2004-2019
Aktuelle Zeit: 28.01.2020, 00:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 19:46 
Offline
18Uhr40.de
18Uhr40.de
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2004, 19:12
Beiträge: 383
Spoilerer: Ja
Viel Spaß damit

Gruß
gillo

----snip----
Hunger (1068)

Carsten ist zum Nachtschwärmer mutiert. Abend für Abend stürzt er sich in das Münchener Nachtleben. Nicht selten bringt er von seinen Streifzügen Liebhaber für eine Nacht mit nach Hause. Um seine Pflichten in der Praxis nicht zu vernachlässigen, muss Carsten immer mehr Tabletten schlucken.

Jack muss hungern und ist völlig mittellos. Hintergrund: Dressler verweigert ihr Nahrung und Taschengeld so lange sie nicht ihre Zukunftsplanung offen legt. Jack protestiert erfolglos und wendet sich sodann an einen Experten in Sachen bargeldloser Nahrungs- und Genussmittelbeschaffung: Penner Harry.

Klaus und Nina gehen mit Nastya und Momo zu einem Empfang der Bayerischen Mittelständler. Die Einladung kommt von Christian. Klaus muss sich auf der Party als Nastyas Freund ausgeben, um einen aufdringlichen Verehrer los zu werden.
----snap----

Quelle: Newsletter von http://www.18Uhr40.de/
Bild

_________________
--
Lindenstraßen Bildvorschau unter http://www.18Uhr40.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 19:51 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
gillo hat geschrieben:
...Jack muss hungern und ist völlig mittellos...

...dafür wird Dressler bezahlen...!° Pfui Spinne legt der ein widerliches Verhalten an den Tag.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 20:03 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Ein Hoch auf Dr. Dressler.

Von diesem Mann könnten Sozpäds wie Hanz Beimer und andere Versager eine Menge lernen.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 20:27 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
...hoffentlich spricht sich Dressler mieses Verhalten Jack gegenüber wie ein Lauffeuer in der Lindenstraße herum.

Sein Leben lang hat Dressler die Menschen, die mit ihm privat zu tun hatten, drangsaliert und fertig gemacht.

Nina Winter, Cinderella, die süße Tanja Schildknecht, sein eigener Sohn Frank, jetzt Jack - sie alle mussten bitterste Erfahrungen mit diesem selbstgerechten Alten Narr sammeln.

Wenigstens liegt sein "Schuld und Sühne in der Lindenstraße" wie Blei in den Regalen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 20:49 
Offline

Registriert: 15.05.2006, 23:10
Beiträge: 24
Wohnort: Koblenz
Ein Hoch auf Dressler!
Warum soll er die Göre durchfüttern? Sie ist alt genug zum arbeiten, ausserdem hat er ihr schon vor Monaten angekündigt, das sie rausfliegt, wenn sie keinen Job annimmt. Er hat sich sogar selbst um einen Job als Telefonseelsorger bemüht, um ihr zu beweisen das er selber auch nicht nur faul rumhängt und Opern hört.

_________________
„Unsichtbare, rosafarbene Einhörner sind Wesen mit großer spiritueller Macht. Wir wissen dies, da sie fähig sind, gleichzeitig rosafarben und unsichtbar zu sein. Wie alle Religionen basiert der Glaube an das Unsichtbare rosafarbene Einhorn auf Glauben und Logik, wir glauben, dass es rosafarben ist, aber logisch betrachtet wissen wir, dass es unsichtbar ist, da wir es nicht sehen können.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 21:00 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
gillo hat geschrieben:
...Klaus und Nina gehen mit Nastya und Momo zu einem Empfang der Bayerischen Mittelständler. Die Einladung kommt von Christian. Klaus muss sich auf der Party als Nastyas Freund ausgeben, um einen aufdringlichen Verehrer los zu werden.

...wäre es nicht einfacher, wenn sich Momo als Nastyas Freund ausgibt...?°


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 21:51 
Offline

Registriert: 31.05.2005, 11:34
Beiträge: 7681
Also ich finde Dresslers Verhalten eigentlich ganz in Ordnung. Jack kann sich doch nicht bis in alle Ewigkeit von ihm durchfüttern lassen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 22:16 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 12:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
popo wolfson hat geschrieben:
Also ich finde Dresslers Verhalten eigentlich ganz in Ordnung. Jack kann sich doch nicht bis in alle Ewigkeit von ihm durchfüttern lassen...


:gung:

Und wie lange hat er es ihr schon ans Herz gelegt! Erziehung hat auch etwas mit Konsequenz zu tun, da mußte er durchgreifen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 15.08.2006, 22:17 
Offline
Onkel
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 12:36
Beiträge: 16214
Spoilerer: Nein
gillo hat geschrieben:
Carsten ist zum Nachtschwärmer mutiert. Abend für Abend stürzt er sich in das Münchener Nachtleben. Nicht selten bringt er von seinen Streifzügen Liebhaber für eine Nacht mit nach Hause. Um seine Pflichten in der Praxis nicht zu vernachlässigen, muss Carsten immer mehr Tabletten schlucken.


Ah ja, das dicke Ende kommt also erst noch!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2006, 00:28
Beiträge: 7733
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Schneidi hat geschrieben:
...hoffentlich spricht sich Dressler mieses Verhalten Jack gegenüber wie ein Lauffeuer in der Lindenstraße herum.

Sein Leben lang hat Dressler die Menschen, die mit ihm privat zu tun hatten, drangsaliert und fertig gemacht.

Nina Winter, Cinderella, die süße Tanja Schildknecht, sein eigener Sohn Frank, jetzt Jack - sie alle mussten bitterste Erfahrungen mit diesem selbstgerechten Alten Narr sammeln.

Wenigstens liegt sein "Schuld und Sühne in der Lindenstraße" wie Blei in den Regalen.


Wer A sagt, muß auch B sagen. Dressler sagt grundsätzlich nur A. Wenn er ein Mädchen wie Jack aufnimmt und sich um deren Ausbildung kümmern möchte, muß er auch damit rechnen, daß es nicht alles so läuft, wie er es geplant hat.

Aber das hat er bei seinem eigenen Sohn ja auch nicht geschafft ...

_________________
Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass! -
ACHMED,THE DEAD TERRORIST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 09:50 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Steinburger hat geschrieben:
Aber das hat er bei seinem eigenen Sohn ja auch nicht geschafft ...

Ohne den Doc wäre Frank nie von seiner Heroinsucht weggekommen.

Jetzt hat er eine gutgehende Restaurationsfirma in Riga.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 10:25 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 11:55
Beiträge: 38693
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
[quote="Schneidi]

die süße Tanja Schildknecht

[/quote]

Süß war die nur, als sie von der Heroinschlampe mal vaginal mit Sprühsahne aufgefüllt wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2006, 00:28
Beiträge: 7733
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Northstar hat geschrieben:
Steinburger hat geschrieben:
Aber das hat er bei seinem eigenen Sohn ja auch nicht geschafft ...

Ohne den Doc wäre Frank nie von seiner Heroinsucht weggekommen.



Ohne seinen Vater wäre er nie heroinsüchtig geworden.

_________________
Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass! -
ACHMED,THE DEAD TERRORIST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 11:21 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
gillo hat geschrieben:
Carsten ist zum Nachtschwärmer mutiert. Abend für Abend stürzt er sich in das Münchener Nachtleben. Nicht selten bringt er von seinen Streifzügen Liebhaber für eine Nacht mit nach Hause. Um seine Pflichten in der Praxis nicht zu vernachlässigen, muss Carsten immer mehr Tabletten schlucken.

Es wird nicht lange dauern dann braucht auch Carsten mal wieder die Hilfe von Doktor Dressler. Der Wohltäter wird auch nicht zögern, aber er wird ein Bedingungelchen stellen.

Irgendwann wird Carsten einsehen daß das Pillenberichtsheftelchen zu seinem Besten ist.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2006, 00:28
Beiträge: 7733
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Northstar hat geschrieben:
gillo hat geschrieben:
Carsten ist zum Nachtschwärmer mutiert. Abend für Abend stürzt er sich in das Münchener Nachtleben. Nicht selten bringt er von seinen Streifzügen Liebhaber für eine Nacht mit nach Hause. Um seine Pflichten in der Praxis nicht zu vernachlässigen, muss Carsten immer mehr Tabletten schlucken.

Es wird nicht lange dauern dann braucht auch Carsten mal wieder die Hilfe von Doktor Dressler. Der Wohltäter wird auch nicht zögern, aber er wird ein Bedingungelchen stellen.

Irgendwann wird Carsten einsehen daß das Pillenberichtsheftelchen zu seinem Besten ist.


Allerdings wird Carsten Hilfe brauchen, wenn er sich denn auch helfen lassen will. Carsten wird sich dann in stationär therapeutische Behandlung begeben.
Dies wird ein bedingungsstellender Arzt im Ruhestand nicht leisten können.

_________________
Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass! -
ACHMED,THE DEAD TERRORIST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:22 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Steinburger hat geschrieben:
Dies wird ein bedingungsstellender Arzt im Ruhestand nicht leisten können.

Normalerweise nicht.

Aber hier sprechen wir nicht von irgendeinem Arzt.

Wir sprechen hier von Dr. Dressler, dem Titanen der Heilkunde, dem Füllhorn der Weisheit, moralischen Berater aller Bundesregierungen seit 1976, Freund von Prof. Tenge-Wegemann, dem vielleicht einzigen Universalgelehrten seit Erasmus von Rotterdam.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:43 
Offline

Registriert: 16.03.2005, 11:13
Beiträge: 27339
Spoilerer: Ja
Northstar hat geschrieben:
...Wir sprechen hier von Dr. Dressler, dem Titanen der Heilkunde, dem Füllhorn der Weisheit, moralischen Berater aller Bundesregierungen seit 1976, Freund von Prof. Tenge-Wegemann, dem vielleicht einzigen Universalgelehrten seit Erasmus von Rotterdam.

...aua...!° Hilfe...!° Ich habe Bauchschmerzen vor Lachen...!° :laughing:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:56 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
gillo hat geschrieben:
Klaus und Nina gehen mit Nastya und Momo zu einem Empfang der Bayerischen Mittelständler. Die Einladung kommt von Christian. Klaus muss sich auf der Party als Nastyas Freund ausgeben, um einen aufdringlichen Verehrer los zu werden.

Mich wundert daß Nastya auf der Party nicht irgendeinem ehemaligen Kunden in die Arme läuft.

Das hätte doch mal interessant werden können. Und das meine ich jetzt nicht polemisch.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2006, 00:28
Beiträge: 7733
Spoilerer: Ja
Fan seit: 08.12.1985
Northstar hat geschrieben:
Steinburger hat geschrieben:
Dies wird ein bedingungsstellender Arzt im Ruhestand nicht leisten können.

Normalerweise nicht.

Aber hier sprechen wir nicht von irgendeinem Arzt.

Wir sprechen hier von Dr. Dressler, dem Titanen der Heilkunde, dem Füllhorn der Weisheit, moralischen Berater aller Bundesregierungen seit 1976, Freund von Prof. Tenge-Wegemann, dem vielleicht einzigen Universalgelehrten seit Erasmus von Rotterdam.


Genau, wir reden hier von einem Mann, der seit dem 68. Lebensjahr nicht mehr praktizieren darf und das ist auch gut so.

_________________
Killing folks is easy, being politically correct is a pain in the ass! -
ACHMED,THE DEAD TERRORIST


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau 1086. vom 24.09.2006
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 14:17 
Offline
Privatgelehrter
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 07:56
Beiträge: 22211
Wohnort: Frankfurt und Bremen
Steinburger hat geschrieben:
Genau, wir reden hier von einem Mann, der seit dem 68. Lebensjahr nicht mehr praktizieren darf und das ist auch gut so.

Was ist daran gut?

Lieber ein erfahrener Arzt als ein Chaot mit gekauftem Doktortitel.

_________________
"Wer als Hartz IV Empfänger genug Kraft für ein Ehrenamt findet, der sollte dann die Kraft da hineinlegen, Arbeit zu finden." (Thilo Sarrazin, SPD, Ex-Finanzsenator von Berlin)


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Ähnliche Beiträge

Vorschau 1081. vom 20.08.2006
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: gillo
Antworten: 54
Kultnacht am 13. Januar 2006
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: Northstar
Antworten: 49
Vorschau 1083. vom 03.09.2006
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: gillo
Antworten: 33
Vorschau 1057. vom 05.03.2006
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: gillo
Antworten: 11
Vorschau 1064. vom 23.04.2006
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: gillo
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz