2004-2019
Aktuelle Zeit: 20.09.2019, 08:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau Folge 1627 v. 30.4.17
BeitragVerfasst: 02.04.2017, 10:46 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 20:20
Beiträge: 462
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
SirGuinness hat geschrieben:
Es gibt eine einfache Erklärung dafür. dass in letzter Zeit so vieles an die Wand gefahren wird. Die Macher der Lindenstrasse gehören hauptsächlich der jüngeren Generation an. Und diese jüngere Gemeration zeichnet sich hauptsächlich durch Oberflächlichkeit aus. Vernünftig denken und nachdenken wurde verlernt. Wir Kritiker, also hauptsächlich die ältere Generation, kann aber noch denken, nachdenken und Zusammenhänge darstellen. Deshalb prallen dann zwei Welten aufeinander und die Unzufriedenheit wächst.


Ist es so? Gab es einen personellen Wechsel? Angesichts des islamistischen Terrorismus, angesichts des vagabundierenden Linksextremismus und einer weltfremden Bundesministerin, die die Mittel für die Bekämpfung des Linksextremismus kürzt, ausgerechnet den Rechtsextremismus aufs Tableau zu zaubern, zeugt schon von Denkfaulheit und Selbstgefälligkeit, die man auch bei den Hatespeech-Anzeigern, Löschtastenbetätigern, Trump-Hysterikern und #aufschrei-Twitterinnen feststellen kann. Daher schaue ich die Lindenstraße. Sie ist wie ein Brennglas auf die Gesellschaft und ihre Entwicklungen.

Wobei echtes Hatespeech gar nicht angezeigt wird. Der Antisemitismus feiert fröhliche Urständ, weil die Zensoren nicht als arabischfeindlich ("xenophob", "rassistisch", "islamophob") gelten wollen. In Wuppertal gab es vor ein paar Jahren einen Brandanschlag durch Araber auf die Synagoge. Die Richter urteilten, es wäre nicht antisemitisch motiviert gewesen, sondern "Israelkritik". Man kann sich ausmalen, wie das Urteil ausgefallen wäre, wäre der Täter ein autochtoner Rechts- oder ein Linksextremist gewesen. Dem Linksextremisten hätte man auch (fälschlicherweise) noch attestiert: "Kein Antisemitismus", dem Rechtsextremisten hätte man richtigerweise Antisemitismus unterstellt. Das zeigt zugleich, dass rechtsextremistische Tendenzen im Abnehmen sind. Das ist eine so marginalisierte Minderheit, dass jeder sich traut, seine Witzchen zu machen und sich dagegen aufzulehnen. Das war vor 20 Jahren tatsächlich noch anders. Ich komme ja aus einem Dorf in Mecklenburg-Vorpommern. Ich kenne die Situation von vor 20 Jahren noch und ich weiß, wie es heute ist. Die Neonazis sind im Straßenbild schon lange nicht mehr so präsent wie vor 20 Jahren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorschau Folge 1627 v. 30.4.17
BeitragVerfasst: 02.04.2017, 10:47 
Offline

Registriert: 03.01.2016, 20:20
Beiträge: 462
Geschlecht: m
Lieblings-Rolle: Ninchen
goyangi hat geschrieben:
Diavolezza hat geschrieben:
Vielleicht hat er ja von seiner Schläger-Ex reich geerbt?


Schade, dass es sie nicht mehr gibt, denn sie war ja richtig fesch.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Ähnliche Beiträge

Folge 1627 "Feuerlöscher" vom 30.04.2017
Forum: Alles rund um die Lindenstraße...
Autor: laury
Antworten: 34

Tags

Blumen, RTL

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz