2004-2019
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 03:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.11.2014, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 16:37
Beiträge: 15709
Geschlecht: w
Sternzeichen: Skorpion
Lieblings-Rolle: Lisa, BTW
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1989
Stimmung: super
Wie die Story um Lea und Timo weitergeht, darüber können wir nur spekulieren. Bisher fand ich Leas Orientierung nach Rechts gut und nachvollziehbar dargestellt. Lea ist für mich keine Rechtsradikale, sie hat nur die falschen Freunde. Aber es kann sich noch ändern. Lea kann ihre Verblendung einsehen, aber sie kann auch völlig nach rechts abdriften.

Ähnlich sehe ich das bei Timo. Auch er schien mir weitgehend ein Mitläufer zu sein. Timo war - wie Lea - immer sehr von Anderen abhänig, hatte keine eigene Meinung, war ein sozusagen ein Schwächling. Wenn ich daran denke, wie er damals bei Simone unter dem Pantoffel stand. :auweia: Er hat doch alles gemacht, was sie gesagt hat. Timo kann sich daher während der Haft verändert haben. Kann sein, dass er begriffen hat, dass er fehlgeleitet war. Kann aber auch sein, dass er Salafist geworden ist.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es weiter geht und wie die beiden Figuren sich entwickeln werden.

_________________

"Toleranz, mein Lieber. Bist doch auch sonst immer so ein Gutmensch."
(Hajo zu Hantz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.11.2014, 15:57 
Offline

Registriert: 26.10.2013, 18:52
Beiträge: 653
Lieblings-Rolle: Bruno, Julian, Chantal
Spoilerer: Ja
Kitty hat geschrieben:
Wenn Timo als "Opfer" dargestellt wird, der dummerweise auf die falschen Freunde reingefallen ist, dann ist es saudämlic, Lea als die Böse darzustellen, die ihn wüst beschimpft. Gerecht wäre es, hier ebenfalls darauf einzugehen, dass sie die falschen Freunde hatte.

Spannend finde ich das Aufeinandertreffen der beiden Charakere dennnoch. Und wer weiß: Vielleicht ist Timo doch noch ein Salafist geworden und plant eine Reise nach Syrien. :fies:
Dann würde HWG den Terrorismus der Islamisten nicht verharmlosen. Im Gegenteil: Das würde die ganze Angst befeuern, dass viel zu viele junge Leute aus Europa ohne ismalische Wurzeln nach Syrien abwandern! Den Eindruck gewinne ich nämlich, wenn ich Zeitung lese und das macht mich ziemlich wütend, weil die Medien ihrer Aufgabe nicht gerecht werden, objektiv und mit Abstand zu berichten!

Von daher weiß ich nicht, welcher Werdegang für Timo der angemessenere ist: Weg vom Terror = Verharmlosung des Islamismus. Hin zum Terror = Auf den großen Angst-Zug aufspringen, der gerade durch Deutschland panzert.


Diese ganzen Themen wie Islamismus oder auch anti-islamische Rechte sind zu komplex und zu groß für die Lindenstraße, HWG sollte endlich mal seinen absurden Größenwahn aufgeben, für die Zuschauer den Welterklärer geben zu wollen, da kommt nur Unfug raus.
Das Beste und Glaubwürdigste wäre gewesen, wenn Timo überhaupt nicht in die Lindenstraße zurückkommen würde, oder wenn, dann nur auf Besuch, und in einer anderen Stadt (oder einem anderen Teil Münchens) neu anfangen würde. Es war schon damals absurd, dass er nach fast 20 Jahren zu seinem Vater zurückkommt, um einen Terroranschlag auszuführen, und seine Rückkehr aus dem Gefängnis in die Lindenstraße ist ebenfalls absurd. HWG scheint solche Resozialisierungs- und Verzeih-mir-Geschichten ja zu mögen (man denke nur an den Orkan-Murks), aber in dem Fall ist es wirklich zu viel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.11.2014, 19:35 
Offline

Registriert: 28.10.2014, 09:37
Beiträge: 6
Was soll am Zusammentreffen Lea/Timo spannend sein, wenn doch selbstverständlich ist dass die Autoren hier vorbereiten dass die beiden erst streiten und dann ein Paar werden?

Das ist so offensichtlich absehbar dass mir jetzt schon schlecht davon wird!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 13:09 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Noch was zu der Momo-Geschichte: Iffi war zu Beginn der Affaire mit Kurt 17 Jahre alt und Kurt war 39 Jahre. Das war zumindest sexueller Mißbrauch von einer Jugendlichen. Iffi konnte ihr Handeln überhaupt nicht überblicken. Kurt mußte dazu in der Lage sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 13:52 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38202
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Dragon hat geschrieben:
Noch was zu der Momo-Geschichte: Iffi war zu Beginn der Affaire mit Kurt 17 Jahre alt und Kurt war 39 Jahre. Das war zumindest sexueller Mißbrauch von einer Jugendlichen. Iffi konnte ihr Handeln überhaupt nicht überblicken. Kurt mußte dazu in der Lage sein.


Ab 16 ist es erlaubt wenn kein Abhängigkeitsverhältnis besteht. Und das bestand nicht.


Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren
Der Geschlechtsverkehr mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 15 Jahren ist erlaubt, solange der Partner höchstens 21 Jahre alt ist (§ 182 Abs. 3 StGB). Ist er älter, macht er sich nur strafbar, wenn er dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt. In einem solchen Fall droht Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren.

Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren
Mit Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren können auch Erwachsene Geschlechtsverkehr haben (§ 182 Abs. 1 StGB). Voraussetzung dafür ist nur, dass keine Zwangslage ausgenutzt wird. Andernfalls droht Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Wem Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre zur Erziehung, Ausbildung und Betreuung anvertraut sind, darf keinen Sex mit diesen haben. Tut man dies trotzdem, riskiert man eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren (§ 174 StGB). Ebenso darf ein Erwachsener, auch wenn er Sex mit Jugendlichen haben darf, dafür kein Geld bezahlen (§ 182 Abs. 2 StGB).


http://www.refrago.de/Ab_wann_duerfen_J ... ge154.html

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 16:54 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:

Ab 16 ist es erlaubt wenn kein Abhängigkeitsverhältnis besteht. Und das bestand nicht.


Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren
Der Geschlechtsverkehr mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 15 Jahren ist erlaubt, solange der Partner höchstens 21 Jahre alt ist (§ 182 Abs. 3 StGB). Ist er älter, macht er sich nur strafbar, wenn er dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt. In einem solchen Fall droht Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren.

Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren
Mit Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren können auch Erwachsene Geschlechtsverkehr haben (§ 182 Abs. 1 StGB). Voraussetzung dafür ist nur, dass keine Zwangslage ausgenutzt wird. Andernfalls droht Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Wem Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre zur Erziehung, Ausbildung und Betreuung anvertraut sind, darf keinen Sex mit diesen haben. Tut man dies trotzdem, riskiert man eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren (§ 174 StGB). Ebenso darf ein Erwachsener, auch wenn er Sex mit Jugendlichen haben darf, dafür kein Geld bezahlen (§ 182 Abs. 2 StGB).


http://www.refrago.de/Ab_wann_duerfen_J ... ge154.html


Das klingt für mich sehr verworren. Was wäre denn in ersterem Fall die fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung und wer muß beweisen, daß sie vorliegt oder nicht?
Was wäre eine Zwangslage?
Wenn ein Jugendlicher Sex mit einem Erwachsenen hat und nachher behauptet, dafür bezahlt worden zu sein, wie soll man denn beweisen, kein Geld gegeben zu haben?
Bei so einer Gesetzeslage kann ich nur jedem Erwachsenen raten, keinen Sex mit Jugendlichen unter 18 Jahren zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 17:25 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38202
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Dragon hat geschrieben:
Bei so einer Gesetzeslage kann ich nur jedem Erwachsenen raten, keinen Sex mit Jugendlichen unter 18 Jahren zu haben.



Das sowieso. Allerdings gibt es 15jährige Frauen, die in Punkto Selbstbewusstsein und Reife so manch einem 25jährigen Muttersöhnchen noch was vor machen.

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 19:17 
Offline

Registriert: 27.07.2009, 00:38
Beiträge: 1116
Dragon hat geschrieben:
Das klingt für mich sehr verworren. Was wäre denn in ersterem Fall die fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung und wer muß beweisen, daß sie vorliegt oder nicht?
Die Regel ist, dass eine 14jährige diese Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung besitzt. Der Zusatz wurde vom Gesetzgeber eingefügt für Ausnahmefälle wie z.B. bei geistig behinderten Menschen von 14 oder 15 Jahren.

Die Grenze 14 wurde seinerzeit ausgewählt, um sicherzugehen, dass das betroffene Mädchen (oder Junge) diese Fähigkeit im Regelfall besitzt, was bei einzelnen 13jährigen oder gar noch jüngeren Menschen vielleicht nicht gegeben gewesen wäre. Spanien setzt die Grenze bei 13, die Niederlande bis 2003 sogar bei 12.

Dragon hat geschrieben:
Wenn ein Jugendlicher Sex mit einem Erwachsenen hat und nachher behauptet, dafür bezahlt worden zu sein, wie soll man denn beweisen, kein Geld gegeben zu haben?
Bei so einer Gesetzeslage kann ich nur jedem Erwachsenen raten, keinen Sex mit Jugendlichen unter 18 Jahren zu haben.
Das sehe ich anders. Durch diesen EU-Antisexwahn wurden zwar einige sehr dumme Dinge eingeführt (Jugendpornographie z.B.), nichtsdestotrotz müsste eine U18jährige beweisen, dass ich ihr Geld oder andere Wertgegenstände gegen sexuelle Gefälligkeiten zukommen lassen habe.

Jahrzehntelang ist Deutschland nicht untergegangen, nur weil es theoretisch sogar legal gewesen wäre, die Dienste einer 16jährigen Prostituierten in Anspruch zu nehmen, aber seit 11 Jahren geht in den Riegierungsetagen die Idee um, hin zu US-Verhältnissen bezüglich der Sicht jugendlicher Sexuelität zu kommen. Naja.

Ich hatte mit 23 eine 15jährige Freundin und ich schäme mich ganz sicher nicht dafür. Solange Sex in gegenseitigem Einvernehmen passiert, sollte sich keine Regierung der Welt da einmischen, es geht ausschließlich die beiden beteiligten Partner etwas an.

Wie alt waren Fausto und die kleine Italienerin seinerzeit nochmal? Und Tanja und ihr Tennislehrer? Ich glaube, die schlagen Kurt in dieser Disziplin. :laughing:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 20:33 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Moment im Prinzip wollte ich nur darauf aufmerksam machen, daß Kurt, als einzig wirklich Erwachsener von den Dreien, die eventuellen Folgen seines Tuns abschätzen konnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 20:42 
Offline
POWERPOSTER
POWERPOSTER
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005, 12:55
Beiträge: 38202
Wohnort: 27498
Geschlecht: aber sicher doch
Lieblings-Rolle: Dr. Dressler
Lieblings-Folge: Annas Verurteilung
Spoilerer: Ja
Stimmung: alterszornig
Dragon hat geschrieben:
Kurt, als einzig wirklich Erwachsener von den Dreien,


War er das?

_________________
Mein Opa war ADAC Mitglied im Opel Rekord, ich weiß Bescheid.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14827
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Hamlet hat geschrieben:
Dragon hat geschrieben:
Kurt, als einzig wirklich Erwachsener von den Dreien,


War er das?


Gute Frage. Meiner Meinung nach nicht. Ein erwachsener Mensch hat seine Emotionen so weit im Griff, dass er nicht mit der 17jährigen Freundin seines Sohnes rumpoppt - meine persönliche Meinung.

_________________
ICH WILL KEIN SCHEISS-FINALE!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 20:52 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Hamlet hat geschrieben:
War er das?


Nein, natürlich war er das nicht.

Aließ hat geschrieben:
Ein erwachsener Mensch hat seine Emotionen so weit im Griff, dass er nicht mit der 17jährigen Freundin seines Sohnes rumpoppt - meine persönliche Meinung.


Ganz genau!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 06:00 
Offline

Registriert: 27.07.2009, 00:38
Beiträge: 1116
Aließ hat geschrieben:
Hamlet hat geschrieben:
Dragon hat geschrieben:
Kurt, als einzig wirklich Erwachsener von den Dreien,


War er das?


Gute Frage. Meiner Meinung nach nicht. Ein erwachsener Mensch hat seine Emotionen so weit im Griff, dass er nicht mit der 17jährigen Freundin seines Sohnes rumpoppt - meine persönliche Meinung.
Ist es nicht viel gesünder, seine Emotionen nicht im Griff zu haben? :Ballon:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14827
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Für Kurt wars nicht wirklich gesund. :Ballon:

_________________
ICH WILL KEIN SCHEISS-FINALE!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 12:01 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Turrican4D hat geschrieben:
Ist es nicht viel gesünder, seine Emotionen nicht im Griff zu haben? :Ballon:


Hmm, meinst Du so, wie Momo, als er das Gefühl hatte, sein Vater würde mit seiner neuen Freundin anbandeln und ihn darauf erstach? Oder wie Orkan, als er das Gefühl hatte, Andy würde ihn diskriminieren und er ihm daraufhin den Bierkrug ins Gesicht schlug?
Meinst Du so wie manche Männer, die Lust auf Sex haben und daraufhin die nächste Frau die ihnen begegnet vergewaltigen? Ich muß sagen, auf Menschen, die ihre Gefühle immer und um jeden Preis ausleben, kann ich gerne verzichten. Für die gibt es sicher eine Bezeichnung, Psychopathen, Soziopathen?! Keine Ahnung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14827
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Egomanen. Dragon - :Gungi: :Gungi: :Gungi:

_________________
ICH WILL KEIN SCHEISS-FINALE!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 13:23 
Offline

Registriert: 12.08.2014, 18:04
Beiträge: 164
Spoilerer: Ja
Danke Aließ. Das trifft es aber nicht genau. Ich habe mal geschaut:

Zitat:
Emotion bezeichnet eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes.

Affektintoleranz dagegen ist die Unfähigkeit, einen stimulierten Affekt lange genug auszuhalten, bis dieser mit Abklingen seiner Brisanz durch kognitive Interpretationsprozesse, die unbewusst sein können, zu einer ausbalancierten Emotion und einer Veränderung der interpersonellen Beziehungseinstellung im psychosozialen System gefunden hat – eine kommunikative Gemeinschaftsleistung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Affektlabilit%C3%A4t


Einer meiner ehemaligen Chefs litt unter Affektlabilität, meine Güte, da hatten aber viele nichts mehr zu lachen. Ganz übel!

Ein weiteres Paradebeispiel für direkt ausgelebte Emotionen war mein Vater. Ganz toll! Wir Kinder haben das sehr "genossen". Wie er z. B. Krisen bewältigt hat, war wirklich sagenhaft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2011, 21:10
Beiträge: 14827
Geschlecht: Oide
Sternzeichen: Zwilling
Lieblings-Rolle: Murat, Lisa, Neyla
Lieblings-Folge: Lea sprengt Nico in die Luft
Spoilerer: Ja
Fan seit: seit der 1. Folge
Stimmung: wundert sich über nix mehr
Ich sag zu solchen Typen immer "Egomanen". Dass das kein offizieller Ausdruck ist, wusste ich.
Schlimm, solche Menschen.
Das soll ja nicht heißen, dass man wie ein gefühlloser Zombie durch die Welt gehen soll. Ab und zu auf den Tisch hauen, wenn es zu viel wird, ist ja durchaus okay. Aber in einem Fall, wo es einem Anderen - insbesondere Schwächeren wie z.B. Kinder- schaden könnte, sollte man sich schon zusammenreißen können.

_________________
ICH WILL KEIN SCHEISS-FINALE!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2010, 10:17
Beiträge: 3465
Geschlecht: w
Sternzeichen: Stier
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1985
Bei Frauen wird sowas gerne "Zickigkeit" genannt.
Gerne beobachtet in der Chefetage. Da denke ich mir, solche Frauen sorgen dafür, dass weibliche Vorgesetzte einen unerträglichen Ruf haben - stimmt ja leider wirklich oft.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.10.2012, 23:26
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
Lieblings-Rolle: Murat, Oli Klatt, Olaf Kling,
Spoilerer: Ja
Fan seit: 1. Folge
Stimmung: urlaubsreif
http://www.youtube.com/watch?v=dMui5Bq4DPM

_________________
Klaus Beimer: "Ich hatte einen Steifen"
Folge: 1482
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Vorschau Folge 1518 vom 08.02.2015
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: phantomias
Antworten: 29
Folge 1520 vom 22.02.2015
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Aließ
Antworten: 13
Vorschau Folge 1532 vom 31.05.2015 "Bittere Erkenntnis"
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: phantomias
Antworten: 29
Vorschau Folge 1524 - Überreaktionen (22.03.2015)
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Elisabeth11
Antworten: 26
Vorschau Folge 1534 "Gefühle und Taten" vom 14.06.2015
Forum: ...und weiter gehts in der Lindenstraße
Autor: Aließ
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz