2004-2019
Aktuelle Zeit: 16.07.2019, 03:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006, 22:49
Beiträge: 1335
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Ok, dann setzen wir die Geschichte mit einem etwas komplexeren Rätsel fort ;-)

Nachdem der Schiffbrüchige geklärt hatte, dass Clive ein Ritter war, ließ er sich von den drei Einheimischen in das nächstgelegene Dorf führen.
Dort fand soeben in dem kleinen Gerichtsgebäude am Rand des Dorfes ein Prozess statt, zu dem sich fast jeder der Dorfbewohner versammelt hatte.
So zog es natürlich auch den Schiffbrüchigen dorthin, um dem Prozess beizuwohnen.
Er ließ sich auf einem noch freien Stuhl in der hinteren Reihe des Gerichtssaals nieder und verfolgte den Prozess von dort aus.
Schnell bekam er mit, dass es um ein gestohlenes Pferd ging, für das sich einer von vier Angeklagten verantwortlich zeigen musste.
Die Angeklagten hießen Andrew, Bruce, Clayton und Edward. Die ersten drei saßen nebeneinander auf der Anklagebank. Edward war jedoch nicht aufzufinden gewesen, man hatte das Gelände um das Dorf herum großflächig abgesucht, ihn aber nicht gefunden und führte den Prozess nun ohne seine Anwesenheit.
Der Richter eröffnete den Prozess mit der Frage: "Wer von Euch hat das Pferd gestohlen?" und bekam folgende Antworten:
Andrew: "Bruce hat das Pferd gestohlen."
Bruce: "Clayton hat das Pferd gestohlen."
Clayton: "Edward hat das Pferd gestohlen."
Nach einem kurzen Moment des Schweigens meldete sich einer der drei Angeklagten jedoch noch einmal zu Wort und sagte: "Die beiden anderen lügen."
Der Richter überlegte kurz, deutete dann entschieden auf einen der drei Angeklagten und sprach: "Es ist offensichtlich, dass DU das Pferd nicht gestohlen hast. Du darfst gehen."
Der Freigesprochene stand auf und verließ den Gerichtssaal.
Daraufhin fragte der Richter einen der beiden Verbliebenen auf der Anklagebank, ob der andere ein Ritter sei. Der Gefragte antwortete (entweder mit Ja oder Nein), woraufhin der Richter nun endgültig wusste, wer der Pferdedieb war.

Wen erklärte der Richter für schuldig?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 21:42 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
War ein wenig fummelig, aber ich glaube, ich habe die Lösung.

Bruce muss der Dieb sein.

Nehmen wir an, alle drei seien Schurken, dann kann einer von ihnen nicht behaupten, die anderen beiden würden lügen, denn er hätte sonst recht und müsste ein Ritter sein.

Es muss also zumindest einer ein Ritter sein. Da aber jeder einen anderen als Dieb benennt, kann nur einer Recht haben. Es gibt also definitiv nur einen Ritter. Einer der drei sagt also die Wahrheit, also ist einer der drei benannten auch der Dieb. Da nur Andrew überhaupt nicht beschuldigt wurde, kann er also auch nicht der Dieb gewesen sein. Ihn spricht der Richter frei. Nur Bruce und Clayton bleiben über.

Es ist dann egal, wen der Richter zum anderen befragt. Wäre er selbst oder der andere Ritter, würde die Antwort stets "Nein" lauten, dann ist nicht eindeutig, wer der Dieb ist.

Wenn der Richter aber aus der Antwort den Dieb ableiten konnte, muss die Antwort "Ja" gewesen sein. Das ist nämlich nur in einem Falle möglich, und zwar, wenn sie alle beide Schurken sind. Dann kann nur Andrew der Ritter sein, und der hat Bruce als Dieb benannt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 21:47 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Nun habe ich auch mal eins:

Hans, ein guter Hochspringer, schafft auf der Erde gerade mal 2 Meter im Hochsprung. Seinen nächsten Urlaub verbringt Hans auf dem erdähnlichen Planeten "Utopia". Alles ist hier gleich, nur die Schwerkraft beträgt 1/6 (verglichen mit der Erde).

Jetzt habe Hans um 1000 Euro gewettet, dass er dort 6 mal höher springen kann als auf der Erde, also 12 Meter. Wie viele Bücher zu je 50 Euro kann sich Hans von seinem Gewinn kaufen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006, 22:49
Beiträge: 1335
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Jack hat geschrieben:
War ein wenig fummelig, aber ich glaube, ich habe die Lösung.

Bruce muss der Dieb sein.

Nehmen wir an, alle drei seien Schurken, dann kann einer von ihnen nicht behaupten, die anderen beiden würden lügen, denn er hätte sonst recht und müsste ein Ritter sein.

Es muss also zumindest einer ein Ritter sein. Da aber jeder einen anderen als Dieb benennt, kann nur einer Recht haben. Es gibt also definitiv nur einen Ritter. Einer der drei sagt also die Wahrheit, also ist einer der drei benannten auch der Dieb. Da nur Andrew überhaupt nicht beschuldigt wurde, kann er also auch nicht der Dieb gewesen sein. Ihn spricht der Richter frei. Nur Bruce und Clayton bleiben über.

Es ist dann egal, wen der Richter zum anderen befragt. Wäre er selbst oder der andere Ritter, würde die Antwort stets "Nein" lauten, dann ist nicht eindeutig, wer der Dieb ist.

Wenn der Richter aber aus der Antwort den Dieb ableiten konnte, muss die Antwort "Ja" gewesen sein. Das ist nämlich nur in einem Falle möglich, und zwar, wenn sie alle beide Schurken sind. Dann kann nur Andrew der Ritter sein, und der hat Bruce als Dieb benannt.


Super gemacht. Komplett richtig :thumbleft:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 00:00 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Jack hat geschrieben:
Wie viele Bücher zu je 50 Euro kann sich Hans von seinem Gewinn kaufen?
Gar Keine, denn er schafft es nicht.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 00:04 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Northstar hat geschrieben:
Jack hat geschrieben:
Wie viele Bücher zu je 50 Euro kann sich Hans von seinem Gewinn kaufen?
Gar Keine, denn er schafft es nicht.


Das ist richtig. Und warum nicht ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006, 22:49
Beiträge: 1335
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Spoilerer: Nein
Fan seit: 1985
Jack hat geschrieben:
Northstar hat geschrieben:
Jack hat geschrieben:
Wie viele Bücher zu je 50 Euro kann sich Hans von seinem Gewinn kaufen?
Gar Keine, denn er schafft es nicht.


Das ist richtig. Und warum nicht ?


Ich rate mal... Weil er aufgrund der anderen Gravitation nicht so schnell Anlauf nehmen kann wie auf der Erde?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 14:47 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Nein, das sollte eigentlich keine Rolle spielen.

Ich gebe nochmal einen kleinen Hinweis. Wir nehmen an, Hans sei etwa 2 Meter lang. Dann würde er auf Utopia gute 7,5 m hoch springen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 17:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Der Schwerpunkt befindet sich etwa in Höhe des Bauchnabels. Der ist entscheidend und nicht der Scheitel. :grin:

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2007, 08:55 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Das ist - natürrrlich - richtig. :knuddel:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 09:36 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Hier mal ein biographisches Rätsel. Mithilfe eines Textes stelle ich Euch eine (reale) Person vor. Wenn Ihr nicht drauf kommt, um wen es sich handelt, gibt es einen weiteren Textabschnitt, etc...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 09:36 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Er ist ein Alchimist. Auch, jeden falls. Metalle wachsen für ihn im Bauch von Mutter Erde heran wie Pflanzen. Sie reifen - und wenn sie dann in vollem Saft stehen, ist Gold aus ihnen geworden. Die Schöpfung ist für ihn nichts anderes als die bildliche Beschreibung eines alchimistischen Prozesses.

Sein ganzes Leben über hält er dieses alchimistische Wissen streng geheim. Und seine vielen Schriften auf dem theologisch-alchimistischen Gebiet, die (erst nach einem Tode) veröffentlicht werden, tragen so harmlose Überschriften wie "Chronology of Ancient Kingdoms Amanded" (Verbesserte Chronologie der alten Königreiche). Dabei hofft er Zeit seines Lebens inständig, die Alchimie könne die Lücken in seiner Theorie der Mechanik schließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:06 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 23:45
Beiträge: 5676
Ist das Sir Isaac Newton?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:09 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Richtig, Alice... :knuddel:

War wohl doch zu einfach...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:12 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 23:45
Beiträge: 5676
Das war gar nicht einfach. Aber mit Alchimisten und Templern hab ich et eben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:15 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Dann was anders:

Dani und TJ möchten 2 kg Zucker abwiegen. Sie haben aber nur eine Balkenwaage mit zwei ungleich langen Armen, ein 1 kg Gewicht, ein paar Tüten und jede Menge Zucker.

Wie sollen Dani und TJ vorgehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:18 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 23:45
Beiträge: 5676
Schätzen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:20 
Offline
Weichei

Registriert: 05.04.2005, 13:24
Beiträge: 2007
Nein, das kann man wirklich abwiegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:41 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 08:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Jack hat geschrieben:
Wie sollen Dani und TJ vorgehen?
Teajay sollte erst mal Dani rausschicken. Die würde es mit weiblicher Intuition versuchen und nur stören.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:59 
Offline

Registriert: 08.05.2006, 23:45
Beiträge: 5676
Wie ungleich lang sind die Arme der Balkenwaage denn?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

rätsel?????
Forum: Spiele...
Autor: Fabella
Antworten: 12
Rätsel
Forum: Laberecke
Autor: Northstar
Antworten: 36
Ungelöste Rätsel in der Lindenstraße
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Hamster
Antworten: 76
~ Rätsel- und Quizecke ~
Forum: Laberecke
Autor: Hamlet
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz