich aufzunehmen, war es Gefühlskälte dies zu tun, obwohl Jaqueline ihn zuvor überfallen hatte und schwer zu quälen gedachte?

_________________
:weise:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Jack oder Jaqueline ?
Forum: Schauspieler & Rollen
Autor: Messi
Antworten: 31
Caroline Stadler/Cynthia Cosima
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: puckster
Antworten: 27
Caroline Stadler/Cynthia Cosima
Forum: Ehemalige Darsteller
Autor: MünchnerBua
Antworten: 25
Cosima alias Sandra
Forum: Neu hier ?
Autor: Cosima
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz